Blanca Imboden

 4,4 Sterne bei 309 Bewertungen
Autorin von Drei Frauen im Schnee, heimelig und weiteren Büchern.
Autorenbild von Blanca Imboden (©@ Frank Baumann)

Lebenslauf

Blanca Imboden, geb. 1962, war Sekretärin, Sängerin und Seilbähnlerin und lebt heute ihren Traumberuf: Schriftstellerin. Wenn sie nicht gerade in den Bergen unterwegs ist oder auf Lesetour durch die ganze Schweiz reist, tut sie das, was ihr das Liebste ist: Sie setzt sich hin und schreibt. Meist Romane, immer wieder mal Kolumnen und ab und zu auch eine Kurzgeschichte. Für Wörterseh schrieb Blanca Imboden zahlreiche Bestseller – die erfolgreichsten: »Wandern ist doof – Ein Kreuzworträtsel mit Folgen« (2013) und »heimelig – Warum Nelly aus dem Altersheim spazierte und nie mehr wiederkam« (2019). Die Autorin, die im Schwyzer Talkessel aufgewachsen und verwurzelt ist, lebt heute in Malters LU. www.blancaimboden.ch

Alle Bücher von Blanca Imboden

Cover des Buches Drei Frauen im Schnee (ISBN: 9783037633076)

Drei Frauen im Schnee

 (54)
Erschienen am 29.10.2016
Cover des Buches heimelig (ISBN: 9783037633182)

heimelig

 (34)
Erschienen am 08.07.2020
Cover des Buches Gipfeltreffen (ISBN: 9783037630778)

Gipfeltreffen

 (29)
Erschienen am 30.04.2017
Cover des Buches Die Löffelliste (ISBN: 9783037631454)

Die Löffelliste

 (20)
Erschienen am 25.09.2023
Cover des Buches Rigi (ISBN: 9783037631300)

Rigi

 (20)
Erschienen am 04.10.2021
Cover des Buches Paris (ISBN: 9783037633229)

Paris

 (17)
Erschienen am 09.12.2021
Cover des Buches Kopfkino (ISBN: 9783037631164)

Kopfkino

 (16)
Erschienen am 31.08.2020
Cover des Buches Schule ist doof drei - Tim Tabak (ISBN: 9783037630815)

Schule ist doof drei - Tim Tabak

 (16)
Erschienen am 20.06.2017

Neue Rezensionen zu Blanca Imboden

Cover des Buches Die Löffelliste (ISBN: 9783037631454)
Hortensia13s avatar

Rezension zu "Die Löffelliste" von Blanca Imboden

Schön, schön, schön
Hortensia13vor 5 Monaten

Die Pflegefachfrau Karin Kaufmann ist überzeugt, ihr Leben macht keinen Sinn mehr. Sie hat sich im Job blamiert und ihre Ehe ist vor ihrem Aus. Sie steigt aufs Dach des Krankenhauses und will mit einem Sprung alles hinter sich bringen. Doch der todkranke Patient Reto Rösti ist schon dort und raucht seine Stumpen. Nach einem Gespräch macht er Karin ein Angebot: Sie soll ihren Job kündigen, ihn auf einer letzten Reise nach St. Moritz begleitet und ihm helfen seine Löffelliste, Dinge, die er noch ein letztes Mal erleben will, abzuarbeiten.

Der Autorin ist ein gefühlvoller Roman gelungen. Zwar findet man viele Inspirationen aus anderen Büchern und Filmen darin, aber Frau Imboden verstrickt alles gekonnt zu etwas Neuem mit Charakteren, die einem sofort ans Herz wachsen. Auf eine feinfühlige Art wird über das Sterben und den Tod sinniert. Dazu kommt die Ode an die Berge und St. Moritz. Es werden viele Wanderwege und Sehenswürdigkeiten beschrieben, die man selbst besuchen kann.

Mein Fazit: Nach diesem Buch setzt man St. Moritz auf seine Löffelliste. Das Buch ist bewegend und geht ans Herz. 5 Sterne.

Cover des Buches Die Löffelliste (ISBN: 9783037631454)
Svenja_Kotzabs avatar

Rezension zu "Die Löffelliste" von Blanca Imboden

Bewegender Abschied eines tollen Mannes
Svenja_Kotzabvor 6 Monaten

Wow! Das Buch hat mich wirklich sehr berührt! Das Thema Tod ist immer ein besonders sensibles Thema und all zu traurige Bücher liegen mir eher weniger. Deswegen war ich sehr gespannt auf diese ganz besondere Geschichte!

Karin ist verzweifelt. Sie sieht in ihrem Leben keinen Sinn mehr. Ihr Ehe ist am Ende und auch in ihrem Beruf ist sie im Moment einfach nur noch eines, unglücklich! Sie beschließt ihrem Leben ein Ende zu bereiten und möchte vom Dach des Krankenhauses springen. Dort trifft sie aber auf den alten Rösti der dort gemütlich raucht. Er hält sie ab und bitte sie ihm bei seinem letzten Wunsch zu helfen. Er möchte seine letzten Tage in Sankt Moritz verbringen und braucht dafür die Unterstützung! Ein wundervolles Abenteuer beginnt!

Das Buch hat mich wirklich sehr berührt! Das Thema Tod spielt zwar eine große Rolle, doch wird dieses spezielle Thema mit Humor, liebe und Leichtigkeit behandelt. Ich finde die besondere Beziehung zwischen Reto und Karin einfach bezaubernd! Ich wünschte mir das alle Menschen ihre letzten Tage so zauberhaft verbringen dürfen wie in diesem Buch! Jeder hat doch in seinem Kopf eine Löffel Liste! Jeder sollte immer wieder seine Liste ergänzen und Dinge auf dieser Liste abhaken können! Ich finde auch die kleinen nebengeschichten tolle! Ich finde es schön das es auf allen Ebenen ein tolles Ende der Gesicht gibt! Das Leben ist lmmer völler Überraschungen! Man weiß nie was das Leben zu bieten hat! Das Buch zeigt aber, man sollte jeden Tag leben als ob es der letzte wäre! Außerdem sollte man sich auf so manches Abenteuer einlassen! Toll finde ich auch die detaillierten Beschreibungen der schönen Umgebung und das große Grundwissen das vermittelt wird! Ich habe sogar einige literarische Anregungen für meine weiteren Lese Abenteuer finden können! Für mich ein rundum gelungenes tolles Buch!

Cover des Buches Die Löffelliste (ISBN: 9783037631454)
B

Rezension zu "Die Löffelliste" von Blanca Imboden

Schön, schön, schön...
br62vor 7 Monaten

Zwei Menschen treffen sich auf dem Dach eines Krankenhauses, die Pflegefachfrau Karin Kaufmann und der Patient Reto Rösti. Reto Röstis Lebenszeit nähert sich dem Ende und Karin möchte ihrem Leben ein Ende setzen. Sie kommen ins Gespräch und zu dem Entschluss gemeinsam zu verschwinden und zwar nach St. Moritz. Herr Rösti möchte dort seine Löffelliste abarbeiten und Karin soll sich dabei um ihn kümmern und auf andere Gedanken kommen.

Die Autorin Blanca Imboden greift hier direkt zwei schwierige Themen auf, einmal den Pflegenotstand und wie man am Besten mit dem Sterben, bzw. dem Tod umgeht. Sie verlegt diese Geschichte in das wunderschöne St. Moritz und lässt immer wieder Wissenswertes über diese Stadt in die Geschichte einfließen, ohne belehrend zu wirken. Auch an den Gedanken und Gefühlen der sehr sympathischen Protagonisten  lässt sie uns teilhaben. Aus Pflegefachfrau und Patient werden so etwas wie Freunde und nicht zuletzt finden beide ihren eigen Weg um ihr Leben zu leben, bzw. mit Würde und mit einen wohlwollenden Rückblick es zu beenden. Eine schwierige Thematik wird auf sehr empathische Weise nähergebracht.

Gespräche aus der Community

In Kürze erscheint mein neues Buch DIE LÖFFELLISTE. Ich freue mich riesig. Und ich suche LeserInnen, die sich mitfreuen.

187 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  br62vor 7 Monaten

Bislang noch nicht, doch das Buch hat mich neugierig gemacht.

»Kopfkino« ist für einmal kein Roman, sondern überrascht mit Geschichten, die durch Blancas Alltag inspiriert sind. Manchmal braucht es nur einen Satz, den sie irgendwo aufschnappt, und schon läuft vor ihrem inneren Auge ein Film ab, den sie dann in Kolumnen in Worte fasst. Viele trug sie an ihren Lesungen vor und hörte danach genauso oft wieso es diese nicht in einem Buch gäbe.

111 BeiträgeVerlosung beendet
Omniaparatuss avatar
Letzter Beitrag von  Omniaparatusvor 3 Jahren

Danke dir :)

Genau das ist es, man muss lernen die Sprache seines eigenen Körpers zu sprechen, um ihn richtig zu verstehen und letztendlich auch dann wirklich auf ihn zu hören :)

Happy End in Wanderschuhen – die Schweizer Bestsellerautorin Blanca Imboden geht wieder auf den Berg. Was mit dem Bestseller »Wandern ist doof« seinen Anfang nahm, erfährt endlich die lang ersehnte Fortsetzung. Und wenn Ihr Fragen habt an die Autorin, beantwortet Euch Blanca diese gerne in der Fragenrubrik.

Der Wörterseh Verlag verlost hier 20 Exemplare. Sagt uns einfach, wieso Ihr gerne mitlesen möchtet und meldet euch über den blauen BEWERBEN Button an. Bitte beachtet vor eurer Bewerbung die Richtlinien für Leserunden.

Wir freuen uns auf Euch!
PS: Über Rezensionen auf Lovelybooks, Amazon, Weltbild, Thalia etc. würden wir uns sehr freuen!


Über das Buch:

Conny, die Frankfurter Kreuzworträtselkönigin, die sich im ersten Buch in Toni, den Innerschweizer Bergführer, verliebt, dann aber nach Deutschland zurückreist, macht einen großen Schritt: Sie kündigt ihren Job als Hotelrezeptionistin und zieht in die Schweiz. Auf dem Urmiberg, oberhalb Brunnen, führt sie – zusammen mit Toni – ein Bergrestaurant mit eigener Seilbahn und fantastischer Aussicht. Dort oben ergibt sich bei einem Tête-à-Tête die Idee, die Wandergruppe, der sie ihre Liebe zu verdanken haben, spontan zu einem einwöchigen Wiedersehen auf den Urmiberg einzuladen. Irrümlich erreicht die E-Mail mit der frohen Botschaft nicht nur jene »Wanderfreunde«, auf die man sich freut. Was dann alles passiert, sei hier noch nicht verraten. Nur dies: Es wird diesmal nur gewandert und nicht mehr gefastet. Es gibt auch jetzt wieder ein Desaster, vor allem aber gibt es Versöhnung und Neubeginn, Natur und Geselligkeit und ein dickes Happy End.
Wie schon im Buch »Wandern ist doof« kommen die Leserinnen und Leser auch beim jetzt vorliegenden Nachfolger der Wander-Schweiz ein großes Stück näher: Den Urmiberg gibt es tatsächlich und die im Buch beschriebenen Wanderungen auch. Also: Rucksack packen, die Seilbahn auf den Urmiberg besteigen, sich dort Kaffee und Kuchen gönnen, und dann ab in noch höhere Höhen. Wandern ist definitiv nicht doof!

Die Autorin:

Blanca Imboden, geb. 1962, war professionelle Sängerin, dann Sekretärin und redaktionelle Mitarbeiterin bei der »Neuen Schwyzer Zeitung«. Als das Blatt wegrationalisiert wurde, arbeitete sie als Seilbahnführerin auf dem Stoos. Daneben widmete sie sich – wie seit ihrer Schulzeit immer wieder – ihrer größten Leidenschaft, dem Schreiben. Heute ist sie vollberuflich Schriftstellerin. Nebenbei führt sie Touristengruppen durch das Victorinox-Museum in Brunnen und ist Kolumnistin bei der »Ostschweiz am Sonntag«. Für den Wörterseh schrieb sie »Wandern ist doof«, »Drei Frauen im Schnee«, »Anna & Otto«, »Matterhörner« und »Schwingfest« sowie, zusammen mit Frank Baumann, die Jugendbuchreihe »Schule ist doof«. Alle ihre Bücher standen wochenlang auf der Bestsellerliste.

239 BeiträgeVerlosung beendet
Katzenmichas avatar
Letzter Beitrag von  Katzenmichavor 7 Jahren
Eine Fortsetzung wäre echt toll,und dann wäre ich gerne wieder mit dabei.Hat Spass gemacht zu lesen!! LG Michaela

Zusätzliche Informationen

Blanca Imboden wurde am 16. Dezember 1962 in Schwyz (Schweiz) geboren.

Blanca Imboden im Netz:

Community-Statistik

in 238 Bibliotheken

auf 22 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 14 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks