Birte Müller Planet Willi

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Planet Willi“ von Birte Müller

Dieses Bilderbuch strotzt vor Energie! So wie Willi. Willi kommt von einem fremden Planeten. Auf Willis Planet ist einiges anders als bei uns. Willi zeigt uns, was ihm wichtig ist, was er liebt und auch, was er nicht mag. Wir sehen unsere vermeintlich „normale“ Welt mit seinen Augen und fühlen sie mit seinen Sinnen, wir spüren seine Lebenslust. Ganz klar: Dieses Leben ist schön und wild und bunt und laut! Unverkrampft, direkt und liebenswert: Birte Müller zeigt mit klaren Worten und starken Bildern, wie ihr Sohn Willi die Welt erobert.

Wunderbare Sicht auf ein ganz besonderes Kind!

— MaiMer
MaiMer

Verständlicher Text und ansprechende, knallbunte Bilder - als Einstieg und Gesprächsanregung zum Thema Behinderung sehr empfehelnswert!

— elane_eodain
elane_eodain

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Willis Welt" von Birte Müller

    Willis Welt
    elane_eodain

    elane_eodain

    >> Wenn ich anderen Müttern glauben darf, ist bei uns zu Hause alles ganz normal, eben so wie bei allen anderen Familien auch. Allerdings hätte ich meinen Mann und mich schon vor der Geburt unserer Kinder als nicht ganz normal bezeichnet, deswegen passt es wohl auch ganz gut, dass gerade wir ein Spezialkind bekommen haben ... << (aus "Willis Welt" von B. Müller) INHALT: „Willis Welt“ umfasst mehrere Kolumnen der Autorin und Illustratorin, die bereits im Magazin „a tempo“ erschienen sind sowie ein paar bisher unveröffentlichte Text. Birte Müller erzählt über Willi, ihren Sohn mit Down-Syndrom, über ihre Tochter mit „Normal-Syndrom“, über ihren Mann und sich selbst, also über die ganze Familie und natürlich auch um alles Drumherum. GEDANKEN: Nachdem ich bereits andere Erfahrungsberichte von Müttern über ihr Leben mit einem behinderten Kind gelesen habe und diese als für mich bereichernd empfand, hat mich nun auch Birte Müllers Buch sehr interessiert. Nicht zuletzt, da ich schon 2 tolle Kinderbücher von ihr in meinem Regal stehen habe („Fritz Frosch pupst“ und „BulliBusBuch“). In 37 Kapiteln sind die Texte lose aneinandergereiht, sie sind aufgrund ihrer Kürze und der launigen Stils flüssig und leicht zu lesen, sie sind humorvoll und überspitzt geschrieben. Dabei kommt der Ernst der Lage, die Probleme in der Familie und mit der Umwelt keinesfalls zu kurz, dennoch war mir persönlich das manches Mal schon ein wenig zu viel. Etwas mehr Zusammenhang, etwas weniger Übertreibung hätte mir mehr zugesagt, denke ich, aber das ist eine subjektive Stil- und Vorliebenfrage. Denn nichtsdestotrotz ist „Willis Welt“ ein gutes und wieder bereicherndes Buch. Birte Müller schreibt sehr offen und persönlich über den Umgang mit der Diagnose Down-Syndrom, über Ängste und Zweifel, über ihren Frust und ihren Ärger mit Behörden und Mitmenschen, aber auch über lustige Situationen, über die Freude, die Willi bereitet und die Fortschritte, die er macht. Toll und ganz besonders sind darüber hinaus die Bilder, die jeden Text begleiten und die zeigen, dass Birte Müller und ihrer Familie trotz der Schwierigkeiten, die die Behinderung ihres Sohnes mit sich bringt, der Humor und die Lebensfreude nicht verloren gegangen sind – ganz im Gegenteil. FAZIT: Wenn man zuvor weiß und bedenkt, dass das Buch aus einer Sammlung von für sich stehenden Kolumnen besteht, dann erhält man mit „Willis Welt“ einen unterhaltsamen und bereichernden Einblick in das Leben von Birte Müllers nicht ganz normaler Familie.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Planet Willi" von Birte Müller

    Planet Willi
    Buecherheldt

    Buecherheldt

    30. November 2012 um 15:35

    Vielen Dank für dieses schöne Buch, dem ich viele, viele begeisterte Leser und Betrachter wünsche. Es ging mir nahe, wie liebevoll für mehr Verständnis und Einsicht gesorgt wird. Und wie das Tabu - über behinderte Kinder zu sprechen - so scheinbar mühelos entabuisiert wird. Ganz großes Kompliment. Das Buch sollte in jedem Kindergarten Pflicht sein!

  • Rezension zu "Planet Willi" von Birte Müller

    Planet Willi
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    10. October 2012 um 12:31

    „Das Leben wäre vielleicht einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte. Es wäre nur nicht mein Leben.“ Dieses Gedicht von Erich Fried hat die Bilderbuchautorin Birte Müller einem sehr persönlichen Bilderbuch vorangestellt, das die Geschichte ihres Sohnes Willi erzählt, der mit einem Down-Syndrom zur Welt kam. Es ist die Synthese vieler Jahre des Zusammenlebens mit einem behinderten Kind. Die Vorstellung, ihr Sohn Willi wäre von einem anderen Planeten, hatte sie schon kurz nach der Geburt. Dann entwickelte sie sich zu einer wichtigen Hilfe, auch wenn, wie sie sagt, das Leben heute mit Willi sich nur noch selten außerirdisch anfühlt. Mit feinfühligen Texten und einfachen Bildern erzählt die für andere Kinder, wie ein Kind mit Down-Syndrom aufwächst und was das Zusammenleben mit ihm für seine Familie bedeutet. Aber sie hat das Buch auch für ihren Sohn selbst geschrieben, der es immer wieder betrachtet, und sich freut, wenn er die extra für ihn auf jeder Seite versteckte Kuh entdeckt hat. Birte Müller schreibt an anderer Stelle über ihr neues Bilderbuch: „Ich hoffe, es ist mir gelungen ein Buch zu schaffen, das einen tiefen Sinn transportiert, für alle Eltern, die es vorlesen und die Pädagogen, die damit arbeiten; aber auch ein Buch, das für jedes Kind einfach eine wilde, lustige und auch mal nachdenkliche Geschichte erzählt, ganz ohne als Problembuch aufzutreten. UND es soll ein Buch sein, mit dem auch ein Kind von Willis Planeten etwas anfangen kann und wenn es nur die Seite ist, auf der man eine große Laugenbrezel erkennen kann.“ Liebe Frau Müller, es ist Ihnen ganz hervorragend gelungen!

    Mehr