Fatebound (2). Tribunal der Elfen

von Bjela Schwenk 
4,4 Sterne bei11 Bewertungen
Fatebound (2). Tribunal der Elfen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (10):
lemonys avatar

eine gelungene, spannende Fortsetzung mit großartigen Schauplätzen.

Kritisch (1):
Katl93s avatar

Nicht ganz das was ich erwartet hatte ..

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fatebound (2). Tribunal der Elfen"

***Ein Magier. Fünf Gefährten. Eine Bestimmung.***
Nachdem Kaya und ihre Gefährten nur knapp aus Failin entkommen konnten, sind sie nun auf dem Weg in die Elfenwälder weit im Westen: Sie wollen Elais in ihre Heimat zurückbringen, allerdings liegt zwischen ihnen und ihrem Ziel die Armee Lord Eisens. Doch selbst wenn sie dieses Hindernis überwinden, welchen Empfang werden ihnen die Elfen bereiten?
Was Kaya und ihre Gefährten nicht ahnen, ist, dass sie längst im Netz eines Magiers gefangen sind, dessen Fäden sich bereits über den gesamten Kontinent erstrecken.
Actiongeladene High-Fantasy in einer atemberaubenden Welt voller Licht, Schatten und Magie.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783401840468
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:315 Seiten
Verlag:digi:tales
Erscheinungsdatum:15.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Katl93s avatar
    Katl93vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht ganz das was ich erwartet hatte ..
    Nicht das gelbe vom Ei

    Der zweite Teil einer Fantasie Reihe, die uns den Weg der fünf Gefährten verfolgen lässt.
    Interessiert wie ich das Buch fand?
    Dann schau auf meinem Blog:
    https://bluubsbuecherwelt.blogspot.com/2018/08/fatebound2-tribunal-der-elfen-bjela.html

    Kommentieren0
    100
    Teilen
    T
    theresa_stvor 4 Monaten
    Tolle Fortsetzung

    Das Cover passt sehr gut zum ersten Band. Wieder sind die Hauptcharaktere dargestellt. Es gefällt mir, dass nun auch "die Diebin" mitabgebildet ist. Auch die Umgebung passt sehr gut zur Geschichte, da die Freunde sich ja Richtung Elfenwälder bewegen.

    Der Schreibstil war angenehm und flüssig. Auch dieser Band ist aus der Sicht des Erzählers geschrieben, wobei immer wieder auf die unterschiedlichen Sichtweisen der Charaktere eingegangen wird, wodurch man einen guten Einblick auch in parallele Handlungsstränge gewinnt.

    Die Charaktere haben sich im Laufe der Geschichte sehr weiterentwickelt. So erkennt Kaya was und vor allem auch wen sie wirklich will und wo sie hin will. Auch Haku steht für seine Überzeugungen ein. In diesem Band ging es natürlich auch sehr um Elais, die sich ihrem Volk, das sie ja in Band 1 verstoßen hatte, stellen muss. Auch sie macht eine tolle Entwicklung durch und schafft es ihre Ängste zu überwinden und ihren Mut zu zeigen. Tkemen ist weiterhin der starke Anführer, der an seinen Grundprinzipien festhält. Besonders gefallen hat mir auch, dass die Diebin - Thea - sich geöffnet hat und endlich ein richtiger Teil der Truppe wurde.

    Die Handlung führte die Freunde zuerst über Umwege in den Elfenwald. Die Beschreibung des Elfenwaldes aus der Sicht der Menschen hat mir hier sehr gefallen und ließ tolle Bilder in meinem Kopf entstehen. Auch danach ging es sehr bildhaft weiter. Es war eine tolle Mischung aus spannenden Dialogen, die die Beziehung zwischen den verschiedenen Völkern in ein ganz anderes Licht gerückt hat. Dann gab es aber auch wieder einiges an Action und Magie. Auch die Idee mit den Drachen hat mir sehr gefallen.

    Gegen Ende gaben es dann nochmal einen richtigen Showdown. Leider hat mir der Schluss aber irgendwie nicht so wirklich gefallen. Ich wollte die Charaktere einfach noch nicht loslassen. Es hat mich auch etwas gestört, dass die Zukunft für sie doch etwas ungewiss ist. Aber vielleicht liest man ja nochmal etwas von ihnen.

    Fazit:
    Tolle Fortsetzung, starke Charakterentwicklung, Action, Magie, etc - von mir 4 von 5 Sternen :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    lemonys avatar
    lemonyvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: eine gelungene, spannende Fortsetzung mit großartigen Schauplätzen.
    eine großartige Geschichte um Magie, Freundschaft und Macht

    *** Achtung: Rezension eines Folgebandes***

     

     

    Inhalt:

     

    Nachdem Kaya, Haku, Elais und Tkemen nur knapp aus der Menschenstadt Failin fliehen konnten, fasst unsere Gruppe bereits ein weiteres Ziel. Als nächstes soll es für unsere Gefährten in die Elfenwälder von Meldoria gehen um Elais sicher zurück in ihre Heimat zu bringen. Doch wie werden die anderen Elfen wohl auf die Verbannte Elais und vor allem auf die verhassten Menschen reagieren?

     

     Eigene Meinung:

     Da das Ende von Band 1 so einige Fragen offen lässt und meine Neugier definitiv geweckt wurde, musste ich einfach erfahren, wie es weiter geht. Schnell griff ich also zu Band 2 der Fantasy-Reihe und auch von diesem Band wurde ich nicht enttäuscht.

     Dank des flüssigen und bildgewaltigem Schreibstil der Autorin konnte ich wieder sehr schnell in die fiktive Welt eintauchen. Band 2 setzt hier übrigens nahtlos an das offene Ende des ersten Bandes an. Man spürt wahrlich die große Entwicklung, die unsere Charaktere auf ihrem Abenteuer durchleben. Aus Feinden werden Freunde. Aus einer "Zweckgemeinschaft" wird eine Familie, die sich nicht nur im Kampf bedingungslos für den jeweils anderen einsetzt.

     Besonders begeistern konnte mich die Autorin mit den vielen unterschiedlichen Schauplätzen in diesem Band. Dabei musste ich des Öfteren an die Szenen aus großen High-Fantasy Epen wie "Der Herr der Ringe" oder "Game of Thrones" denken. Ebenso gab es wieder einige spannende sowie nützliche Hintergrundinformationen, die uns die Vergangenheit dieser fremden Welt näher bringen und dafür sorgen, dass man die Gegenwart besser versteht.

     

     Cover:

     Auch dieses Cover bildet wieder all unsere Gefährten in Form von wunderschönen und detaillierten Zeichnungen ab. Dieses Mal wird das Cover jedoch noch durch unseren Neuzugang Thea erweitert.

     

     Fazit:

     Auch für Fatebound (2) möchte ich wieder eine klare Leseempfehlung aussprechen. Es ist eine Geschichte um Freundschaft, Macht, Magie und einem tollen World-Building die für einen High-Fantasy Liebhaber wirklich keine Wünsche mehr offen lässt. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass die Folgebände nicht mehr allzu lang auf sich warten lassen.

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    Sonjalein1985s avatar
    Sonjalein1985vor 4 Monaten
    Gelungene Fortsetzung

    Inhalt: Nachdem die Gefährten aus Failin entkommen sind, wollen sie unbedingt die Elfen vor der mächtigen Armee Lord Eisens warnen. Doch ebendiese steht zwischen ihnen und ihrem Ziel. Außerdem hat auch noch ein Magier seine Hände im Spiel und unsere Freunde sind ihm längst aufgefallen.
    Bald schon müssen sich die fünf erneut großen Gefahren stellen und dieses Mal steht nicht mehr auf dem Spiel als das Schicksal der Welt.

    Meinung: Auch der zweite Band der „Fatebound“-Reihe kann auf ganzer Linie überzeugen. Der Leser erfährt noch mehr über die einzelnen Charaktere und ihren Werdegang. Außerdem darf er Elais Volk näher kennenlernen.
    Und die Diebin Thea wird nun ganz offiziell ein Teil der Gruppe und kann sich somit mehr einbringen.
    Das Buch ist, ebenso wie sein Vorgänger, wieder sehr spannend und es gibt jede Menge Action und Magie.
    Mit dem Magier kommen dann noch einige unheimliche Elemente dazu, die ebenfalls gut unterhalten können.
    Alles in allem ist dieses Buch also sehr lesenswert und eine sehr gelungene Fortsetzung. Ich empfehle es jedem, der den ersten Teil schon mochte.

    Fazit: Gelungene Fortsetzung einer spannenden Fantasyreihe. Sehr zu empfehlen.

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    secretworldofbookss avatar
    secretworldofbooksvor 4 Monaten
    das Fantasy Abenteuer geht weiter....

    Die Reise der vier Abenteurer geht weiter, denn sie haben ihre Ziele noch nicht erreicht. Dabei werden sie von der Diebin Thea begleitet, die mit der Gruppe für eine gewisse Zeit verbunden ist. Auf ihren Weg kommen sie durch verzauberte Wälder, eisige Wüsten und dunkle Höhlen. Wo sie abermals in schwierige Situationen und Kämpfe geraten.


    Auch wie im ersten Teil hält Bjela Schwenk die Spannung der Fantasy Story hoch. Durch die vielen einzelnen Handlungsstränge ist es manchmal schwierig zu verstehen. Dies macht sie aber durch das nach und nach einfließende Grundwissen wett. So wird daraus eine komplexe Handlung die ein mitreißt.

    Kommentieren0
    58
    Teilen
    Tanja_Radis avatar
    Tanja_Radivor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Fortsetzung mit intensiver Weiterentwocklung der Charaktere
    Eine gelungene Fortsetzung

    Aus den vier Gefährten werden im zweiten Teil (endlich) fünf. Das Ziel der Gefährten, die Elfe zurückzubringen, entwickelt sich erneut zu einem spannenden Abenteuer.

    Besonders gut gefallen haben mir bei diesem Buch die ersten Kapitel. Die Autorin setzt sich hier nochmal intensiv mit ihren Charakteren auseinander. Es wird deutlich, welche Entwicklungen sie durchgemacht haben und wie fest ihre Bindungen mittlerweile geworden sind. Besonders schön sind auch in diesem Teil wieder die Schilderungen der starken Frauen, Kaya, dem Vogelmädchen, Thea, der Diebin und Elais, der Elfe. Sie stechen auch in diesem Teil wieder deutlich heraus. Doch auch Tekmen hatte für mich einen überraschenden Moment, der mich für ihn begeistert hat.

    Eindruck hat auf mich die Stadt der Elfen gemacht. Man merkt, dass die Autorin ein Faible für das Leben auf Bäumen hat und sich diesen Ort detailliert vorstellen kann. Auch die Ereignisse dort sind fesselnd geschrieben.

    Auch der Norden ist gut erdacht und vermittelt ein Gefühl für Kälte und Verzweiflung. Vielleicht konnte ich mich deshalb nicht ganz für diesen Teil der Geschichte erwärmen.

    Am Ende kommt es dann noch zu einigen spannenden Szenen. Ein Teil der Geschichte schließt hier ab, aber man liest heraus, das da noch etwas kommt. Ich fand sie insgesamt nicht ganz so gut, wie Teil I, aber immer noch vier Sterne wert. Auch auf den dritten Teil bin ich gespannt.

    Meine Rezension zu Teil I könnt ihr hier nachlesen: https://www.lovelybooks.de/autor/Bjela-Schwenk/Fatebound-Bund-der-Versto%C3%9Fenen-1525032811-w/rezension/1599946694/

    Kommentieren0
    61
    Teilen
    smaragdeidechses avatar
    smaragdeidechsevor 4 Monaten
    Das Abenteuer geht weiter ...

    Bjela Schwenk

    Fatebound II
    Tribunal der Elfen

    Fantasy


    Worum es geht, Klappentext:

    ***Ein Magier. Fünf Gefährten. 
    Eine Bestimmung.*** 

    Nachdem Kaya und ihre Gefährten 
    nur knapp aus Failin entkommen konnten, 
    sind sie nun auf dem Weg 
    in die Elfenwälder weit im Westen: 
    Sie wollen Elais 
    in ihre Heimat zurückbringen, 
    allerdings liegt zwischen ihnen 
    und ihrem Ziel die Armee Lord Eisens. 
    Doch selbst wenn sie 
    dieses Hindernis überwinden, 
    welchen Empfang 
    werden ihnen die Elfen bereiten? 
    Was Kaya und ihre Gefährten nicht ahnen, 
    ist, dass sie längst 
    im Netz eines Magiers gefangen sind, 
    dessen Fäden sich 
    bereits über den gesamten Kontinent erstrecken.
     
    Actiongeladene High-Fantasy 
    in einer atemberaubenden Welt 
    voller Licht, Schatten und Magie.


    Meine Meinung:

    Auch im zweiten Teil der Reihe,
    geht es rasant weiter...

    Die Gefährten geraten von einer brenzligen 
    Situation in die nächste und
    die Geschichte ist wieder superfesselnd und
    megaspannend! 

    Ich finde, die autorin Bjela Schwenk,
    ist eine tolle Erzählerin und ich fühle
    mich in ihrer Welt schon ganz heimisch.
    Mir gefallen ihre Geschichten und 
    ich bin schon ganz neugierig 
    auf weitere ...

    Eine schöne Welt, die sie sich
    erschaffen hat, voller Zauber und Magie,
    abenteuerlich und spannend.
    Eine Geschichte um Freundschaft, Vertrauen,
    aber auch um Vorurteile, Machtspiele und
    Intrigen.
    Das ewige Ringen von Gut und Böse,
    sehr schön eingebettet in eine 
    lesenswerte und kurzweilige Fantasy-Saga.

    Zauberhafte 5 Sternchen von mir !!!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Buechersalat_des avatar
    Buechersalat_devor 4 Monaten
    Packend wie der erste Teil !

    Ich mochte bereits den ersten Teil dieser Reihe sehr. Es war also schnell klar, dass ich auch den zweiten Teil lesen würde. An dieser Stelle vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar.

    Kaya und ihre Gefährten konnten gerade noch aus den Fängen von Lord Eisen fliehen, da begegnen sie schon der nächsten Gefahr. Sie müssen nach Westen, zu den Elfen, denn Elais muss trotz aller Widrigkeiten in ihre Heimat. Doch auf ihrem Weg begegnen ihnen viele Gefahren und nur gemeinsam können sie diesen trotzen…

    Ich habe mich erstaunlich schnell wieder in der Geschichte zurecht gefunden. Die Autorin setzt nahtlos an den ersten Teil an, aber hier und da erwähnt sie die Geschehnisse des ersten Teils. Die Charaktere haben sich verändert. Vor allem Elais hat wirklich sehr mit sich zu kämpfen, aber die Nähe ihrer Gefährten gibt ihr Kraft. Ich mochte ihre Veränderungen gerade zum Ende hin.

    Tkemen ist in diesem zweiten Teil nicht vor Fehlern sicher, er muss lernen, dass sein Dickkopf nicht immer Recht behält. Bei ihm merkt man, dass er sich noch immer hin und wieder gegen dieses Gemeinschaftsgefühl wehrt. Kaya ist etwas besonderes, das merkt man in diesem Teil auch wieder sehr. Sie hat „Kräfte“ von denen selbst sie nicht ahnt. Und Haku, ja das ist gerade in Bezug auf Kaya wirklich eine Sache für sich. Die Diebin begleitet die Gefährten weiterhin, aber wird sie auch ein Teil der Gruppe?

    Mir hat der zweite Teil ebenso gut gefallen wie der erste. Gerade die neuen Fantasy Elemente fand ich wirklich gut. Und ja, es gibt Drachen! Endlich. Aber ob sie Gut oder Böse sind, das müsst ihr schon selbst herausfinden!

    Dieser Teil hat keinen Cliffhanger. Das Ende ist etwas ruhiger, ich bin aber sicher, dass es noch weitere Bände geben wird und ich freue mich sehr darauf!

     

    Fazit

     

    Auch der zweite Teil ist wieder absolut zu empfehlen. Ein Must Read für alle, die bildhafte Fantasy und fesselnde Charaktere mögen!

     

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    funny1s avatar
    funny1vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Auch dieser Teil läßt keine Wüsche offen. Sehr Action reich.
    Es geht spannend weiter.

    Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

    ***Ein Magier. Fünf Gefährten. Eine Bestimmung.***
    Nachdem Kaya und ihre Gefährten nur knapp aus Failin entkommen konnten, sind sie nun auf dem Weg in die Elfenwälder weit im Westen: Sie wollen Elais in ihre Heimat zurückbringen, allerdings liegt zwischen ihnen und ihrem Ziel die Armee Lord Eisens. Doch selbst wenn sie dieses Hindernis überwinden, welchen Empfang werden ihnen die Elfen bereiten?
    Was Kaya und ihre Gefährten nicht ahnen, ist, dass sie längst im Netz eines Magiers gefangen sind, dessen Fäden sich bereits über den gesamten Kontinent erstrecken.
    Actiongeladene High-Fantasy in einer atemberaubenden Welt voller Licht, Schatten und Magie.

    Meine Meinung:

    Es geht gleich spannend weiter und man fiebert mit ihnen mit, es schließt sich nicht ganz freiwillig eine fünfte Person an. Thea ist am Anfang ein sehr launischer Charakter die erst sehr unsympahtisch wirkt, doch das ist alles Fasade denn sie ist genauso verletztlich wie die anderen und will ihre schwächen nicht zeigen. Nach und nach ist Thea wirklich einer meiner liebsten Charaktere geworden denn auch wenn sie immer so hard tut, sie hat das Herz am rechten fleck wie sie so oft auf dieser Reise beweist. Die verschiedenen Kampf und Action Szenen sind wieder sehr Bildlich beschrieben und auch die Hintergrundgeschichten fand ich sehr interessant. Die Spannung reist nicht ab, so das es echt schwierig ist das Buch zur Seite zu legen. Auch das Ende war genau nach meinem Geschmack und ich habe mich für die 5 echt gefreut denn sie hatten echt große Abenteuer zu überwinden. Mich hat die Geschichte voll und ganz überzeugt und deshalb von mir 5 Sterne.

    Fazit:

    Tolle Fortsetzung sogar noch einen ticken besser als der erste Band. Kann ich nur Weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    66
    Teilen
    Frank1s avatar
    Frank1vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Die Reise der Zweck-Gefährten kommt an ein vorläufiges Ende, doch das Abenteuer ist damit noch lange nicht beendet.
    Abstieg in den Vulkan

    Klappentext:

    ***Ein Magier. Fünf Gefährten. Eine Bestimmung.***

    Nachdem Kaya und ihre Gefährten nur knapp aus Failin entkommen konnten, sind sie nun auf dem Weg in die Elfenwälder weit im Westen: Sie wollen Elais in ihre Heimat zurückbringen, allerdings liegt zwischen ihnen und ihrem Ziel die Armee Lord Eisens. Doch selbst wenn sie dieses Hindernis überwinden, welchen Empfang werden ihnen die Elfen bereiten?

    Was Kaya und ihre Gefährten nicht ahnen, ist, dass sie längst im Netz eines Magiers gefangen sind, dessen Fäden sich bereits über den gesamten Kontinent erstrecken.

    Actiongeladene High-Fantasy in einer atemberaubenden Welt voller Licht, Schatten und Magie.


    Rezension:

    Nachdem Kaya, Haku, Elais und Tkemen am Ende von Band 1 aus dem unmittelbaren Einflussbereich Lord Eisens entkommen konnten, ziehen sie weiter in Richtung des Elfenwaldes, Elaisʼ Heimat. Durch die aus ihrer Gilde verstoßene Diebin Thea erhält die Gruppe Zuwachs. Unterwegs warten jedoch einige Hindernisse auf die Gefährten, und auch die Elfen scheinen über den Besuch alles andere als erfreut zu sein. Tkemens selbstgesetztes Ziel, den mysteriösen Zauberer zu besiegen, wartet auch noch auf ihn. Was werden die anderen Gefährten unterdessen unternehmen?

    Bjela Schwenk steigt in Band 2 ihrer „Fatebound“-Reihe beinahe lückenlos dort ein, wo der Reihenauftakt „Bund der Verstoßenen“ endete. Trotzdem die einzelnen Mitreisenden alle ihre eigenen Ziele vor Augen haben, beschließen sie, vorerst gemeinsam weiterzureisen. Aus dieser durchaus ungewöhnlichen Gruppendynamik lässt die Autorin einen Großteil der folgenden Handlung erwachsen. Am Ende des Bandes könnte man als Leser beinahe glauben, die Geschichte wäre hier an ihrem Ende angekommen – und sich über die noch offenen Handlungsfäden wundern beziehungsweise ärgern. Der Schein trügt jedoch, denn die Geschichte ist hier noch nicht abgeschlossen. Auch wenn sich die Gefährten jetzt (vorübergehend?) trennen, sollen ihre Wege weiterverfolgt werden. Dabei dürfte der Leser noch viele unbekannte oder bisher nur angedeutete Aspekte dieser epischen Welt kennenlernen. Man darf wohl gespannt sein, denn der Weg der ‚Schicksals-Gebundenen‘ hat für Fans der (High) Fantasy sicher auch zukünftig einiges zu bieten. Diese Reihe kann Genre-Interessierten eindeutig empfohlen werden.


    Fazit:

    Die Reise der Zweck-Gefährten kommt an ein vorläufiges Ende, doch das Abenteuer ist damit noch lange nicht beendet.


    - Blick ins Buch -

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Bjelas avatar
    Liebe Lovelybooks-Leser,

    ich möchte hiermit ganz herzlich zur Leserunde meines zweiten Buches „Fatebound (2). Tribunal der Elfen“ einladen, dem zweiten Band der Fatebound-Reihe.

    ***Was wenn dein Schicksal vorherbestimmt wäre? Hättest du dann noch eine Wahl?***
    Das fragt sich zumindest Kaya, die eine Kriegerin werden möchte. Eigentlich. Aber was, wenn man niemanden töten will?
    Das fragt sich Elais, eine Heilerin, deren Magie verloren gegangen ist.
    Das fragt sich Tkemen, ein Ordenskrieger im Exil, der dazu bestimmt scheint, für immer einsam, fern seiner Heimat, umherzuziehen.
    Das fragt sich Thea, Tochter des Anführers der Schwarzen Gilde, deren Traum, Anführerin der Diebe zu werden, zerstört scheint.
    Das fragt sich Haku, scheinbar für immer dazu bestimmt, ein einsamer Wolf zu bleiben.
    Wird es ihnen gemeinsam gelingen, ihrem Schicksal zu trotzen?

    Und darum geht es:
    ***Ein Magier. Fünf Gefährten. Eine Bestimmung.***
    Nachdem Kaya und ihre Gefährten nur knapp aus Failin entkommen konnten, sind sie nun auf dem Weg in die Elfenwälder weit im Westen: Sie wollen Elais in ihre Heimat zurückbringen, allerdings liegt zwischen ihnen und ihrem Ziel die Armee Lord Eisens. Doch selbst wenn sie dieses Hindernis überwinden, welchen Empfang werden ihnen die Elfen bereiten?
    Was Kaya und ihre Gefährten nicht ahnen, ist, dass sie längst im Netz eines Magiers gefangen sind, dessen Fäden sich bereits über den gesamten Kontinent erstrecken.
    Actiongeladene High-Fantasy in einer atemberaubenden Welt voller Licht, Schatten und Magie.

    Kaya und Haku sind beide vom Volk der Izahmir und bei ihrem Volk hat jeder eine Seelenverwandtschaft zu einem Tier: Kaya kann mit Goldammern sprechen und Haku mit Wölfen. Bewirb dich jetzt bis 31.05. für diese Leserunde mit der Antwort auf die Frage:  Wenn du ein Totemtier hättest, welches wäre es?

    Da es sich um den Folgeband einer Reihe handelt, bekommen Gewinner, die den ersten Band noch nicht gelesen haben, ihn zusätzlich zugeschickt. Wer möchte, kann ihn gerne in der immer noch aktiven Leserunde zu „Fatebound. Bund der Verdammten“ diskutieren.
    Am 01. Juli gebe ich die 10 Gewinner eines E-Book-Leseexemplars bekannt! Schreibt einfach in die Bewerbung welches Format ihr gerne hättet (epub, mobi oder kindle-Format).

    Eine Leseprobe findet ihr auf meiner Webseite: https://www.bjelaschwenk.de/b%C3%BCcher/

    Ich freue mich auf eine spannende Leserunde! :)

    Liebe Grüße
    Bjela Schwenk
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks