Bob Mayer

 3,3 Sterne bei 7 Bewertungen

Lebenslauf von Bob Mayer

Bob Mayer gehörte früher den Green Berets, einer Spezialeinheit des US-Militärs, an. Heute ist er ein erfolgreicher amerikanischer Bestsellerautor. Er hat 32 Romane unter seinem eigenen Namen und eine Vielzahl anderer Bücher unter verschiedenen Pseudonymen veröffentlicht.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Bob Mayer

Cover des Buches Heiße Liebe zum Dessert (ISBN: 9783442467099)

Heiße Liebe zum Dessert

 (51)
Erschienen am 07.07.2008
Cover des Buches Klappe, Liebling! (ISBN: 9783442467150)

Klappe, Liebling!

 (40)
Erschienen am 28.01.2008
Cover des Buches Von allen guten Geistern geküsst (ISBN: 9783442476879)

Von allen guten Geistern geküsst

 (9)
Erschienen am 16.07.2012
Cover des Buches Klappe, Liebling!: Roman (ISBN: B004OL2U40)

Klappe, Liebling!: Roman

 (5)
Erschienen am 02.10.2009
Cover des Buches Area 51: Area 51 Series, Book 1 (ISBN: B004ZVD3HC)

Area 51: Area 51 Series, Book 1

 (1)
Erschienen am 07.05.2011
Cover des Buches Wild Ride (ISBN: 9780312533823)

Wild Ride

 (1)
Erschienen am 26.04.2011
Cover des Buches Eyes of the Hammer (ISBN: 0312928629)

Eyes of the Hammer

 (0)
Erschienen am 01.02.1994

Neue Rezensionen zu Bob Mayer

Cover des Buches Heiße Liebe zum Dessert (ISBN: 9783442467099)Monika_Brigittes avatar

Rezension zu "Heiße Liebe zum Dessert" von Jennifer Crusie

Agnes and the hitman
Monika_Brigittevor 2 Jahren

">>Sie sind mit der Bratpfanne auf ihn losgegangen?<<, fragte er sie. >>Wieso haben Sie kein Messer genommen?<<
>>Die Bratpfanne war gerade in Griffweite.<<" (S.39)

Agnes, die es liebt, für andere Essen zuzubereiten, muss auf ihrem neu erworbenen, wunderschönen, am See gelegenen, Grundstück eine Hochzeit planen und organisieren. Dabei wird sie hintergangen vom größten literarischen Miststück, das mir je in einem Buch begegnet ist. Gegen diese Brenda ist Professor Umbridge aus Harry Potter ein Schmusekätzchen. Sie intrigiert und korrumpiert was das Zeug hält und schreckt nicht vor illegalen Methoden zurück.
Doch damit nicht genug. Die toughe Agnes muss sich gegen Einbrecher währen und deckt dabei ein lange gehütetes Geheimnis auf. 
Bei all dem steht ihr der charmante, galante Profikiller Shane zur Seite. Von seinem Onkel geschickt um Agnes zu beschützen, verteidigt er sie mit allen Mitteln. 

Die Geschichte wird abwechselnd aus Agnes und Shanes Perspektive erzählt, in einer Zeitspanne von einer Woche, fast nur auf dem Anwesen "Two Rivers". Die Protagonisten werden dabei so anschaulich charakterisiert, dass man mit ihnen mitfühlt - mitleidet und sich mitfreut.

Eine rundum gelungene Handlung, in sich schlüssig und alles ist miteinander verwoben. Ich kenne Krimis, bei denen die Handlung nicht so verwoben und schlüssig ist, wie in diesem Liebesroman. Und um ehrlich zu sein, kenne ich auch Krimis, bei denen nicht so viel Blut fließt.

Einen Kritikpunkt habe ich allerdings. 
Wer mich kennt, weiß, wie viel Unverständnis ich unschlüssigen deutschen Titelgebungen entgegenbringe. Die originalen Titel haben schon einen Sinn und der Autor hat sich dabei was gedacht.
Hier zum Beispiel: Der Originaltitel lautet: "Agnes and the hitman" Und spielt dabei auf die Hauptprotagonisten an. Agnes und der Profikiller.
Doch wie heißt das deutsche Äquivalent? "Heiße Liebe zum Dessert"- Furchtbar, schrecklich, zum Schütteln. 
Ja, es gibt romantische Szenen, die der Geschichte eine gewisse (Achtung Wortspiele) Würze geben und sie abrunden, aber es ist keineswegs eine schnöde Liebesgeschichte mit Bettsportelementen.
Lass dich nicht von dem Titel oder dem Cover ablenken und verunsichern! Ich habe es vor einigen Jahren auf einem Grabbeltisch entdeckt und einfach mal mitgenommen, weil mich der Klappentext angesprochen hat. Jetzt habe ich es zum fünften Mal gelesen und bin wieder voll in der Geschichte aufgegangen.

Wenn du auf Mafiageschichten und Spannung in Büchern stehst, lies dieses Buch. Du wirst es nicht bereuen! Eine perfekte Sommerlektüre

Fazit:
Eine Powerfrau mit einer Vorliebe für Bratpfannen; ein galanter Profikiller; eine authentische Gegenspielerin, gegen die Professor Umbridge blass aussieht; eine geschickt verwobene Handlung - Rasant,  spannend & humorvoll


Heiße Liebe zum Dessert| Jennifer Crusie und Bob Meyer| Goldmann Verlag|2007|8,95€  

Kommentieren0
18
Teilen
Cover des Buches Klappe, Liebling! (ISBN: 9783442463282)kattiis avatar

Rezension zu "Klappe, Liebling!" von Jennifer Crusie

Froh, dass es durch ist...!
kattiivor 6 Jahren

Ja ich weiß, ich und "Frauenbücher", wir stehen eh oft auf dem Kriegsfuss. Aber ab und an mag sogar ich das mal. Dieses klang vom Klappentext ganz gut, auch noch spannend und lustig ... also beschloss ich es für eine Challenge zu lesen. 
Ich muss ehrlich sagen, hätte ich es nicht als Challenge Buch gewählt, hätte ich es weg gelegt (und das habe ich in meinem Leseleben erst mit 2 Büchern gemacht). Was mich so gestört hat? Zuerst kam ich nur schlecht in die Story. Die ganzen hingeworfenen Namen waren mir einfach viel zu viel. Es kamen immer mehr Leute dazu, deren Zusammenhang sich erst später herausstellte. Gut nach ein paar Kapiteln war klar, dass der Zusammenhang sowieso Sex ist ... ok, ja sie drehen irgendwie auch noch nen Film zusammen, aber eigentlich geht es nur drum wer wann mit wem wo wie vögelt, oder eher will ... und das auf sehr sehr billige weise in meinen Augen. Es war so überaus Klischeehaft, dass ich das Buch tatsächlich ein paar Mal auf die Erde gedonnert habe ... egal wo ein Mann eine Frau erblickte, er musste sie haben...! Ja, was sind sie nicht alles für geile Typen ... kaum steigt ne Frau aus nem Auto, man was für Brüste, die muss ich flach legen ...! *würg* 
Gut, habe ich versucht zu verdrängen, aber dann kamen die Charaktere ... Oh ... Mein ... Gott!!! Ja, ich habe eh ein Problem mit naiven, dummen Tussi Charakteren ... aber dass eine (schauspielerin) tatsächlich meint, sie muss erst mit 75 Kerlen im Bett gewesen sein um den richtigen zu treffen, ist einfach nur arm. Dass sie sich dann auch noch den Stunttypen angeln will (der u.A. bei bzw für die CIA arbeitet und n ganz ganz harter ist) damit sie 73 und 74 abhaken kann, war nun nicht verwunderlich ... als der allerdings dann sich agentenmäßig ins Zimmer schleicht (er wusste es war eingebrochen, weil der Klebestreifen an der Tür ab war....) und mit der Knarre rumfuchtelt dann aber sieht, hach, da liegt ne nackte Frau im Bett hatte ich mir ja sogar noch einen recht amüsanten Dialog erhofft ... aber NEIN. Er gibt ihr natürlich seine Knarre, an der sie dann rumfummelt und leckt ... natürlich landen sie dann im Bett (was auch sonst). 
Lucy, der Haupcharakter machte es mir auch nicht einfach. Natürlich ist sie auch gleich vom Stunt Hasi CIA was auch immer Typen hin und weg ... nein, ist sie natürlich nicht, erst als ihre Schwester ihr sagt "Komm, der ist doch toll!" entschliesst sie "Jau, der isses!" ... sie sucht ihn, sie vögeln im Sumpf (wo Alligatoren leben) und sofort (oder war es dabei ... ne ich glaube am nächsten Morgen. Hach, doch soviel Zeit dazwischen) sagt sie ihm dass sie ihn liebt (!!!) und ihn heiraten will (ich weiß nicht ob lachen oder weinen....). Bei seiner Antwort dass er so schnell nicht wieder heiratet kommt dann raus, dass er das schon 2x war ... worauf Lucy ihm natürlich eine Szene macht ... na ist doch logisch ... wo er sie ja angelogen hat .... (hä??? wann das denn? vielleicht erst reden, dann vögeln ....). Aber die Krise ist natürlich nur kurzzeitig ... wo doch der Sex so gut ist .... und er ja ihr absoluter Traummann ist ...!

Ich muss zugeben, dass das spätestens der zeitpunkt war, wo ich tatsächlich nur noch queer gelesen habe. Und ich denke ich habe trotzdem den rest der Handlung mitbekommen ...! 

Nein, für mich ging das alles absolut gar nicht ... sorry!! 

Kommentare: 10
36
Teilen
Cover des Buches Klappe, Liebling! (ISBN: 9783442467150)Flocke09s avatar

Rezension zu "Klappe, Liebling!" von Jennifer Crusie

Klappe, Liebling!
Flocke09vor 6 Jahren

Lucy Armstrong ist Regisseurin von Hundewerbespots. Doch ihre Schwester und ihr Exfreund bitten sie um Hilfe. So springt sie als Regisseurin eines Actionfilmes ein. Am Set herrscht allerdings ganz großes Chaos. Zum einen ist das Drehbuch ihr unverständlich, die Schauspieler sind zerstritten. Und zu allem Überfluss scheinen Kriminelle ihren Dreh für illegale Machenschaften zu missbrauchen. Der Stuntman J.T. Wilder hilft ihr so gut es geht. Dabei kommen sich beide sehr Nahe.

Eine sehr unterhaltsame Story die es versteht Romantik mit Spannung zu verbinden.

Kommentare: 3
134
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks