Akademie der Abenteuer - Die Knochen der Götter

von Boris Pfeiffer 
4,5 Sterne bei74 Bewertungen
Akademie der Abenteuer - Die Knochen der Götter
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (65):
Siraelias avatar

Ein gelungener Start in ein spannendes und sehr informatives Abenteuer! Wer möchte nicht an solch einer Akademie unterrichtet werden...

Kritisch (1):
heinokos avatar

Leider muss ich zum ersten Mal auf LB darauf verzichten, eine Rezension zu schreiben. Das Buch ist für Kinder viel zu langweilig.

Alle 74 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Akademie der Abenteuer - Die Knochen der Götter"

„Akademie für Hochbegabte des leibhaftigen Studiums
vergangener Zeiten“ – wie öde! Als Rufus
erfährt, dass er auf ein Internat mit diesem Name
wechseln soll, ist er nicht gerade begeistert.
Doch die neue Schule hat es in sich, im wahrsten
Sinne des Wortes: Sie steckt voller rätselhafter
Fundstücke aus der Vergangenheit und jedes Teil
verbirgt ein Geheimnis. Um es zu lüften, braucht
es besondere Fähigkeiten … Zusammen mit seinen
Mitschülern Fili und No stürzt sich Rufus in
die neuen Fächer: „Antike Schwertkunde“, „Ausgestorbene
Sprachen“ und „Öffnungstechniken
ägyptischer Pyramiden“ klingt doch ziemlich
spannend! Aber das ist erst der Anfang. Schon
bald durchströmen längst vergessene Szenen aus
der Zeit der Pharaonen die Akademie.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783945383223
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:272 Seiten
Verlag:Graphiti-Verlag
Erscheinungsdatum:20.03.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne45
  • 4 Sterne20
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Sternenstaubfees avatar
    Sternenstaubfeevor 6 Tagen
    Akademie der Abenteuer - Band 1

    Rufus kann es kaum glauben, er soll auf ein Eliteinternat gehen! Will seine Mutter ihn abschieben? Doch die Schule erweist sich als etwas sehr Besonderes, und seine Mutter scheint tatsächlich nichts damit zu tun zu haben. Schon bald lernt Rufus neue Freunde kennen und erlebt mit ihnen sein erstes großartiges Abenteuer - und zwar im alten Ägypten!

    Mein Leseeindruck:

    Ich lese sehr gerne Kinder- und Jugendbücher, die ganz oder zum Teil in der Vergangenheit spielen. Auch Ägypten interessiert mich sehr, und somit war eigentlich klar, dass ich dieses Buch lesen muss.

    Es geht um eine ganz besondere Schule und um vier Kinder, die zusammen eine Art Zeitreise unternehmen. Hier in diesem ersten Band der Reihe erfahren Rufus, No, Filine und Coralia einiges über das Leben im alten Ägypten. Auch ich als Leser habe noch etwas lernen können und habe ihr Abenteuer gespannt verfolgt.

    Ich glaube, für abenteuerlustige und wissbegierige Kinder ist dieses Buch (oder auch die ganze Buchreihe) sehr zu empfehlen. Ich gehöre zwar nicht mehr zur Zielgruppe, aber ich hatte dennoch sehr viel Lesespaß und Freude an dieser Geschichte und habe mir bereits den zweiten Band gekauft, weil ich unbedingt mehr lesen möchte von Rufus, seinen Freunden und ihren gemeinsamen Abenteuern!


    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Alex1309s avatar
    Alex1309vor 9 Tagen
    Spannendes Kinderbuch

    Ich finde das Cover sehr gelungen und auch kindgerecht. Bei uns kam das Cover direkt gut an und auch der Klappentext hat neugierig gemacht auf das Buch von Boris Pfeiffer.

    Klappentext:
    „Akademie für Hochbegabte des leibhaftigen Studiums vergangener Zeiten“ – wie öde! Als Rufus erfährt, dass er auf ein Internat mit diesem Name wechseln soll, ist er nicht gerade begeistert.
    Doch die neue Schule hat es in sich, im wahrsten Sinne des Wortes: Sie steckt voller rätselhafter Fundstücke aus der Vergangenheit und jedes Teil verbirgt ein Geheimnis. Um es zu lüften, braucht es besondere Fähigkeiten … Zusammen mit seinen Mitschülern Fili und No stürzt sich Rufus in die neuen Fächer: „Antike Schwertkunde“, „Ausgestorbene Sprachen“ und „Öffnungstechniken ägyptischer Pyramiden“ klingt doch ziemlich spannend! Aber das ist erst der Anfang. Schon bald durchströmen längst vergessene Szenen aus der Zeit der Pharaonen die Akademie.


    Der Schreibstil des Buches ist kindgerecht, wenn auch manche Passagen zweimal gelesen werden mussten, um sie wirklich zu verstehen, aber das finde ich nicht schlimm. Es ist ein sehr spannendes Buch, das die kleinen Leserinnen und Leser fesselt und zum Weiterlesen anspornt. Die Figuren konnten wir uns gut vorstellen, da die Beschreibungen sehr bildhaft waren und auch schon durch das Cover die Fantasie angeregt wird. Auch die Handlungsorte sind sehr detailliert und bildhaft beschrieben, so dass wir auch diese beim Lesen als klares Bild vor Augen hatten.

    Für mich ist dieses Buch von Boris Pfeiffer ein gelungener Auftakt der Reihe um die Akademie der Abenteuer und wir werden sicherlich die anderen Teile der Reihe auch noch lesen um die gesamte Handlung und Geschichte kennen zu lernen.
    Von mir eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne für den Auftakt dieser Reihe um die Akademie der Abenteuer.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bluesky_13s avatar
    Bluesky_13vor 9 Tagen
    Finde dein Fragment!

    INHALT

    Rufus wurde von seiner Mutter zu seinem neuen Internat gebracht. Doch das alte Gebäude sah nicht wirklich nach Schule aus. Seine Mutter beteuerte immer wieder, das nicht sie die Schule sondern die Schule sie kontaktiert hat. Was sollte das?

    Aber Rufus wollt sich das Internat erst einmal anschauen, bevor er entscheidet was weiterhin passiert.


    MEINE MEINUNG

    Bei diesem Buch treffen sehr viel Dinge aufeinander, die Kinder beschäftigen. Rufus ist ein Scheidungskind und seine Mutter hat vor lauter Arbeit wenig Zeit für ihn. Da sucht er sich einen Weg um mit der Einsamkeit klarzukommen.

    Er malt und zeichnet sehr gerne und dazu hat er ein Versteck im Museum gefunden.


    Man merkt hier sehr deutlich, das Rufus etwas sucht und er möchte nur zu gerne die Zuneigung seiner Mutter bekommen.

    Viel zu oft ist er alleine und das ärgert ihn und er macht in der Schule auch nicht mehr mit, wenn er denn überhaupt hingeht.

    Das passiert tatsächlich oft bei Scheidungskindern und diese Thema hat der Autor hier aufgegriffen.

    Hier kommt dann mit viel Fantasie und Einfallsreichtum eine wunderbare Geschichte zu Stande.


    Es geht hier um mehr, es geht darum, das man die wichtigen Werte der Menschheit nicht aus den Augen verliert. Einfühlungsvermögen, Klugheit und Fantasie und das wird den Kindern hier wieder näher gebracht. Vielleicht sollten diese Buch aber auch die ein oder anderen Eltern lesen, denen nur Geld und Macht wichtig ist.


    Von der Thematik finde ich das Buch sehr schön und da würde ich auch 5 Sterne geben, doch von Schreibstil her gebe ich hier leider nur 4 Sterne, da ich mir nicht so sicher bin, ob das von den Kindern in dem Alter so angenommen wird. Mir fehlt es dann doch etwas an Handlung und Spannung, was am Anfang so dargestellt wird. Die Spannung die zu Beginn ist, hält sich leider nicht bis zum Schluß. Da es sich bei diesem Buch um den ersten Teil handelt finde ich das schade, denn für mich weckt es keine Neugier an den Folgebänden.


    Bluesky_13

    Rosi

    Kommentieren0
    51
    Teilen
    Nicoles-Leseeckes avatar
    Nicoles-Leseeckevor 14 Tagen
    Gelungener 1 Band

    Danke an den Autor und den Grafhiti-Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar 


    Meinung
    Der Autor hat einen einfachen und flüssigen Schreibstil, die Spannung ist anhaltend und Orte und Charaktere sind bildlich gut vorstellbar beschrieben. Er hat eine Geschichte geschaffen, die mit viel Sachwissen vollgepackt ist. Eine Abenteuer-Reise durch das "Alte Ägypten".
    Für uns war das eine neue Erfahrung - tolles spannendes Abenteuer und doch mit dem nötigen Lerneffekt den ein Kinderbuch haben sollte. Er hat eigentlich alles richtig gemacht, indem er Kinder dazu bewegt von einem Buch gefesselt zu sein und dennoch etwas daraus mitzunehmen.

    Fazit
    Meiner Tochter und mir hat das Buch von der ersten bis zur letzten  Seite Spaß gemacht - daher gibt es von uns eine Kaufempfehlung.


    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Shaaniels avatar
    Shaanielvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Rezension folgt noch 💕
    Abenteuer pur

    🕯️📚Rezensionsexemplar📚🕯️
    (unbezahlte Werbung)
    -Leserunde LovelyBooks Gewinn-

    📚🕯️📚Akademie der Abenteuer (1)📚🕯️📚
    -Die Knochen der Götter-

    Autor: Boris Pfeiffer
    Verlag: Graphiti-Verlag
    Preis: 9,99€, Taschenbuch
    Seiten: 272 Seiten
    ISBN: 978-3945383223
    Alter: ab 10 Jahre
    Erscheinungsdatum: 20. März 2015

    4 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐

    📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️
    Inhaltsangabe:
    Entnommen von: graphiti-verlag.de
    Boris Pfeiffers AKADEMIE DER ABENTEUER sind die Bücher, die Kinder geschenkt bekommen und für die Mütter nachts ins Kinderzimmer schleichen, um sie heimlich weiter zu lesen…
    „Akademie des leibhaftigen Studiums vergangener Zeiten“ – Rufus’ neue Schule hat es in sich, im wahrsten Sinne des Wortes: Sie steckt voller rätselhafter Fundstücke aus der Vergangenheit und jedes Teil birgt Geheimnisse. Um diese zu lüften, braucht es besondere Fähigkeiten …
    Zusammen mit seinen Freunden Fili, No und der Bisamratte Minster stürzt sich Rufus in die neuen Fächer: „Antike Schwertkunde“, „Speisen aus allen Jahrtausenden“ und
    „Vergessene olympische Disziplinen“. Aber das ist nur der Anfang. Schon bald durchströmen längst vergessene Szenen aus der Zeit der Pharaonen die Akademie.
    📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️
    Weitere Informationen:
    Leserunde:
    https://www.lovelybooks.de/autor/Boris-Pfeiffer/Die-Akademie-der-Abenteuer-Die-Knochen-der-Götter-526795195-w/leserunde/1665826774/
    📚https://www.lovelybooks.de/autor/Boris-Pfeiffer/Die-Akademie-der-Abenteuer-Die-Knochen-der-Götter-526795195-w/
    📚
    https://www.lovelybooks.de/autor/Boris-Pfeiffer/
    📚
    http://www.borispfeiffer.de/
    📚
    https://m.facebook.com/BorisPfeiffer.Autor
    📚
    https://www.facebook.com/boris.pfeiffer.7
    📚
    https://www.facebook.com/graphitiverlag/
    📚
    https://instagram.com/borispfeiffer?utm_source=ig_profile_share&igshid=1nbvzcqno8pk0
    📚
    http://graphiti-verlag.de/?page_id=495
    📚
    https://m.facebook.com/Akademie-der-Abenteuer-280771931975979/?sk=map&activecategory=Fotos&session_id=1334296763&_rdr
    📚
    http://www.borispfeiffer.de/sites/Akademie-der-Abenteuer/Die-Knochen-der-Goetter.asp
    📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️📚🕯️
    Hey ihr Süßen💕
    Dies ist mein erstes Buch von Boris Pfeiffer und ganz bestimmt nicht mein letztes. Mir war gar nicht so bekannt, wer dieser Autor eigentlich ist ND was er so geschrieben hat. Aber ich denke so Titel, wie *Die Drei Fragezeichen* oder *Das wilde Pack*, werden den ein oder anderen ein Begriff sein. In seiner Welt die *Akademie der Abenteuer*, haben auch etwas ältere Kinder und Jugendlichen ihren Spaß. Ich weiß es gibt viel Kritik über diese Bücher, aber hier geht es ja schließlich nur um meine eigene Meinung und das ist auch verdammt gut so, schließlich sind Geschmäcker verschieden und genau das macht es doch so interessant. Mir hat das erste Buch unheimlich gut gefallen. Es ist eine Art historische (ohne genaue Faktenlage) und Fantastische Reise in Ferne Epochen und Zeiten. Es geht um Zeitreise, um so eine Art Wurmloch in der Zeit, im Buch heißt die *Flut* und um junge Protagonisten, die in der Akademie der Abenteuer ausgebildet werden, um genau diese fernen Epochen zu Erforschen.Es gibt kleine Parallelen zu Harry Potter und auch das Protagonisten Trio 2 Jungs und ein sehr sehr schlaues und gewitztes Mädchen, sind mir gut bekannt. Dennoch ist diese Geschichte eigenständig und einzigartig. Es erinnert mich ein wenig an diese ganzen SiFy Serien, in denen man durch die Zeit reist, nur hier geht es um Kinder und um ein riesiges Abenteuer. Boris Pfeiffer beweist, daß Geschichte nicht Staub trocken sein muss. Nein ich hatte unheimlich viel Vergnügen am Lesen und die Geschichte bietet noch viel Potenzial nach oben, Band 2 liegt auch schon bereit! Lieben Gruß
    Sonja/Shaaniel

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    BarbaraMs avatar
    BarbaraMvor 17 Tagen
    Geheimnisvoll und interessant

    Rufus entscheidet sich nach kurzem Hin und Her dafür, seine Schule gegen die „Akademie für Hochbegabte des leibhaftigen Studiums vergangener Zeiten“ einzutauschen. Schnell lernt er dort seine Freunde Fili und No kennen und steckt schon bald mitten in einem richtigen Abenteuer. Die drei Freunde finden sich auf wundersame Weise im alten Ägypten wieder. Dort lernen sie vieles über die damalige Geschichte.

