Birgit Kluger Home Run für die Liebe

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(4)
(10)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Home Run für die Liebe“ von Birgit Kluger

Für die Presse ist Baseballprofi Don Horman Mr. One-Week. Länger war er noch mit keiner Frau zusammen. Die weiblichen Fans fühlen sich herausgefordert, diesen Rekord zu brechen und schmeißen sich ihm nur deshalb an den Hals. Da kommt ihm das Angebot in Deutschland, dem Sibirien des Baseball, für ein paar Monate zu trainieren, gerade recht. Endlich hat er die Gelegenheit seinen Charme an Frauen auszutesten, die von seinem Promistatus nichts wissen. Dummerweise läuft es nicht so wie gedacht, er trifft auf Sabrina, eine Schriftstellerin, die -dank Liebeskummer- unter einer Schreibblockade leidet. Sie geht mit ihm eine Beziehung ein, um die Schreibblockade endlich zu überwinden. Mr. One-Week und Mrs. "Ich glaube nicht mehr an die Liebe." Kann das gut gehen?

Ein Buch für zwischendurch

— Falki83
Falki83

Ein schönes Lesevegnügen

— madamecurie
madamecurie

Ein guter Roman für zwischendruch, leicht zu lesen.

— Jasmina1107
Jasmina1107

Rasanter und amüsanter Frauenroman mit zahlreichen Missverständnissen auf dem Weg zum Liebesglück. Trotz Schwächen gut zu lesen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hat mir gut Gefallen ;-)

    Home Run für die Liebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. November 2016 um 15:31

    Für mich bisher das beste Buch was ich ,von der Autorin , gelesen habe.
    Die Überarbeitung und das neue Cover ist wirklich gelungen.
    Eine Total süße Liebesgeschichte die von beiden Seiten geschrieben ist.
    Hat sich wirklich gelohnt es zulesen.

  • Ein Home Run für die Liebe - leichte Lektüre

    Home Run für die Liebe
    Falki83

    Falki83

    12. October 2016 um 11:40

    "Ein Home Run für die Liebe" habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung zu diesem Buch.In "Home Run für die Liebe" lernen wir die Protagonisten Sabrina und Don Hormon kennen. Sabrina ist eine Autorin die an einer Schreibblockade leidet und daher Deutsch Unterricht gibt. Don ist ein heißer Baseballspieler, der nach Deutschland kommt um seinen Groupies zu entfliehen. Beide glauben nicht mehr an die Liebe, bis sie sich über den Weg laufen! Was dann alles passiert, lest es selbst und lasst euch überraschen.Auf Grund des Covers wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Denn dies ist wunderschön gestaltet und ich wollte wissen, welche Geschichte sich dahinter verbirgt.Die Charaktere sind von Frau Kluger gut ausgearbeitet und sehr sympathisch. Gerade mit Sabrina kann sich wohl jede Frau identifizieren. Auch Don ist abseits des Rummels um seine Person ein liebenswerter und witziger Charakter. Da hat die Autorin alles richtig gemacht.Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen. Nur die kurzen, teils abgehakten Kapitel waren nicht so meins. Allerdings ist dies auch Geschmacksache. Die Spannung war teils gegeben, für mich war vieles vorhersehbar. Jedoch lese ich recht viel und ich habe das wahrscheinlich oft im Gefühl.Alles in allem war "Home Run für die Liebe" ein schönes Buch für zwischendurch. Ich vergebe ⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne, da mir der Schluss dann doch etwas zu flott war.Aber ich werde Frau Kluger weiter verfolgen und sicherlich wieder ein Buch von ihr lesen.

    Mehr
  • Schöne Geschichte

    Home Run für die Liebe
    MissBille

    MissBille

    07. October 2016 um 07:57

    Das Cover ist schön gestaltet, nur sind mir die abgebildeten Personen (vor allem die Frau) zu jung- im Gegensatz zur Geschichte.Der Klappentext ist lesenswert gestaltet.Eine Liebesromanautorin, die nicht mehr an die Liebe glaubt und eine Schreibblockade hat, trifft auf einen heißen und erfolgreichen Baseballer, dem sein Image als "Mr. One Week" selbst auf die Nerven geht. Eine explosive Mischung. Was die beiden jedoch noch so alles an Hindernissen zu bewältigen haben und ob es am Ende für sie ein glückliches Ende geben wird, müsst ihr selbst herausfinden.Mir waren die beiden Protagonisten Sabrina und Don von Beginn an sympathisch. Sie haben mich doch auch des Öfteren schmunzeln lassen.Auch die Freunde der beiden sind ein toller Haufen.Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und flüssig zu lesen. Sie hat die Spannung von Beginn an versucht aufzubauen. Die Geschichte wurde realitätsnah und gefühlvoll gestaltet. Durch die kurzen Kapitel lässt sich das Buch auch unterwegs super gut lesen.Von mir gab es jedoch einen Sternabzug, da mir das Ende zu promt kam. Wie wenn noch irgendwas fehlen würde. Passte nicht so ganz zur restlichen Geschichte. Aber ansonsten eine schöne Geschichte für zwischendurch.

    Mehr
  • Klasse

    Home Run für die Liebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. October 2016 um 20:47

    Für mich bisher das beste Buch was ich ,von der Autorin , gelesen habe.
    Die Überarbeitung und das neue Cover ist wirklich gelungen.
    Eine Total süße Liebesgeschichte die von beiden Seiten geschrieben ist.
    Hat sich wirklich gelohnt es zulesen.

  • Home Run für die Liebe

    Home Run für die Liebe
    SanNit

    SanNit

    04. October 2016 um 16:22

    Dieses Buch habe ich als Rezi-Exemplar kostenlos bekommen.Ich finde es immer sehr schön, wenn man gleich auf der ersten Seite was zu lachen hat. So kommt man gut in die Geschichte rein.Der kleine Einblick in das mögliche Leben einer Autorin, fand ich richtig gut.Es wird abwechselnd aus der Sicht von Sabrina und Don geschrieben.Mir waren die Kapitel allerdings etwas zu kurz. Man hatte sich gerade in die Situation eingelassen und dann war man schon in der nächsten Szene.Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten. Es gab oft was zu lachen, aber auch zum Nachdenken.Kleines Manko war bei mir, nach dem Lesen, das Cover. Der Altersunterschied zwischen Prota und Bild war mir zu groß.

    Mehr
  • Home Run für die Liebe von Birgit Kugler

    Home Run für die Liebe
    madamecurie

    madamecurie

    12. April 2016 um 18:57

    Buchcover:Für die Presse ist Baseballprofi Don Horman Mr. "One-Week". Länger war er noch mit keiner Frau zusammen. Die weiblichen Fans fühlen sich herausgefordert, diesen Rekord zu brechen und schmeißen sich ihm nur deshalb an den Hals. Da kommt ihm das Angebot in Deutschland, dem Sibirien des Baseball, für ein paar Monate zu trainieren, gerade recht. Endlich hat er die Gelegenheit seinen Charme an Frauen auszutesten, die von seinem Promistatus nichts wissen. Sabrina ist erfolgreiche Autorin von Liebesromanen oder zumindest war sie das, bis ihr Ehemann sie ohne Vorwarnung sitzen ließ. Plötzlich gibt es kein Happy End mehr in ihren Büchern und ihre Existenz ist gefährdet. Don tritt in ihr Leben, das ideale Recherche Objekt, um zumindest ihre neue Erotik Serie mit Phantasie zu beflügeln.Das war ein tolles Lesevergnügen ,das hatte ich in zwei Rutschen ausgelesen.War ein richtiger Liebesschmalz fürs Herz und auch etwas zum Lachen.Das war noch nicht mein letzter Roman von Birgit Kugler.

    Mehr
  • Romantisch und Humorvoll

    Home Run für die Liebe
    BeckyHH

    BeckyHH

    11. April 2015 um 18:10

    Ein klassischer und sehr schöner Liebesroman von Birgit Kluger. Es werden hierbei, wie nicht anders erwartet, einige Klischees abgeklappert. Mich hat das beim Lesen aber gar nicht gestört. Dass die Hauptprotagonistin Sabrina selbst eine Liebesroman-Autorin ist, fand ich sehr amüsant. Don, der männliche Hauptprotagonist, ist ziemlich von sich selbst überzeugt. Aber anfangs beißt er sich an Sabrina ziemlich die Zähne aus, was ihn ein wenig am Ego kratzt. Die Geschichte wurde von Birgit Kluger mit viel Humor, ein bisschen Drama und, wie könnte es anders sein, mit viel Liebe geschrieben.   Geschildert wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Sabrina und Don. Das hat das Lesen besonders spannend gemacht, denn die beiden hadern doch sehr mit sich selbst. Sabrina überwindet ihre Schreibblockade zwischenzeitlich mit Buchideen ganz anderer Art und Don, ja der gibt sich alle Mühe, sein Ego aufzupeppen und Sabrina rumzukriegen.   Ein kleines Manko habe ich allerdings. Ich finde es sehr schade, dass im Klappentext nur aus Dons Sicht erzählt wird. Wie auch bei den Erzählperspektiven, hätte ich mir auch ein, zwei Sätze über Sabrina gewünscht. Auf dem Cover erkennt man leicht, dass es sich bei Don um einen Baseballspieler handelt, das restliche Cover ist mir ein wenig zu „sonnig“ für den Buchinhalt.   Aber es geht ja nicht nur um die Hülle, sondern vielmehr um den Inhalt. Und dieser hat mich zum Lachen gebracht und sehr gut unterhalten. Copyright © 2015 by beckysworldofbooks.de

    Mehr
  • Home Run für die Liebe

    Home Run für die Liebe
    rena1968

    rena1968

    03. April 2015 um 11:35

    --Inhalt-- Mr. "One-Week" und Mrs. "Ich glaube nicht mehr an die Liebe". Kann das gut gehen? Für die Presse ist Baseballprofi Don Horman Mr. "One-Week". Länger war er noch mit keiner Frau zusammen. Die weiblichen Fans fühlen sich herausgefordert, diesen Rekord zu brechen und schmeißen sich ihm nur deshalb an den Hals. Da kommt ihm das Angebot in Deutschland, dem Sibirien des Baseball, für ein paar Monate zu trainieren, gerade recht. Endlich hat er die Gelegenheit seinen Charme an Frauen auszutesten, die von seinem Promistatus nichts wissen. Dummerweise trifft er auf genau die Frau, die nicht mehr an die Liebe glaubt ... --Meine Meinung-- Der Schreibstil von Birgit Kluger ist angenehm zu lesen. Die Protas kommen sehr sympatisch rüber. Leider hat mich die Geschichte rund um Don und Sabrina nicht wirklich fesseln können. Manchmal war es etwas zu langweilig und verwirrend. 4 von 5 Sterne

    Mehr
  • Eine interessante Geschichte

    Home Run für die Liebe
    nadines-lesewelt

    nadines-lesewelt

    07. January 2015 um 18:17

    Baseballprofi Don Horman braucht dringend eine Pause, in seinem Heimatland wird er von den Frauen verfolgt weil jede versuchen will seinen Status Mr. One Week zu brechen. Deswegen flüchtet Don nach Deutschland. Dort macht er einen Sprachkurs und trifft auf Sabrina. Sabrina ist Autorin und leidet unter einer Schreibblockade, deswegen nimmt sie einen Job in ihrem alten Beruf an und arbeitet wieder als Sprachlehrerin. So trifft sie auf Don und plötzlich kann sie wieder schreiben, aber in einem völlig anderen Genre wie sie normal schreibt. Während des Sprachkurses knistert es zwischen Don und Sabrina, doch beide wollen eigentlich keine feste Beziehung. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Don und Sabrina geschrieben. So erfährt man am besten was in dem jeweiligen Charakter vorgeht. Die Kapitel sind kurz gehalten und das Buch lässt sich dadurch sehr schnell lesen. Sabrina ist Autorin, doch seit einiger Zeit leidet sie unter einer Schreibblockade. Ihr Mann hat sie nach sechs Jahren verlassen. Sabrina igelt sich ein, sitzt zu Hause und tut nicht viel. Ihre Freundinnen versuchen sie zu animieren damit sie wieder ausgeht und andere Männer trifft, doch die meisten sind ein Reinfall. Bis sie Don trifft. Don ist in den USA ein berühmter Sportler, in Deutschland kennt ihn aber niemand. Don tut es gut sich frei zu bewegen und nicht immer erkannt zu werden. Sabrina fasziniert ihn von Anfang an, doch Don will eigentlich keine Beziehung haben, er ist nicht dafür geschaffen. Doch Sabrina ist anders, sie ist die erste Frau die sich nicht für seine Berühmtheit und sein Geld interessiert. Die Geschichte liest sich locker und leicht, man ist schnell durch und die Seiten fliegen nur so dahin. Es war interessante die Entwicklung zwischen Don und Sabrina zu lesen. Allerdings gab es gegen Ende ein paar Sachen die ich so nicht verstanden habe, aber darauf möchte ich nicht näher eingehen, weil das sonst zu viel verraten würde. Natürlich ist die Geschichte auch etwas vorhersehbar, aber deswegen ist sie trotzdem nicht langweilig, weil man einfach wissen will ob sie die beiden kriegen und wie. Fazit: Eine interessante Geschichte, die beim Lesen Spaß gemacht hat. Don und Sabrina sind zwei interessante Charaktere. Allerdings gab es eine Entwicklung die mir nicht so gut gefallen hat bzw. die ich nicht verstanden habe. Deswegen vergebe ich 4 Sterne.

    Mehr
  • Ein typischer Frauenroman, leicht zu lesen, locker und unterhaltsam, mit Irrungen und Wirrungen

    Home Run für die Liebe
    santina

    santina

    24. November 2014 um 22:20

    Zum Inhalt: Der Baseballprofi Don hat ein Eigentor geschossen, als er während eines Interviews sagte, dass er noch nie länger als eine Woche mit einer Frau zusammen gewesen ist. Plötzlich haben die Frauen nur ein Ziel, die Erste zu werden, die länger als die eine Woche mit “Mr. One-Week” zusammen ist. Deshalb wird er während der amerikanischen Spielpause von seinem Manager nach Deutschland geschickt, wo er in Ruhe trainieren kann. Die Schriftstellerin Sabrina leidet an einer Schreibblockade, seit sie von den Männern enttäuscht ist. An die wahre Liebe glaubt sie sowieso nicht mehr. Um trotzdem über die Runden zu kommen, arbeitet sie in ihrem Job als Sprachlehrerin und trifft so auf Don, natürlich ohne von seinem Promi-Status zu wissen. Verwirrung vorprogrammiert … Meine Meinung zum Buch: Ich mag den Schreibstil von Birgit Kluger und von den Büchern, die ich bisher von ihr gelesen habe, war ich begeistert. Daher habe ich auch sofort zugegriffen, als ich “Home Run für die Liebe” entdeckt habe. Die beiden Protagonisten waren mir beide sympathisch, Sabrina auf Anhieb, Don immerhin auf den zweiten Blick. Der bekannte Baseballprofi kommt ins Baselball-Nirvana Deutschland, wo ihn niemand kennt und erkennt. Seine Sprachlehrerin Sabrina reizt ihn, aber für eine langfristige Beziehung ist er einfach nicht geschaffen. Sabrina wurde gerade von ihrem Mann verlassen und ist vom Leben enttäuscht. Don gefällt ihr zwar, aber sie hat den Glauben an die wahre Liebe verloren. Das Buch ist ein typischer Frauenroman, leicht zu lesen, locker und unterhaltsam, mit Irrungen und Wirrungen und – wie sollte es anders sein – natürlich einem Happy End und ich vermute, damit verrate ich nicht zu viel. Mich hat die Geschichte so gut unterhalten, dass ich den Reader – obwohl es bereits nach 2 Uhr nachts war – gar nicht mehr aus der Hand gelegt, sondern bis zum Ende durchgelesen habe.

    Mehr
  • Bündelweise Missverständnisse auf dem Weg zum Liebesglück

    Home Run für die Liebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. October 2014 um 12:28

    Birgit Kluger kenne ich als Autorin temporeicher und witziger Frauenliteratur, zumindest hat sie sich bei mir mit „Küss niemals deinen Ex“ so eingeführt. Also habe ich mich neugierig in ihr jüngstes Leseabenteuer gestürzt. INHALT: Der amerikanische Baseballprofi Don wird von weiblichen Fans derart massiv verfolgt, dass er nach Deutschland in die Heimat seiner Mutter flüchtet. Doch statt die Finger von Frauen zu lassen, fühlt er sich zu seiner Sprachlehrerin hingezogen. Sabrina, eigentlich Autorin mit Schreibblockade, geht es nicht anders. Und so nehmen die Verwicklungen ihren Lauf. MEINUNG: Von Anfang an fällt an dieser Geschichte das rasante Tempo auf. Schlag auf Schlag entwickelt sich die Story zwischen Don und Sabrina, die sich gegenseitig in schnellem Wechsel anziehen und dann wieder abstoßen, bis das Spiel wieder von vorne beginnt. Dazu passen die kurzen Kapitel sehr gut dazu, die immer nur ein Streiflicht auf die jeweilige Szene werfen. Die Hauptfiguren Don und Sabrina können nicht miteinander, aber auch nicht mehr ohne einander. Da sie ihre Gedanken und Wünsche für sich behalten, trifft eine Fehlentscheidung auf die nächste und ergibt eine amüsante Story, der ich gerne gefolgt bin. Besonders tiefschürfend sind die Figuren nicht angelegt, aber aufgrund des hohen Tempos und des Spaßfaktors hat mir das auch nicht gefehlt. Ergänzt werden die Protagonisten durch Nebenfiguren, die recht deutlich charakterisiert sind und dadurch das Miteinander gut ergänzen. Neben Sabrinas Freundinnen sind das Dons Agent und ein Teamkollege, der sich als kleiner Fiesling entpuppt. In meinen Augen ein vollauf ausreichendes Personenaufgebot. Dramaturgisch bleibt es im Buch bis zum Ende spannend, obwohl schon ziemlich schnell klar ist, dass die beiden einander letztlich bekommen. Doch das Wie ist hier der Weg, und den gestaltet Birgit Kluger ziemlich steinig – aber amüsant zu lesen. ^^ Die Sprache des Buches ist dem schnellen Tempo der Handlung angemessen: leicht lesbar und routiniert formuliert. Nur die zahlreich auftretenden Kommafehler haben mir den Lesespaß ein wenig getrübt, weil ich irgendwann nur noch den Satzzeichen hinterher gejagt bin, statt mich auf die Handlung zu konzentrieren. WERTUNG: Figurengestaltung, Dramaturgie und Sprache sind dem Genre des Buches angemessen. Wer auf leichte, rasante Lektüre und jede Menge Missverständnisse auf dem Weg zum Liebesglück steht, kommt hier voll auf seine Kosten. Für mich persönlich gibt es leider einen Punktabzug aufgrund der Schwächen bei der Zeichensetzung. Die Autorin hat allerdings Besserung versprochen, sodass ich das Buch dann gerne weiterempfehle. In der Gesamtschau im Augenblick mein persönliches „Gut“ und knappe vier von fünf Wertungspunkten. Mein Fazit: rasante und amüsante Story mit kleinen Schwächen ========== Anmerkung vom 21.10.2014: Laut Aussage der Autorin ist das Buch erneut korrigiert und sollte jetzt fehlerfrei sein.

    Mehr