Björn Berenz FKK im Streichelzoo

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „FKK im Streichelzoo“ von Björn Berenz

Quentin ist Pornostar. Aber nur aus Versehen. Eigentlich ist er Romanheft-Autor, doch bis zu seinem Durchbruch hat sein Porno-Agent noch große Pläne mit ihm. Das wäre nicht so schlimm, würden ihn nicht eine verstörende Begegnung mit seinen Eltern auf einer Erotikmesse, eine erektile Dysfunktion und eine schöne Urologin aus der Bahn werfen.

Ein wirklich tolles Buch, ich habe direkt den zweiten Roman des Autors bestellt.

— kirsten_brox
kirsten_brox

Einfach klasse!

— Schneechen
Schneechen

Stöbern in Humor

Und ewig schläft das Pubertier

Heiteres aus dem Leben mit Pubertieren; waren wir auch so? Wird es uns mit unseren Kindern auch so ergehen? Amüsant zu lesen.

meisterlampe

Hat deine Mutter Kinder?

so für Zwischendurch ein wenig drinnen zu lesen, ist ganz okay, mehr aber auch nicht

AnnMey

Advent, Advent, der Christbaum brennt

Kurzweilige Geschichten, die zum Schmunzeln und Nachdenken anregen

Frau-Aragorn

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Ein kurzweiliges, aber doch zauberhaftes Büchlein mit einer ehrlichen und klaren Botschaft: Esst mehr Schokolade! ;)

StMoonlight

Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte

Lustig, spannend & voller Ruhrpott-Dialekt. Fühlte mich ganz zu Hause, hatte viel zum Schmunzeln. Chaotische Familie mit vielen Geschichten.

AnnMan

Ziemlich beste Mütter

eine leichte, unterhaltsame Geschichte um alleinerziehende Mütter mitten aus dem Leben

snowbell

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "FKK im Streichelzoo"

    FKK im Streichelzoo
    Zsadista

    Zsadista

    28. January 2017 um 17:53

    Quentin hat es im Leben nicht einfach. Immer muss er seinen Mann stehen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Er ist ein Pornostar. Dabei ist er doch eigentlich ein Science Fiction Romanheft Autor und wäre so gerne ein richtiger Roman Autor. Doch durch ein Missverständnis ist er in die Pornobranche gestolpert. Nun ist er da und verdient dort sein Geld. Nebenher verlegt er trotzdem weiter seine Romanhefte. Doch sein Chef im Verlag hängt ihm im Nacken. Seine Romane sind nicht die Renner und jetzt soll er auch noch den Abschluss des Zyklus schreiben. Dazu kommt noch, dass er sich bei einem Dreh etwas zugezogen hat und nun zum Urologen muss. Und ausgerechnet dort trifft er auf seine absolute Traumfrau. Quentins Traumfrau ist auch gerechnet die Vertretungsärztin Cassandra. Und dann ist da noch die Journalistin Melanie, die ein Interview mit ihm machen will. „FKK im Streichelzoo“ ist ein heiterer Roman aus der Feder des Autors Björn Berenz. Ich habe das Buch per Hörbuch genossen. Der Sprecher Oliver Rohrbeck war einfach perfekt für dieses Werk. Die deutsche Stimme von Ben Stiller war einfach genial dafür. Quentin ist ein sympathischer Kerl, der von einem Fettnäpfchen direkt ins nächste stolpert. Cassandra mochte ich von Anfang an schon nicht sonderlich. Mit ihr kam ich nicht so klar. Melanie war da eher meine Kragenweite. Der Schreibstil ist locker und witzig. Manchmal war mir das ganze doch auch etwas übertrieben. Man wusste ja vorher schon, dass die Sache immer schief geht. Im Ganzen war ich von dem Hörbuch aber richtig gut unterhalten. Zum Ende hin haben sich dann auch zwei Fehler in das Hörbuch eingeschlichen. Zum einen wurde Farin Urlaub mit Bela B. verwechselt. Denn die Ärzte spielten in dem Buch auch eine Rolle. Bela B. wurde mehrmals als „der Blonde“ bezeichnet. Zum anderen war es ein Rechenfehler an der Kasse. Die Karte für die FedCon kostete 599 Euro. Quentin und sein Chef Jean wollten zwei Karten. Jean legt dann zwei 500 Euro Scheine auf den Tisch und meint, ob sie darauf heraus geben kann. Leichter Rechenfehler, denn nach Ironie hörte sich das nicht an und würde auch für die zwei Karten nicht ausreichen. Die Story an sich war irrsinnig und nicht ganz Jugendfrei. Es sollte meiner Meinung nach, eine FSK Empfehlung auf dem Cover stehen. Auf jeden Fall wurde ich sehr gut unterhalten. Den einen Stern Abzug gibt es hier, weil eben immer alles schief ging, was Quentin anfasste. Musste man gar nicht groß überlegen, es ging schief. Das war dann etwas zu viel des Guten. 

    Mehr
  • Herrlich schräg!

    FKK im Streichelzoo
    kirsten_brox

    kirsten_brox

    27. February 2015 um 10:18

    Dieses Debüt ist mir schon vor einer halben Ewigkeit durch irgendein soziales Netz geblubbert. Den Titel habe ich allerdings im Kopf behalten, weil schon der ja recht außergewöhnlich ist. Und ich habe es behalten, weil die Ansprache des Autors so nett war: Er hatte sich gefreut, dass sein Lieblingssynchronsprecher für das Buch gewonnen werden konnte. Das Buch selbst ist, ich sage es mal so - semibiographisch. Es geht um einen Autor, dessen Leben deutliche Parallelen (aber ich hoffe auch ganz viele Unterschiede) zu Björn Berenz aufweist.  Mir hat zunächst einmal die Sprache unglaublich gut gefallen. Das Buch hat so viele tolle und herzerfrischende Vergleiche und auch die Szenen selbst sind witzig. Das spielt definitiv in einer Liga mit meinem Lieblings Humorautor Tommy Jaud. Insbesondere finde ich äußerst geschickt, wie selbst deutlich pornographische Momente ohne jede Anzüglichkeit und mit unbegrenztem Humor erzählt werden. Ich habe an vielen stellen laut gelacht und hatte großen Spaß daran! Im ersten Teil sind es eher lose aneinander gereihte Szenen, da hat mir etwas der rote Faden gefehlt. Im zweiten Teil ist das für mein Gefühl viel besser gelungen, da rutschen die urkomischen Fragmente zu einer kompakten Gesamthandlung zusammen und diese zweite Hälfte fand ich deshalb auch viel besser. Das Ende war vorhersehbar, aber doch gewitzt und genau, was ich erwartet hatte. Fazit: Ein wirklich tolles Buch, ich habe direkt den zweiten Roman des Autors bestellt (obwohl mir da der Preis für das e-book eigentlich über meinem persönlichen Limit liegt. Vielleicht etabliert sich hier aber ein neuer Lieblingsautor, da muss man mal Prinzipien brechen :)

    Mehr
  • Nicht so meines

    FKK im Streichelzoo
    Antek

    Antek

    17. May 2014 um 13:43

    FKK im Streichelzoo handelt davon, dass Quentin von der großen Karriere als Science Fiction Autor träumt. Allerdings ist er noch weit davon entfernt. Er arbeitet zwar mehr oder eher weniger erfolgreich für eine Romanserie, aber leben kann er davon auf keinen Fall. Deshalb muss er sich mit seinem Nebenjob als Pornodarsteller über Wasser halten. Sein Agent mutet ihm dabei so einiges zu, hat aber auch großes mit ihm vor. Er möchte eigentlich den Porno Star schlechthin aus Quentin machen. Quentin tritt gerne von einem Fettnäpfchen in das nächste und die wunderschöne Urologin, in die er sich verguckt,  bringt ihn völlig aus der Bahn. Nur gut, dass es Freundin Melanie gibt, die ihm zur Seite steht. Aufgrund der vielen positiven Bewertungen hatte ich mir etwas mehr von diesem Hörbuch erhofft. Dass es sich eher um flache Unterhaltung handelt war vom Titel her fast klar, aber ich hatte auf mehr Lacher gehofft. Meine Art von Humor hat es nicht getroffen, höchstens ab und an einmal ein Grinser war drin. Der Sprecher Oliver Rohrbeck hat meiner Meinung nach aber ein Lob verdient, er hat die Geschichte wirklich bestmöglich umgesetzt.

    Mehr