Björn Wagner , Mirja Wagner Wunderkinder

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wunderkinder“ von Björn Wagner

Björn und Mirja Wagner erzählen offen und ehrlich von ihrem schweren Weg zu ihren Kindern. Geschrieben abwechselnd aus der Perspektive der Ehefrau und des Ehemanns nehmen die beiden den Leser mit hinein in ihre Fehlgeburt, die schwierige, hochdramatische zweite Schwangerschaft, die Geburt, bei der die Mutter so in Lebensgefahr gerät, dass sie erneut operiert werden muss und danach keine Kinder mehr bekommen kann, in ihren Entschluss zur Adoption und schließlich den Weg zu einer glücklichen Familie zu viert. Dabei legen die Autoren ein herzzerreißendes Zeugnis ab, wie es in dieser Zeit um ihre Gottesbeziehung bestellt war, lassen den Leser an ihren Glaubenskämpfen und ihrem Ringen mit Gott teilhaben und daran, wie sie trotzdem immer wieder seine Gegenwart spüren durften. Ein großartiges Buch, das Gott die Ehre gibt, ihn verherrlicht und sicherlich vielen Menschen, die womöglich ähnlich Schweres durchmachen, zum Segen werden kann.

Ein trauriges und berührendes Buch zugleich! Sehr lesenswert!

— heaven4u
heaven4u

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wunderkinder" von Björn Wagner

    Wunderkinder
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    01. April 2012 um 13:12

    „Gott macht heute keine Wunder mehr, damals ja, heute nicht mehr“. Ein Satz, der ausspricht, was viele Menschen denken. Doch das es auch heute noch Wunder gibt, beschreiben Mirja und Björn Wagner in ihrem Buch „Wunderkinder“. Sie erzählen ihre persönliche Geschichte, die mit dem Wunsch eine Familie zu gründen, beginnt. Doch statt wie geplant zwei bis drei Kinder zu bekommen, verlieren die beiden ihr erstes Kind. Nach einer erneuten, risikoreichen Schwangerschaft wird schließlich Emilia geboren. Nach der Geburt kann Mirja keine weiteren Kinder mehr bekommen, so dass sich die beiden für eine Adoption entscheiden… Aus abwechselnder Perspektive und in kurzen, prägnanten Sätzen berichten Mirja und Björn von ihren Gedanken während dieser Ereignisse. Sie schreiben offen von ihren Fragen, ihren Zweifeln und ihrer Wut gegenüber Gott. Aufrichtig berichten sie von ihren Hoffnungen, Unsicherheiten und Ängsten. Dabei wird immer wieder ihre Dankbarkeit für ihre beiden Kinder deutlich. Das Buch regt den Leser zum Nachdenken an. Zum einen, weil hier deutlich wird, dass Gott seine eigenen Wege hat, die wir Menschen oft nicht verstehen. Zum anderen, weil Mirja und Björn bewusst über ihre Empfindungen reden und diese akzeptieren, statt sie zu leugnen. Ein authentisches, sehr persönliches Buch mit ehrlichen Gefühlen über den Weg zu einer glücklichen Familie das beweist, dass es auch heute noch Wunder gibt.

    Mehr