Cover des Buches Die vier Liebeszeiten (ISBN: 9783946086130)L
Rezension zu Die vier Liebeszeiten von Birgit Rabisch

Eine Liebe für das ganze Leben

von Langeweile vor 6 Jahren

Review

L
Langeweilevor 6 Jahren
Als erstes möchte ich bemerken, dass mir die Idee, eine Liebe in die vier Jahreszeiten einzuteilen, sehr gefallen hat. Zur Geschichte: Rena und Hauke lernen sich im "Frühling " kennen und verlieben sich ineinander.Hauke ist Student und lebt in einer WG, Rena geht noch zur Schule und wohnt bei ihrer Großmutter.Diese hat Mann und Sohn im Krieg verloren und kümmert sich nun um das Kind ihrer Schwiegertochter, diese bricht schon bald den Kontakt zu ihrer Tochter ab, wer Renas Vater ist, bleibt lange unklar.Trotz der ärmlichen Verhältnisse in welchen Oma und Enkelin leben , gibt Oma Anna durch ihre Liebe und Fürsorge Rena ein behütetes Heim. Nach dem plötzlichen Tod der Großmutter ändert sich Renas Leben komplett.Sie zieht zu ihrer Mutter , die inzwischen wieder verheiratet ist und zwei weitere Kinder hat.Dort fühlt sie sich aber nicht wohl und zieht nach dem Abitur ( was ihr Stiefvater verhindern will) zu Hauke in die WG. Sie studiert Physik und arbeitet später in der Forschung.Hauke hat erkannt , dass der Beruf des Lehrers nichts für ihn ist und wendet sich der Schriftstellerei zu , sehr zum Missfallen seiner Eltern. Dann der Wechsel zum "Sommer " ,Rena und Hauke sehen der Geburt des ersten Kindes entgegen. Da sie das Geschlecht noch nicht kennen, nennen sie es liebevoll "Wubu"(ein Begriff aus der Seefahrt für einen besonders ausladenden Schiffsbug). Herzhaft gelacht habe ich, als Hauke ,als Vorbereitung auf die Vaterrolle ,übt Sandburgen zu bauen. Die Natur , speziell das Wasser und vor allen Dingen die Gegend an der Elbe nehmen einen breiten Raum im Leben der Beiden ein. Auch an der politischen Entwicklung unseres Landes nehmen Rena und Hauke Anteil. Der Abschnitt endet mit der Geburt ihrer Tochter Sonja , welche Haukes Eltern leider nicht mehr miterleben,sie kamen kurz zuvor durch einen Unfall ums Leben.Hauke hat ein kleines Kapitänshaus geerbt , in welchem die junge Familie nun lebt. Der "Herbst" beginnt mit Haukes sechzigstem Geburtstag, einer großen Feier mit Familie und Freunden.Die Tochter ,inzwischen als Sängerin erfolgreich,kommt als Überraschungsgast, der jüngere Sohn Björn ist mit seiner Freundin Mahila anwesend.In diesem Abschnitt gibt es viele Rückblenden auf das bisherige Leben, die Freuden aber auch die Ängste um die Kinder .Auch die berufliche Laufbahn wird beschrieben. Hauke ist inzwischen als Schriftsteller sehr bekannt ,Rena hat viel Erfolg im Beruf. Im"Winter"sehen Björn und Mahila Elternfreuden entgegen.Rena und Hauke beschäftigen sich mehr und mehr mit den Themen des Alters, sie verfassen Patientenverfügungen und ziehen eine Lebensbilanz, auch der Tod wird öfter thematisiert.Sie versichern sich gegenseitig ihrer Liebe und sind dankbar , dass ihre Beziehung so lange gehalten hat. Fazit: Ich habe das Buch mit wachsender Begeisterung gelesen, es hat mich sehr bewegt zurückgelassen. Die Beschreibung der einzelnen Personen war äußerst genau.Ich konnte mir den Lockenkopf Hauke , Rena mit dem Pferdeschwanz und Oma Anna in der Kittelschürze problemlos vorstellen. Das ist definitiv ein Buch , welches ich irgendwann noch mal lesen werde , ich gebe eine absolute Leseempfehlung ab.
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks