Björn Klemme Zweimal Hölle und zurück

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zweimal Hölle und zurück“ von Björn Klemme

Das Gleichgewicht zwischen Himmel und Hölle gerät immer dann in Gefahr, wenn Sterbliche von Agenten der Anderswelt in Versuchung geführt werden. Zum Glück existieren Kräfte des Guten, die sich ebenso wenig an die genauen Verträge halten wie die Hölle selbst. Sie tun dies, um dem Bösen hin und wieder ein Schnippchen zu schlagen.
Dieses Buch erzählt vom höllischen Schicksal zweier ungewöhnlicher Seelen, die zwischen diese Mächte geraten und durch ihr Erscheinen Himmel und Hölle in ihren Grundfesten erschüttern und ganz nebenbei die Welt der Sterblichen an den Rand ihrer Vernichtung bringen.
Die Auserwählten müssen hierfür zunächst nur der Hölle entkommen, die sie verschluckt hat. Keine gute Ausgangsposition für ein Abenteuer.

Ich liebe die Geschichte vom Antiheld. Jede Menge Action. Es wird nie langweilig. Das Buch lebt vom Tempo, fiesen Sprüchen und der Story.

— Hansi1973

Stöbern in Fantasy

Die dreizehn Gezeichneten

Komplexe Geschichte, tolle Charaktere, eine düstere Stadt und ein einzigartiges Magiesystem

Nenatie

Die Dämonenkriege

Ein unglaublicher Autakt, den jeder Fantasy-Fan und selbst die, die es noch nie ausprobiert haben, lesen sollte!

KlaasHarbour

Die Grimm-Chroniken (Band 1)

toller Auftakt, der Lust auf mehr macht :) Luft nach oben ist auf jeden Fall noch

Caramelli

Blood Destiny – Bloodfire

Fantasievolle Story mit kleinen Schwächen.

SteffiFee

Der Schwarze Thron - Die Königin

Genauso packend wie der erste. Schade, dass die Reihe von 2 auf 4 Bücher verlängert wurde, aber ich freue mich trotzdem auf die Fortsetzung!

BlueSunset

Nevernight - Das Spiel

Fazit: Nicht ganz so stark wie Band eins aber nichtsdestotrotz eine super Geschichte!

Saruna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Darkfantasy Actionspektakel

    Zweimal Hölle und zurück

    Hansi1973

    08. November 2013 um 22:56

    Ich bin von dem Buch ganz begeistert, da ich die Geschichte vom Antiheld mag. Nur tauchen hier 2 auf einmal davon auf. Es wird nie langweilig, da die Geschichte schnell erzählt ist. Zwischen den Szenen liegen stets Cliffhanger, die mich das Buch kaum aus der Hand legen ließen. Die Charaktere sind keine Stereotypen, da jeder seine Problemchen hat. Das macht sie besonders authentisch und sympathisch, auch wenn einer von ihnen ein untoter Verdammter ist und der andere gar ein abtrünniger Imp. Beim Lesen habe ich festgestellt, dass mir die Welt, in der die Geschichte spielt, vertraut vorkommt. Der Autor hat sich wohl von D&D inspirieren lassen, wie man auch auf dem Cover sehen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks