Bob Lexington

 3.9 Sterne bei 15 Bewertungen

Alle Bücher von Bob Lexington

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Bob Lexington

Neu

Rezension zu "Point Whitmark 01 - Die Bucht der 22 Schreie" von Bob Lexington

Gefahr aus der Vergangenheit
Buchgespenstvor 4 Monaten

Eigentlich haben Tom, Jay und Derek die Geschichte des Schiffsuntergangs vor Point Whitmark nur als spannende Radio-Reportage geplant, dass sie damit die Einwohner des verschlafenen Küstenstädtchens und vor allem ihren Schuldirektor aufscheuchen, überrascht sie und macht sie neugierig, Verbirgt sich noch mehr hinter der Sache? Sie beginnen nachzuforschen und erhalten prompt Morddrohungen aus der Tiefe des Ozeans. Stecken die Geister hinter den Anschlägen auf die drei Nachwuchsreporter?

Die Hörspielserie ist bereits brillant, doch wie so üblich haben die Bücher immer noch eine Dimension mehr zu bieten. Ein Jugenddetektivroman in guter alter Drei ??? Manier, aber mit frischen Ideen und originellen Einfällen. Es wird eine wunderbar schauerliche Mystery-Atmosphäre aufgebaut, mit unerwartet drastischen Szenen, die nichts für schwache Nerven sind, aufgelockert mit einer guten Portion Humor. Zwar fehlen hier die Soundeffekte des Hörspiels, doch diese werden durch neue Szenen und brillant ausgestaltete Kapitel perfekt kompensiert. 

Point Whitmark ist sehr viel mehr als nur eine weitere Gruppe jugendlicher Detektive. Mit einer ganz eigenen, schauerlichen Mystery-Atmosphäre, komplexen Charakteren und detailliert gestalteten Abenteuern, ist diese Reihe etwas ganz besonderes. Drei Fragezeichen-Fans kommen an Point Whitmark nicht vorbei!

Kommentare: 5
42
Teilen

Rezension zu "Point Whitmark / Die Bucht der 22 Schreie" von Bob Lexington

Eine Reportage mit Folgen
Buchgespenstvor 2 Jahren

Jay, Tom und Derek haben für ihren Radiosender „Point Whitmark“ über den vor dreißig Jahren versunkenen Frachter >Albacore< berichtet, doch damit haben sie schlafende Hunde geweckt: Ihr Schuldirektor droht ihnen den Sender zu schließen, wenn sie nicht sofort alle Recherche einstellen und in geheimnisvollen Botschaften drohen die ertrunkenen Seeleute den Freunden mit einem schlimmen Schicksal.

Brillante bekannte Sprecher und geniale Soundeffekte machen dieses Mystery-Hörspiel zu einem perfekten Hörerlebnis. Neben aller Spannung und dem nicht zu unterschätzenden Gruselfaktor kommt auch der Humor nicht zu kurz, ob Jay mit deplatzierten Spruchweisheiten um sich wirft oder Pater Callahan mit unkonventionellen Ansichten und Methoden die drei Reporter unterstützt.

Bereits der Aufbau des Hörspiels ist genial: Ein mysteriöses, schauriges Ereignis, zu dem der Hörer keinerlei Details erfährt, läutet die Hauptgeschichte ein. Am Ende des Hörspiels kündet die schauerliche Vorgeschichte der nächsten Folge an wie es weitergehen wird. Außerdem lohnt es sich noch aus einem weiteren Grund, die Folge bis zum Schluss zu hören und sich nicht von der doch irritierend langen Stille aus dem Konzept bringen zu lassen: Eine witzige, kurze Anekdote rundet das Hörerlebnis noch ab!

Der Vergleich mit den alten Drei-???-Folgen drängt sich sofort auf. Alles, was ich an denen geschätzt habe findet sich auch in Pont Whitmark. Hier wird allerdings der Mystery-Faktor noch hervorgehoben. Unterstützt von Soundeffekten wird in rund 60 Minuten eine komplexe Geschichte erzählt, die den Hörer von der ersten bis zur letzten Minuten fesselt!

Volker Sassenberg und Raimon Weber haben mit „Point Whitmark“ eine fesselnde Mystery-Hörspielserie geschaffen, die spannend, gruselig und originell ist. Mit neuen Ideen, vielseitigen Charakteren und einer guten Portion Humor hat dieses Hörspiel mich von Anfang an überzeugt. Allen Drei-???-Fans und allen, die ein gutes Hörspiel zu schätzen wissen sei diese Reihe wärmstens ans Herz gelegt!

Kommentieren0
11
Teilen

Rezension zu "Point Whitmark - Das Buch des Grauenjägers" von Bob Lexington

Sidney Ryder und seine Thrillerromane
Kerritvor 7 Jahren

Der Berühmte Thrillerautor Sidney Ryder kommt für eine Lesung nach Point Whitmark. Sowohl Fans als auch Gegner haben sich zu dieser Lesung Versammelt. Besonders aggresiv verhalten sich seinen Gegner, die mit einem Glasauge nach ihm werfen. Erstaunlicherweise scheint der größte Feind des Autors ausgerechnet die Hauptfigur seiner Thriller zu sein: der Massenmörder Cid, der laut Sidney Ryder tatsächlich existiert und ihm die Handlung seiner Romane zukommen lässt. Ein genialer Marketingscherz oder blutige Wahrheit?

Endlich wieder ein richtig gutes Point Whitmark Hörspiel und dann auch noch gleich ein so kritisches. Hier wird der Bestsellermarkt Kritisiert, der die Autoren zu Idolen stilisiert und die teils in perfide Trickkisten greifen, um ihre Verkaufszahlen anzukurbeln. Die Tricks, die Sidney Ryder verwendet, um seine Lesungen zu einen Gruselevent zu machen, erinnern stark an einige Aktionen deutscher Autoren, allen voran Sebastian Fitzek.

Die Auflösung ist ein Schlag in die Magengrube der Literaturindustrie.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks