Blaize Clement Katzen würden leiser morden

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(10)
(3)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Katzen würden leiser morden“ von Blaize Clement

Stöbern in Krimi & Thriller

Halali

Heimelige Zeitreise die 1950er Jahre

himbeerbel

Die Fährte des Wolfes

Schweden Thriller mit viel Spannung und einem etwas speziellen Ermittler

jawolf35

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Das Buch entsprach nicht meinen Erwartungen

Rees

Oxen. Das erste Opfer

abgebrochen

ThePassionOfBooks

Die Moortochter

Am Anfang sehr spannend, dann aber immer das selbe..

VickisBooks

AchtNacht

Lesenswert, aber kein Highlight

-Bitterblue-

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ganz nett...

    Katzen würden leiser morden
    Engelchen07

    Engelchen07

    08. October 2013 um 14:53

    Dixie Hemingwy ist eine ehemalige Polizistin die sich nach dem Ausscheiden bei der Polizei auf Tiersitting "spezialisiert" hat. Eines Tages bekommt sie den Auftrag eine Echse zu pflegen. Als sie bei dem Haus des Echsenbesitzers ankommt findet sie dort eine Leiche und wird sofort zur Tatverdächtigen. Dixie läßt ihren Ermittlerinstinkt wieder aufleben und versucht auf eigene Faust den wahren Täter zu finden.

    Mehr
  • Rezension zu "Katzen würden leiser morden" von Blaize Clement

    Katzen würden leiser morden
    Denise93

    Denise93

    20. June 2011 um 19:42

    Auch den ersten Teil habe ich gelesen, der hier leider nicht drin ist. Mama hatte sie mal gekauft und gelesen und wollte sie nun weiterverkaufen als ich sie mir dann geschnappt habe, da ich gerade nichts zum Lesen hatte (außer die langweiligen Geschichtsbücher über Hannibal für meine mündliche Prüfung). SIe sind auch nur was für Zeiten, in denen man gerde mal nichts zu lesen hat. Nicht besonders spannend, die Katzen spielen eigentlich auch nur eine Nebenrolle, bis auf das Ende, zumindest beim ersten Buch. Genauso gut würde es als Hundebuch durchgehen. Was die Autorin aber beherrscht, Geheimnisse entstehen zu lassen, und alles erst ganz am Ende aufdecken zu lassen - das dann aber auch ohne großes Trara. Noch nicht einmal mit der Protagonistin kann ich mich richtig identifizieren (was sonst immer der fall ist) mit ihren komischen Eigenarten z.b. keinen BH zu tragen am Morgen oder sich vorzumachen, dass sie überhaupt nichts mit den Fällen zu tun haben will. Der Polizeiinstinkt ist halt jeden Mal stärker

    Mehr
  • Rezension zu "Katzen würden leiser morden" von Blaize Clement

    Katzen würden leiser morden
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    07. January 2010 um 18:21

    Normalerweise kümmert sich Dixie Hemingway nur um Katzen und Hunde, während die Besitzer verreist oder krank sind. Doch nun bekommt sie den Auftrag, sich um einen Leguan zu kümmern. Sie nimmt den Auftrag an, und bald schon findet sie im Anwesen des Luguan-Besitzers eine Leiche. Sie gerät selbst unter Mordverdacht und muß wieder ermitteln. Nach "Tod auf leisen Pfoten" wieder ein netter Krimi für zwischendurch. Liest sich flüssig; man ist gleich in der Geschichte drin; gut geschrieben.

    Mehr