Birgit Kluger Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(7)
(8)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)“ von Birgit Kluger

Zum Vorbestellungspreis von 99 Cent! ***Traummann auf Bestellung?*** Schlimmer geht es nicht mehr, denkt sich Lara und versucht ihrem Liebesleben mit einem magischen Ritual auf die Sprünge zu helfen. Es funktioniert wohl etwas zu gut, denn plötzlich stehen zwei Kerle vor ihrer Tür, statt des einen Traummannes, den sie eigentlich beim Universum bestellt hatte. Ein Ende der Turbulenzen ist nicht abzusehen. Sie wird widerstrebende Besitzerin einer Katze, ein Voodoozauber geht schief und ihre beste Freundin kündigt ihr die Freundschaft.

Genau so süß und zufriedenstellend, wie sich der Lieblingsnachtisch nicht nur als Dessert eignet.

— JilAimee
JilAimee

Ein zauberhaftes Buch

— madamecurie
madamecurie

Seit vorsichtig mit dem Belegen von Zaubern, sie könnten wahr werden - und auch mal in die Hose gehen ;)

— thoresan
thoresan

Liebeszauber oder wie finde ich den Traummann

— Selest
Selest

Eine zauberhafte, leichte Liebesgeschichte für zwischendurch.

— Sabrina80
Sabrina80

Witziger Kurzroman mit einem kleine Spritzer Magie!

— ulla08
ulla08
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ausbaubedürftig

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    Guaggi

    Guaggi

    09. December 2015 um 16:47

    Zuerst muss ich auf dieses auffällige Cover eingehen. Diese Mischung aus Comic und realen Elementen, in diesem Fall das Pärchen, ist zwar schön bunt und auch auffällig, aber es weckt doch andere Erwartungen und entspricht auch nicht ganz meinem Beuteschema. Mir hätte ein reines Comic-Cover besser gefallen, aber das ist Geschmackssache. Was mich eher irritierte war, das ich die ganze Zeit mit einer jungen Hexe gerechnet hatte, die noch in der Ausbildung steckte und der ein Zauber schief ging. Da lag ich jedoch völlig falsch. Lara ist eine junge Frau mit Hang zum Spirituellen und bedient sich eines Liebesrituals, um ihren Traumprinzen zu finden. Prinzipiell fand ich die Story eigentlich ganz witzig, nur leider wirkte sie oftmals unausgereift und unfertig. Protagonisten wurden mir zu oberflächlich beschrieben, Geschehnisse zu beiläufig geschildert und mit den Zeitabläufen hatte ich auch einige Schwierigkeiten. So konnte ich leider keine Beziehung zur Hauptprotagonistin Lara aufbauen und empfand auch manche ihrer Entscheidungen sowie ihr Handeln unüberlegt und ziemlich sprunghaft. Ich konnte ihre Reise nach Amerika beispielsweise nicht nachvollziehen und hätte auf diese Passage gut verzichten können. Ihr Zusammentreffen mit Dirk und Sebastian, den potenziellen Traummännern, wurde mir dagegen zu kurz beleuchtet. Ich hätte gerne mehr Hintergrundinformationen zu den Herren gehabt. So wirkten alle Protagonisten eher, wie Statisten die kurz auftauchten und dann wieder in der Versenkung verschwanden. Dieses Problem habe ich des Öfteren bei Geschichten, die mit wenigen Seiten auskommen müssen und eigentlich eher an eine Kurzgeschichte erinnern. Was mir allerdings sehr gefiel, war die genaue Anleitung zu dem Liebesritual am Ende des eBooks. Es wird an dieser Stelle so ausführlich beschrieben, das man es problemlos nachahmen könnte. Eine nette Geschichte für zwischendurch, die allerdings nicht ganz ausgereift und fertig durchdacht wirkt.

    Mehr
  • Hex Hex...

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    Bookilicious

    Bookilicious

    20. October 2015 um 13:21

    *Inhalt* Laras Liebesleben läuft ganz und gar nicht so, wie es soll - um nicht zu sagen, es läuft überhaupt nicht. Da sie ohnehin etwas esoterisch angehaucht ist, beschließt sie kurzerhand, dass ein Liebeszauber nicht das schlechteste wäre. Und plötzlich hat sie statt eines Traummannes gleich zwei Männer, die offensichtlich an ihr interessiert sind... *Infos* Seitenzahl: 113 Seiten Verlag: Amazon Selfpublishing Preis:  0,99 € (Ebook)  Reihe: Liebe, Magie und Desaster 01 *Erster Satz* "Geräuschlos spuckte der Drucker eine Seite aus." *Fazit* "Liebe und andere Katastrophen" ist ein Kurzroman der Autorin Birgit Kluger. Nachdem ich schon zwei Romane der Autorin gelesen hatte (Küss niemals Deinen Ex und Lügner küssen besser), wollte ich natürlich auch diesen Roman lesen. In der Flut der Neuzugänge vergaß ich ihn allerdings und so fand ich ihn gestern Abend wieder - als mein Freund schon selig schlummerte und ich auf Grund meines Hustenreizes kein Auge zutun konnte. So vergrub ich mich also in der Geschichte und ehe ich mich's versah, hatte ich sie auch schon in mich "aufgesaugt". Die Hauptprotagonistin Lara ist eine sympathische junge Frau, die in ihrem Berufsleben stets auf "Business-Frau" eingestellt ist - hauptsächlich deswegen, weil sie mit Lockenmähne und Lieblingskleidung nicht ernstgenommen und sogar gefragt wird, ob sie denn schon alt genug für diesen Beruf sei. Privat nimmt sich Lara nicht ganz so ernst und findet Erfüllung in der Ausübung der Esoterik. Auch wenn sie damit nicht ganz so gut zurechtzukommen scheint und ihr der ein oder andere Fehler unterläuft, ist sie ein eiserner Verfechter esoterischer Rituale und Zauber. Auch wenn ich selbst nicht unbedingt an Esoterik glaube (aber dennoch einen Stapel Tarotkarten im Schrank liegen habe), finde ich Laras Glauben dennoch absolut in Ordnung und bewundere die Art und Weise, etwas so fragwürdiges so obsessiv zu betreiben. Im Gegensatz dazu, wie man esoterisch angehauchte Frauen oft vor seinem geistigen Auge sieht, scheint Lara jedoch eine ganz normale Frau zu sein, ohne seltsame Röcke, Kettchen oder ständige mystische Andeutungen. Ab und an geht sie zwar gerne mal in einen esoterisch angehauchten Buchladen, mit angeschlossenem, veganem Café, aber auch daran kann ich nichts seltsames finden. Lara ist ein netter Mensch, dem das wohl anderer sehr am Herzen liegt, die viel auf Freundschaften gibt und verzweifelt versucht, ihren Traummann zu finden.  Die Protagonisten, denen wir im Laufe des Buches begegnen, waren ausnahmslos sympathisch, manchmal etwas verrückt, aber durchweg interessant. Das Verhältnis, dass Lara zu jedem einzelnen hegt, wird schnell klar und auch bei neuen Bekanntschaften kann man sich recht schnell denken, wohin diese Bekanntschaft führen wird. Dies erachte ich jedoch keinesfalls als Nachteil, vielmehr war es schön, sich nicht geirrt und richtig getippt zu haben. "Liebeszauber und andere Katastrophen" ist ein typischer Frauenroman, der rasch begeistert, eine Zeit lang in eine Welt außerhalb der eigenen entführt und einen zum schmunzeln bringt - manchmal aber auch zu leichtem Kopfschütteln, wenn man sieht, mit wie viel Glauben Lara an die Esoterik herangeht. Es macht Spaß, dieses Buch zu lesen, sich etwas in die Welt des übernatürlichen Einführen zu lassen und zu sehen, was manchen Menschen Freundschaft bedeutet. Am Ende des Buches findet man sogar eine Anleitung dessen, wie Lara ihren Liebeszauber ausgeführt hat - für diejenigen unter uns, die ihren Traummann noch nicht gefunden haben. Ich für meinen Teil kann nur sagen: viel Spaß, beim lesen, zaubern und...Traummann finden :-)  Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Mehr
  • Für einen gemütlichen Sonntag Nachmittag

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    simsa

    simsa

    20. September 2015 um 15:00

    Eine Beziehung, dass ist es was Lara sich aus ganzem Herzen wünscht. Da sie in Sachen Esoterik durchaus bewandert ist, versucht sie es mit einem Liebeszauber aus dem Internet, um ihren Traumprinzen endlich zu sich zu locken. Zunächst passiert nichts und dann lernt Lara jemanden kennen, der genau ihren Wünschen entspricht. Doch ist es auch das was sie möchte? Oder gibt es nicht doch noch eine andere Person, die auch einen Platz in ihrem Herzen haben könnte? Von der Autorin Birgit Kluger habe ich bereits „Lügner küssen besser“ und „Küss niemals deinen Ex“ gelesen. Beide Bücher fand ich unheimlich gut und konnte sie damals kaum aus der Hand legen. Grund genug nun auch endlich mit „Liebeszauber und andere Katastrophen“ zu beginnen. Lara, deren Leben zunächst sehr eintönig verläuft und die nicht mehr allein sein möchte, mochte ich von Beginn an. Sie ist so ein netter Mensch und ich fühlte mich, als könnte sie auch eine meiner Freundinnen sein. Gleichzeitig fand ich es schön mit anzusehen, wie innig und tief die Freundschaft zu ihren beiden besten Freundinnen im Buch ist. Sie sind füreinander da, haben gute Ratschläge parat und nehmen sich so wie sie sind. Den Wunsch, nicht mehr allein zu sein, kann ich gut verstehen und da Laras Hobby die Esoterik ist, war ich gespannt was bei ihrem Liebeszauber herauskommen wird. Sicherlich ist „Liebeszauber und andere Katastrophen“ mit seinen ca. 113 Seiten kein Wälzer und trotzdem schaffte es Birgit Kluger eine ausgewogene und unterhaltende Geschichte zu schreiben. Ihr Schreibstil ist dabei lustig, einfühlend und locker. Gedanken und Gefühle von Lara waren für mich verständlich und auch ihre Handlungen konnte ich nachvollziehen. Zusätzlich hat der Weg zur großen Liebe mir Spaß gemacht. Ich könnte mir sogar gut vorstellen, dass es noch weitergehen wird. Schließlich bietet das Ende durchaus noch Platz für mehr und ich könnte nicht sagen, dass mir dies nicht gefallen würde. Auch wenn die Konstellation am Ende des Buches sicherlich keine Überraschung war, so ist es doch so gelaufen, wie ich es mir für Lara gewünscht habe. Mein Fazit: Eine Geschichte perfekt für einen gemütlichen Sonntag. Ich mag den Schreibstil von Birgit Kluger und habe Laras Leben gerne verfolgt.

    Mehr
  • Rezension – Turbulenzen für die Liebe

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    JilAimee

    JilAimee

    29. May 2015 um 20:03

    ‚Liebeszauber und andere Katastrophen‘ handelt von der etwas naiven, verzweifelten und leicht zu verunsichernden Lara. Lara ist eine Frau, wie sie im Buche steht. Durchaus attraktiv und beruflich erfolgreich in einem Verlag für Sachbücher tätig. Sie steht mit beiden Beinen auf dem Boden, wäre da nicht die eine sie immer wieder aus der Bahn werfende kleine Tatsache, dass sie Single ist. Bereits seit geraumer Zeit. Nur zu gerne würde sie sich endlich einmal wieder in die Arme der Liebe begeben und mit vollem Gefühl das ausleben, dass das Leben doch erst so richtig lebenswert macht: Echte Liebe. Eine Liebe die Erwiderung findet. Aber, wie es aussieht, sie scheint bei den Männern und in der Liebe keinen Erfolg zu haben. Um dem endlich entgegenzuwirken entscheidet Lara – die ebenfalls eine gefestigte Esoterik-Anhängerin ist – sich dazu, ein Liebesritual durchzuführen, das ihr durch das Nennen einiger wesentlicher Eigenschaften des Beaus in Spe eben diesen vor die Nase setzen soll. Dieses Ritual braucht aber für den nötigen Erfolg eine gewisse seriöse Vorbereitung und akribische Recherche. Laras Repertoire an einschlägiger Literatur scheint schnell erschöpft zu sein, sodass sie nur noch einen Ausweg sieht: Mangels eigenem PC oder geschweige denn eines Internetanschlusses bleibt ihr nur noch ihr Arbeitsplatz. Dort stellt ihr Chef aber schnell fest, dass sich in Laras Browserverlauf merkwürdige, nicht dem Dienstzweck dienliche Webadressen befinden und beauftragt in gutem Glauben an seine Mitarbeiterin einen ITler, der einem potenziellen Virus auf ihrem PC nachgehen soll. Dieser junge Mann mit dem durchdringenden Blick entlarvt schnell, was wirklich hinter der ganzen Sache steckt und so auch Laras Absichten… ·         Wird ihr Arbeitskollege sie auffliegen lassen? ·         Bedeutet dies das aus ihrer beruflichen Karriere in dem renommierten Verlag? ·         Was ist eigentlich aus ihrem Liebesritual geworden? ·         Wird dieses ihr den richtigen Traummann bescheren oder sie erst mit der Zusammenkunft eines vermeintlichen Helden in die Irre führen? ·         Was halten denn ihre beiden besten Freundinnen – Daniela und Sabrina – von der ganzen Sache? ·         Und wieso hat Lara das Gefühl durch ihre Esoterik Sabrinas Freund in Lebensgefahr zu bringen? ·         Sollte sie sich vielleicht umorientieren oder auf die Liebe und ihr eigenes Ich vertrauen? Wenn Euch diese Fragen nicht mehr loslassen, dann taucht ein in den schönen und charmanten Kurzroman von Birgit Kluger. Mit ‚Liebesrituale und andere Katastrophen‘ hat die Autorin einen überaus lustigen und zugleich gefühlvollen Liebeskurzroman der etwas anderen Art geschaffen. Heiße Liebesnächte und überschwängliche Bekundungen sucht man hier vergeblich. Vielmehr wird man in die Gefühlswelt, den eigenen Kampf mit dem Selbstbewusstsein und in die Offenheit gegenüber seiner Selbst und unkonventionelleren Dingen geführt. Unterstützt wird es durch die Erzählperspektive Laras. Das ganze wird garniert mit einem Hauch an Esoterik und Voodoo und liefert somit eine Liebesgeschichte mit dem etwas anderen, dennoch nötigen Feuer. Es ist quasi der typische Frauenroman über eine ‚moderne Hexe‘ – obwohl sie das ja nicht ist, aber die Gesellschaft würde es so betiteln – und ihren Sidekick MauMau. Eine Geschichte über das wunderbare Vertrauen in eine Freundschaft, für die kein Weg zu weit ist. Eine Geschichte darüber, dass das Offensichtliche oft das Nötige und Richtige ist, aber man es manchmal buchstäblich ‚wie den Wald vor lauter Bäumen‘ erst etwas später erkennt. Aber das Richtige trägt nicht nach. Sei es eine Katze oder ein Mann. Manchmal ist es eben beides. Die Autorin hat in diesem Werk eine witzige und leicht skurrile Geschichte in einem lockeren Schreibstil verpackt, der es dem Leser einfach macht, sich zurückzulehnen und zu genießen. Ansprechend schön und entspannend für zwischendurch mit seinen knapp 112 Seiten. Besonders reizend an der Geschichte ist, dass man die Entwicklung einer leicht tollpatschigen Lara, da oft etwas schief geht in ihrem Leben und ihren Zaubern, hin zu einer selbstbewussteren und selbstbestimmteren jungen Frau begleiten kann. Eine Frau, die sich auch vor der Gesellschaft und ihr Nahestehenden nicht mehr zu verstecken braucht. Hier sei an dieser Stelle nur mal auf ihre durchaus süße, aber sehr vorwegeingenommene Mutter verwiesen. Diese ist sehr herzlich und um ihrer Tochter Wohlbefinden bedacht, hat aber für das Spirituelle so gar keinen Sinn oder Verständnis. Aber Lara kann am Ende für sich selbst einstehen und verbiegt sich nicht mehr. So wie sie sich äußerlich von glatt zu lockig wandelt, findet sie auch innerlich von verstellt zu sich selbst zurück. Lediglich die Ausgestaltung der Charaktere hätte meinem Empfinden nach etwas mehr an Farbe und Tiefgang vertragen können. Ansonsten sind sie äußerst unterhaltsam zu lesen. Ich wünschte mir nur ein etwas besseres Kennenlernen mit ihnen. Dem Cover im Gegensatz hätte etwas weniger Farbe besser gestanden, dennoch gibt es dem Buch mit den leicht verspielten Anhaltspunkten genau das, was die Geschichte auch liefert. Die Szenerie der gesamten Erzählung ist liebevoll ausgestaltet und heiter erzählt, ohne dabei zu sehr ins Detail zu gehen. Die nötige Schwere in den traurigeren oder ernsteren Momenten wird auf eine reale Ebene gehoben und rundet das Ganze ausgewogen ab. Persönlich fände ich ein paar mehr Seiten dennoch sehr schön. Die Geschichte gäbe das in jedem Fall her. Abschließend kann ich sagen, sie liest sich genau so süß und zufriedenstellend, wie sich der Lieblingsnachtisch nicht nur als Dessert eignet. Viel Spaß damit. Eure Jil Aimée

    Mehr
  • Leserunde zu "Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)" von Birgit Kluger

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    BirgitKluger

    BirgitKluger

    Hallo liebe Lovelybooks Mitglieder, ich lade euch ganz herzlich zu der Leserunde „Liebeszauber und andere Katastrophen“ ein. Wie der Titel vermuten lässt handelt es sich um einen Liebesroman. Über eine rege Beteiligung würde ich mich sehr freuen! Teilnahmebedingungen: Die Teilnahme an dieser Leserunde beinhaltet einen aktiven Austausch, sowie eine Rezension auf Lovelybooks und Amazon. Zu gewinnen: gibt es 15 ebooks im epub oder mobi Format. Da das Buch leicht esoterisch angehaucht ist, endet die Bewerbungsfrist mit Freitag dem 13. März :). Klappentext: ***Traummann auf Bestellung?*** Schlimmer geht es nicht mehr, denkt sich Lara und versucht ihrem Liebesleben mit einem magischen Ritual auf die Sprünge zu helfen. Es funktioniert wohl etwas zu gut, denn plötzlich stehen zwei Kerle vor ihrer Tür, statt des einen Traummannes, den sie eigentlich beim Universum bestellt hatte. Ein Ende der Turbulenzen ist nicht abzusehen. Sie wird widerstrebende Besitzerin einer Katze, ein Voodoozauber geht schief und ihre beste Freundin kündigt ihr die Freundschaft.   Ich freue mich auf euch! Liebe Grüße, Birgit Kluger

    Mehr
    • 91
  • Liebeszauber und andere Kathastrophen

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    26. April 2015 um 10:33

    Kurzbeschreibung ***Traummann auf Bestellung?*** Schlimmer geht es nicht mehr, denkt sich Lara und versucht ihrem Liebesleben mit einem magischen Ritual auf die Sprünge zu helfen. Es funktioniert wohl etwas zu gut, denn plötzlich stehen zwei Kerle vor ihrer Tür, statt des einen Traummannes, den sie eigentlich beim Universum bestellt hatte. In Laras sonst so ruhigem Leben wird es plötzlich ganz schön turbulent ... Meine Meinung: Lara ein etwas anderes Mädchen die etwas auf spirituelles steht, aber ein sehr Liebes ,herzliches Wesen ist und gleich das Herz des Lesers berührt und nicht mehr loslässt. Sie hat nur einen Wunsch glücklich zu sein und einen Mannzu finden. Wünschen wir uns das nicht alle ? Sie macht sich auf die Suche nach ihrem Mr.Right mit einem Liebeszauber merkt aber nicht das einer schon da ist der perfekt zu ihr passt. Außerdem gibt es durch die Zauberei und Esoterik ein paar Probleme und Turbulenzen, die Lara meistern muss. Lara hat eine sehr intensive Ausstrahlung. Sehr schön fand ich auch wie sie zu ihrer Katze kam. Es war eine Geschichte mit Witz und Charme und den nötigen Zauber. Die Geschichte hat mich sehr in denn Bann gezogen und gleich von der ersten Seite hat mich die Autorin durch ihren lockeren Schreibstil fasziniert. Die Geschichte war sehr schön gemacht und der Leser war verzaubert. Sind wir nicht alle auf der Suche nach Mr. right? Die Charaktere sind sehr genau und detailiert beschrieben. Die Geschichte verzaubert einen und zieht einen schnell in seinen Bann es ist sehr schön und spannend zu lesen und verheißt schöne Lesestunde mit einem Buch was man nicht mehr aus der Hand Geben will.

    Mehr
  • kurze süße Liebesgeschichte...

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    13. April 2015 um 14:23

    Das Cover: Für mich persönlich etwas verspielt und kindisch, aber genau passend zum Buchinhalt. ;) Mein Fazit: Ich finde ja, dass ein guter Liebesroman immer mal wieder dazu gehört. Mit Charme, Witz und Wortgewandtheit kann man tatsächlich ein paar richtig schöne und romantische Lesestunden verbringen. In diesem Liebesroman geht es um Lara, die auf der Suche nach der großen Liebe ist. Da sie schon seit Jahren verschiedene esoterische Dinge ausprobiert, hat sie auch für ihre Liebesflaute eine Lösung. Sie spricht einfach einen Liebeszauber aus und versucht so den passenden Mann zu finden. Doch funktioniert das wirklich oder bringt es nur noch mehr durcheinander? Die Schreibweise der Autorin gefällt mir unheimlich gut. Sie ist leicht verständlich, bildhaft und unglaublich liebevoll. Ich konnte mich sehr gut in Laras Verzweiflung hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Trotz, dass man nur bedingt etwas über die einzelnen Charaktere erfährt, konnte man sich ein ganz gutes Bild machen um sie der Geschichte zuordnen zu können. Ganz egal ob es nun Laras Freunde oder potenzielle Verehrer waren. Auch Lara selber wird nur teilweise durchleuchtet, was aber dem ganzen keinen Abbruch gebracht hat. Man konnte sie in dem beschriebenen Lebensabschnitt kennenlernen und so war es auch nicht nötig, groß andere Abschnitte kennen zu müssen. Die Geschichte ist meines Erachtens sehr „einfach“ aufgebaut, aber dennoch gut umgesetzt. Zwar konnte ich mir schon zu Beginn vorstellen in welche Richtung die Liebe von Lara gehen wird, dennoch empfand ich die Umsetzung sehr ansprechend. Ich würde jetzt auch mal sagen, dass es nicht nur um die Liebe selber geht sondern eher um Lara die ihren Weg findet. Insgesamt würde ich sagen, ist es eine sehr süße Liebesgeschichte für zwischendurch. Ich konnte diese in 2 Stunden lesen und wurde gut unterhalten. Habe ein paar tolle Lesestunden verbringen können und vergebe daher sehr gerne 4 Sternchen. :) Mein Gesamtfazit: Wer kurze Liebesgeschichten mit einem Schuss Esoterik mag, der ist hier auf alle Fälle gut aufgehoben.

    Mehr
  • Liebeszauber und andere Katastrophen von Birgit Kluger

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    madamecurie

    madamecurie

    04. April 2015 um 19:32

    Buchcover: Schlimmer geht es nicht mehr, denkt sich Lara und versucht ihrem Liebesleben mit einem magischen Ritual auf die Sprünge zu helfen. Es funktioniert wohl etwas zu gut, denn plötzlich stehen zwei Kerle vor ihrer Tür, statt des einen Traummannes, den sie eigentlich beim Universum bestellt hatte. ihr In Laras sonst so ruhigem Leben wird es plötzlich ganz schön turbulent ... Das war ein sehr schöner Kurzroman wo ich mich köstlich amüsiert habe.Lara hat es sehr mit der Esoterik und schickt einen Liebeszauber zum Universum,tatsächlich klappt es.Dirk lernt Lara beim Veganen Restaurant kennen und dann ist da noch der itler.Lara wird von Dirk in ein sehr gesundes Restaurant eingeladen mit der Suppe mit grünen Fasern,und dannach zu Dirk nachhause.Wo es anstatt heißen Sex meditation in der Boxershort gibt.Vielen Dank das ich es lesen durfte.

    Mehr
  • Witz, Magie und ein bisschen Hoffnung

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    Ruby-Celtic

    Ruby-Celtic

    Das Cover: Für mich persönlich etwas verspielt und kindisch, aber genau passend zum Buchinhalt. ;) Mein Fazit: Ich finde ja, dass ein guter Liebesroman immer mal wieder dazu gehört. Mit Charme, Witz und Wortgewandtheit kann man tatsächlich ein paar richtig schöne und romantische Lesestunden verbringen. In diesem Liebesroman geht es um Lara, die auf der Suche nach der großen Liebe ist. Da sie schon seit Jahren verschiedene esoterische Dinge ausprobiert, hat sie auch für ihre Liebesflaute eine Lösung. Sie spricht einfach einen Liebeszauber aus und versucht so den passenden Mann zu finden. Doch funktioniert das wirklich oder bringt es nur noch mehr durcheinander? Die Schreibweise der Autorin gefällt mir unheimlich gut. Sie ist leicht verständlich, bildhaft und unglaublich liebevoll. Ich konnte mich sehr gut in Laras Verzweiflung hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Trotz, dass man nur bedingt etwas über die einzelnen Charaktere erfährt, konnte man sich ein ganz gutes Bild machen um sie der Geschichte zuordnen zu können. Ganz egal ob es nun Laras Freunde oder potenzielle Verehrer waren. Auch Lara selber wird nur teilweise durchleuchtet, was aber dem ganzen keinen Abbruch gebracht hat. Man konnte sie in dem beschriebenen Lebensabschnitt kennenlernen und so war es auch nicht nötig, groß andere Abschnitte kennen zu müssen. Die Geschichte ist meines Erachtens sehr „einfach“ aufgebaut, aber dennoch gut umgesetzt. Zwar konnte ich mir schon zu Beginn vorstellen in welche Richtung die Liebe von Lara gehen wird, dennoch empfand ich die Umsetzung sehr ansprechend. Ich würde jetzt auch mal sagen, dass es nicht nur um die Liebe selber geht sondern eher um Lara die ihren Weg findet. Insgesamt würde ich sagen, ist es eine sehr süße Liebesgeschichte für zwischendurch. Ich konnte diese in 2 Stunden lesen und wurde gut unterhalten. Habe ein paar tolle Lesestunden verbringen können und vergebe daher sehr gerne 4 Sternchen. :) Mein Gesamtfazit: Wer kurze Liebesgeschichten mit einem Schuss Esoterik mag, der ist hier auf alle Fälle gut aufgehoben.

    Mehr
    • 2
    danceprincess

    danceprincess

    02. April 2015 um 19:46
  • Nette Geschichte, aber meines Erachtens zu vorhersehbar ...

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    Die-wein

    Die-wein

    02. April 2015 um 07:22

    Lara ist Mitarbeiterin bei einem Sachbuchverlag und schon lange auf der Suche nach dem Mann für's Leben. Da sie sich in ihrer Freizeit am liebsten mit esoterischen Versuchen sowie Meditation beschäftigt, probiert sie sich ihren Traummann anhand eines Liebeszaubers herbeizurufen. Als sie dann jedoch gleich zwei Verehrer hat, die irgendwie beide nicht so ganz perfekt sind, und sie unwissentlich jemandem Schaden zufügt mit ihrer Zauberei, macht sie sich schwere Vorwürfe und will am liebsten mit dem ganzen Hokuspokus nichts mehr zu tun haben. Im Großen und Ganzen handelt es sich bei "Liebeszauber und andere Katastrophen" um einen kurzweiligen und leicht lesbaren Unterhaltungsroman, der sich locker innerhalb von 1-2 Tagen weglesen lässt. Dennoch erschien es mir oftmals sehr vorhersehbar und stellenweise leicht absurd. Lara, aus deren Sicht die Geschichte geschrieben ist, beschäftigt sich in ihrer Freizeit sehr viel mit Esoterik und Zauberei. Sie hat in den letzten Jahren viel gearbeitet und obwohl sie zwei sehr gute Freundinnen hat, fühlt sie sich oftmals einsam. Schon lange hatte sie kein Date mehr und sie hat auch nicht wirklich versucht, diesen Zustand zu ändern. Als sie im Internet auf einen Liebeszauber stößt, probiert sie kurzerhand ihr Glück und schreibt eine Liste mit Eigenschaften, die ihr Traummann haben sollte. Als sie einige Zeit später einen Mann kennenlernt, der sich ebenfalls mit Meditation beschäftigt, glaubt sie endlich ihren Mr. Right gefunden zu haben. Gleichzeitig stellt sie jedoch fest, dass bei ihren esoterischen Versuchen grundsätzlich immer einiges schief geht und beginnt das Ganze in Frage zu stellen. Obwohl mir Lara mit ihrer leicht schrägen Art schnell sympathisch war, fand ich sie stellenweise doch sehr naiv und unbeholfen. Sie kennt sich mit der neuesten Technik aus und besitzt ein iPad, hat jedoch in ihrer Wohnung nicht mal einen Internetanschluss. Ähnlich erging es mir dann auch mit dem IT-ler Sebastian sowie Laras bester Freundin Daniela. Den Schreibstil fand ich sehr angenehm, da die Seiten sich zügig und leicht lesen ließen und mir war auch von vornherein klar, dass es um Magie geht, die Sache mit der Voodoo-Puppe ging mir persönlich dann jedoch etwas zu weit. Da wäre mir dann einfach eine logische Erklärung lieber gewesen und wahrscheinlich bin ich dafür dann doch zu sehr Realist. Wer jedoch gerne mal zwischendurch einen unterhaltsamen Liebesroman liest, bei dem man abschalten kann, dem kann ich dieses Buch empfehlen. Schmunzeln musste ich vor allem über den Veganer Dirk, der einerseits völlig verrückt erschien und andererseits sehr authentisch wirkte. Mein Fazit: Eine insgesamt nette Geschichte, die man locker mal am Wochenende nebenbei lesen kann und die zugleich unterhaltsam ist. Mir war es jedoch leider zu vorhersehbar und auch die Charaktere blieben mir schlichtweg etwas zu blass. Wer sein Glück selber mal mit Liebeszauber versuchen möchte, der findet am Ende der Geschichte auch nochmal eine genaue Beschreibung des Rituals.

    Mehr
  • Ich zaubere mir meinen Traummann

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    Kuhni77

    Kuhni77

    24. March 2015 um 09:25

    Lara ist von allem was mit Esoterik zu tun hat total begeistert. Deswegen fackelt sie auch nicht lange und bestellt sich ihren Traummann beim Universum. Aber hat sie auch wirklich an alle Eigenschaften gedacht? Hat sie wirklich genug aufgeschrieben, damit ihr Traummann sie findet? Lara ist gespannt und schon kurz darauf trifft sie Dirk. Ja, genau so sollte ihr Mann aussehen. Lara kann es gar nicht fassen und ist erst einmal glücklich. Aber ist es wirklich der Richtige? Oder ist es vielleicht Sebastian ihr Arbeitskollege? Und macht sie auch wirklich alles richtig, wenn sie wieder einmal etwas ausprobiert? Oder fügt sie anderen damit einen Schaden zu? All diese Fragen stellt man sich bei  „Liebeszauber und andere Katastrophen“.  Es ist ein wirklich schöner Kurzroman den man schnell mal zwischendurch gelesen hat. Leider war es wirklich nur ein Kurzroman. Ich hätte so gerne mehr gelesen und an manchen Stellen dachte ich „Der Sprung war mir jetzt zu schnell!“. Ich möchte genau da noch mehr lesen.   Aber trotzdem gibt es hier die volle Sternchenzahl, denn es war  eine sehr schöne Geschichte. Es wird auch nicht das einzige gewesen sein was ich von Birgit Kluger gelesen habe.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    thoresan

    thoresan

    21. March 2015 um 22:20

    Sich den Traummann zu zaubern, das wär doch was. Lara ist jung, humorvoll, erfüllt ihren Job und glaubt an die Esoterik. So kommt ihr die Idee, sich ihren Traummann mit Hilfe eines Liebeszaubers herbei zu zaubern. Dummerweise nimmt sie es nicht ganz so genau mit den Ritualen, die bei Zaubern jedoch genauestens befolgt werden müssen. So kommt es hin und wieder zu Unglücken. Ob ihr der Liebeszauber gelingt oder sich möglicherweise eine Katastrophe anbahnt und warum sie plötzlich die Katze MauMau in ihr Herz schließt und diese bei sich wohnen läßt, obwohl sie eigentlich nie Haustiere wollte, das erfahrt ihr in Birgit Kluger´s Kurzroman "Liebeszauber und andere Katastrophen". Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, ich konnte es kaum zur Seite legen und meine Lachmuskeln hatten gut zu tun.

    Mehr
  • Locker-leichte Liebeslektüre für lustige Lesestunden :)

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    Areti

    Areti

    19. March 2015 um 18:34

    Inhalt: Lara bringt sich durch ihre Vorliebe für Esoterik und Rituale, die nicht immer so verlaufen wie sie es gerne hätte,  immer wieder in schwierige Situationen. Doch das lässt sie nicht davor zurückschrecken, auch in Sachen Liebe mal einen Zauber auszuprobieren. Und wie kann es anders sein? Sie lernt gleich ZWEI neue Männer kennen! Welcher ist nun der Richtige für sie? Das muss sie erst einmal herausfinden. Doch das ist nicht ihr einziges Problem: Don, der Freund ihrer besten Freundin Sabrina, wird plötzlich krank und scheinbar ist Laras Voodoo-Puppe daran Schuld. Dann muss sie auch noch vorübergehend eine Katze bei sich aufnehmen. Ob ihr das wohl alles zu viel wird? Meine Meinung zu dem Buch: Birgit Kluger hat einen locker-leichten Schreibstil, so dass man dieses Buch mal eben zwischendurch lesen kann. Die Kurzgeschichte ist humorvoll gestaltet und auch für Menschen, die nicht auf Esoterik stehen – so wie mich –, absolut lesenswert. Die Protagonistin wirkt sehr liebenswert und leicht tollpatschig, so dass man leicht mit ihr mitfühlen kann. Am Ende des Buches befindet sich übrigens auch noch das „Liebesritual“ mit Anleitung, damit man sich selbst auch noch seinen Traumprinzen herbei rufen kann ;-) Wenn es nach mir ginge, hätte die Geschichte aber auch gerne etwas länger sein können. Mit knapp über 100 Seiten finde ich es doch recht kurz.

    Mehr
  • Leicht, locker, unterhaltsam - hätte gerne etwas länger sein dürfen

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    santina

    santina

    19. March 2015 um 12:53

    Zum Inhalt: Lara ist Single und da sie ihren Traummann bisher nicht gefunden hat, will sie ihrem Liebesglück mit einem magischen Ritual auf die Sprünge helfen. Sie bestellt sich ihren Mr. Right beim Universum, in dem sie die Eigenschaften, die der Mann haben sollte, auf einen Zettel schreibt. Nachdem ihre esoterischen Versuche bisher nicht immer von Erfolg gekrönt waren, scheint sie dieses Mal alles mehr als richtig gemacht zu haben, denn es tauchen gleich zwei neue Männer in ihrem Leben auf, was natürlich für Turbulenzen sorgt. Meine Meinung zum Buch: Einige der Romane von Birgit Kluger kenne ich bereits, also war es keine Frage, dass ich auch diese Neuerscheinung lesen musste, denn bisher haben mir alle Bücher ausnahmslos sehr gut gefallen. Die Protagonistin Lara ist durch ihren Hang zur Esoterik eher speziell, aber überaus liebenswert. Ich kannte sie bereits aus dem Roman “Home Run für die Liebe”, in diesem Buch lernt ihre Freundin Sabrina den Baseballspieler Don kennen. Es war schön, Sabrina und Don auch hier wieder zu entdecken und einen kleinen Einblick zu bekommen, wie es mit den beiden weiter gegangen ist. Aber auch Daniela, die dritte Freundin im Bunde, spielt in beiden Geschichten mit, was darauf spekulieren lässt, dass sie noch eine eigene Geschichte bekommen wird. Liebeszauber und andere Katastrophen ist ein typischer Frauenroman, leicht zu lesen, locker und unterhaltsam. Für alle Leserinnen und Leser, die den Liebeszauber auch einmal testen möchten, hat Birgit Kluger die genaue Anleitung, die übrigens aus dem Buch “Achtung! Liebe!” von Jana Winter stammt, im Nachwort abgedruckt. Einen kleinen Wermutstropfen habe ich aber noch. In gedruckter Form hätte das Buch 112 Seiten und für meinen Geschmack hätte es gerne ein bisschen länger sein dürfen. Allerdings ist es auch so, wie es vorliegt, absolut vollständig und lesenswert. Ich vergebe daher 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Liebeszauber oder wie finde ich den Traummann

    Liebeszauber und andere Katastrophen (Kurzroman)
    Selest

    Selest

    16. March 2015 um 14:50

    Lara im Beruf stehts auf business eingestellt , hat so ihre Geheimnisse. Sie Interessiert sich sehr für das okkulte und spirituelle. Vom der Voodoo Puppe bis zum Liebeszauber alles wird versucht und scheint irgendwie da neben zu gehen.Ein Ritual viele Gedanken und trozdem keinen Traummann ,dafür einige Seltsame Sachen und viele Katzen.Ob Lara das ganze wohl in den Griff bekommt ?Heiteres kleines Büchlein ,sehr schön geschrieben ,einfach mal für zwischen durch oder bei was schwerem dabei.Ich weiß es ist ein Kurzbüchlein aber so an einigen stellen dachte ich einfach weiter da , das wäre sicher auch ein Langbüchlein geworden 

    Mehr
  • weitere