Blake Crouch , J.A. Konrath Kite: Thriller

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kite: Thriller“ von Blake Crouch

Kite ist wieder da! Und er ist böse! Er will Jack in seinem Horror-Disneyland leiden sehen. Denn das hat er nur für sie geschaffen...

— Lesemaus24
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mörderisch gut und unsagbar böse!

    Kite: Thriller

    Lesemaus24

    14. June 2013 um 10:31

    Er ist wieder da! Da ist sich die ehemalige Polizistin Jack Daniels (etwas unglücklich gewählter Name auf den im Buch aber eingegangen wird) sicher als sie hört das eine zerfetzte Leiche von einer Brücke hängt. Dieser Mord trägt eindeutig die Handschrift von Luther Kite! Ein Psychopathischer Serienkiller mit dem Jack in ihrer Polizeilaufbahn schon einige Begegnungen hatte! Bei der Leiche wird ein Buch des Horrorautors Thomas Z. Andrews gefunden- und nicht nur das! Das Buch enthält eine Nachricht und zwar an Jack! Doch diese kann sich nicht auf das Spiel einlassen- ist sie doch im 9. Monat von dem überbesorgten Bankräuber Phin schwanger- oder etwa doch?! Die derbe, manchmal etwas über die strenge schlagende, Jack geht natürlich doch auf die Jagt nach Luther, der sie mit weiteren Morden herausfordert. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Lebensgefährten Phin und den Polizisten Harry und Herb. Es scheint Luthar ist ihnen immer einen Schritt voraus und so ist es ein leichtes sein Lebenswerk zu vollziehen: Jack soll in seinem eigens für sie erschaffenen "Horror-Disneyland" lernen was im Leben wirklich wichtig ist! Doch der Horror der sie erwartet ist gnadenlos und als sie Luthar gegenübersteht kann nur einer von ihnen überleben... Die Personen.... Die Geschichte wird aus der Sicht von Jack geschildert, die manchmal wie eine Überbraut rüberkommt. Natürlich ist sie der Held der Geschichte. Ihre Gefühle kann man aber auch nachvollziehen. Ihre Sprüche sind oft derb. Es werden Schimpfwörter ohne Ende benutzt aber wenn man sich Erst mal daran gewöhnt hat sind die Dialoge oft sehr witzig. Während des Buches baut man zu Jack eine Bindung auf. Sie ist sehr sympathisch. Das gleiche gilt für ihre Mitstreiter. Ihr Freund und Vater des Kindes Phin, dessen Gefühle wir teilen wenn er sich um seine ungeborene Tochter sorgt weil seine Frau mit Präeklampsie, im neunten Monat, einen Psycho jagt. Die Polizisten Harry und Herb die sich lustige Wortgefechte liefern aber auch die Randfiguren sind realistisch und gut beschrieben. Während einige Kapitel in der Ich-Version von Jack geschrieben sind, so gibt es aber auch Kapitel die beschreiben wie Luthar seinen Plan in die Tat umsetzt. Ein Horror-Disneyland stellt man nicht an einem Tag auf die Beine dafür braucht man viele Leichen! Am Anfang- so muss ich gestehen- war Luthar mir auf eine schräge Art und Weise sogar Sympathisch. Doch das änderte sich schnell. Luthar ist durchtrieben und böse was sein Horror Kabinett zeigt! Das Ende... Das Ende ist unvorhersehbar und unglaublich spannend. Es zeigt sich ein spannender Schlagabtausch in der Form von sehr kurzen Kapitel. Die Autoren haben die "Es kann nur einer Überleben"- Sache unglaublich gut gelöst. Fazit: Ich fand das Buch sehr, sehr gut! Es hat meine Erwartungen voll Übertroffen. Sowohl die Figuren als auch die Geschichte hat mich mitgerissen. Ehrlicherweise muss man sagen, dass Buch wird nicht für jeden was sein. Für Fans von Filmen wie "SAW" aber auf jeden Fall. Es ist spannend aber auch teilweise sehr eklig. Obwohl Kite eine Art Fortsetzung von anderen Romanen (z.B Baby on Bord oder "Mr. K" ) ist kann man das Buch gut als eigenständigen Roman lesen. Ich habe z.B noch keines der anderen Bücher gelesen. Man will unbedingt weiter lesen. Wird Jack es schaffen Luthar zu überlisten? Was passiert mit ihrem ungeborenen Baby? und was hat eigentlich der Horrorautor Andrews mit der ganzen Sache zu tun?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks