Birgitt Hölzel , Susanne Kalwa Das Leben ist schön lecker!

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leben ist schön lecker!“ von Birgitt Hölzel

Mädels essen anders als Kerle: leicht, oftmals schnell, mit guten Produkten und dem kleinen Kick, der den Unterschied macht. Ganz nach Stimmungslage und Anlass haben Mädels Lust auf unterschiedliche Gerichte - daher ist das Besondere an diesem Kochbuch, dass es nach den jeweiligen Bedürfnissen wie "Heute-ist-ein-Katzenjammer-Tag" oder "Kichern erlaubt - Alles für den Mädelsabend" sortiert ist. Dieses Buch mit seinen fröhlichen Lesetexten und frechen Illustrationen lädt alle Mädels zum Kochen, Schmökern, Kichern ein!

Das fröhlich und leicht chaotisch gestaltete Kochbuch entpuppt sich als perfekter Begleiter für Mädels und jüngere Frauen.

— Simone_Orlik

Stöbern in Sachbuch

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fröhliches und leicht chaotisch gestaltetes Kochbuch

    Das Leben ist schön lecker!

    Simone_Orlik

    08. January 2017 um 19:10

    Ein Koch- und Backbuch nur für Frauen. Braucht die Welt das wirklich, frage ich mich als ich den Titel lese. Immerhin: Es macht mich neugierig und deswegen bestelle ich mir das Buch. Bunt und fröhlich kommt einem das Buch entgegen, das neben schönen Foodfotos auf Illustrationen setzt und genauso wie der Titel sehr feminin daherkommt. OK, das ist ein Buch, das ein echter Kerl wohl nicht so einfach aufschlagen würde – es sei denn, er würde in die tiefen Geheimnisse von uns Frauen einsteigen wollen, zum Beispiel um sein Date mit einem Abendessen zu überraschen. Ungewöhnlich, aber frech: Das Kochbuch hat zwar ein Inhaltsverzeichnis mit Einteilungen. Aber die sind nicht so wie wir sie sonst kennen, aufgeteilt in die Phasen des Tages. Nein, sie sind eher Stimmungen wie „Auf die Schnelle“ (Snacks für Zwischendurch), „Selbstbewusst an heißen Kohlen“ (Frauen an den Grill!) oder „Kichern erlaubt“ (Kleinigkeiten für einen Mädelsabend!). Danach folgt eine mehrseitige Einleitung, wieso man eigentlich ein Frauenkochbuch braucht und wie sich Essen für Frauen von dem Essen für Männer unterscheidet. Nützlich ist dann eine Auflistung des Küchenzubehörs, das wir so in der Küche haben sollten – oder auch nicht brauchen, Gewürze inklusive. Ich finde, das ist insofern ganz nützlich, weil man automatisch seine eigenen Schränke gedanklich durchforstet, um zu vergleichen. Und dann steigt man direkt ein in die verschiedenen Gerichte. Und in der Tat: Die Gerichte unterscheiden sich deutlich von dem, was ich zum Beispiel sonntags für meinen Mann und meine Jungs auf den Tisch stellen würde. Beispiel gefällig? Gerne! Da gibt es zum Beispiel den „Rucolasalat mit Pfirsich“. Ich sehe quasi meinen Mann im Geiste mit den Augen rollen und fragen: „Wieso ist da Obst im Salat?“. Oder es gibt da ein Zucchini-Omlett, was ich sehr lecker anhört. Für meinen Mann wäre das allerdings eher eine Vorspeise. Aber natürlich ist auch etwas für die Männer dabei. Das allerdings versteckt sich hinter dem Kapitel „Schmetterlinge im Bauch“, dem Kapitel, wo es um ein Date geht, das zum Essen kommt. Schön durchmischt ist das Kochbuch mit wundervoll leichten Illustrationen aus der Welt der Mädels, dazu immer mal wieder Foodfotos, die mit viel Liebe gemacht wurden. Alles in allem macht das Rezeptbuch einen leicht chaotischen Eindruck, so wie wir Frauen eben sind. Kuchen gibt es für diejenigen unter uns natürlich auch, die so wie ich einen süßen Gaumen haben. Da lese ich von einem Schoko-Himbeer-Kuchen oder Grießbrei mit Pflaumenmus für die sogenannten Jammertage der Mädels. Tipps runden viele Rezepte ab. Bei den Zutaten erlebt man nicht wirklich Überraschungen, denn es sind meistens solche, die wir vom eigenen Kochen her kennen. Aber alle Rezepte haben unweigerlich eine leichte feminine Note, was mir persönlich sehr gut gefällt. Mein Fazit Ein schönes Buch, das mit sehr vielen leckeren Rezepten daherkommt, die wirklich zum Nachkochen und Nachbacken einladen. Einige der Rezeptbuchseiten kommen ganz ohne Fotos oder Illustrationen aus, die dazu führen, dass mehr Rezepte als gewöhnlich aufgenommen werden konnten. Eine Bleiwüste an Buchstaben sind die Seiten trotzdem nicht, Denn das einmal festgelegte Farbspektrum des Buches zieht sich durch die ganzen Seiten hindurch du wirkt immer fröhlich und verspielt. So kann man gar nicht auf schlechte Laune kommen. Meine Meinung: Ein Buch, das ich nicht nur Singles empfehlen würde. Aber als Geschenk für einen Frauengeburtstag oder einen Junggesellinnenabschied ist das Buch perfekt geeignet.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Das Leben ist schön lecker!" von Birgitt Hölzel

    Das Leben ist schön lecker!

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ich bin ein absoluter Kochmuffel! Und doch versuche ich mich so gesund wie möglich zu ernähren und das geht ja leider nur, wenn man auch mal selbst den Kochlöffel in die Hand nimmt. Aus meiner Healthy-Life-Motivation und meiner Liebe zu Büchern heraus, habe ich im vergangenen Monat mein erstes Kochbuch genau beobachtet und versucht ein paar Rezepte daraus selber auf den Teller zu zaubern. Dabei handelt es sich um "Das Leben ist schön Lecker" von Birgitt Hölzel und Susanne Kalwa, was nicht nur schöne Bilder und eine fantastische Aufmachung hat, sondern auch nur für Mädchen und deren Essensbedürfnisse abgestimmt ist. Klingt interessant? Dann lest euch hier meine Rezension durch.  Das liebe Team vom Südwest-Verlag hat mir gleich zwei Exemplare zugeschickt - eines geht an euch. Kochbücher sind meiner Meinung nach einfach super süß in der Küche im Regal und bieten Inspiration, die Kochblogs und Rezepte bei Chefkoch nicht bieten können. Ich glaube wir kennen alle die Besonderheit eines "echten" Buches im Vergleich zu Blogs oder E-Readern.  Wenn euch "Das Leben ist schön lecker" zusagt und ihr es gerne als eure nächste beste Freundin beim Kochen an eurer Seite haben würdet, dann verratet mir einfach unter diesem Post mindestens eines eurer gesunden Lieblingsrezepte. Kann Frühstück, Mittagessen, Snack oder Nachtisch sein.  Eine gültige E-Mail-Adresse brauche ich natürlich auch noch.   Ich freue mich natürlich, wenn ihr es weitererzählt, denn das gibt ein Los zusätzlich. Schreibt das einfach noch zusätzlich in den Kommentar. Die Verlosung läuft fast zwei Wochen lang und endet am 08. November 2014 um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird auf meinem Facebook und Twitter Account bekannt gegeben und erhält eine E-Mail.

    Mehr
    • 22
  • Das Mädelskochbuch

    Das Leben ist schön lecker!

    ForeverAngel

    30. October 2014 um 09:09

    Die vollständige Rezension inklusive Fotos, Links und nachgekochten Rezepten gibt es nur auf meinem Blog: http://booksandbiscuit.blogspot.de/2014/10/das-leben-ist-schon-lecker-susanne.html   ~*~ ~*~ ~*~ Aufmachung des Buches~*~ ~*~ ~*~   Das Leben ist schön lecker ist inhaltlich wie thematisch perfekt auf (junge) Frauen abgestimmt. Es gibt keine Einteilung in Jahreszeiten oder Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise. Dieses Mädelskochbuch teilt die Rezepte in Gefühlslagen ein. Die Gerichte passen sich den femininen Stimmungen an und so gibt es Rezepte für Schmetterlinge im Bauch wie auch für Katzenjammer, für Hochgefühle wie für Partys und für Hektik. Vor jedem dieser Kapitel gibt es einen locker, frech geschriebenen Teaser, was frau bei dieser Stimmung braucht und obwohl ich keine Klischees mag, musste ich doch öfters seufzen und denken: „Ja, genau so isses.“  Das Leben ist schön lecker betont, dass Frauen anders essen und kochen als Männer und dass das auch ganz natürlich ist. Dass unser Appetit meistens von unserer Stimmung abhängt. Und wenn ich länger drüber nachdenke, stimmt es tatsächlich. An warmen, fröhlichen Sommertagen verspüre ich Appetit auf etwas Leichts, Frisches. An schlechten Katzenjammertagen darf es gerne deftiger Eintopf sein. Wobei das nicht nur mit der Stimmung, sondern auch mit dem Klima und der Jahreszeit zusammenhängt.   Die Seiten sind farbig und fröhlich gestaltet, helle Türkis- und Grüntöne herrschen vor. Es gibt relativ wenig Food Fotos, dafür umso mehr Zeichnungen in dem Stil der zwei Mädels auf dem Cover. Die wenigen Food Fotos, die es gibt, sind sehr schön arrangiert. Vor allem auf den ersten Seiten gibt es auch Küchenfotos, die kreatives Chaos zeigen und in die viel Liebe zum Detail gesteckt wurde. So sieht es zwar chaotisch, aber keineswegs dreckig aus, obwohl die Anrichte voller Tomatensauce ist und die Spaghetti halb aus dem Topf hängen.   ~*~ ~*~ ~*~ Rezepte ~*~ ~*~ ~*~ Wie schon erwähnt, sind die Rezepte erfrischend anders aufgeteilt. Nicht immer wird sofort klar, was sich hinter diesen „Kapiteln“ verbirgt, aber Überraschungen sind schließlich auch etwas Schönes.         Das Leben ist schön       Auf die Schnelle       Katzenjammer       Kichern erlaubt!      Schmetterlinge im Bauch      Selbstbewusst an heißen Kohlen      Für besondere Anlässe Die Vielfalt der Rezepte gefällt mir sehr gut. So gibt es beispielsweise Erdbeer-Tomaten-Salat mit Schafskäse (Seite 16), Tagliatelle al Limone (22), Überbackenen Chicorée mit Schinken und Käse (34), Kichererbseneintopf (55), Thai-Suppe mit Ananas (66), Gebratene Jakobsmuscheln (82), Filetsteak mit zweierlei Kartoffelpüree (86) und lauwarmes Obst-Crumble (123). Was mir persönlich nicht so zusagt ist, dass die meisten nicht-vegetarischen Rezepte mit Hühnchen oder Fisch zubereitet werden. In meiner Familie mag einfach niemand Hühnchen bzw. wir essen es nur zu sehr speziellen Gerichten. Ich würde beispielsweise niemals das hier angegebene Pollo Tonnato (19) zubereiten, sondern immer das Original Vitello Tonnato. Aber ich weiß auch, dass das eher untypisch ist und die meisten Mädels, die ich kenne, essen tatsächlich gerne/lieber Hühnchen.   [...] ~*~ ~*~ ~*~ Fazit ~*~ ~*~ ~*~ Das Leben ist schön lecker bietet Rezepte, die speziell auf (junge) Frauen abgestimmt sind und überzeugt durch eine Auswahl verschiedener Gerichte quer durch alle Gefühlslagen. Die Aufmachung ist jung und fröhlich, die Rezepte sind übersichtlich und verständlich. Das ideale Kochbuchgeschenk für die beste Freundin. 4 von 5 Punkten Cover 1 Punkt, Vielfalt 1 Punkt, Rezepte ½ Punkt, Aufmachung ½ Punkt, Preis-Leistung 1 Punkt, ~*~ südwest ~*~ 128 Seiten ~*~ ca. 40 Farbfotos und 20 Illustrationen ~*~ ISBN: 978-3-517-09275-1 ~*~ Gebundene Ausgabe ~*~ 14,99€ ~*~ Format 21,0 x 26,0 xm ~*~ September 2014 ~*~

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks