Boris Akunin Die Moskauer Diva

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Moskauer Diva“ von Boris Akunin

Die Welt des Theaters ist Fandorin fremd. Doch die schöne Diva Elisa macht, dass er sich bald für nichts anderes mehr interessiert. Er ahnt nicht, wie gefährlich das für ihn werden kann. Moskau 1911: Elisa, die Theater-Diva, von der zurzeit ganz Moskau hingerissen ist, fühlt sich bedroht. Als Fandorin die Diva auf der Bühne sieht, verliebt er sich Hals über Kopf in sie und ist nur zu gern bereit, herauszufinden, wer ihr etwas antun möchte. Denn er will Elisa für sich gewinnen. Doch die Schöne ist mit einem feurigen Kaukasier verheiratet. Fandorin ermittelt in der aufregenden und exotischen Welt des Theaters.

Ein farbenfroher, schillernder Akunin - fantastisch!

— Ginevra
Ginevra

Stöbern in Historische Romane

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

Die Stadt des Zaren

Dieser Roman ist eine Liebeserklärung an St. Petersburg, anhand zahlreicher Einzelschicksale inkl. des Zaren, von 1703-1712

danielamariaursula

Das Ohr des Kapitäns

Wenig Handlung, lange Gespräche zum Erinnerungsaustausch. Wie in einem guten Geschichtsunterricht. Der Schluß kurz und unglaubwürdig.

Wichella

Die Salbenmacherin und die Hure

Mord im mittelalterlichen Nürnberg - und Olivera mittendrin!

mabuerele

Möge die Stunde kommen

Wieder einmal ganz wunderbar geschrieben.

Popi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Rezension zu "Die Moskauer Diva" von Boris Akunin

    Die Moskauer Diva
    BertieWooster

    BertieWooster

    27. June 2011 um 22:17

    Moskau 1911. Man glaubt es kaum, Fandorin hat seinen 50. Geburtstag schon ein paar Jährchen hinter sich. Da er im ersten Band erst 19 Jahre alt war, konnte man zwar seine charakterliche Entwicklung in den folgenden Büchern schön nachvollziehen. Aber als „alter“ Rationalist geht er auch das Thema altern vernünftig an. So wird er zum Philosophen und erlangt den ersten Grad der Weisheit. Außerdem macht er einen schönen Plan, wie er sein weiteres Leben sinnvoll gestalten will. Doch wie sagt Brecht so schön: „Mach nur einen Plan, er wird doch zunichte“. So verschlägt es ihn, den vernunftbegabten Privatermittler, eher zufällig in die Welt des Theaters, wo der Schein mehr zählt, als das sein, wo man nie sicher sein kann, was ist wahr und was nur gespielt. Wie der Buchtitel bereits andeutet, gerät er in den Bann einer Schauspielerin, die von einem unbekannten bedroht wird. Was zunächst als leichter Fall erscheint, wird immer komplexer. Denn nicht nur die Schauspielerin wird bedroht. Vielmehr sterben ihre Verehrer, wie die Motten, wenn sie dem Licht zu nahe kommen. Zudem „erkrankt“ Fandorin an einer seltsamen Krankheit, die er schon längst vergessen glaubte. Diese „Krankheit“ verwirrt seinen Verstand. Ist es ohnehin schon schwierig in der Welt des Theaters zwischen Wahrheit und Schauspiel zu unterscheiden, kann Fandorin auch kaum mehr zwischen Freund und Verdächtigen unterscheiden. Wieder ein witziger abwechslungsreicher historischer Krimi um den reichen etwas snobistischen Fandorin. Besonders humorvoll, wie schon immer ist die Gestalt seines Freundes und „Dieners“ Masa gestaltet.

    Mehr