Björn Freitag

 4.3 Sterne bei 75 Bewertungen
Autor von Smart Cooking, Viel für wenig und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Björn Freitag

Björn Freitag war der jüngste Sternekoch Deutschlands, als er mit dem heißbegehrten Stern des Guide Michelin erstmalig ausgezeichnet wurde. Seine Küche ist ideenreich und setzt auf wenige, raffiniert eingesetzte Zutaten. Seit 1997 betreibt Björn Freitag das Restaurant „Goldener Anker“ in Dorsten, das 2001 mit 1 Michelin-Stern, 15 Gault Millau-Punkten und 2,5 F (Punkte) im „Feinschmecker“ ausgezeichnet wurde. Außerdem erhielt er 3 Löffel im renommierten „Aral Schlemmer Atlas“ für den ausgezeichneten Service und die ausgezeichnete Weinkarte seines Restaurants. Björn Freitag tritt regelmäßig im Fernsehen auf, u. a. moderiert er im WDR die Sendungen "Der Vorkoster" und „einfach und köstlich" und ist als Moderator und Juror in der ZDF-Sendung "Die Küchenschlacht" tätig. www.bjoern-freitag.de

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Björn Freitag

Cover des Buches Smart Cooking (ISBN: 9783954531288)

Smart Cooking

 (70)
Erschienen am 21.04.2017
Cover des Buches Viel für wenig (ISBN: 9783954531783)

Viel für wenig

 (3)
Erschienen am 13.09.2019
Cover des Buches Mein WDR-Kochbuch (ISBN: 9783898833622)

Mein WDR-Kochbuch

 (1)
Erschienen am 01.03.2013
Cover des Buches Der Vorkoster (ISBN: 9783954531455)

Der Vorkoster

 (0)
Erschienen am 02.10.2018
Cover des Buches Freitag in Deutschland (ISBN: 9783938100462)

Freitag in Deutschland

 (0)
Erschienen am 01.10.2008
Cover des Buches Einfach und köstlich (ISBN: 9783954531097)

Einfach und köstlich

 (0)
Erschienen am 30.09.2016

Neue Rezensionen zu Björn Freitag

Neu

Rezension zu "Viel für wenig" von Björn Freitag

Erschwinglich lecker und nachhaltig gut. Björn Freitag zeigt wie es geht…
Flohvor 7 Monaten

Erschwinglich lecker und nachhaltig gut. Björn Freitag zeigt wie es geht…

Feine Gerichte und leckere Kost beinahe ohne Lebensmittelverschwendung und einem fairen Preis? Das geht… Ein Kochbuch für die ganze Familie. Nachhaltigkeit und Ernährung auf den (Gar-) Punkt gebracht. Toll. 

Ich habe schon jahrelange Kocherfahrung und besitze auch viele diverse Kochbücher, die ich mir immer wieder gern ansehe und mich neu inspirieren lasse. Aktuell treffen wir in den Medien und in unserer Gesellschaft auf viele Themen, die sich mit dem Essen, Kochen und den Mahlzeiten unserer Familien und Kinder, sowie den Ernährungstrends, Nachhaltigkeit, Sparen, Umweltbewusstseins und Klimaschutz befassen. Dieses Kochbuch greift all diese Themen indirekt mit auf, indem es unter anderem der Lebensmittelverschwendung entgegenwirkt. In Björn Freitags Kochbuch „Viel für wenig“ wird clever gekocht und familienfreundlich gespart. Aber nicht am Geschmack oder Genuss. Altes wird neu erlernt und die Vorratsschränke schlau und nachhaltig bestückt. Klasse! 

Erschienen im Becker Joest Volk Verlag, bekannt aus dem WDR Fernsehen.

Inhalt / Beschreibung (Text von der Verlagshomepage zum Buch übernommen):
 "Klug und saisonal kochen, wenig verschwenden -

Koch aus Leidenschaft ist Björn Freitag seit über 20 Jahren. Mit seinem TV-Format „Viel für wenig – Clever kochen mit Björn Freitag“ verfolgt er im WDR eine besondere Mission: Er bringt gutes Essen für wenig Geld auf den Tisch. Denn viele Familien und auch Singles stehen täglich vor der Herausforderung, sich mit kleinem Budget gesund zu ernähren. Der als „WDR-Vorkoster“ bekannte Spitzenkoch aus Dorsten beweist hier, dass leckere und nahrhafte Gerichte gar nicht teuer sein müssen. Björn Freitags Versprechen lautet: „Bei mir schmeckt auch der Preis.“

Am Anfang steht die sinnvolle Planung – und schon hierfür hält das Buch wertvolle Tipps und Tricks parat. Überraschend, unterhaltsam und absolut trendy: So präsentieren der Kochprofi und seine Ernährungsexpertin Anja Tanas ihr Fachwissen im Buch zur Sendung. Neben etwa 50 köstlichen Rezepten zum günstigen Preis werden alle wichtigen Fragen rund um Einkauf und Zubereitung beantwortet: Wie organisiere ich den Einkauf, wo lauern die Preisfallen? Was hat wann bei uns Saison, ist besonders günstig? Und was koche ich mit den regionalen Zutaten? Wie bereite ich Küchenbasics in größeren Mengen selbst zu und wie lagere ich sie dann am besten? Auch zum gesunden, aber sparsamen Snacken gibt es viele nützliche Tipps. Darüber hinaus serviert Björn Freitag günstige, aber beeindruckende Rezepte für Gäste.

Wer also ohne dickes Portemonnaie köstlich, gesund und frisch auftischen will, macht mit diesem Ratgeber alles richtig!"

Meinung:
Mich hat zunächst der Aspekt günstig, clever, nachhaltig, familienfreundlich und saisonal zu kochen sehr angesprochen. Den Kochbuchautor Björn Freitag kenne ich aus TV und Medien und bin seinen Kreationen immer sehr zugetan. Zudem begrüßt der Autor B. Freitag seine Leser und interessierten Familienköche mit einem herzlichen und einladenden Vorwort. Schon hier macht sich bemerkbar, dass Björn Freitag aus jahrelanger Erfahrung schreibt, jedoch niemanden belehren möchte, hilfreiche Tipps vermitteln möchte und wohl so einigen Umweltschützern, Eltern und Sparfüchsen aus der Seele und dem Herzen schreibt. Von Frühstücksideen, bis hin zu ganzen Mahlzeiten, Snacks für unterwegs, Feiern und Geburtstage, Naschereien bis hin zu Getränken und Abendmahlzeiten. Dazu jede Menge Tipps, Anleitungen, Wissenswertes, Erfahrungsberichte und Erkenntnisse aus der Hauswirtschaft und dem modernen Alltag gepaart mit alten Methoden von Oma. Immer wieder unterteilen Interviews oder Stellungnahmen zu gewissen Themen wie Resteverwertung, Einkauf, Vorratshaltung, Haltbarmachen, Zubereiten, Sparen und Co. die Themenbereiche im Buch. In diesem handlichen Kochbuch wird darauf geachtet, dass die Speisen selbst zubereitet werden, ohne Tütenprodukte und Päckchen, sondern am liebsten mit saisonalen und frischen Zutaten, einfach, unkompliziert und auch für helfende Kinderhände geeignet. Es wird viel mit Gewürzen und „Geschmacksverstärkern“ aus der Natur und dem Kräutergarten gespielt. Es darf Probiert und Versucht werden. Wie gesagt: Alles kann, nichts muss. Einfach offen sein und Freude am Kochen und Essen im Einklang mit der Umwelt und dem Geldbeutel teilen. Trotz aller Wahlfreiheit wird darauf geachtet, dass die Mahlzeiten ausgewogen und vollwertig sind. Autor und Koch Björn Freitag meldet sich immer mal wieder zu Wort und teilt Einblicke in seine Arbeit, seinen Erfahrungen, seinem Wissen, sein Denken und dem Wunsch, zeitsparende, vielseitige, unkomplizierte, nachhaltige und schmackhafte Küche und Kost an die Leser, Eltern, Kinder und Köche zu bringen. Es gibt nichts Wertvolleres als saisonal und regional den Jahreszeiten gerecht zu kochen und zu schlemmen und dabei bares Geld zu sparen und mit gutem Gewissen einzukaufen und der Familie etwas Gutes zu tun. Ein tolles Gefühl schleicht sich ein. Man wird motiviert und klug aber nicht aufdringlich angeleitet und informiert. Gern werden hier größere Portionen empfohlen oder zubereitet, um diese für den nächsten Tag abzuwandeln oder um auf Vorrat zu kochen. Zu fast allen Gerichten gibt es auch gleich Vorschläge zu möglichen und schmackhaften Variationen oder auch regionale Vorzüge. Hier gibt es leckere, gesunde und abwechslungsreiche Küche. Ohne große Exotik oder arg seltene und außergewöhnliche Zutaten. Die häufigsten Zutaten und Lebensmittel sind bekannt und problemlos im Supermarkt oder frisch auf dem Wochenmarkt zu bekommen. Ein rundum gelungenes Kochbuch, welches übersichtlich ist, gut strukturiert und gegliedert und mit appetitlichen Bildern und Fotos, die das Kochen und Backen erleichtert und die Vorfreude auf das fertige Gericht schüren. Dieses Kochbuch ist handlich, ausreichend groß und lässt sich mühelos beim Kochen aufgeschlagen bereit legen.

eigene Erfahrung:
Vom Gucken und Anschauen wird man nicht schlau, und kann sich keine eigene Meinung bilden. Also habe ich die vergangene Woche ausgiebig und sehr interessiert genutzt, um einige der Rezeptideen auszuprobieren. Und vor allem die Küchenhacks, Tipps und Anleitungen zum sparsamen Kochen, Einmachen, Vorratshaltung und günstigem Einkauf bestimmter Lebensmittel und sogar die weitere Verarbeitung dieser haben einen großen Augenmerk von uns bekommen. Als aromatischer Beilage gab es bei uns den gegrillten Hokkaido Kürbis von Seite 42. Dazu das wirklich überraschende und raffinierte Schachbrettbrot von Seite 164/165. Hier konnten wir den Backofen optimal nutzen. Der Kürbis war für uns keine neue Sensation, es bot sich aber an, diesen gleich im Ofen mitzugrillen. Das Schachbrettbrot war ein absolutes Highlight! Ein einfacher gemischter Salat rundete unser Menü ab. Dann habe in der Woche ein schnelles und einfaches Rezept gewählt und gleich einen großen Topf mit doppelter Menge zum Aufwärmen am nächsten Tag zubereitet. Einen deftigen Kartoffeleintopf von Seite 144. Dort wird viel gutes Wintergemüse verwendet und auch ohne den genannten Parmesan im Rezept haben sogar die Kinder gern eine heiße Suppenschüssel gelöffelt und Brötchen gestippt. Schnell, einfach und auch die Kleinen können beim Kochen helfen!
 Das Zubereiten, Verarbeiten, Kochen und Servieren war ein leichtes. Wirklich gelungen und glückliche Gesichter am Tisch.


Illustrationen / Angaben:
Es gibt zu jedem Gericht großformatige Fotos, die wirklich Lust aufs Kochen machen. Die Aufnahmen sind von guter und anschaulicher Qualität, kräftige Farben und klare Bilder. Die fotografierten Speisen machen Appetit und Lust aufs Kochen. Eine schöne Auswahl, die noch Raum für eigene Phantasie und Vorstellungen lässt.
Die Mengenangaben sind klar und treffend. Hier gibt es auch eine kurze Erklärung und auch einige mögliche Varianten oder Tipps. Die Gerichte sind in der Regel für 2 oder 4 Personen bemessen. Das passte auch. Wir sind mit zwei Erwachsenen und einem Kindergartenkind, sowie einer Grundschülerin an zwei Tagen durch die Gerichte satt und zufrieden geworden. Und haben sogar noch Reste für eine weitere Verwertung am nächsten Tag nutzen können, oder die Vorratshaltung vorangetrieben. TOP. Zu jedem Gericht gibt es eine grobe Kalkulation zur Haushaltsausgabe des Gerichts. Preis pro Person. Leider fehlt ein für viele sehr wichtiger Punkt, nämlich die Nährwertangaben der Gerichte. Ein nennenswerter Minuspunkt, für die Menschen, die darauf achten wollen oder gar achten müssen. Nährwerte, Kalorien, Einheiten, Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße werden nicht ermittelt und aufgeführt.


Der Autor und die Mitwirkenden am Buch (Text von der Verlagshomepage übernommen):
"Björn Freitag war der jüngste Sternekoch Deutschlands, als er mit dem heißbegehrten Stern des Guide Michelin erstmalig ausgezeichnet wurde. Seine Küche ist ideenreich und setzt auf wenige, raffiniert eingesetzte Zutaten. Seit 1997 betreibt Björn Freitag das Restaurant „Goldener Anker“ in Dorsten, das 2001 mit 1 Michelin-Stern, 15 Gault Millau-Punkten und 2,5 F (Punkte) im „Feinschmecker“ ausgezeichnet wurde. Außerdem erhielt er 3 Löffel im renommierten „Aral Schlemmer Atlas“ für den ausgezeichneten Service und die ausgezeichnete Weinkarte seines Restaurants. Björn Freitag tritt regelmäßig im Fernsehen auf, u. a. moderiert er im WDR die Sendungen "Der Vorkoster" und „einfach und köstlich" und ist als Moderator und Juror in der ZDF-Sendung "Die Küchenschlacht" tätig. www.bjoern-freitag.de

Anja Tanas ist Diplom Oecotrophologin und arbeitet seit rund 20 Jahren als freiberufliche Fachjournalistin für Ernährung für den Westdeutschen Rundfunk. Sie tritt als routinierte ‘on air’-Expertin in Hörfunk- und Fernsehsendungen auf (u.a. „Der Vorkoster“, „Servicezeit“, „daheim & unterwegs“) und hatte für mehrere Semester einen Lehrauftrag an der Fachhochschule Münster. Regelmäßig bewegt sich Anja Tanas auch auf anderen Terrains. So hat sie ein Multimedia-Tool für die Bundeszentrale für politische Bildung sowie ein Online-Abnehm-Format entwickelt. Für diverse Fachveranstaltungen wird sie entweder als Referentin oder als Moderatorin gebucht. Aufgrund ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit Spitzenkoch Björn Freitag im Rahmen einer Kochsendung hat sie ihre Leidenschaft fürs Kochen entdeckt – ein großer Teil ihres Privatlebens rankt sich mittlerweile rund um die bunte kulinarische Welt. So ist sie Mitglied bei dem Verein „Taste of Heimat“ und arbeitet ehrenamtlich für den Ernährungsrat Köln. Anja Tanas lebt nachhaltig und mit beiden Beinen fest im heimischen Boden verankert, wobei es ihr immer auch um den Spaß an einem modernen und weltoffenen Lifestyle geht. Auszeichnungen: Dreifache Gewinnerin des Journalistenpreises der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), 2016 (Online) sowie 2000 und 2002 (TV)."

Fazit:
 Clever gekocht, nachhaltig gewirtschaftet und lohnend gespart. Aber nicht am Geschmack oder dem Genuss. 4 Sterne PLUS.

Kommentieren0
4
Teilen
D

Rezension zu "Viel für wenig" von Björn Freitag

Leckere Rezepte mit günstigen Zutaten sowie hilfreiche Tipps zu Lebensmitteln, ihrer Lagerung und ihrem Einkauf
Denise43437vor 10 Monaten

Die Rezepte des Kochbuchs „Viel für wenig“ stammen von Björn Freitag und die Texte wurden von Anja Tanas geschrieben. Erschienen ist es im Becker Joest Volk Verlag. Björn Freitag betreibt seit 1997 das Restaurant „Goldener Anker“ in Dorsten, das 2001 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Er ist regelmäßig im Fernsehen zu sehen, zum Beispiel moderiert er im WDR die Sendungen „Der Vorkoster" und „Viel für wenig – Clever kochen mit Björn Freitag“. Außerdem ist er als Moderator und Juror in der ZDF-Sendung „Die Küchenschlacht" tätig. Anja Tanas ist Diplom Oecotrophologin. Sie arbeitet seit vielen Jahren als freiberufliche Fachjournalistin für Ernährung für den WDR und ist unter anderem in den Sendungen „Der Vorkoster“, „Servicezeit“, „daheim & unterwegs“ zu sehen.

Das Buch zur gleichnamigen Sendung enthält nicht nur rund 50 abwechslungsreiche Rezepte, sondern auch viele über das eigentliche Rezept hinausgehende Tipps und Tricks. Diese beziehen sich beispielsweise auf das Einkaufen und die damit zusammenhängenden Tricks der Supermärkte, uns zum Kauf insbesondere teurer Lebensmittel zu verführen, auf Tipps zur Beschaffung von Obst, Gemüse und Wildpflanzen, auf die richtige Lagerung der verschiedenen Lebensmittel, auf das Haltbarmachen und die sinnvolle Verwertung von Resten bzw. die Verhinderung selbiger.

Die verständlichen Rezepte beinhalten die Zubereitungszeit, die Anzahl der Personen, für die das Rezept ausgelegt ist, die Zutatenliste, die schrittweise Zubereitung, ein Foto sowie den ungefähren Preis pro Person. Bezüglich des angegebenen Preisrahmens wird darauf hingewiesen, dass die Preisspanne je nach Region und Saison etwas variieren kann. 

Bestandteil des Buchs sind beispielsweise Rezepte für „Zucchini-Spaghetti mit Feta und Cherrytomaten“, „Seelachsfilet mit mediterranem Kartoffelsalat“, „Wirsing-Kimchi“, „Geschmorter Schweinenacken mit Süßkartoffelstampf“ sowie „Grießpudding mit Erdbeeren“.

Auch dieses Buch ist im hilfreichen Mengenrechner des Becker Joest Volk Verlags enthalten. Dieser ist im Internet zu finden und erleichtert die Rezeptsuche und enthält auch Nährwert- und Kalorienangaben. Er verfügt ebenfalls über einen Mahlzeitenplaner und eine Einkaufszettelfunktion.

Mir hat das Buch sowohl auf Grund der Rezepte als auch der zusätzlichen Informationen und Tipps, wie beispielsweise der Saisonkalender für Obst und Gemüse und die Übersicht über die Portionsmengen, sehr gut gefallen und ich kann es daher sehr empfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen
J

Rezension zu "Smart Cooking" von Björn Freitag

Tolle Rezepte, tolle Bilder
Julianchenvor 3 Jahren

Das Kochbuch sieht wirklich toll aus. Wunderschöne Bilder, leckere Rezepte, nicht zu schwer und die Zutaten hat man fast alle im Haus. Easy, lecker und dazu noch schnell gezaubert. Eigentlich ideal. Doch irgendwie springt der Funke nicht so richtig über. Ich habe ein paar Rezepte ausprobiert, alles wirklich sehr lecker und die einzelnen Schritte sind auch wirklich verständlich und gut erklärt. Aber warum auch immer animiert mich das Buch nicht, noch mehr auszuprobieren. Das ist wirklich schade. Vielleicht wird es in Zeiten von Foodblogs und Küchenplattformem immer schwieriger mit einem Kochbuch zu überraschen und zu begeistern? Ich gebe dem wirklich ansprechend aufgemachten Kochbuch noch eine Chance und werde noch ein paar Rezepte ausprobieren.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks