Birgit Ringlein

 4,6 Sterne bei 49 Bewertungen

Lebenslauf von Birgit Ringlein

Birgit Ringlein absolvierte sowohl eine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte als auch zur Fremdsprachenkorrespondentin und arbeitete mehrere Jahre in Nordafrika als Geschäftsführerin. Im Jahr 2000 kehrte sie nach Bayreuth zurück und ist seitdem als Autorin tätig. Sie hat zahlreiche regionale Kochbücher veröffentlicht.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Birgit Ringlein

Cover des Buches Blinder Zorn und Blaue Zipfel (ISBN: 9783740811983)

Blinder Zorn und Blaue Zipfel

 (28)
Erschienen am 26.08.2021
Cover des Buches Schnüffelei und Schäufele (ISBN: 9783740805357)

Schnüffelei und Schäufele

 (8)
Erschienen am 23.05.2019
Cover des Buches Der Duft von Ambra (ISBN: 9783862822461)

Der Duft von Ambra

 (7)
Erschienen am 19.02.2014
Cover des Buches Meuchelmord und Mandelkracher (ISBN: 9783740808143)

Meuchelmord und Mandelkracher

 (4)
Erschienen am 25.06.2020
Cover des Buches Fränkische Backstub' (ISBN: 9783898764469)

Fränkische Backstub'

 (2)
Erschienen am 01.08.2019
Cover des Buches Rieslingsuppe und Kärnersbraten (ISBN: 9783429036119)

Rieslingsuppe und Kärnersbraten

 (0)
Erschienen am 04.09.2013

Neue Rezensionen zu Birgit Ringlein

Cover des Buches Blinder Zorn und Blaue Zipfel (ISBN: 9783740811983)
L

Rezension zu "Blinder Zorn und Blaue Zipfel" von Birgit Ringlein

Mehr erwartet
Lesebiene72vor 8 Monaten

Leider weiß ich nicht wo meine erste Rezension abgeblieben ist - wahrscheinlich irgendwo im Nirwana verwchwunden. Leider hat mich das Buch nicht vollkommen überzeugt. Es war zwar flüssig geschrieben, die Location war echt fränkisch ud von den enthaltenen Rezepten hab ich auch schon ein paar ausprobiert - waren lecker.

Die Protagonisten  waren für mich aber leider etwas farblos udn die Story ein bisschen an den Haaren herbeigezogen - manches war etwas schwer nachzuvollziehen. Aufgrund des Titels hatte ich mir etwas mehr erwartet.

Alles in allem aber ein Buch, das für einen Nachmittag auf dem Sofa gut gelungen ist


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Blinder Zorn und Blaue Zipfel (ISBN: 9783740811983)
Artemis42s avatar

Rezension zu "Blinder Zorn und Blaue Zipfel" von Birgit Ringlein

Perfekte Lektüre für einen gemütlichen Couchnachmittag
Artemis42vor einem Jahr

Der dritte Fall der Köchin und Amateurermittlerin Dora Dotterweich in der schönen fränkischen Schweiz stellt das Leben von Dora und ihrer Freundin Mona im neuen Bistro "Doras Hexenküche" auf den Kopf. Kurz nach der Eröffnung ihres Bistros wird die unbeliebte Bankerin Helena Tausendschön mit einem Stilettoabsatz in der Stirn tot vor dem Lokaleingang gefunden. Dora ermittelt tatkräftig auf eigene Faust auf ihre eigene Art.

Die Protagonisten sind sehr liebevoll gezeichnet und facettenreich dargestellt, sie sind sympatisch unperfekt und manches geht schief. Die Orte und Stimmungen sind so eingehend beschrieben, dass sie den Leser in die Geschichte ziehen. Hinzu kommen der wunderbare fränkische Dialekt und dass immer Essen aufgetischt wird, Dora vermittelt einfach Gemütlichkeit.

Die Geschichte ist locker und humorvoll geschrieben und hebt sich vom üblichen cosy crime bereits deutlich ab durch die vielen enthaltenen Rezepte der gereichten Köstlichkeiten.

Das Buch ist die perfekte Wahl für einen gemütlichen Nachmittag auf der Couch.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Blinder Zorn und Blaue Zipfel (ISBN: 9783740811983)
peedees avatar

Rezension zu "Blinder Zorn und Blaue Zipfel" von Birgit Ringlein

Wiederum amüsant
peedeevor einem Jahr

Köchin Dora Dotterweich, Band 3: Dora Dotterweich muss im Restaurant „Eppelein“ auf dem Schlossareal Lauenfels um ihr Leben fürchten. Sie setzt den Traum von einem eigenen Gastronomiebetrieb in die Tat um und eröffnet die „Hexenküche“. Nach einer fulminanten Eröffnung liegt eine gut betuchte Stammkundin tot vor der Tür – in der Stirn steckt ein Stilettoabsatz! Doras Küche ist kurzum stillgelegt, aber die Gerüchteküche brodelt…

Erster Eindruck: Das Cover gefällt mir gut – es passt sich sehr gut in die Reihe ein.

Dies ist Band 3 einer Reihe, kann jedoch ohne Kenntnis der Vorgängerbände gelesen werden. Nun bin ich also schon zum dritten Mal mit Dora Dotterweich – welch‘ ein Name! – unterwegs.

Dora nennt ihr Restaurant „Hexenküche“, was für mich so gar nicht zu dem passt, was sie anbietet. Nun denn, Hauptsache, das Essen schmeckt. Einfach stillsitzen und abwarten – so etwas kann Dora gar nicht. Sie muss doch die Herren der Kripo Bamberg „unterstützen“ und herausfinden, wer der Mörder des Gasts war. Hauptkommissar Janzen hat mit Doras „Mitarbeit“ schon mehrfach schlechte Erfahrung gemacht und bittet sie inständig, das Miss-Marple-Spielen zu unterlassen. Aber hört sie auf ihn? Natürlich nicht. Sie und Kommissar Maunzer, der Jungspund, ermitteln munter weiter. Dieses eigenmächtige und unbedachte Handeln wird sehr gefährlich…

Ich lese sehr gerne Regionalkrimis, wo auch oft Mundart verwendet wird. Dieser hier gehört zu den Krimis mit sehr viel Lokalkolorit: ich höre die Protagonisten förmlich sprechen, was wohl sehr unterhaltsam, aber für mich als Schweizerin zuweilen auch etwas anstrengend ist. Das Buch hat sich wie gewohnt flüssig lesen lassen und war amüsant. Die Beschreibungen waren sehr deutlich (es entstehen bei mir gar unschöne Bilder im Kopf betreffend austretender Hirnmasse!). Doras und Maunzers Handeln konnte ich nicht nachvollziehen. Von mir gibt es 3 Sterne.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich moechte das Interesse der Leser*innen am dritten Band der Dora Dotterweich-Reihe wecken, ihre Meinungen darüber lesen und mich mit ihnen austauschen. Da ich neu bin und zum ersten Mal eine Lesefunde starte, bin ich sehr gespannt. 

Hallo, und herzlich willkommen zu meiner ersten Lesefunde. Ich bin gespannt auf eure Meinung, Vorschläge und Kritik und freue mich auf den Austausch mit euch. Ich bitte um Nachsicht, wenn etwas nicht so läuft, wie es sollte, weil ich noch keine Erfahrung mit Leserunden habe und auf eure Unterstützung angewiesen bin. Danke!

303 BeiträgeVerlosung beendet
Artemis42s avatar
Letzter Beitrag von  Artemis42vor einem Jahr

Ein herrlicher gemütlicher Kurzurlaub in Franken bei Dora und ihren Freunden, vielen lieben Dank für dieses tolle Buch und für Dora Dotterweich "volljährig, vollbusig, vollschlank" 😊

https://www.lovelybooks.de/autor/Birgit-Ringlein/Blinder-Zorn-und-Blaue-Zipfel-2936246089-w/rezension/4203780877/

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

von 14 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks