Bodie Thoene , Brock Thoene Tal der Hoffnung

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tal der Hoffnung“ von Bodie Thoene

Das Makob-Tal ist eine Kolonie des Todes, in der die Leprakranken Israels auf den Tod warten. Nur wenige kümmern sich so um die Sterbenden wie Schoschana und Kantor - Aussätzige, die sich einander in Liebe versprochen haben, ein Zeichen des Lebens gegen die Hoffnungslosigkeit. Nun dringt auch in diese Ansammlung dunkler Höhlen das Gerücht von dem Wunderheiler, der Israel mehr und mehr in seinen Bann zieht. Ein Hoffnungsschimmer glimmt auf unter ihnen – wird er die Heilung bringen, nach der sie sich so unaussprechlich sehnen? Die Ausgestoßenen müssen Yeschuah sehen, ein Zug der Verzweifelten formiert sich. Noch bevor Schoschana sich einreihen kann, wird sie vor eine schwere Entscheidung gestellt: Ein Neugeborenes muss dringend aus der Todeszone gebracht werden, doch dieser Gang kann sie die Heilung kosten. Und sie ist nicht der einzige verzweifelte Mensch, der in diesen letzten Tagen Yeschuahs versucht, den Messias zu finden ...

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tal der Hoffnung" von Bodie Thoene

    Tal der Hoffnung
    silbereule

    silbereule

    12. January 2011 um 00:10

    ein würdiger Nachfolger des ersten Teils 'Erstes Licht' - man erfährt etwas über den Werdegang der bekannten Personen und bekommt dazu neue und bewegende Schicksale wie das der Leprakranken Schoschana dazu. Sehr gut auch dargestellt die Verlogenheit der obersten Kirchenfürsten ( an der sich bis heute nichts geändert hat...) und ihre Weigerung, sich der Wahrheit zu stellen. Ebenso wird sehr gut erklärt, warum Jeschua (Jesus) überall aneckt und die Obrigkeit ihn aus dem Weg haben will, obwohl er niemandem etwas zuleide tut. Ein toller Impuls für Leute, die mit der Kirche nichts mehr zu tun haben wollen, weil eben in in den vergangenen Jahrhunderten zuviel geistlicher Missbrauch getrieben wurde, darüber nachzudenken, dass der christliche Glaube eigentlich ganz anders gemeint war als er heute im Allgemeinen dargestellt wird.

    Mehr