Bjarne Reuter Prinz Faisals Ring

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Prinz Faisals Ring“ von Bjarne Reuter

Großes Kino für die Ohren - Waghalsige Abenteuer, Sklavenhändler und Piraten vor der farbenprächtigen Kulisse des 17. Jahrhunderts Ein Hörspiel mit prächtiger Musik, episch orchestriert, und großer Besetzung! Auf einer kleinen Insel in der Karibik lebt Tom Collins. Als er eines Nachts zwei Schiffbrüchige rettet, scheinen seine Träume wahr zu werden, denn einer von ihnen ist ein Prinz. Faisal, Sohn des Königs von Kap Verde, der in die Sklaverei verschleppt wurde. Der andere ist Ramón, der größte Lügner unter der Sonne, der Tom verspricht, Faisals Vater würde sie fürstlich belohnen, wenn sie seinen Sohn zurückbrächten. – Doch dann sind die beiden Geretteten plötzlich verschwunden. Für Tom beginnt eine abenteuerliche Odyssee. Er legt sich mit Sklavenhändlern, britischen Soldaten, spanischen Seeleuten, verwegenen Piraten, Kannibalen und der spanischen Inquisition an.

Stöbern in Kinderbücher

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2

Magisch - Für alle großen und kleinen Einhornfans

MelE

Gangster School

eine frische Idee und wundervolle Figuren

his_and_her_books

Archie Greene und das Buch der Nacht

ein Feuerwerk an Magie, Freundschaft und Kampf für das Gute

his_and_her_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Prinz Faisals Ring" von Bjarne Reuter

    Prinz Faisals Ring

    Trinkt-aus-Piraten

    15. September 2010 um 19:33

    Ich fand dieses Hörspiel ziemlich gut. Mir gefielen die Musik, die Effekte, die durchaus sinnvollen Dialoge und die Handlung. Was mich am Anfang etwas pikiert hat, war der Umgang mit den Sklaven. Aber das legte sich auch ungefähr zur Mitte hin wieder und ich will jetzt nicht verraten, warum. Auch die Art, wie die Sprache der Zeit imitiert wurde, wie einfach das Denken aus dieser Zeit in das Geschehen eingebracht wurde, fand ich sehr realistisch. Alles in allem ein ziemlich hörenswertes Werk.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks