Neuer Beitrag

dia78

vor 7 Monaten

(4)

Das Buch "Susi - Die Enkelin von Haus Nummer 4 und die Zeit der versteckten Judensterne" von Birgitta Behr erschien 2016 im arsEdition Verlag.

Hier kann man eigentlich nicht spoilern, denn jeder, der weiß was im 2. Weltkrieg passiert ist, kann davon ausgehen, dass er ungefähr weiß um was das Buch handelt. Das Haus Nummer 4 erzählt die Geschichte des Mädchens Susi und deren Familie. Auch wie das Haus damals die Entwicklungen im Dritten Reich empfunden hat und wie es die Machtergreifung Hitlers und die Verfolgung der Juden erlebt hat wird thematisiert.

Mich persönlich hat das Buch sehr betroffen gemacht, da es sehr persönlich und auch intensiv zu lesen ist. Man erlebt zwar alles aus der Sicht des Hauses, aber die Erklärungen und die Schreibweise macht einem mehr betroffen als jedes andere Buch zu diesem Thema was ich jemals gelesen habe.
Zu bemerken ist auch, dass die Aufmachung des Buches wunderschön ist. Zwar hatte ich es "nur" als ebook zur Verfügung, aber die Zeichnungen und Dialoge sind einfach wunderschön. man hat ab und zu das Gefühl, als ob man in einem Zimmer des Hauses sitzt und tatsächlich die Geschichte gerade miterlebt.

Ich für mich habe beschlossen, dieses Buch auf jeden Fall dieses Jahr mit meinen Schülerinnen der 4.Klasse zu lesen, denn man kann hier tatsächlich sehr stark mit der Familie miterleben und mitfühlen. Sich mit ihnen erschrecken und mit ihnen fliehen.

Wenn Sie ein mitreißendes Buch zum Thema 3. Reich lesen wollen, kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen.
100%ige Kaufempfehlung und natürlich 5 Sterne!

Autor: Birgitta Behr
Buch: Susi, die Enkelin von Haus Nummer 4
Neuer Beitrag