Birgit Schlieper Schmerzspuren

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(4)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schmerzspuren“ von Birgit Schlieper

Thema Ritzen: Authentisch, packend, emotional Als sich Ben zum ersten Mal mit dem Zirkel ritzt, tut es höllisch weh. Und höllisch gut. Er braucht dieses Ventil. Denn plötzlich ist nichts mehr, wie es war: Sein bester Kumpel Philipp ist weggezogen. Zu Hause hakt es gewaltig im Getriebe. Und in der Schule auch. Ben ist wütend, rastlos, ruhelos. Dann steigt auch noch Lea aus seiner Band aus. Wieder jemand, der ihn allein lässt. Da greift Ben zum Teppichmesser. Und weiß, dass er es wieder tun wird … • Hervorragend als Diskussionsgrundlage in der Schule geeignet • Von der Expertin für sorgfältig recherchierte und packende Themenbücher Birgit Schlieper

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Sehr witziges Buch aus der Sicht eines Katers... was gibt es doch für Missverständnisse zwischen Menschen und Katzen!

TanyBee

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schmerzspuren" von Birgit Schlieper

    Schmerzspuren
    VanessaC

    VanessaC

    14. March 2011 um 12:11

    Das Buch ist mal was anderes als das was ich sonst lese. Den eigendlich stehe ich total auf Fantsy-Bücher und das Buch handelt sich um Schmerzen zufügen. Etwas was ich echt nicht gut heißen kann auch wenn man Kummer hat oder Aufmerksamkeit von Mitmenschen zu bekommen. Als Ben sich das ersten Mal mit dem Zirkel ritzt tut es ihm höllisch weh, aber es tat ihm auch höllisch gut. Ben braucht ein Ventil um seinen kummer los zuwerden. Denn es ist plötzlich nix mehr wie es war. Sein bester Kumpel Philipp ist weggezogen, bei ihm Hause hakt es gewaltig im Getriebe und in der Schule klappt auch nix. Er ist wütend, rastlos und ruhelos. Tja und dann steigt auch noch Lea aus seiner Band aus. Wieder hat ihn jemand allein gelasst. Und dann greift Ben zum Teppichmesser, aber weiß er wirklich genau was er da tut? Es ist geanu das richtige Buch um jemandem zu zeigen das das was ertut nicht der richtige Weg ist. Denn es gibt immer jemandem der einem helfen kann.

    Mehr