Birgit Müller-Wieland

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(0)
(0)

Lebenslauf von Birgit Müller-Wieland

Birgit Müller-Wieland wurde am13. September 1962 als Birgit Feusthuber in Schwanenstadt in Oberösterreich geboren. Nach dem Abitur studierte sie 1980 Germanistik und Psychologie an der Universität Salzburg, Rostock und Ostberlin. Anschließend arbeitete sie als Literaturwissenschaftlerin und Journalistin und leitete von 1991 bis 1993 den Dachverband der Salzburger Kulturstätten. 1997 heiratete sie den Komponisten und Dirigenten Jan Müller-Wieland. 2004 wurde ihre Tochter geboren. Heute arbeitet sie als freie Schriftstellerin, zuerst in Berlin, seit 2007 in München. Im Jahr 2000 nahm sie am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb teil. Ihr Roman "Flugschnee" wurde für den Deutschen Buchpreis 2017 nominiert.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Beeindruckend und schwach zugleich

    Flugschnee

    himbeerbel

    17. August 2018 um 10:18 Rezension zu "Flugschnee" von Birgit Müller-Wieland

    Mit dem Roman „Flugschnee“ schaffte es Birgit Müller-Wieland bis auf die Longlist des Deutschen Buchpreises im vergangenen Jahr. Mich lässt das Buch eher mit gemischten Gefühlen zurück. Lucys Bruder Simon ist verschwunden. Das Nachdenken über ihn führt sie zu einem früheren Wintertag ins Haus der Großeltern in Hamburg, an dessen Ende etwas geschah, das den Kindern verschwiegen wurde. Dieses Schweigen bestimmt nicht nur die weitere Zukunft, sondern reicht auch in die Generation der Großeltern und Urgroßeltern zurück, welche sich ...

    Mehr
  • Nach Hause möchte ich.

    Flugschnee

    MikkaG

    22. October 2017 um 15:36 Rezension zu "Flugschnee" von Birgit Müller-Wieland

    Der Titel des Buches könnte nicht perfekter zum Inhalt passen.Flugschnee ist nämlich ein ganz besonders feiner Schnee. Doch was so zauberhaft und harmlos klingt, kann den Schutz eines vermeintlich sicheren Daches heimtückisch unterwandern: die winzigen Eiskristalle werden bei starkem Wind noch durch die kleinste Ritze geweht, was mitunter zu gravierenden Schmelzwasserschäden führt.Der Schnee ist ein Leitmotiv dieses Buches, das sich über mehrere Generationen einer Familiengeschichte erstreckt, erzählt aus verschiedenen ...

    Mehr
  • Birgit Müller-Wieland - Flugschnee

    Flugschnee

    miss_mesmerized

    07. October 2017 um 05:47 Rezension zu "Flugschnee" von Birgit Müller-Wieland

    Eine Familie voller Geheimnisse, die alle an einem Tag zwanzig Jahre zuvor plötzlich offenlagen, einem Tag mit Schneefall, ein Tag voller Freude für die Kinder und voller Schrecken für die Erwachsenen. Das Verschwinden ihres Bruders Simon lässt Lucy zurückdenken an jenen Tag, an dem seltsame Besucher das Haus ihrer Großeltern aufsuchten. Helene, die Großmutter, schon von Demenz gezeichnet, aber in manchen Momenten doch klar in der Erinnerung an das, was in den Kriegstagen geschah, als sie noch ein Kind war. Lorenz, der seine Frau ...

    Mehr
  • Wie ein Mosaik im Schneegestöber

    Flugschnee

    Gelis

    20. September 2017 um 12:52 Rezension zu "Flugschnee" von Birgit Müller-Wieland

    Simon ist verschwunden und seine Schwester Lucy taucht in ihre Gedankenwelt ein, erinnert sich an den Winter im Schnee bei den Großeltern. Der Winter in der Kindheit, von dem Simon ihr erzählen wollte, der wohl der Auslöser für sein Verschwinden bedeutet. Nicht nur Lucy erzählt diese Geschichte, auch ihre Großeltern und Eltern kommen zu Wort und gewähren Einblick in ihre Gedanken und Erinnerungen. Stück für Stück ergänzt sich das Mosaikbild ihrer Familiengeschichte, das bis zuletzt wie durch Schneegestöber betrachtet, verbleibt - ...

    Mehr
  • Erinnerungsbilder aus Flugschnee

    Flugschnee

    yellowdog

    27. August 2017 um 08:43 Rezension zu "Flugschnee" von Birgit Müller-Wieland

    Ein junger Mann namens Simon ist spurlos verschwunden! Ein Schock für seine Schwester Lucy und seine Eltern Arnold und Vera. Schon ganz zu Beginn fällt am Roman die Sprache auf. Ein inneres Zwiegespräch der Protagonistin mit dem verschwundenen Bruder, Erinnerungsarbeit an die gemeinsamen Erlebnisse der Vergangenheit. Eine Bewusstseinsdarstellung, die den Schmerz des Verlustes darstellt, aber auch die Ungewissheit und die Angst, dass es einen Suizid gab. Oder ist Simon nur untergetaucht? Was sind seine Beweggründe? Diese Kapitel ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.