Bob Ross

 4.3 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Freude am Malen Sammelband, Happy little accidents und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Bob Ross

Bob Ross wurde 1942 in Florida geboren und studierte Malerei an verschiedenen Colleges in Amerika. Ende der 1950er Jahre verpflichtete er sich mit 17 für zwanzig Jahre bei der Air Force. Den Dienst beim Militär, den er 1981 beendete, trat er an, um die Welt kennen lernen zu können. Ross entwickelte seine eigene Mal-Technik, eine Form der Nass-in-Nass-Malerei, mit der er 1981 auf Tournee durch die USA ging und ab 1983 auch im Fernsehen auftrat, wodurch er schnell große Bekanntheit erlangte. Seine Technik wurde von anderen Malern ausgebaut und heute kann man sich zum Lehrer ausbilden und zertifizieren lassen. Am 4. Juli 1995 starb Bob Ross im Alter von 52 Jahren an Lymphdrüsenkrebs und wurde im Woodlawn Memorial Park bestattet.

Alle Bücher von Bob Ross

Sortieren:
Buchformat:
Freude am Malen Sammelband

Freude am Malen Sammelband

 (3)
Erschienen am 28.10.2013
Freude am Malen-Set

Freude am Malen-Set

 (2)
Erschienen am 10.08.2012
Happy little accidents

Happy little accidents

 (2)
Erschienen am 23.10.2017
Mehr Freude am Malen

Mehr Freude am Malen

 (2)
Erschienen am 03.05.2010
Pfiffe & Applaus

Pfiffe & Applaus

 (1)
Erschienen am 01.09.2006
Ein Schotte auf Reisen

Ein Schotte auf Reisen

 (1)
Erschienen am 03.04.2009
Das Ausmalbuch

Das Ausmalbuch

 (0)
Erschienen am 09.10.2017

Neue Rezensionen zu Bob Ross

Neu

Rezension zu "Freude am Malen-Set" von Bob Ross

Malen wie Bob Ross
Kaddiesbuchweltvor einem Monat

Ich habe schon immer gerne Bob Ross geschaut. Wie er mit einfachen Mitteln großartige Werke zaubert, ist unglaublich faszinierend und inspirierend.

Bob Ross hat zu Lebzeiten und darüber hinaus bewiesen, dass Malen mit der richtigen Technik gar nicht so schwer ist.

Das Buch ist eine Schritt für Schritt Anleitung. Materialen werden genau aufgeführt und die Schritte verständlich beschrieben.

21 Motive zum nachmalen, üben und Spaß haben.

DVD:

Sie beinhaltet zwei Kurzfilme in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Wer dem Englischen nicht mächtig ist, wird Probleme haben, seinen Anweisungen zu folgen und die Untertitel zu lesen. Aber eigentlich kommen bei Bob Ross keinerlei Verständnisprobleme auf. 

Bewertung:

Tolles, verständliches Buch um in die Welt von Bob Ross' Kunst einzutauchen. Übrigens braucht es auch nicht unbedingt die Ölmalerei um nach seinen Tutorials zu arbeiten. Mit Acryl funktioniert es auch richtig gut.

Wirklich ein Muss für jeden Bob Ross Fan oder wer es mal werden möchte.

Ich gebe 5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Happy little accidents" von Bob Ross

„Weisheiten und Bäume von dem Typen mit der irren Frisur.“
losgelesenvor 2 Monaten

Der einzigartige Maler Bob Ross beglückte so manchen Fernsehzuschauer mit einer nahezu unzähligen Anzahl an Bildern, die er während seiner Sendung malte. Erstaunlich war dabei, dass aus ein bisschen grün („schrapp, schrapp“) und ein bisschen braun („schrapp, schrapp“) plötzlich wieder einmal ein Baum mitten auf der Leinwand entstand. Herrlich entspanntes Fernsehen, wie es heute nur noch selten oder wohlmöglich gar nicht mehr zu sehen ist.

Untermalt wurde der künstlerische Schaffensprozess durch Bob Ross Erklärungen, die er stets mit ruhiger Stimme vortrug. Dabei erschuf er neben den Bildern auch unbekümmerte Weisheiten, die einerseits für das Malen galten, aber darüber hinaus auch für das ganze Leben. Das wahrscheinlich bekannteste Zitat ist auch der Titel des Buchs „Happy little accidents – Die schönsten Weisheiten von Bob Ross“, das im Kösel Verlag erschienen ist. Denn „Wenn uns etwas nicht gefällt, malen wir einfach einen kleinen, fröhlichen Baum drüber. Für uns gibt es keine Fehler, sondern nur glückliche Zufälle.“ Zu jedem Zitat gibt es auf der gegenüberliegenden Seite ein Bild von Bob Ross, natürlich meistens mit einem Baum.

Das Buch ist ein wunderschönes Kleinod an dem man sich einfach nur erfreuen kann und das auch hervorragend als Geschenk geeignet ist, natürlich für alle Bob Ross Fans, aber auch für alle, die ihn unwahrscheinlicher Weise noch nicht kennen sollten und sich durch das Buch vielleicht motivieren lassen eine Sendung von „The Joy of Painting“ anzusehen. Schließlich sind doch Sätze wie „Dies ist eure Feuerprobe. Ihr habt euch so viel Mühe gegeben, und dann sagt euch dieser Typ mit der irren Frisur, ihr sollt da auch noch einen Riesenbaum draufsetzen. Schnappt euch den dicken Pinsel…“ für die Ewigkeit.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Happy little accidents" von Bob Ross

Gute Laune für zwischendurch
EifelBuecherwurmvor einem Jahr

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar
Preis: € 12,00 [D]
Verlag: Kösel
Seiten: 128
Format: Hardcover
Altersempfehlung: keine Angabe
Reihe: -
Erscheinungsdatum: 23.10.2017

Inhalt:

Selbst ein Baum braucht einen Freund

Bob Ross ist Kult: Für eine knappe halbe Stunde zieht uns der sanft zu uns sprechende Erzeuger von glücklichen Wolken, Bergen und Bäumen immer wieder in seinen Bann. 403 Teile hat sein Fernseh-Malkurs »The Joy of Painting«, in denen der Künstler mit der unverwechselbaren Afro-Frisur in der ewig gleichen Weise seine Maltechnik präsentiert, wobei die stetig wiederkehrenden Formulierungen »Wir alle brauchen Freunde, sogar ein Baum« oder »Hier lebt eine kleine Wolke« eine hypnotisch-beglückende Wirkung ausüben.

Bob Ross Stil und seine immer wieder ermutigen Worte sind wie Balsam für die müde Seele. Die Magie, die von seinen grandios kitschigen Fernsehmalkursen ausgeht, entfaltet sich auch durch seine Lebensweisheit. Hinter dem leichten Geplauder, mit der er seine Lektionen im wahrsten Sinne des Wortes untermalt, liegt immer auch eine verborgene Tiefe, eine Metapher für das Leben. In diesem Buch sind seine schönsten Zitate versammelt – alles, was wir von Bob Ross lernen können.

Design:

Klein und handlich kommt das gebundene Büchlein daher und lässt mein Bob-Ross Herzchen direkt höher schlagen. Bob lächelt uns vom Cover aus zu und der Titel "Happy little accidents" passt so gut! Die Aufmachung des Covers gefällt mir sehr und das kleine Eichhörnchen auf der Rückseite bringt mich immer zum lächeln.

Meine Meinung:

Inhaltlich beginnt das Buch mit einer kurzen, zweiseitigen Einführung. Danach folgen fünf Seiten mit der Biografie von Bob Ross. Die Seiten zieren Bilder von Bob, so wie man ihn aus seiner Serie kennt. Ich selber habe sie geliebt und besonders gerne an verregneten Sommerferientagen geschaut. Und obwohl ich sie oft geschaut habe, und auch schon an Seminaren zu den Techniken teilgenommen habe, konnte ich noch die ein oder andere neue Info in den Texten finden. Sehr schön! So eine Kurzvorstellung muss auch sein, besonders für die Leser, die ihn vielleicht noch nicht kennen.

Die restlichen Seiten sind mit Zitaten und Bildern gefüllt. Dabei ist es so gestaltet worden, dass immer ein Gemälde und ein Zitat auf einer Doppelseite sind. Beim Durchblättern haben mich diese Bilder direkt wieder in Versuchung geführt meine Staffelei auszupacken. Ich hätte nicht gedacht, dass so viele Bilder gezeigt werden. Das gefällt mir sehr gut.

Die grafische Gestaltung der Zitatseiten ist schön gemacht, aber es wiederholt sich viel. Beim Durchblättern findet man immer wieder die gleichen Symbole, nur in anderen Farben (zum Beispiel Eichhörnchen, die Palette, Pinsel, Spachtel und Pinselstriche). Hier hätte ich mir etwas mehr Abwechslung gewünscht.

Außerdem ähneln sich auch einige der Zitate sehr. Sie haben den gleichen Inhalt, sind nur anders formuliert. Schön wäre es gewesen, wenn die englischen Originalzitate auch mit aufgeführt worden wären. Ich habe Bobs Stimme im Kopf und hatte mich auf "some happy little clouds" gefreut. Auf Deutsch kommt das irgendwie nicht so rüber.

Mein Buch hat derzeit einen Platz in unserem Gästezimmer gefunden. So können sich alle Besucher kurzweilig unterhalten lassen und die Weisheiten von Bob Ross lesen. Gute Laune für alle!

Fazit:

Für richtige Fans der Reihe auf jeden Fall ein Must-Have! Das Buch eignet sich aber auch wunderbar zum Verschenken. Es macht einfach gute Laune und vermittelt ein positives Lebensgefühl. Da mir die englischen Originaltexte schon sehr gefehlt haben muss ich leider ein Sternchen abziehen. Trotzdem ist es ein tolles Buch und ich werde es noch oft betrachten.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Bob Ross wurde am 28. Oktober 1942 in Daytona Beach, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Worüber schreibt Bob Ross?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks