Bonnie Sharp

 4.9 Sterne bei 8 Bewertungen

Alle Bücher von Bonnie Sharp

Black Shamrock: Du gehörst uns

Black Shamrock: Du gehörst uns

 (8)
Erschienen am 01.02.2018

Neue Rezensionen zu Bonnie Sharp

Neu
dorothea84s avatar

Rezension zu "Black Shamrock: Du gehörst uns" von Bonnie Sharp

Immer noch geschockt..
dorothea84vor 8 Monaten

Mya Munroe kehrt nach 10 Jahren zurück nach Salinas. Dort hat sie ihren beiden besten Freunde Rap und Exx zurück gelassen. Die beiden sind nicht gerade erfreut sie wieder zusehen.

Erst hört es sich nach einer Beziehung zwischen Mya, Rap und Exx. Doch dann bekommt man kleine ein Blick in die Vergangenheit der drei. Dann wird es heiß und man fragt sich was hier los ist. Mya bringt so eingies aus dem Ruder und zwischen den dreien funkt es gewaltig. Es geht sehr brutal zu und ein paar Wendungen lassen einen fluchen, Weinen und Schreien. Man wird in einen Strudel der Gewalt, Sex und Emotionen gezogen und kommt erst am Schluss wieder heraus und fragt sich war das alles oder kommt da noch mehr. Vor allem aber fragt man sich würde ich ein zweites Band überleben.

Kommentieren0
2
Teilen
Buchfeelings avatar

Rezension zu "Black Shamrock: Du gehörst uns" von Bonnie Sharp

Eine wahnsinnig tolle, todtraurige und auch hoffnungsvolle Story mit einem grausamen Ende..
Buchfeelingvor 8 Monaten

Mya hatte eine schwere Kindheit. Von den drogensüchtigen Eltern verlassen wurde sie von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht. Doch in diesen Familien erfuhr sie nur Gewalt und Mißbrauch. Bis sie die beiden Außenseiter Exx und Rap kennenlernt. Bei ihnen fühlt sie sich sicher und lebendigt. Doch sie spürt auch, dass die Beiden sie in einen Sumpf aus Gewalt und Verbrechen ziehen. Und so zieht Mya irgendwann die Reißleine und geht.

10 Jahre später jedoch muß sie an den Ort zurückkehren, den sie so lange verdrängt hat. Und sie muß feststellen, dass sich die verbrecherischen Zustände noch weit mehr verschlimmert haben, als sie es sich je hätte vorstellen können. Und stark darin verstrickt sind ihre einstigen Freunde. Doch die beiden üben nach wie vor eine unheimliche Anziehungskraft auf Mya aus, der sie sich nicht entziehen kann. So gerät sie auch kurz nach ihrer Ankunft dort mitten hinein in einen Bandenkrieg.

Bald muß sie feststellen, dass ihre einstigen Freunde nicht viel aus ihrem Leben gemacht haben. Weiterhin sind sie in verbrecherische Machenschaften verstrickt, kooperieren mit Banden und leben auf Messers Schneide. Doch Mya möchte ihnen irgendwie helfen. Sie hat mehr aus ihrem Leben gemacht, einen Neuanfang gewagt und ist einen anderen Weg gegangen. Warum sollte dies ihren Freunden nicht gelingen? Aber sie muß schnell feststellen, dass Rap und Ex kein Interesse an einem „normalen“ Leben haben. Sie sind vom Leben gezeichnet und hart geworden.

Mya versucht alles, um die Beiden aus dem Sumpf zu ziehen, doch macht sie dadurch alles nur noch schlimmer. Sie gerät in Lebensgefahr und zieht ihre beiden Freunde in einen Krieg hinein, den sie eigentlich vermeiden wollten. Doch bald gibt es kein Zurück mehr, alle wissen, dass es zum Äußersten kommen wird, dass das Ende unvermeidlich ist. Auch wenn Mya weiterhin an einen guten Ausgang der Geschichte glaubt, muß sie sich den Tatsachen stellen… der Tod hat die Drei eingeholt…

Ich war gefesselt und gebannt von der Story. Sie hat mich mitgerissen und ich war hin und weg von Mya. Ihre Stärke, ihr Optimismus und ihre innere Zerrissenheit machen die Geschichte unheimlich emotional. Anders als in ähnlichen Storys steht hier weniger die Gewalt oder der Sex im Vordergrund… auch wenn es davon genug gibt. Es sind die Gefühle der Protagonisten, die die Geschichte ausmachen!

Die Bandenkriegen sind grausam, das Spiel der Polizei, Korruption, Gewalt und Erpressung sind angsteinflößend und die erotischen Szenen haben es in sich. Aber die Emotionen der Story hauen den Leser um!

Eine wahnsinnig tolle, todtraurige und auch hoffnungsvolle Story mit einem grausamen Ende..

Kommentieren0
0
Teilen
Samiras-Lesewelts avatar

Rezension zu "Black Shamrock: Du gehörst uns" von Bonnie Sharp

Kann man ein Buch gleichzeitig lieben und hassen? Man kann!!!
Samiras-Leseweltvor 8 Monaten

Ein super Cover, wie ich finde! Die Rollenverteilung, wer das Sagen in dieser Dreiecksbeziehung hat, wird auf den ersten Blick auch schnell klar.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und hat mir gut gefallen. Zwischen drin gab es immer wieder spanische Worte, die die Handlung authentischer gemacht haben.

Der Klappentext hat mich auch wirklich unglaublich neugierig gemacht und das Buch hat mich nicht enttäuscht!

Jedoch eine Warnung vorweg: Die Geschichte ist in ihrer Handlung mehrfach schockierend geschrieben und nichts für allzu zarte Gemüter. Zum Glück hatte ich vorher schon eine Rezi mit Spoiler gelesen, denn was hier passiert hätte mich sonst schlichtweg umgehauen!

Kann man ein Buch gleichzeitig lieben und hassen? Ja, man kann! Dieses hier ist das beste Beispiel.

Ich liebe diese Geschichte um Mya, Exx und Rap, weil die Freundschaft und auch die Liebes-Szenen der drei unglaublich gefühlvoll sind. Und plötzlich wandelt sich alles. Die Geschichte wird total auf den Kopf gestellt. Noch dazu will man einfach ganz fest an ein Happy End der Protagnisten glauben, allzu viele Möglichkeiten hat man dafür ja aber nun nicht mehr…

Die Story der drei Gangs, zwischen denen Krieg herrscht und auch die verschiedenen Polizei-Organisationen, die zur Handlung dazu kommen, fand ich stellenweise zu verworren. Ich kam nicht ganz hinterher, wer nun genau zu wem oder was gehört und was die Aufgabe desjenigen ist.

Das Buch hat mich gefesselt, mitgerissen und ja… absolut sprachlos zurückgelassen! Trotzdem konnte ich es einfach nicht aus der Hand legen und das Ende… nun ja, ich hasse es! (Weil der Leser mitten in der Geschichte rausgerissen wird.) Genauso wie die ein oder andere Szene im Buch, die die Gefühlswelt des Lesers gehörig auf den Kopf stellt.

Eine Bitte habe ich daher an die Autorin: bitte, bitte, bitte, liebe Bonnie, schenke uns in der (Gott sei Dank bereits angekündigten) Fortsetzung wenigstens ein kleines Happy End mit den Protas! J

Alles in allem jedoch ein Buch, was ich nicht hätte missen wollen und das ich absolut empfehlen kann! Ich habe mitgelitten, hatte Tränen in den Augen, war absolut geschockt und habe mich mit den Protagonisten gefreut. Wenn ich nun jedoch darüber nachdenke, dass es bis zur Fortsetzung Monate dauern wird, werde ich, glaube ich, verrückt. Daher hätte ich dieses Buch gerne erst etwas später gelesen. ;)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks