Blaine Anderson

 3.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Die Wikingerbraut, Dornen im Paradies und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Blaine Anderson

Die Wikingerbraut

Die Wikingerbraut

 (3)
Erschienen am 01.09.1994
Dornen im Paradies

Dornen im Paradies

 (1)
Erschienen am 01.09.1995
Heartspell

Heartspell

 (0)
Erschienen am 01.01.1992
Love's Sweet Captive

Love's Sweet Captive

 (0)
Erschienen am 01.02.1989
Wikingerbraut

Wikingerbraut

 (0)
Erschienen am 01.04.1996

Neue Rezensionen zu Blaine Anderson

Neu
Mimabanos avatar

Rezension zu "Die Wikingerbraut" von Blaine Anderson

spannend,sympathische charaktere
Mimabanovor 5 Jahren

dieser historische liebesroman geht zurück ins jahr 817. es ist die geschichte von braetana und thorgunn.eine geschichte die einem sofort ans herz wächst.man versetzt sich hinein ,man fiebert mit.wenn ich nicht soviele ungelesene bücher hätte,würde ich dieses sofort nochmals lesen.unbedingt empfehlenswert!!

Kommentieren0
34
Teilen
luckydaisys avatar

Rezension zu "Dornen im Paradies" von Blaine Anderson

Rezension zu "Dornen im Paradies" von Blaine Anderson
luckydaisyvor 8 Jahren

Irgendwie bemüht und konstruiert wirkt dieser Roman von Blaine Anderson. Aber erstmal eine kurze Inhaltsangabe.
Die Erbin Alysanna wird des Mordes an ihrer Stiefschwester Julia verdächtigt und flieht von ihrem Besitz im Norden Englands Richtung London. Dort nimmt sie die Stelle einer Gouvernante an und lernt Cairn Chatham kennen, in den sie sich verliebt. Dennoch sind einige Hindnisse zu überwinden bis die beiden zusammen kommen können und auch der wahre Mörder Julias muß noch gefasst werden.
Das manche Romances etwas an den Haaren herbeigezogen wirken, ist ja schon fast normal. Wenn dies der Geschichte gut tut, kann ich diese wahrhaft konstruierten Geschichten auch akzeptieren. Aber ein solches Durcheinander an Zufällen und Fakten nur um die Story weiterzutreiben...jaul das erfordert schon eine riesige Portion Geduld seitens der Leserin.
Geduld erfordert auch die Heldin Alysanna. Zugunsten der Autorin vermute ich, daß sie die hochnäsige Alysanna im Laufe der Geschichte wohl zu einer sympathischeren Heldin heranzüchten wollte - jedoch hat sie diesen Faden offenbar völlig aus den Augen verloren. Es ist durchaus glaubhaft, daß sich Alysanna zu Anfang in ihrer Rolle als Gouvernante hart tut, aber daß die Gute bis zum Schluß über ihre "häßlichen" Kleider, das "schlechte" Essen und das "niedere Personal" motzt und die Nase hoch nach oben trägt - naja.. als Identifikationsfigur gibt Alysanna wirklich nicht viel her.
Um so sympathischer ist Cairn (der Held) geraten. Ein liebenswerter, sympathischer Zeitgenosse, dessen herausragendste Eigenschaft seine wohl unermessliche Geduld mit der Heldin sein dürfte. Irgendwie bedauere ich den Burschen...
Zur Story selbst ist noch anzumerken, daß die Autorin leider schon ziemlich zu Anfang aufklärt, wer der "wahre Bösewicht" ist so daß sich leider die Spannung gleich zu Anfang in Wohlgefallen auflöst. Dennoch ist das Buch relativ flüssig geschrieben und es gibt durchaus schlechtere Romane im Romance-Bereich. Eine Kaufempfehlung würde ich dennoch eher nicht aussprechen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks