Bob Mayer Eyes of the Hammer (The Green Berets Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eyes of the Hammer (The Green Berets Book 1)“ von Bob Mayer

From NY Times Bestselling Author, Amazon top 25 Author, former Green Beret and West Point Graduate, Bob Mayer. “A scorcher of a novel. Mayer had me hooked from the very first page.” Stephen Coonts What if US Army Green Berets led by Dave Riley must take on not only criminal drug traffickers but also betray their own government? A US Army Special Forces team carrying sterilized weapons and unmarked uniforms is on its way to Colombia. The mission: conduct covert, unilateral raids to destroy cocaine processing laboratories. Of course nothing is as it seems especially once the CIA gets involved. Throw in an Israeli mercenary, betrayal and double-dealing in Washington and the team soon finds itself wondering what the real mission is. “Exciting and authentic! Author Mayer, a Green Beret himself, gave me a vivid look at the world of the Army’s Special Forces. His portrayal of Green Beret operations and techniques takes you deep into the world of Special Operations.” W.E.B. Griffin. “If you want action, you’ve got it.” NY Times. “A thriller that delivers in all areas—plot, suspense, authenticity and pace. A masterpiece of technology and suspense. The climax will have the reader yearning for more nails to bite. Not to be missed by fans of the genre.” Library Journal. The Green Beret Series: Eyes of the Hammer Dragon Sim-13 Synbat Eternity Base Z And Introducing Horace Chase: Chasing the Ghost Chasing the Lost
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Drogenkrieg

    Eyes of the Hammer (The Green Berets Book 1)
    walli007

    walli007

    Dave Riley und seine Gruppe der Green Berets werden für spezielle Übungen eingesetzt, um Sicherheitstests durchzuführen. Bei dem neuen Auftrag jedoch geht es um einen Feldeinsatz. Nach nur kurzer Vorbereitungszeit, die Dave bei weitem zu kurz erscheint, geht es nach Kolumbien. Die dort herrschenden Drogenkartelle sollen so geschwächt werden, dass sie mit ihren Drogen den amerikanischen Markt nicht mehr fluten können. Doch woher kommen die Zielinformationen. Wieso wird die Mission von den Geheimdiensten gedeckt, aber doch im Verborgenen durchgeführt. Welche Rückendeckung gibt es, wenn es die Mission offiziell nicht gibt. Der Name des Autors war mir von seinen gemeinsamen Büchern mit Jennifer Cruise bekannt, die sehr viel Freude machen. Ich war also neugierig, wie er als Einzelautor wirkt. Zwar erwartete ich schon etwas anderes, war dann aber doch überrascht. Mayer, der einen West Point Abschluss hat, widmet sich mit den Green Berets einem in seinem eigentlichen militärischen Hintergrund angesiedelten Genre. Wenn auch in einigen Bereichen ein wenig hart, handelt es sich um ein intelligentes Buch, in dem die Helden nicht immer strahlende Sieger sind und auch nicht jedem Befehl völlig kritiklos folgen. Dave Riley ist ein harter Hund, der seinen Gefühlen und Intuitionen gegenüber nicht verschlossen ist. Wenn es sich bei diesem Buch auch nicht um mein bevorzugtes Genre handelt, war ich letztlich nach einigen Anfangsschwierigkeiten doch von dem Buch und seinen Helden eingenommen, da es mir einen Einblick in eine fremde Weld ermöglichte und zu der Erkenntnis verhalf, dass harte Hunde eben auch Menschen sind.

    Mehr
    • 3
    Sabine17

    Sabine17

    09. August 2014 um 22:43
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684