Blake Nelson Rockstar Superstar

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rockstar Superstar“ von Blake Nelson

Der neue Roman von Blake Nelson: Voller Rockmusik, schrägen Typen, heißen Groupies, verrauchten Clubs und dem Rausch der ersten großen Liebe. One, two, three – let´s go! In Petes Leben dreht sich alles um Musik, seinen Bass und die Jazzband der Schule. Dass plötzlich alle auf den rohen und aggressiven Sound der neuen Band »Tiny Masters of Today« abfahren, lässt ihn kalt. Die Jungs sind doch totale Amateure. Nie würde er bei denen mitmachen. Und dass Margaret gerne mit ihm ins Kino gehen möchte, interessiert Pete auch nicht. Margaret ist ein totaler Freak. Nie würde er mit der etwas anfangen. Aber dann kommt alles ganz anders …

Stöbern in Jugendbücher

Talon - Drachenblut

Ein sehr packender vierter Teil - endet leider nur wieder mit einem Cliffhanger..

booksworldbylaura

Auf ewig dein

Spannend und unterhaltsam

Zweifachmama

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Für Fantasy-Fans wirklich empfehlenswert, es spielt allerdings nur in der wirklichen Welt, das muss man also schon mögen.

amy-xo21

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Eine großartig Fortsetzung

Benundtimsmama

Anything for Love

Kaum eine Autorin schafft es mit solch einem Schreibstil über das Leben zu schreiben. ♥ 

Samirabooklover

Morgen lieb ich dich für immer

Ich liebe es!

sunnybookloverin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rockstar Superstar" von Blake Nelson

    Rockstar Superstar
    Fantasie_und_Träumerei

    Fantasie_und_Träumerei

    09. November 2011 um 16:49

    KLAPPENTEXT: One, two, three, four – Schlagzeug, Gitarren, Gesang und – Pete am Bass. Er lebt für seine Musik und will ganz nach oben. Er tourt durch verrauchte Clubs, trifft schräge Typen und spielt sich im stickigen Proberaum die Finger wund. Für einen Plattenvertrag würde Pete alles geben. Sogar seine erste große Liebe. ZUM AUTOR: Blake Nelson, 1960 geboren in Chicage, lebt heute in New York. Er hat mehrere Romane geschrieben. Seine Jugendbücher „Cool Girl, emmaboy, tomgirl“ und „Paranoid Park“ sind ebenfalls bei Beltz&Gelberg erschienen. EIGENE MEINUNG: Pete ist ein typischer 17-jähriger Junge. Seine Interessen sind mit Freunden Spaß haben und Musik machen, manchmal macht er ein bisschen Sport. Er ist zuverlässig und nett. Klingt ein bisschen langweilig. Ist es leider auch ein wenig. Doch schon bald beginnt sich sein Leben zu drehen. Er lernt Margaret kennen. Die verrückte Margaret, die ein Gedicht in der Schülerzeitung veröffentlicht hat und sich schwarz kleidet. Bis auf ihre roten Schuhe scheint sie sehr düster und ein Freak zu sein, weshalb Pete lieber nichts mit ihr zu tun haben will. Doch dann merkt er, dass man besser manchmal unter die Oberfläche schaut und sein Leben wird endlich spannend, auch wenn es nicht mehr so geordnet zugeht. Die Ereignisse überschlagen sich und Pete wird vom braven Jazz- und Covermusik-Bassist zum gefeierten Rockstar. Mit all den Höhen und Tiefen, die der Ruhm so mit sich bringt.... Was mir ein bisschen gefehlt hat war dieses „Rockstar-Feeling“, denn das hatte ich erwartet. Deswegen hatte ich mich für dieses Buch entschieden. Ich hätte mir etwas mehr Sehnsucht, etwas mehr Rock`n`Roll, etwas mehr Leiden gewünscht. Etwas mehr Gefühl hätte mich noch tiefer in die Geschichte hinein gezogen. Es ist kaum spürbar, dass Petes sehnlichster Wunsch das Musik machen ist. Das geht leider in der Geschichte, die ansonsten kurzweilig und nett erzählt ist, unter. Sonntagnachmittag fuhr ich mit dem Zug. Auf einmal packte mich eine unbändige Lust auf „Herzschmerz“. Also holte ich „Rockstar Superstar“ aus dem Gepäck, denn immerhin muss sich Pete laut Klappentext entscheiden: Musik oder Liebe. Scheinbar genau das Richtige. Doch auch was diesen Punkt betrifft machte mir der Autor einen Strich durch die Rechnung. Pete verliebt sich zwar und muss in Folge dessen auch die dazugehörigen Hochs und Tiefs einer Beziehung mitmachen, aber Herz und Schmerz waren nur sehr sanft zu spüren. Das ganze lässt sich mit „nüchtern“ recht gut beschreiben. Ich hätte halt gern mit Pete und Margaret gelitten, geweint und gehofft, doch leider ist dies nur recht oberflächlich. Was mir gut gefallen hat war die Veränderung, die Pete durchgemacht hat. Wie er sich mit Musik und den Dingen, die zum erwachsen werden dazu gehören entwickelt. Vom pflichtbewussten einzigen Sohn, der schon früh seine Mutter verloren hat zum....ach, das lest ihr am besten selbst ;) FAZIT: „Rockstar Superstar“ ist ein unterhaltsames Buch für Jugendliche, da es einige Probleme anschneidet, mit denen Jugendliche sich rum kriegen müssen. Identitätssuche, die erste Liebe, der erste Sex, der Blick ins Leben nach der Schule etc. Es unterhält gut und lässt sich schnell lesen, spart dafür aber leider ein wenig an tiefen Gefühlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Rockstar Superstar" von Blake Nelson

    Rockstar Superstar
    Dupsi

    Dupsi

    28. March 2011 um 12:59

    Pete ist 17 und liebt Musik. Er spielt in Bass in einer Band, die hauptsächlich Songs covert und in der Jazzband seiner Schule. Musik ist alles fpr ihn. Doch verliebt war er noch nie. Das ändert sich, als ihm Magaret auffällt, die er eigentlich schon ewig kennt, die er aber bis dahin nicht beachtet hat. Sie verlieben sich ineinader und werden ein Paar. Doch dann wird Pete Mitglied in einer anderen Band und auf einmal überschlagen sich die Ereignisse. Die vier jungen Musiker geraten ins Rampenlicht und werden immer bekannter. Da steht eine Freundin doch eigentlich nur im Weg, oder? Wird Pete seine erste große Liebe sausen lassen nur um berühmt zu werden? Ein Buch für zwischendurch rund um die Musik und Teenies, für die das Leben in einer Band der größte Traum ist. Es ist süß geschrieben, ich finde jedoch, dass es an andere Bücher um das Thema und für die Altersklasse, z.B. "Nick und Norah", nicht herankommt.

    Mehr