Neuer Beitrag

aba

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ein indischer Provinzfotograf, ein Motorrad, ein Ziel: Die Agfa-Werke in Leverkusen

Wer möchte zurück in die wilden 70er? Zumindest literarisch macht es Boris Hillen mit seinem Roman "Agfa-Leverkusen" möglich. Mit seinem Helden, dem indischen Provinzfotografen Kishone, entsteht eine neue Kultfigur, die lustig und skurril ist und die Herzen der Leser erobern wird.

Zum Inhalt
Kishone Kumar, ein junger indischer Provinzfotograf, reist 1977 mit seinem besten Freund per Motorrad nach Deutschland. Er will bei den Agfa-Werken in Leverkusen die Technik der Farbfotografie erlernen – und er will in Europa Joan wiedersehen, eine lebenshungrige Journalistin, die er kurz vor der Abreise kennengelernt hat. Über Kabul, Teheran, Istanbul, Gießen und Berlin geht es vom indischen Frühling in den Deutschen Herbst: ein langer Sommer der Freundschaft und Liebe, an dessen Ende alles anders ist – und eine Reise, die erst in unserer Gegenwart endet.

Leseprobe

Zum Autor
Boris Hillen, geboren 1968 in Neuwied, war Studentenweltmeister im Rudern und spielt heute noch Rugby in der zweiten Bundesliga. Nach Studium, Auslandsaufenthalten und einer Zeit in einer Kölner Werbeagentur arbeitet der begeisterte Motorradfahrer heute als Lehrer in Frankfurt am Main.

Zusammen mit dem S. Fischer Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Agfa-Leverkusen" unter allen, die bei diesem Roadmovie in Buchform mit dabei sein möchten. Wenn ihr diesen Roman im Rahmen einer Leserunde lesen, euch darüber austauschen und am Ende eine Rezension schreiben möchtet, dann bewerbt euch* bitte bis zum 19.04., indem ihr auf folgende Frage antwortet:

Vom indischen Frühling in den Deutschen Herbst: Kishones Weltreise auf einem Motorrad.
Wie weit würdet ihr gehen, um eure Träume wahr werden zu lassen?


Auf eure Antworten freue ich mich jetzt schon.

Ich wünsche euch viel Glück!

 


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

Autor: Boris Hillen
Buch: Agfa Leverkusen

aba

vor 2 Jahren

Fragen an Boris Hillen

Am 11.05. steht euch Boris Hillen für Fragen zur Verfügung.
Also wer noch mehr über ihn und die Entstehung des Romans erfahren möchte, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen!

TinaLiest

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Und los gehts! :)

Beiträge danach
663 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

kris006

vor 2 Jahren

Teil 4: Seite 276 - Seite 362

Ich vermute immer noch das Kishone Saxs Vater ist. Bin gespannt ob ich damit richtig liege.
Meine Lieblingsfigur ist Tom, der ist mir schon die ganze Zeit sympathisch.
Leider finde ich immer noch das das Buch nicht wirklich in den Gang kommt, teilweise langweilen mich einige Szenen oder sind total überspitzt, wie die "Bayern Szene". Also alles in allem schlepp ich mich momentan durch das Buch.

kris006

vor 2 Jahren

Teil 5: Seite 363 - Ende

Und nun ist das Buch zu Ende und ich frage mich immer noch wer Sax Vater ist. Leider ist das Ende sehr wirr und obwohl ich über Amitabhs Tod sehr erschüttert war, so ein Ende hab ich ihm nicht zugeschrieben. Auch die Adoption klingt als ob man mit dieser Info noch pepp in das Buch bringen wollte, leider gescheitert. Ich hätte mir zwischendrin mehr Spannung gewünscht und nicht alles auf einmal am Schluss.

kris006

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Etwas spät, aber hier ist endlich die Rezension zu dem Buch :)

Leider hat das Buch nicht meinen Erwartungen entsprochen, aber Geschmäcker sind verschieden. Trotzdem war ich froh dabei zu sein :)

http://www.lovelybooks.de/autor/Boris-Hillen/Agfa-Leverkusen-1129080437-w/rezension/1158432271/

nodi

vor 2 Jahren

Teil 3: Seite 170 - Seite 275
Beitrag einblenden

Mir gefällt das Buch leider immer weniger. Zuerst war es noch interessant, aber auch mit den Protagonisten kann ich mich nicht anfreunden. Ich hatte mir leider unter dem Buch etwas anderes vorgestellt. Ich versuche es noch bis zum Ende zu lesen, vielleicht ändert sich meine Meinung ja noch.

Loony_Lovegood

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Hier nun auch meine Rezi. Ich habe mich etwas schwer getan diese zu Schreiben, weswegen es nun etwas länger gedauert hat :)

http://www.lovelybooks.de/autor/Boris-Hillen/Agfa-Leverkusen-1129080437-w/rezension/1158481948/1158504773/

Ich bedanke mich, dass ich bei dieser tollen Leserunde dabei sein konnte. Der Austausch hier war wirklich toll. Auch zu lesen was die anderen dabei empfunden haben.

Danke auch aba für die tolle Moderation! ♥

nodi

vor 2 Jahren

Teil 5: Seite 363 - Ende
Beitrag einblenden

Schrecklich, dass Amitabh gestorben ist, sein Tod hat mich sehr mitgenommen. Auch das Melody ihr Baby verloren hat. Sehr schade fand ich auch, dass Kishone nie in Leverkusen angekommen ist, dass hätte ich mir vom Buchtitel doch gewünscht.

Zum Schluss wird auf ganz wenigen Seiten viel über Kishones Leben beschrieben, solche Erzählungen hätte ich mir auch vorher gewünscht. Große Passagen des Buches wären für mich dann nicht so verwirrend und vielleicht interessanter gewesen.

nodi

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Meine Rezension ist nun auch fertig. Leider ist sie nicht so gut ausgefallen, mit dem Buch habe ich mich leider etwas schwer getan.

http://www.lovelybooks.de/autor/Boris-Hillen/Agfa-Leverkusen-1129080437-w/rezension/1159033461/

Neuer Beitrag