Bodo Kirchhoff Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt“ von Bodo Kirchhoff

Ein Schriftsteller wird zu einer Kreuzfahrt eingeladen, nicht als zahlender Passagier, sondern als sogenannter »Gastkünstler«. Lohn sind ein anständiges Honorar, die Außenkabine mit Balkon, freie Verpflegung und andere Annehmlichkeiten. Doch in der umfangreichen Anlage lauert das Kleingedruckte, das genau gelesen sein will. Der Eingeladene macht es sich mit einer Antwort an die Agentin der Reederei nicht leicht – einer Antwort, in der ebenso scharfsinnig die Situation des Schriftstellers in Zeiten einer weltweiten Vergnügungssucht auf den Punkt kommt wie auch die stille Sehnsucht nach einer Vollmondnacht in der Karibik zu zweit...

War leider absolut nicht mein Fall. Fand den Schreibstil ganz schrecklich.

— Edition_S

Literaturbetrieb in der Karibik

— Aliknecht

Stöbern in Romane

Die Wilden - Eine französische Hochzeit

So spannend kann Politik sein.

Buecherwurm1973

Alles wird unsichtbar

Tolle Passagen am Anfang

romi89

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Dieser wundervolle Roman ist ein französischer, lebensbejahender Charmebolzen, der zart berührt und gleichzeitig auch sehr lustig ist.

talisha

Kleine große Schritte

Nachdem ich vom letzten Picoult Buch sehr enttäuscht war, finde ich, dass dieses ihr bestes geworden ist. Spannend, ergreifend, bewegend.

troegsi

Die Obstdiebin oder Einfache Fahrt ins Landesinnere

Eine Geschichte wie aus einer untergegangenen Welt und doch gegenwärtig.

jamal_tuschick

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Als Gastkünstler in der Karibik

    Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

    Aliknecht

    24. September 2017 um 00:36

    Der Autor möchte der "Einladung zu einer zweiwöchigen Kreuzfahrt in der Karibik mit Balkon bei freier Verpflegung" lieber doch nicht folgen und begründet dies in seinem Büchlein auf 128 Seiten. Er möchte weder neben anderen "Gastkünstlern" wie einem Bauchredner oder dem singenden "Ötztal-Peter" den Literatur-Hanswurst für das zahlende Publikum machen, noch sich den strengen Bedingungen des 18-seitigen Kleingedruckten unterwerfen. Es wäre "außerhalb der Kabine ein Namensschild ständig zu tragen", er dürfte "während der ganzen Reise weder durch entschieden moralische noch unmoralische Äusserungen auffallen" und "Liebesbezeugungen jeglicher Art" wären "gegenüber Crewmitgliedern und zahlenden Gästen grundsätzlich nicht gestattet". Er stellt sich vor, wie er "im entlegensten der Salons" "an der Tür ein weißes Schild mit den Worten Lesung, bitte Ruhe" Mühe hätte, gegen das Türschild an zu kommen, und vor kleinem oder ganz kleinem Kreis liest. Was ist die Rolle eines "ernsthaften" Schriftstellers in dieser auf Kommerz und kurzweilige Unterhaltung getrimmten Welt? In flotten Formulierungen durchdenkt er eine Vielzahl von Möglichkeiten und Situationen und über Sinn und Unsinn einer Kreisfahrt von Havanna über die Großen und Kleinen Antillen bis Barbados und wieder zurück nach Havanna, für die 5000 Gäste tief in die Tasche greifen, um von 2000 Bediensteten umsorgt zu werden. Man hat wie immer Spaß an seinem frechen Witz und amüsanten Einfällen. Wahrscheinlich wird aber dieses Büchlein, trotz ansprechender Aufmachung, weniger Umsatz generieren, als frühere bedeutendere Publikationen. 

    Mehr
  • Lustvoll, boshaft und witzig zugleich

    Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

    WinfriedStanzick

    10. July 2017 um 15:35

    Schon viele Schriftsteller haben sich an dem Sujet der Kreuzfahrt probiert und Handlungen von Romanen auf diese schwimmenden Hotels verlegt. Der Autor des vorliegenden kleinen Bandes, der Träger des Deutschen Buchpreises 2016, Bodo Kirchhoff, hatte für seinen Roman „Die kleine Garbo“ einen Protagonisten sogar zum  Mörder werden lassen um den Fahrpreis für eine solche Reise bezahlen zu können.Doch dieses Mal begibt sich weder der Autor selbst noch irgendein Protagonist tatsächlich auf die Fahrt. Bodo Kirchhoff berichtet in einem Interview, wie er die Idee für dieses Buch hatte:„Vor etwa einem Jahr, Anfang Juni letzten Jahres, kam eine Mail an mich: die Einladung zu einer Kreuzfahrt. Es hörte sich großartig an. Dann gab es einen Anhang und dann habe ich diesen Anhang studiert und mit meiner Frau darüber gesprochen und am nächsten Tag haben wir zwei freundliche Zeilen zurückgeschickt. In dem Moment, wo diese beiden Zeilen abgeschickt wurden, da kam mir der Gedanke: Das kann man auch auf 130 Seiten ausdehnen, diese Antwort."Und so widmet er sich, bei einigen alten Whiskeys immer gesprächiger werdend, einer langen Antwort, das achtseitige Kleingedruckte seines Vertragsentwurfs für eine kostenlose Reise, bei der er einige Lesungen zu absolvieren hätte, Lesungen allerdings, deren Texte vorher einer Art Zensur vorzulegen wären, damit die Passagiere nicht verunsichert würden. Doch das ist nur eine der zahlreichen Einschränkungen und Vorschriften, der sich der Autor zu unterwerfen hätte.  Lustvoll, boshaft und witzig zugleich, zerpflückt Bodo Kirchhoff das Angebot Stück für Stück und ergeht sich in kreativen und lustvollen Phantasien darüber. In einer Sprache, die man von ihm kennt, anspruchsvoll, reich an Bildern und hintersinnig, lotet er zwar die Tiefen und Abgründe menschlicher Existenz nicht ganz so tief wie in seinen größeren Romanen, zuletzt ganz hervorragend in „Widerfahrnis“, dennoch halte ich dieses kleine Buch für mehr als nur ein „Nebenwerk“, wie es Kirchhoff selbst bezeichnet.Seine Lektüre ist ein sprachlicher Genuss und bietet mit seinem bösen Witz eine ganz hervorragende Unterhaltung. Für die Hartgesottenen sogar auf dem Sonnendeck bei der nächsten Kreuzfahrt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks