Birgitt Möck , Claudia Hiekel Abschied mit Himmelsglöckchen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abschied mit Himmelsglöckchen“ von Birgitt Möck

"Himmelsglöckchen" hat eine besondere Aufgabe. Es soll den Menschen bei ihrer Rückkehr in den Himmel helfen. So macht sich der Engel auf den Weg zu drei Menschen, um ihre Sterne aus ihren alten und kranken Hüllen zu befreien. Sie freuen sich, da sie vom Himmel aus noch eine besondere Aufgabe haben. Ein Vorlesebuch, das sich vor allem an kleinere Kinder richtet, die mit dem Tod konfrontiert werden und sich durch die Trennung von einem Bruder, einer Schwester, Eltern oder Großeltern mit diesem Thema auseinandersetzen müssen. Hier kann die märchenhafte Erzählung eine gute Brücke sein.

Wenn ein hell funkelndes Lichtwesen den Weg in den HImmel weist, vergeht die Angst.

— gst
gst

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Himmelsglöckchen zeigt, wohin die Toten gehen

    Abschied mit Himmelsglöckchen
    gst

    gst

    14. March 2014 um 15:03

    „Geschichten sind Brücken, über die Kinder gehen können, wenn die Trauer des Abschiedes sie belasten.“ Himmelsglöckchen ist ein hell funkelndes Lichtwesen, das auf die Erde kommt, um Sterne, die vorübergehend als Menschen auf der Erde lebten, zurück zu holen. Auf märchenhafte Art versuchen die Autorin Birgitt Möck und die Illustratorin Claudia Hiekel Kindern die Angst vor der Ungewissheit zu nehmen, die der Tod für uns Menschen hinterlässt. Hier wird klar, dass nicht nur alte Menschen sterben, sondern auch jüngere froh sind, wenn sie über die Brücke in den Himmel geleitet werden, wo sie nicht mehr krank sind. Dieses Vorlesebuch lädt Erwachsene ein, dem Kind beim Erleben dieser liebevoll gestalteten Geschichte Geborgenheit zu vermitteln. Die Schrift ist so groß, dass Leseanfänger sie gut buchstabieren können – trotzdem sollten sie mit der Lektüre nicht alleine gelassen werden. Denn wenn Kinder mit dem Tod konfrontiert werden und sich wegen der Trennung von einem Bruder, einer Schwester, Eltern oder Großeltern mit diesem Thema auseinandersetzen müssen, brauchen sie Begleitung. Ein Grund, weshalb es auch Kindertrauergruppen gibt. Einer von diesen hat der Lebensweichen Verlag dieses Buch als Anfangskapital in die Hand gegeben. Sein Anliegen ist es, Offenheit zu fördern, wo bislang immer noch zu häufig geschwiegen wird ...

    Mehr