Bobby Henderson Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(0)
(7)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters“ von Bobby Henderson

Am Anfang war die Nudel – und Bobby Henderson ist ihr Prophet
Eine fulminante Satire über religiösen Dogmatismus und die Evolutionstheorie.
Zahllose Menschen sind überzeugt zu wissen, wer die Welt erschuf und unsere Geschicke lenkt: Es ist das Fliegende Spaghettimonster. Die Glaubenssätze seiner Anhänger sind klar und überzeugend: Der Pastafarianismus steht für alles, was gut ist. Was lehnt er ab? Alles, was nicht gut ist. Und es ist ein Glaube, der sich im Einklang mit der Wissenschaft befindet. Ob Evolution, Schwerkraft oder globale Erwärmung – das vorliegende Evangelium hält für alles eine bestechend logische Erklärung bereit.

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Der etwas andere Roman von Lucinda Riley, aber mindestens genauso gut wie all ihre anderen Geschichten. ♥

BooksAndFilmsByPatch

Liebwies

Interessant, unterhaltsam und sarkastisch - die Schickeria der 20er und 30er Jahre in der österreichischen Kulturszene.

thelauraverse

Karolinas Töchter

Ein jüdisches Schicksal, das zu Herzen geht. Ein wertvoller Roman, von dem es ruhig mehr geben könnte

fredhel

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Das wahre Glück ist näher als man denkt

Jonas1704

Kukolka

Das Buch hat mich sehr bewegt, es war wichtig, diese Geschichte zu lesen.

buecher-bea

Herr Mozart feiert Weihnachten

Eindeutig gefälliger als der 1.Band - hier schneit Mozart in eine Patchworkfamilie herein und gibt den vermeintlichen Weihnachtsmann.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • gut gelungenes Evangelium

    Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters

    Rumbuddel

    23. May 2016 um 19:07

    Ein sehr überzeugendes Evangelium, verglichen mit anderen nicht so namensreich, aber dafür wissenschaftlich voll fundiert und von hohem Nährwert für Leib und Seele. Liest sich manchmal wie ein Ulk, aber das mag Absicht sein, um den Leser auf die Probe zu stellen. Ich habe jedenfalls schlimmere Evangelien gelesen. Bedenkens- und dankenswert finde ich insbes. den Teil über Kiwis.

  • Rezension zu "Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters" von Bobby Henderson

    Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters

    Dubhe

    19. February 2012 um 15:49

    Viele von euch haben vom FSMismus, oder dem fliegenden Spaghettimonster bereists gehört, doch was genau ist diese "Religion"? Angefangen hat alles, als in Kansas ein paar Leute wollten, dass die Evolutionstheorie abgeschafft wird, und nur mehr die Schöpfungslehre unterrichtet wird. Der liebe Herr Henderson hat daraufhin in einem Brief verlangt, dass auch der FSMismus an den Schulen unterrichtet werden soll, da man nicht beweisen kann, ob es das Spaghettimonster wirklich gibt, oder nicht. Er hat nie eine Antwort erhalten und daraufhin dieses Buch geschrieben. Auf der Welt gibt es mittlerweile schon ein paar Millionen Anhänger des FSMismus. In diesem Buch stellt Bobby Henderson uns den Glauben an das Spaghettimonster vor. Bei der Hälfte des Geschriebenen glaubt man, man wird nur verarscht, bei der anderen Hälfte denkt man, einfach eine geniale Verarschung. Auf jeden Fall zieht er den Kreationismus und die Evolutionstheorie durch den Dreck und vieles aus seiner "Religion" hat Ähnlichkeiten mit anderen großen Weltreligionen. . Recht witzig zu lesen, teilweise, doch es hat auch Stellen gegeben, da wollte ich das Buch einfach wegwerfen, da er das durch den Dreck gezogen hat, an was ich glaube (die Wissenschaft). Dieses Buch ist recht schwierig, aber nicht von Sprache und Stil her, sondern vom Inhalt her. Wenn man ein konservativer Kreationist oder Evolutionist ist, zipft einem das Buch nur an und manh fühlt sich beleidigt, aber wenn dies nicht der Fall ist, hat man auch seinen Spaß dabei.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters" von Bobby Henderson

    Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters

    ukulelecoolia

    13. October 2009 um 14:19

    Die "Religion" des fliegenden Spaghettimonsters erfreut sich immer größerer Beliebtheit und da liegt es auf der Hand, dass hierbei ein passendes Evangelium natürlich nicht fehlen darf. Bobby Henderson, geistiger Schöpfer des FSM, sowie viele Gastautoren wollen die Religion einem größeren Publikum erschließen, indem sie die Vorzüge des FSM hervorheben und im Gegensatz dazu die "Schwachstellen" anderer Glaubensansätze aufdecken, sowie Tipps zum erfolgreichen Konvertieren und "propagieren" geben. Dies geschieht stehts mit einem Augenzwinkern, einem ironischen Unterton und darf nie zu ernst genommen werden, schließlich handelt es sich hierbei ja um eine "Spaßreligion". Das macht auf den ersten 50 Seiten auch noch durchaus Spaß und brignt zum lachen. Doch je weiter man fortschreitet, desto langweiliger wird das Lesevergnügen. Im Prinzip kann man jeglichen Inhalt auch auf der Homepage der "Pastafaris" - www.venganza.org - in komprimierter und genauso unterhaltsamer Form nachlesen. Gerade dadurch erhält man beim Lesen oft den Eindruck, der Autor schreibe nur, um Seiten zu füllen. Einzelne Ideen werden endlos in die Länge gezogen und auch oft genug wiederholt. Die einzelnen Kapitel wirken desöfteren ohne Logik aneinandergereiht, einen roten Faden - insofern man bei solchem einem Buch einen erwarten kann - gibt es nicht immer. Wer sich näher mit dem FSM beschäftigen will, dem genügt wie bereits erwähnt im Prinzip auch die offizielle Homepage, die durch ihre angemessene Knappheit mehr zu unterhalten weiß.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters" von Bobby Henderson

    Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. September 2009 um 08:40

    Die Intelligent Design Debatte in den USA hat Bobby Henderson dazu bewogen eine Gegenbewegung zu starten. Die allmächtige "Kirche des fliegenden Spaghettimonsters". Eine herrliche und erfrischende Parodie auf den fragwürdigen Glauben der Kreationisten. Das Buch ist in Summe sehr, sehr witzig und unterhaltsam. Der Kreationismus bekommt sein Fett weg, die Entstehungsgeschichte nach dem nudligen Herrn wird (neu) erzählt und abgerundet wird dieses Werk mit wissenschaftlichen Nachweisen bzgl der Existenz der seiner Nudelhaftigkeit. Ich liebe die Idee der Kirche des fliegenden Spaghettimonsters und kann es allen empfehlen die so ihr Problem mit Religionen bzw. mit dem (Neo)kreationismus haben. Denn Nudeln sind wir, und Piraten wollen wir sein!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters" von Bobby Henderson

    Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters

    Alu

    10. August 2009 um 11:03

    Eine Satire über Religion im Allgemeinen und den Kreationismus im Besonderen, die leider in Deutschland nicht so wirkt, da die Kreationisten und das "Intelligent Design" hierzulande nur ein Nischendasein fristen (glücklicherweise!). Trotzdem kann man die Anspielungen darauf größtenteils schon nachvollziehen, wenn man sich mit dem Thema etwas befasst hat. Lässt man die häufigen Wiederholungen und die teilweise sehr bemüht wirkenden Abschnitte im letzten Drittel des Buches außer Acht, bleibt ein halbes, aber witziges Buch übrig - allerdings bei objektiver Betrachtung im Vergleich zu allgemein anerkannten und teilweise dogmatisch praktizierten Religionen gar nicht mal so abstrus, wie dies auf den ersten Blick scheint. Absolut lesenswert: Die 8 “Am Liebsten Wäre Mir” (auch hier nachzulesen: http://blog.spaghettimonster.ch/?page_id=7)

    Mehr
  • Rezension zu "Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters" von Bobby Henderson

    Das Evangelium des fliegenden Spaghettimonsters

    Eule

    20. March 2009 um 19:19

    mmmh....also naja, am Anfang hab ich sehr gelacht, aber dann wurden die Witze immer flacher und die Komik von immer weiter her geholt. Bei mir ergab sich so ein bischen der Eindruck, als hätte der Autor versucht einen lustigen Gedanken mit Text für 2 Seiten auf ein Buch auszudehnen, weil das a) lukrativer ist und b) "cool". Leider ging der Versuch daneben, deshalb auch nur 2 Sterne für geringen Unterhaltungswert und nicht mal wirklich komischen Blödsinn. Unterhaltsam ist allerdings die "objektive Sicht" auf die teilweise ebenso blödsinnige Logik der Welreligionen, wie die des Autors selbst. Dennoch glaube ich, dass eine Kurzfassung des Buches besser wäre. Fazit: Muss man nicht zum Vollpreis kaufen, kann man auch gebraucht erwerben, oder besser noch leihen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks