Bob Dylan The Drawn Blank Series

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Drawn Blank Series“ von Bob Dylan

Bob Dylan zeigt ab dem 28 Oktober (und bis zum 03 Februar 2008) die weltweit erste Ausstellung seiner Bilder in den Kunstsammlungen Chemnitz. Trotz seiner mehr als vier Jahrzehnte währenden malerischen Arbeit ist diese dreimonatige Ausstellung - The Drawn Blank Series - seine erste Museumsschau. Speziell für diese Ausstellung schuf Bob Dylan über 200 mehrfarbige, auffallend intensive Variationen von Motiven aus Zeichnungen und Skizzen, die zwischen 1989 und 1992 entstanden und 1994 unter dem Titel "Drawn Blank" bei Random House als Buch erschienen. Im Vorwort zu diesem Buch erklärte der Künstler, es handele sich um Skizzen für Gemälde, die er eventuell später ausführen wolle. Die jetzt vollendeten Werke sind fotolithografische Übertragungen eigener Bildmotive auf Büttenpapier, denen Bob Dylan mit Aquarell- und Gouachefarben überraschend neue Variationen und Ausdrucksmöglichkeiten verlieh. Gefragt, warum diese Ausstellung gerade in Chemnitz gezeigt wird, erklärte die Direktorin der Kunstsammlungen, Ingrid Mössinger: "Ich habe das Buch mit Bob Dylans Zeichnungen in der Ausstellung 'Bob Dylan's American Journey, 1956-1966' in The Morgan Library and Museum in New York gesehen. Daraufhin habe ich mir sofort ein Exemplar gekauft und mich nach den Originalen erkundigt." Und Bob Dylan selbst sagt: "Das Interesse von Ingrid Mössinger hat mich fasziniert und den Anstoß dafür gegeben, das umzusetzen, was ich mit diesen Zeichnungen vor Jahren machen wollte." Und weiter: "Ich weiß nicht, ob ich ohne dieses Interesse je an den Bildern weitergearbeitet hätte."

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bob Dylan" von Bob Dylan

    The Drawn Blank Series
    Lyd

    Lyd

    08. December 2008 um 23:50

    Der passende Begleiter, wobei die Größe und das Gewicht dieses Bildbandes ein bisschen zu viel des Guten sind, zur Ausstellung die bis Februar diesen Jahres in den Kunstsammlungen Chemnitz stattfand. Bob Dylan als etwas Besonderes & einzigartiger Künstler!