Birgit Wessels Im Schatten der Türme Bolognas

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Schatten der Türme Bolognas“ von Birgit Wessels

Bologna, 13. Jahrhundert: Im Schatten der Türme wird König Enzo, Sohn des bedeutenden Staufer-Kaisers Federico II., in einem Palazzo gefangen gehalten. In der mächtigen Stadt Bologna lebt auch Wollweber Giovanni mit seiner Familie, der als einer der Besten seiner Zunft gilt. Matteo hat es geschafft: Er, ein Landarbeitersohn aus ärmlichen Verhältnissen, darf an der berühmten Universität studieren. Und da ist die schöne Caterina, die die Männerherzen höher schlagen lässt … So unterschiedlich ihre Herkunft und ihre Lebensumstände sind, das Schicksal verbindet sie dennoch.

Eine packende Geschichte aus dem Italien des 13. Jahrhunderts erzählt anhand einiger Familien

— Chrisssie
Chrisssie

Stöbern in Romane

Der Brief

Gute Idee, oberflächliche Umsetzung

skaramel

Töte mich

Nicht zu empfehlen.

verruecktnachbuechern

Hotel Laguna

Eine literarische Familienreise in das schöne Mallorca. Gewürzt mit Kritik am Massentourismus

rallus

Und jetzt auch noch Liebe

Emma ist arbeitslos, schwanger und von Vater getrennt. Als sie Joe kennenlernt.Dieser steht vor der Hochzeit.Eine amüsante Zeit beginnt.

Nina_Sollorz-Wagner

Was man von hier aus sehen kann

Wortgewandt, bildhaft, berührend und voller Humor. Ein Buch über die Liebe, das Leben und den Tod und eine außergewöhnliche Gemeinschaft.

Seehase1977

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die einem atemlos zurückläßt, grandios erzählt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das tägliche Leben im Bologna im Mittelalter

    Im Schatten der Türme Bolognas
    Chrisssie

    Chrisssie

    24. May 2017 um 09:53

    In diesem weiteren Buch der Autorin wird wieder Historisches verdaulich beschrieben. Die Autorin erzählt anhand des Schicksals einiger Personen von jener Zeit. Man merkt dem Buch an dass offensichtlich viel vor Ort recherchiert wurde, ich kenne Bologna gut und erkannte einiges wieder. 
    Auch bei diesem Buch musste ich mich zu Lesepausen zwingen, so spannend ist die Geschichte gewoben.