Cover des Buches Blind Copy - Das bin nicht ich! (ISBN: 9783981456264)esposa1969s avatar
Rezension zu Blind Copy - Das bin nicht ich! von Birgit Rabisch

... und plötzlich ist nichts mehr wie es war

von esposa1969 vor 7 Jahren

Review

esposa1969s avatar
esposa1969vor 7 Jahren
Hallo liebe Leser,

dieses Mal habe ich mich in ein sehr interessantes Thema hineingelesen, nämlich wie es ist, wenn man plötzlich erfährt: Man hat eine Zwillingsschwester:

== Blind Copy - Das bin nicht ich! ==

Autorin: Birgit Rabisch


== Buchbeschreibung: ==

Sabine ist eine leidenschaftliche Hirnforscherin, sucht nach Wahrheit und verabscheut Fälschungen. Sie fährt zur Beerdigung von Onkel Karl, ihrem väterlichen Freund seit Kindheitstagen. Der hat sie, anders als ihre Adoptiveltern, immer uneigennützig unterstützt, ja geliebt. Daran glaubt sie, bis sie den Brief liest, den er ihr hinterlassen hat. Danach ist nichts mehr, wie es war, das eigene Leben erscheint ihr als Fälschung und sie weiß nicht mehr, wer sie ist. Erst, als sie sich ganz auf das Unfassbare einlässt, findet sie langsam wieder Halt. Wir schauen der Hirnforscherin Sabine bei all dem ins verstörte Hirn, erleben die Achterbahn ihrer Gefühle und den Streit zwischen besserem Ich und innerem Schweinehund.



== Leseeindrücke: ==

Zu Beginn lernen wir Sabine erst einmal näher kennen. Was mir sehr gut gefallen hat, ist dass die Kursivschrift Sabines Gedanken verrät, die normale Schrift aus objektiver Sicht berichtet, wie Sabine ist, was sie tut, was sie mag, was sie vorhat. Sabines Mann ist Vertreter und sehr viel unterwegs. Sabine selbst muss sich fertig machen für die Beerdigung von Onkel Karl. Der gesamte Schreibstil ist recht nüchtern und sachlich, gibt nur soviel Informationen preis, wie nötig sind. Keine langen oder verschachtelten Sätze: Das gefällt mir sehr gut.

Erinnerungen an Onkel Karl werden wach, er wird beschrieben, wer und wie er war und somit auch Erinnerungen an Sabines Jugendzeit. Eine Reise zurück im wahrsten Sinne des Wortes, da sie mit dem Zug nach BILSTER fährt, aber auch einen geistige Reise zurück in die Vergangenheit bereist. Die Erinnerungen gehen weiter, als Sabine in BILSTER angekommen ist. Hier war dies, da war das ... und Onkel Karl ist omnipräsent. Onkel Karl war ein beliebter Arzt, dementsprechend viele Menschen begleiten seinen letzten Weg. Und schon befinden wir uns mitten in Onkel Karls Vergangenheit und werden in die Geheimnisse seiner Forschungen eingeweiht, die Sabine den Boden unter den Füßen wegziehen.

Die 186-Seiten waren flüssig zu lesen, die Kapitel angemessen lang, die Schrift von ihrer Größe her gut lesbar. Ich fand es sehr angenehm Sabines Gedanken lesen zu können und da ich ähnliches wie sie erlebt habe, könnt ich mich auch sehr gut mit ihr identifizieren. Das Ende war schlüssig und angenehm. Im übrigen möchte ich noch erwähnen, dass ich das Lesezeichen im Buch sehr praktisch und hilfreich finde. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und es war interessant mal etwas über diese hier beschriebene Thematik zu lesen, daher vergebe ich 5 von 5 Sternen!

Vielen Dank für´s Lesen!

by esposa1969


Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks