Bobbie Kitt

 4,4 Sterne bei 138 Bewertungen

Lebenslauf von Bobbie Kitt

Bobbie Kitt ist eine erfolgreiche deutsche Autorin, die sich überall auf der Welt zu Hause fühlt. Wenn sich Bobbie beschreiben müsste, würde sie sagen: „Chaos ist mein zweiter Vorname und ich habe mindestens dreihundert Schwächen.“ Zum Beispiel hat sie eine Schwäche für Paris, die Stadt der Liebe, oder für Parfums von Yves Saint Laurent. Sie hat eine Schwäche für Schaumbäder bei Kerzenschein, für Channing Tatum und für romantische und sinnliche Bücher, die sie bevorzugt eingekuschelt vor dem Kamin liest – oder selbst in ihrem Lieblingscafé schreibt. Mit „Palace of Pleasure – Club der Milliardäre“ erscheint ihr erster Erotikroman bei Romance Edition. Für die Geschichte unternahm sie aufregende Recherchereisen, erlebte ein paar skurrile Situationen und lernte einen Haufen interessanter Menschen kennen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Bobbie Kitt

Neue Rezensionen zu Bobbie Kitt

Cover des Buches Palace of Pleasure: Jude (Club der Milliardäre 4) (ISBN: 9783903130487)N

Rezension zu "Palace of Pleasure: Jude (Club der Milliardäre 4)" von Bobbie Kitt

Holy Shit, bei Jamie und Jude geht es richtig zur Sache!
NinaGreyvor einem Jahr

Wer dachte, das es in den drei Vorgängern ordentlich heiß herging, hat die Geschichte von Jamie und Jude eindeutig noch nicht gelesen, denn die zwei findet man überwiegend nackt und in der Horizontalen vor, außer am Ende!
Hat mich aber überhaupt nicht gestört, denn Jamie und Jude müssen ihre heiße Affaire geheim halten, weshalb jeder Moment kostbar ist!
Die beiden sind nämlich nicht nur vom Alter her Jahre auseinander, nein, während Jude ein berühmter Ex-Baseball-Star mit einer bewegenden Vergangenheit ist, ist Jamie eine gewöhnliche Studentin mit einem Fabel für Disney und Tattoos, die es auch nicht leicht hatte in ihrem jungen Leben...

Diese Geschichte hier ist von allen die mit dem meisten Drama und der meisten Action. Es war nicht nur wirklich äußerst sexy, es war ebenso witzig und liebevoll, wie die Vorgänger und doch nicht zu vergleichen.

Auch hier hätte das Ende mehr sein können, gerade als Reihenabschluss, aber insgesamt war es ein toller vierter Teil und ich werde die Reihe sehr vermissen!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Palace of Pleasure: Lucas (Club der Milliardäre 3) (ISBN: 9783903130401)N

Rezension zu "Palace of Pleasure: Lucas (Club der Milliardäre 3)" von Bobbie Kitt

erotisch, witzig, liebevoll und ein bisschen bewegend
NinaGreyvor einem Jahr

Nach Antonia und Kingston folgt nun Lucas, auf den ich irgendwie besonders neugierig war, keine Ahnung warum eigentlich so genau, aber auch seine und Andra´s Geschichte haben mich mitgerissen, damals wie heute!

Die beiden haben 7 lange Jahre, Jahr für Jahr, ein unvergessliches Sommermärchen gehabt, diese Flashbacks wie sich die beiden kennengelernt haben und was sie so erlebt fanden, fand ich wirklich herzerwärmend.
Bis Andra Lucas verkündet ihn nicht mehr sehen zu wollen. Als Lucas geschäftlich nach Amsterdam reist und Andra ihm gegenübersteht....müsst ihr selbst lesen.

Die Geschichte ist erotisch, aber Andra´s Schicksal macht sie auch bewegend und ihre Gefühle für Lucas nicht einfach. Die Momente der beiden, wenn sie mal nicht intim miteinander sind, sind witzig und liebevoll, auch wenn die Geschichte nicht wirklich tiefgründig ist, so liest man doch deutlich Gefühle raus, die nicht zuerst vergeblich gesucht wurden und dann plötzlich da waren, für mich war die besondere Verbindung der beiden von Beginn an spürbar.

Ich habe mich genauso sehr in Lucas verliebt wie Andra. Die beiden haben mir tolle Lesestunden geschenkt und ja auch hier muss ich sagen das Ende hätte ein bisschen mehr sein können, aber nunja...


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Palace of Pleasure: Kingston (Club der Milliardäre 2) (ISBN: 9783903130326)N

Rezension zu "Palace of Pleasure: Kingston (Club der Milliardäre 2)" von Bobbie Kitt

erotisch, witzig, liebevoll!
NinaGreyvor einem Jahr

Ich weiß wirklich nicht, warum ich diese Reihe nach Palace of Pleasure: Club der Milliardäre nicht sofort weiterverfolgt habe, sondern erst jetzt, Jahre später, denn Antonia und Kingston können definitiv mit Natalie und Hunter mithalten, endlich wird auch die Lücke zwischen Tony und Hunter gefüllt!

Die Protagonisten sind allesamt super witzig, haben einen absolut frechen Schnabel und einige auch eindeutig zu viel Selbstbewusstsein, all das und noch mehr macht sie wirklich liebenswert, sie haben wirklich auf anhieb mein Herz gestohlen.

Die Geschichte ist seeeehr erotisch, eigentlich klar, es geht ja immerhin um einen super luxuriösen und ganz geheimen Sexclub, da blieb mir so manches Mal wirklich kurz die Luft weg, aber auch wenn die Geschichte nicht wirklich tiefgründig ist, so liest man doch deutlich Gefühle raus, die nicht zuerst vergeblich gesucht wurden und dann plötzlich da waren, für mich war von Anfang an spürbar, das Tony und Kingston eine Verbindung miteinander haben, die sich aus diversen Gründen bisher nicht zu etwas intensiverem entwickelt haben.

Es gibt drei Dinge, die mir nicht so gefallen haben:
1. Die viel zu langen Kapitel
2. Das Ende finde ich könnte mehr Zukunft haben
3. Ich kann irgendwie nicht so recht verstehen, warum Tony Hunter über ihr damaliges Handeln nicht aufgeklärt hat

ansonsten hatte ich wirklich viel Spaß im Place for Sinners und auch außerhalb, hihi.



Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 151 Bibliotheken

von 38 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks