Bonaventura Nachtwachen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachtwachen“ von Bonaventura

Die Nachtwachen von Bonaventura sind eines der besten und aufregendsten poetischen Prosawerke der deutschen Frühromantik. Seit dem Erscheinen dieses makabren Buches im Jahre 1804 ist es kriminalogischer List und gelehrter Leidenschaft versagt geblieben, den hinter dem Pseudonym Bonaventura verborgenen Verfasser ans Tageslicht zu locken. Wilfried Blecher ätzte zur vorliegenden Ausgabe 16 großformatige Radierungen. Auf dunklem Hintergrund leuchten gespenstische Traumgestalten. Die Kupferdruckerei Max Dunke in München druckte die Radierungen von den Originalplatten. Den Satz, den Druck des Textes und den Einband besorgte die Dr. Cantz'sche Druckerei in Stuttgart. (Quelle:'Fester Einband/01.01.1969')

Stöbern in Romane

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

Rechne immer mit dem Schlimmsten

Das Leben in den Siebzigern in Schweden: Ein überehrgeziger Vater, seine Frau und drei nichtsnutzige Kinder.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen