Birgit Lahner Bio-Gärtnern am Fensterbrett

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 10 Rezensionen
(10)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bio-Gärtnern am Fensterbrett“ von Birgit Lahner

Soeben noch am Fensterbrett gestanden, machen die knackigen Salatblätter und die sonnengereiften Kirschtomaten das Abendessen perfekt. Und erst der herrliche Duft von Rosmarin und Lavendel, der durch das offene Fenster strömt. Mit Birgit Lahners genauen Anleitungen wird Gärtnern auf der Fensterbank leicht gemacht - indoor und outdoor! Von der Aussaat über die Pflege bis zur Ernte verrät die Stadtgärtnerin nicht nur ihr Know-how, sondern präsentiert viele kreative Ideen: für eine bunte Oase auf kleinster Fläche. KÖSTLICHE VIELFALT AUF KLEINSTEM RAUM ANPFLANZEN Ob Kräuter für Tees, gelbe Mini-Paprika, gesunde Sprossen oder süße Erdbeeren zum Naschen - sehr viele Arten gedeihen auf dem Fensterbrett prächtig, und manch exotische Pflanze fühlt sich im Winter drinnen besonders wohl. So können Sie ganzjährig Ihre eigene Ernte genießen und haben nebenbei noch einen hübschen Blickfang in Ihren vier Wänden. - Fenster auf und Essen ernten: das ganze Jahr mit selbst gezogenem Obst, Gemüse und Kräutern versorgt - gärtnern innen und außen: am Fenster ganzjährig möglich - im Porträt: die besten Sorten für das Gärtnern auf kleiner Fläche - genaue Pflanzvorschläge für alle Fensterlagen und platzsparende Ideen - mit vielen Tipps, welche Pflanzen gut miteinander harmonieren - Vielfalt anbauen, die man im Geschäft nicht kaufen kann: Zitronengras, Thai-Basilikum und Kaffirlimetten - Urban Gardening: grüne Oasen mitten in der Stadt gestalten - DIY-Projekte: schöne Rankhilfen, Töpfe und hängende Flaschengefäße mit einfachen Mitteln selber machen Weil es entspannend ist und Freude macht. Also, an die Töpfe, fertig, los!

Ich habe den Spaß am Gärtnern am Fensterbrett auf alle Fälle entdeckt. Ich denke das Buch wird mich noch lange weiter begleiten.

— JustMe
JustMe

Ich bin erstaunt, an was man alles denken muss.

— lesemaus1981
lesemaus1981

Ein wunderschöner Ratgeber für Gärten auf kleinstem Raum

— tardy
tardy

Tolle Tipps für wenig Platz!

— MamiAusLiebe
MamiAusLiebe

Ein tolles Einsteigerbuch für das Gärtnern auf kleinstem Raum, bei dem auch erfahrene Hobbygärtner noch viele Tipps bekommen können.

— Igelchen
Igelchen

Toller Überblick über Theorie und Praxis von Grün auf kleinem Raum, hochwertig, toll bebildert - absolute Empfehlung!

— black_horse
black_horse

Wer hätte gedacht, was alles auf die Fensterbank passt ? Ich bin überrascht und freue mich auf neue ganzjährige Projekte und Ernten.

— AK87
AK87

Ein toller Ratgeber auch für Anfänger (so wie ich), die gar keine Ahnung haben! Alle Grundlagen, tolle Tipps und Tricks!!!

— Leseratte2007
Leseratte2007

Nächstes Jahr werde ich mich selbst an die Aussaat eigener Pflanzen machen und mir alle Anregungen aus diesem tollen Ratgeber holen.

— misery3103
misery3103

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gärtnern kann eigentlich jeder

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    JustMe

    JustMe

    23. July 2017 um 21:17

    Ich habe mit dem Buch angefangen mir einen kleinen Kräutergarten auf meinem Balkon aufzubauen. Jetzt sind einige Wochen ins Land gegangen und ich wollte von meinen Erfahrungen mit dem Buch und dem Gärtnern berichten.Zuerst muss ich sagen, dass mir die Aufmachung des Buches richtig gut gefällt. Der Titel lässt sich mit den Fingern auch erspüren und das Buch enthält viele anschauliche Bilder. Übersichtstabellen und Symbole helfen einem dabei schnell Informationen zu finden ohne zu viel lesen zu müssen und Zeichnungen und farbige Überschriften runden das gute Bild ab.Da dieses Buch wie gesagt meine ersten Schritte in die Welt des Gärtnerns begleitet hat, kann ich es nicht direkt mit anderen Gartenbüchern vergleichen. Darum konnte ich auch nicht guten Gewissens 5 Sterne geben, wer weiß was es da draußen noch alles gibt. Aber es sind auf alle Fälle 4 große Sterne und eine dicke Empfehlung.Das Buch nimmt einen aber auch von der Planung, über die Anzucht und den Kauf der Pflanzen und Gefäße, sowie die Pflege, bis hin zur Ernte und den ein oder anderen Rezeptideen mit. An manchen Stellen ging mir das ein bisschen zu schnell oder es tauchte mal ein Wort auf, welches ich nicht sofort verstanden habe. Aber man bekommt eine gute Einführung und einen breiten Überblick, sodass man danach auf alle Fälle genug weiß um spezielle Fragen mit konkreten Suchen im Internet zu klären.Das Buch liefert so viele Informationen und Ideen, das man die gar nicht alle sofort ausprobieren kann (weil es gerade die falsche Jahreszeit ist, oder man eben nicht soo viel Platz hat). Ich freue mich zum Beispiel jetzt schon darauf nächstes Jahr auch eigene Anzucht auszuprobieren.Den grundlegenden und allgemeinen Informationen folgt dannauf über 100 Seiten die Vorstellung verschiedener Pflanzen, die sich besonders für den Anbau auf Fensterbank & co. eignen. Dabei ist den einzelnen Sorten mindestens eine Seite gewidmet. Sonnen- und Wasserbedarf, sowie die besondere Eignung für die Fensterbank lassen sich gleich an kleinen Symbolen erkennen. Im Text bekommt man dann genauere Informationen zur Pflanze, dem Anbau, besonders geeigneten Sorten und der Ernte und Verwendung.Abgerundet wird das ganze durch kreative Projekte, wie Hängeregalen oder Duftkissen.Mir hat dieses Buch viel Freude bereitet und ich würde es sofort weiterempfehlen, wenn sich jemand für das Gärtnern ohne Garten interessiert. Ich freue mich schon die weiteren Tipps und Ideen auszuprobieren.

    Mehr
  • Leserunde zu "Bio-Gärtnern am Fensterbrett" von Birgit Lahner

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    BirgitLahner

    BirgitLahner

    Liebe Leserinnen und Leser, Urban Gardening geht jetzt ganz leicht! Für alle StadtgärtnerInnen unter euch und jene, die es noch werden möchten: In meinem neuen Buch Biogärtnern am Fensterbrett erfahrt ihr, wie ihr auch im urbanen Raum ganz einfach eine bunte Vielfalt an Gemüse, Kräutern und essbaren Blüten ernten könnt. Mein neuer Ratgeber beinhaltet Anleitungen und Tipps für platzsparenden Anbau und zeigt Pflanzenkombinationen, die sich speziell für das Gärtnern auf kleinster Fläche eignen. Bewerbt euch hier bis zum 15. Mai für eines von 15 Freiexemplaren und teilt mir im Rahmen dieser Leserunde eure Erfahrungen mit Urban Gardening, harmonischen Pflanzenkombinationen und platzsparenden Ideen für das Gärtnern auf kleinstem Raum mit. Ich freue mich schon auf meine erste Leserunde und einen interessanten Austausch mit euch und bin schon sehr gespannt auf eure Fragen zum Buch! Über das Buch: Wie auf kleinstem Raum das ganze Jahr Gemüse, Kräuter, Salate und Obst wachsenSoeben noch am Fensterbrett gestanden, machen die knackigen Salatblätter und die sonnengereiften Kirschtomaten das Abendessen perfekt. Und erst der herrliche Duft von Rosmarin und Lavendel, der durch das offene Fenster strömt. Mit genauen Anleitungen wird Gärtnern auf der Fensterbank leicht gemacht. Von der Aussaat über die Pflege bis zur Ernte: Das Buch vermittelt das nötige Know-How und bietet viele kreative Ideen für einen üppig gedeihenden Stadtgarten! Köstliche Vielfalt auf kleinstem Raum anpflanzenOb Kräuter für Tees, gelbe Mini-Paprika, gesunde Sprossen oder süße Erdbeeren zum Naschen - sehr viele Arten wachsen auf dem Fensterbrett prächtig, und manch exotische Pflanze fühlt sich im Winter drinnen besonders wohl. So können Sie ganzjährig Ihre eigene Ernte genießen und haben nebenbei noch einen hübschen Blickfang in Ihren vier Wänden. Alle Infos zum Buch findet ihr hier Ich freue mich schon auf eine interessante Leserunde und bin schon gespannt auf eine angeregte Diskussion mit euch!Eure Birgit Lahner

    Mehr
    • 227
  • Ich bin wirklich begeistert !

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    lesemaus1981

    lesemaus1981

    22. July 2017 um 17:02

    Inhalt : Bio - Gärtnern auf kleinsten Raum, dieses Motto hat sich Birgit Lahner auf die Fahne geschrieben. Meinung : Da wir leider in einer Mietswohnung leben, ist es mit dem gärtnern nicht so leicht und eigene Idee wie ich es machen könnte hatte ich leider auch nicht, deshalb war ich sehr glücklich über dieses Buch. Der erste Eindruck war sehr positiv, das Buch ist gut aufgeteilt und alles wird toll erklärt, welche Gemüsesorten zusammenpassen und welche besser nicht zusammen in den Kübel sollte. Ich kenne mich leider wenig bis gar nicht aus, deswegen finde ich es sehr gut das Birgit jede Sorte genau erklärt, wie sie angebaut werden soll, wie viel Wasser und Sonne sie benötigt und wozu sie verwendet wird. Besonders überrascht war ich über die vielen Sorten von Erde :-D , ich hätte Blumenerde genommen. Stattdessen sollte es natürlich besser Pflanzenerde sein, allerdings war ich im Baumarkt von dem Angebot von Pflanzenerde etwas überfordert, welche Erde ist denn nun die Richtige, alle versprachen beste Ergebnisse. Leider war ich mit dem besorgen aller Materialen so lange beschäftig, dass ich die Saatzeiten von vielen Gemüsesorten verpasst habe,  zudem war dann auch noch meine Außenfensterbank viel zu schmal, so das ich beim Nachbarn ( mit Garten ) fragen musste ob ich mein Kübel bei ihm reinstellen darf. Das selber ziehen von Gemüse, nimmt natürlich etwas mehr Zeit im Anspruch, doch die Ernte soll ergiebiger sein, ich habe aus Zeitgründen eine vorgezogen Cherrytomate  gekauft und die gedeiht tatsächlich nicht besonders gut. Ich freue mich schon auf nächste Jahr, dann werde ich alles was ich gerne hätte selber ziehen und draußen einpflanzen. Birgt hat sich die Mühe gemacht zu einigen  Gemüsesorten Rezepte aufzuschreiben. dass finde ich ist eine nette Idee, so hat man gleich ein Rezept zur Hand. Im hinteren teil des Buches findet man kreative Idee für die Wohnung. Fazit : Ich freue mich aufs nächste Jahr, da wird mehr gepflanzt als im diesem Jahr.

    Mehr
  • Bio-Gärtnern am Fensterbrett

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    tardy

    tardy

    20. July 2017 um 10:00

    Birgit Lahner zeigt uns in ihrem Buch "Bio-Gärtnern am Fensterbrett", dass man auch ohne Balkon und Garten Obst und Gemüse anbauen und ernten kann. Wir haben auch nur eine Mini-Loggia, aber dafür ganz viele Fensterbretter, auf denen ich schon seit Jahren Blumenkästen stehen habe. Bis jetzt meist nur mit Blumen, Tomaten, Kräutern und ab und zu mal eine Chili oder Paprika. An mehr habe ich mich noch nicht getraut. Durch das Buch habe ich gesehen, dass noch vieles mehr möglich ist. Für dieses Gartenjahr kam das Buch leider etwas spät, so dass ich die vielen praktischen und fundierten Ratschläge noch nicht alle in die Tat umsetzen konnte. Ich habe viele Pflanzen, die überwintern und neue Pflanzen, die ich meist spontan einkaufe, ohne groß zu überlegen. Da war der Ernteerfolg, bzw. das Pflanzenwachstum nicht immer sehr erfreulich. Im nächsten Jahr werde ich mit einer besseren Planung an die ganze Sache herangehen. Einen ersten Tipp habe ich schon beherzigt. Ich habe unter meine Tomaten- und Paprikapflanzen Ringelblumen und Kapuzinerkresse gepflanzt. Auf diese Idee wäre ich selbst nie gekommen. Und sie ist genial. Die sonst so langweiligen kahlen Tomatentöpfe sind nun eine richtige Zierde auf meinen Fensterbrettern. Das Buch ist nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene eine wahre Goldgrube. Die Autorin liefert jede Menge praktische und gut nachvollziehbare Ideen für das erfolgreiche Gärtnern auf kleinstem Raum. Beginnend mit der optimalen Auswahl an Pflanzgefäßen, der nötigen Befestigung, der Planung (ein wichtiger Punkt, den ich sicher nicht mehr vergesse ;-)) wird der erste Schritt für jeden ganz einfach. Birgit Lahner erklärt im Kapitel "Grundlagen" weiterhin ausführlich, wie man einen Topf idealerweise vorbereitet und beflanzt, sie gibt sehr interessante Tipps zur Pfanzenauswahl, zu Pflege, Düngung, Fruchtfolge etc. und, was leider auch bei den besten Bedingungen oft nötig ist, zur Schädlingsbekämpfung. Im Hauptteil werden die bekanntesten und geeigneten Pflanzen einzeln behandelt und dort ausführlich beschrieben. Sehr interessant finde ich die Rubrik " Der Fenstergarten im Jahresverlauf". Denn ich gehöre auch zu der Kategorie Gärtner, die ganzjährig einen Fensterschmuck möchten, da habe ich sehr gute Ratschläge erhalten, die ich gerne nachmachen möchte. Im Anhang findet man noch einige kreative Tipps und Adressen für Bestellungen für Pflanzen und Zubehör. Mir gefällt das Buch außerordentlich gut. Ich werde mir sicher noch viele schöne Ideen daraus holen. Schon jetzt bekomme ich viele positive Kommentare meiner Nachbarn. Und ich fühle mich fast, als hätte ich einen eigenen Garten.

    Mehr
  • Ideen für das Gärtnern auf kleinstem Raum

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    Igelchen

    Igelchen

    Inhalt[..] Mit Birgit Lahners genauen Anleitungen wird Gärtnern auf der Fensterbank leicht gemacht - indoor und outdoor! Von der Aussaat über die Pflege bis zur Ernte verrät die Stadtgärtnerin nicht nur ihr Know-how, sondern präsentiert viele kreative Ideen: für eine bunte Oase auf kleinster Fläche. KÖSTLICHE VIELFALT AUF KLEINSTEM RAUM ANPFLANZEN Ob Kräuter für Tees, gelbe Mini-Paprika, gesunde Sprossen oder süße Erdbeeren zum Naschen - sehr viele Arten gedeihen auf dem Fensterbrett prächtig, und manch exotische Pflanze fühlt sich im Winter drinnen besonders wohl. [...] Meine Meinung Das Buch ist unterteilt in folgende Kapitel: - Einleitung- Grundlagen (u. a. Gärtnern draußen und im Innenraum, Werkzeug und Utensilien, Pflanzengefäße, Substrate, Pflanzengesundheit und Pflege, Fenstergarten im Winter)- Kulturarten (Kräuter und Gewürzpflanzen,  Gemüse, Keimlinge und Sprossen, Essbare Blüten, Obst, Pilze)- Fenstergarten im Jahresverlauf- Kreative Projekte- Serviceteil Die Gliederung des Buches ist sehr schön gelungen. Nach einer kurzen Einleitung, warum z. B. das Gärtnern auf kleinstem Raum immer beliebter wird, erfährt man in den Grundlagen viel wissenswertes zum Gärtnern am Fensterbrett. Da ich selber bisher nur wenig Erfahrung im Bereich Gärtnern hatte, war ich sehr froh, dass in diesem Teil des Buches viele Dinge von Grund auf erklärt werden. So gelingt auch dem unerfahrenen Hobbygärtner der Einstieg in die Welt des Gärtnerns. Im Kapitel "Kulturarten" werden die Pflanzen näher erklärt und man bekommt Tipps für die Pflege. Besonders schön finde ich, dass auch einige Rezepte zur Verwendung der geernteten Kräuter bzw. Gemüsesorten im Buch zu finden sind. Das Buch wurde mit tollen Fotos gestaltet und die Schritt-für-Schritt-Fotoanleitungen im Grundlagenteil machen viele Tipps auch für den Anfänger verständlich. Es gefällt mir , dass die Autorin aus ihren eigenen bisherigen Erfahrungen Tipps für den richtigen Standort der Pflanzen und den Wasserbedarf gibt. Besonders "pflegeleichte" Pflanzen sind mit dem grünen Daumen gekennzeichnet. Damit haben auch Anfänger schnell das erste Gärtnerglück. Ich habe durch dieses Buch meinen ersten Pflücksalat geerntet und konnte auch schon selbstgezogene Radieschen genießen. Auch meinen Kräutern, mit denen ich bisher immer nicht so viel Glück hatte, erfreuen sich bester Gesundheit und werden mir den ein oder anderen Salat würzen können. Neben all den Pflanzerfolgen ist für mich das Gärtnern auf meinem Balkon aber auch eine Zeit der Entspannung. Ich liebe es meine Pflanzen zu gießen, den Wachstumsstand zu überprüfen, sie zu pflegen und das ein oder andere Unkraut dazwischen zu zupfen. Dies sind wohl auch einige der Gründe des Gärtnerns, die Birgit Lahner bereits in ihrer Einleitung erwähnt hat. Fazit Dieses Buch ist ein tolles Einsteigerbuch für Personen die über wenig Vorwissen im Bereich Gärtnern verfügen. Es bietet aber auch für erfahrene Gärtner viele Ideen Pflanzen auf kleinstem Raum zu züchten. Von mir gibt es eine klare Lese-/Kaufempfehlung für das Buch von Birgit Lahner. Das Buch steckt voller toller Ideen für das Gärtnern auf der Fensterbank. Gerade Großstadtmenschen werden hier viele Tipps für ein wenig Natur auf kleinstem Raum finden.

    Mehr
    • 2
  • Effizientes Gärtnern!

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    MamiAusLiebe

    MamiAusLiebe

    23. June 2017 um 18:25

    Worum es geht:Soeben noch am Fensterbrett gestanden, machen die knackigen Salatblätter und die sonnengereiften Kirschtomaten das Abendessen perfekt. Und erst der herrliche Duft von Rosmarin und Lavendel, der durch das offene Fenster strömt. Mit Birgit Lahners genauen Anleitungen wird Gärtnern auf der Fensterbank leicht gemacht - indoor und outdoor! Von der Aussaat über die Pflege bis zur Ernte verrät die Stadtgärtnerin nicht nur ihr Know-how, sondern präsentiert viele kreative Ideen: für eine bunte Oase auf kleinster Fläche. KÖSTLICHE VIELFALT AUF KLEINSTEM RAUM ANPFLANZEN Ob Kräuter für Tees, gelbe Mini-Paprika, gesunde Sprossen oder süße Erdbeeren zum Naschen - sehr viele Arten gedeihen auf dem Fensterbrett prächtig, und manch exotische Pflanze fühlt sich im Winter drinnen besonders wohl. So können Sie ganzjährig Ihre eigene Ernte genießen und haben nebenbei noch einen hübschen Blickfang in Ihren vier Wänden. Cover:An diesem wunderschönen Cover kann man gar nicht vorbei sehen. Es sieht prächtig frisch und grün aus. Zudem hat die Schrift eine Prägung die dem Buch passend zur hochwertigen Qualität das gewisse Etwas verleiht.Meine Meinung:Ich bin ganz begeistert. Die effektive Nutzung aller Flächen ist eine tolle Idee und mit diesem Buch perfekt beschrieben. Für jede Gelegenheit ist etwas dabei. Außerdem weckt es die eigene Kreativität und das Ausprobieren bereitet viel Freude. Im Hinblick auf die frische Ernte wächst das Vergnügen am Gärtnern in den eigenen vier Wänden.In diesem Buch erfährt man wissenswertes über die Grundlagen, sowie über die einzelnen Gewächse. Ganz besonders hat mir hier "der Fenstergarten im Jahresverlauf" gefallen.Für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene finden sich hier viele tolle Ideen. Ich kann es allen Gartenfreunden (und die die es werden wollen) empfehlen. Auch ohne Garten oder Balkon lassen sich die Köstlichkeiten prima anpflanzen.Bewertung:5 Sterne

    Mehr
  • So wird es etwas mit dem grünen Daumen!

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    black_horse

    black_horse

    20. June 2017 um 22:12

    Ein eigener Garten, Selbstversorger, Wohnen mitten im Grünen - für viele Menschen, gerade Städter, ist das ein Traum, für den viel zu wenig Platz vorhanden ist. Doch es gibt durchaus Möglichkeiten diesen zumindest im Kleinen umzusetzen - ob auf einer Terrasse, einem Balkon, auf dem Fensterbrett oder in der Wohnung. Das Buch "Bio-Gärtnern am Fensterbrett" bietet viele Ideen, Techniken und Pflanzenvorschläge, mit denen jeder die Chance hat, den eigenen grünen Daumen zu nutzen.Das hochwertige Cover mit geprägter Schrift und viel Grün macht sofort Lust, loszulegen. Das Buch ist in drei Teile gegliedert: Als erstes werden Grundlagen des "Fensterbrett-Gärtnerns" erläutert, dann folgt ein ausführlicher Teil "Kulturarten" mit Pflanzenempfehlungen. Abschließend gibt es einen Serviceteil, in dem auch kreative Projekte präsentiert werden.Der ca. 60-seitige Grundlagenteil widmet sich allen wichtigen Gärtner-Themen von der Planung, über Werkzeuge und Gefäße, Substrat, Saatgut, Pflanzenkauf, Vermehrung, Anzucht, Umtopfen, Pflege bis hin zur Pflanzengesundheit. Viele Fotos und Zeichnungen unterstützen den informativen Text und die Anleitungen. Hier findet man unzählige Tipps, die beim erfolgreichen Gärtnern (nicht nur auf kleinstem Raum) helfen.Der ca. 100-seitige Teil "Kulturarten" stellt auf jeweils ca. einer Seite eine Pflanzenart vor, die sich für das Gärtnern "auf dem Fensterbrett" eignen. Gleich unter dem Namen ist mit Symbolen dargestellt, wie licht- und wasserhungrig die beschriebene Art ist und ob sie sich für kleine Pflanzgefäße eignet. Das hilft sehr, wenn man sich inspirieren lassen will, was bei den persönlichen Anbaubedingungen möglich ist.Es folgen jeweils Erläuterungen zum Anbau, Arten-/Sortenempfehlungen und Hinweise zur Ernte und zur Verwendung teilweise inkl. Rezepttipps. Ein Großteil der erwähnten Pflanzen sind Kräuter/Salate, aber auch ausgewähltes Gemüse. Es gibt auch eine kleine Übersicht zu Obst und Ausführungen zur Pilzzucht.Im Serviceteil findet man eine Übersicht über die Aktivitäten im Jahresverlauf, interessante Projektideen, Bezugsadressen, Quellenangaben und ein Register, mit dem sich gesuchte Pflanzen schnell finden lassen. Es ist ein in Österreich erschienenes Buch, sodass teilweise andere Begriffe verwendet werden, als in Deutschland.Ich gärtnere schon einige Jahre auf dem Balkon und bin sehr begeistert von diesem Buch, dass nicht nur einen tollen Einstieg in die "Kleinstgärtnerei" bietet, sondern auch für erfahrenere "Kleinstgärtner" noch viele Tipps und Empfehlungen bereithält. Ich kann das Buch wärmstens weiterempfehlen!

    Mehr
  • Wie auf kleinstem Raum das ganze Jahr Gemüse, Kräuter, Salat und Obst wachsen.

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    AK87

    AK87

    11. June 2017 um 20:48

    Du hast keinen Garten? Nicht mal einen Balkon? Das ist wirklich schade, aber willkommen im Club ! Ich leider auch nicht. Sind wir ehrlich, eigentlich keine guten Voraussetzungen um selber frisches anzubauen und zu ernten… Bisher bin ich auch davon ausgegangen, aber dieses Buch hat mich überzeugt, dass es trotzdem geht. Die Autorin Birgit Lahner hat eine interessante Nische entdeckt und diese mit ihrem Buch meiner Meinung nach gut gefüllt. „Urban Gardening“ gibt es bereits in den verschiedensten Formen; nun kommt die Fensterbank noch dazu ;) Das Buch gibt einen guten Einstieg auch für alle Einsteiger oder diejenigen die den grünen Daumen erst noch entdecken möchten. Denn zu Beginn werden erstmal die Grundlagen geklärt: Welche Pflanzen eignen sich für den Innenraum, welche für den Außenbereich, Planung, Werkzeug, Vor- und Nachteile verschiedener Pflanzgefäße samt Befestigungen, Substrat und Erde, woran erkenne ich gesunde starke Pflanzen, Pflanzen aus Samen ziehen, Vermehrungsformen, Pflege, Schädlingsbekämpfung… Allerdings können nicht nur Einsteiger vom Buch profitieren.  In einigen Kapiteln kann wahrscheinlich jeder noch etwas lernen wie z.B über die Eigenherstellung von Düngern, Fruchtfolgen – damit das ganze Jahr geerntet werden kann und der Pflanzkübel nicht das halbe Jahr leer vor sich hinwelkt, Mischkulturen – welche Pflanzen kann man zusammen Pflanzen, welche profitieren gar voneinander. Danach gibt es noch eine bunte Auswahl an Kräuter- und Gewürzpflanzen, Gemüse, Keimlinge und Sprossen, Essbare Blüten, Obst und Pilzen die in Steckbriefen vorgestellt werden. Im Steckbrief enthalten sind die wichtigsten Daten vom Ursprung, Anbau, Verwendung, ggf. Sortenempfehlung, Ernte und Verwendung. Darunter sind Klassiker wie Tomaten (im Buch Paradeiser, da die Autorin Österreicherin ist), Minipaprika und Basilikum aber auch eher unbekannteres im Eigenanbau wie Ingwer, Zitronengras, Erdmandeln oder Pilze. Besonders schön finde ich auch die Übersicht des Fenstergartens im Jahresverlauf, in dem man immer wieder nachschauen kann was gerade zu tun ist. So verliert man nie den Überblick und kann seine Pflanzkästen wirklich das ganze Jahr über nutzen. Ich habe eine Menge neuer Ideen durch das Buch erhalten und freue mich nun auf hoffentlich dauerhaft begrünte Fensterbänke, die nicht nur gut aussehen, sondern gleichzeitig das Essen verfeinern und bereichern ;)

    Mehr
  • KÖSTLICHE VIELFALT AUF KLEINSTEM RAUM ANPFLANZEN!!

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    10. June 2017 um 13:07

    Darum geht es (Klappentext):Soeben noch am Fensterbrett gestanden, machen die knackigen Salatblätter und die sonnengereiften Kirschtomaten das Abendessen perfekt. Und erst der herrliche Duft von Rosmarin und Lavendel, der durch das offene Fenster strömt. Mit Birgit Lahners genauen Anleitungen wird Gärtnern auf der Fensterbank leicht gemacht - indoor und outdoor! Von der Aussaat über die Pflege bis zur Ernte verrät die Stadtgärtnerin nicht nur ihr Know-how, sondern präsentiert viele kreative Ideen: für eine bunte Oase auf kleinster Fläche. KÖSTLICHE VIELFALT AUF KLEINSTEM RAUM ANPFLANZEN Ob Kräuter für Tees, gelbe Mini-Paprika, gesunde Sprossen oder süße Erdbeeren zum Naschen - sehr viele Arten gedeihen auf dem Fensterbrett prächtig, und manch exotische Pflanze fühlt sich im Winter drinnen besonders wohl. So können Sie ganzjährig Ihre eigene Ernte genießen und haben nebenbei noch einen hübschen Blickfang in Ihren vier Wänden. -Meine Meinung:Ich bin ein absoluter Anfänger mit Pflanzen, Blumen, Gemüse, Kräuter, etc. Ich bringe sogar Kakteen zum Eingehen.Doch dieser Ratgeber ist einfach total klasse und bietet alle Grundlagen, tolle Tipps und Tricks. Wie pflanzt man am besten, Sonne, ja oder nein, Schatten, "Bewässerung", tolle Ideen zum Selbermachen. Welche Pflanzen zusammen gepflanz werden können, etc.Ein toller Grundlagenratgeber, auch für Profis und Hobbygärtner.Ich kann das Buch sehr empfehlen für diejenigen die dies Hobbymäßig machen oder sich einfach informieren wollen.

    Mehr
  • Bio-Gärtnern im Kleinen - für jedermann großartig erklärt

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    katze102

    katze102

    07. June 2017 um 15:50

    Birgit Lahner erklärt in ihrem Buch genau, wie man einen kleinen Garten auf dem Fensterbrett anlegt, stellt verschiedene Pflanzgefäße und deren Sicherungsmöglichkeiten vor, erläutert das Aussäen, Pflegen, Ernten und sogar, wie man eigenes Saatgut gewinnen kann, z.B. von seinen Tomaten oder Paprika. Die Anzucht verläuft genaugenommen ähnlich wie im Garten, nur dass alles im kleinen Massstab funktioniert. Ehrlich gesagt haben mich manche Arbeitsschritte etwas überrascht, wie z.B. das Ansetzen einer Wurmkiste, das Mulchen oder das Giessen mit selbst angesetzter Jauche, was aber vollkommen sinnvoll ist, wenn man auf seinem Fensterbrett, je nach Jahreszeit drinnen oder draussen, das ganze Jahr über Kräuter, Gemüse, Salate oder Obst ziehen und ernten möchte. In vielen Pflanzenportraitsstellt Birgit Lahner geeignete Vertreter dieser Sorten vor, wobei mich der hohe Anteil an ungewöhnlichen, eher exotischen Pflanzen sehr erfreut hat – egal ob bei den Kräutern, Gemüsen oder dem Obst, welches ich ganz besonders spannend und bereichernd fand.Selbst Pläne für Fruchtfolge, Mischkultur und Arbeiten im Laufe des Jahres finden sich in diesem Buch, neben Beschreibungen zur Pilz- und zur Keim- und Sprossenzucht oder kleinen DIY-Anleitungen.Alles, was man an Wissen für den Fensterbrett-Bioanbau benötigt, wird leicht verständlich erklärt, die Auswahl an vorgestellten Pflanzen ist abwechslungsreich und hält viele neue, überraschende Vorschläge bereit.

    Mehr
  • Fenster auf und ernten!

    Bio-Gärtnern am Fensterbrett
    misery3103

    misery3103

    29. May 2017 um 18:00

    Das Buch "Bio-Gärtnern am Fensterbrett" zeigt detailliert auf, wie der Anbau von frischem Gemüse und Kräutern auch auf dem kleinsten Raum möglich ist. In eigenen Kapiteln erfährt der zukünftige Gärtner alles Wissenswerte angefangen bei der Vorbereitung und Sicherung der Fensterbänke, über die Aussaat der gewünschten Pflanzen bis hin zur Ernte. Dabei erfährt man, welche Pflanzen gut zusammen gedeihen, welche Schädlinge und Pflanzenkrankheiten zu beachten sind und welche Pflanzen auch im Winter Ertrag bringen.Schon lange habe ich überlegt, wie ich den Wunsch nach einer eigenen Ernte auch ohne Garten Terrasse oder Balkon erfüllen kann. Nach dem lesen des Buches und speichern der vielen Tipps und Tricks habe ich mich endich an einer Tomaten- und einer Paprikapflanze und außerdem einer Erdbeerampel am Trepengeländer der Außentreppe versucht und bin sehr gespannt auf die Ergebnisse. Im nächsten Jahr werde ich mich selbst an die Aussaat und Pflanzung eigener Pflanzen machen und mir alle Anregungen dazu aus diesem tollen Ratgeber holen.

    Mehr