    Mit seinem ersten Band „Die Knochen der Götter“ aus der Reihe „Die Akademie der Abenteuer“ ist Boris Pfeiffer ein spannendes Abenteuer angereichert mit viel Sachwissen gelungen, das im Graphiti-Verlag erschienen ist und 272 Seiten umfasst.
    Das Buch ist einfach und flüssig zu lesen und für Kinder ab 10 Jahren geeignet.

    Fazit: Wir sprechen eine Kaufempfehlung aus für Jungen und Mädchen, die ein spannendes Abenteuer mit viel Sachwissen zum Thema „Altes Ägypten“ erleben wollen.
    Ein schöner Einstieg in eine Reihe weiterer vielversprechender Abenteuer rund um die „Akademie der Abenteuer“.

    Kommentieren0
    35
    Teilen
    Tulpe29s avatar
    Tulpe29vor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Auftakt einer spannenden und interessantes Wissen vermittelnden Reihe zum Mitfiebern und Rätseln, prima gelungen.
    Geheimnisvolle Zeitreise

    Diese interessante Geschichte führt die Leser in einen völlig andere Welt, die voll von Mythen und Mysterien ist. Man kann herrlich in die Vergangenheit abtauchen und sich wie unter Pharaonen fühlen. 

    Drei Schüler einer ganz besonderen Akademie dürfen, gemeinsam mit einer zahmen Bisamratte, ein ungewöhnliches Abenteuer erleben. Lehrreich. spannend und auch manchmal lustig ist das Buch, genau richtig für wissensdurstige Kinder.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Frank1s avatar
    Frank1vor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Dieses magische Internat führt Schüler und Leser in vergangene Zeiten und kommt ohne körperliche Kämpfe seiner Schüler aus.
    Eine ägyptische Flut

    Klappentext:

    „Akademie des leibhaftigen Studiums vergangener Zeiten“ – Rufus neue Schule hat es in sich, im wahrsten Sinne des Wortes: Sie steckt voller rätselhafter Fundstücke aus der Vergangenheit und jedes Teil verbirgt Geheimnisse. Um diese zu lüften, braucht es besondere Fähigkeiten …

    Zusammen mit seinen Freunden Fili, No und der Bisamratte Minster stürzt sich Rufus in die neuen Fächer: „Antike Schwertkunde“, „Speisen aus allen Jahrtausenden“ und „Vergessene olympische Disziplinen“. Aber das ist erst der Anfang. Schon bald durchströmen längst vergessene Szenen aus der Zeit der Pharaonen die Akademie.


    Rezension:

    Weil er sich sowohl von der Schule als auch seiner Mutter genervt fühlt, verbringt Rufus die Tage am liebsten im Museum. Als eines Tages ein Brief ankommt, der ihm ein Stipendium für ein Elite-Internat verspricht, hält er das zunächst für einen Trick seiner karrieresüchtigen Mutter. Doch da irrt er sich. Die ist genau so überrascht wie er – und extrem stolz auf ihren anscheinend hochbegabten Sohn. Schon beim Vorstellungsgespräch merkt Rufus, dass die „Akademie des leibhaftigen Studiums vergangener Zeiten“ wirklich völlig anders als normale Schulen ist. Kaum hat er sich entschlossen, an die Akademie zu wechseln, gerät er mit seinen neuen Freunden No und Fili – den beiden einzigen andren neuen Schülern – in ein echtes Abenteuer, das sie durch Zeit und Raum ins alte Ägypten führt.

    Die Grundidee von Boris Pfeiffers Urban-Fantasy-Reihe ist nicht neu: Ein Schüler wechselt unerwartet in ein magisches Internat, in dem er mit Dingen konfrontiert wird, die nach allem, was er bisher wusste, eigentlich unmöglich sein sollten. Seit Harry Potter ist einem derartiges öfters in der Literatur begegnet. Auch sonst gibt es einige Parallelen zum großen Vorbild. Sei es die Freundesgruppe aus 2 Jungen + 1 Mädchen, in der dem Mädchen der intellektuelle Part und dem anderen Jungen der des eher praktisch Veranlagten zufällt, oder die Tatsache, dass moderne Elektronik in der Schule tabu ist. Allerdings gibt es auch prinzipielle Unterschiede. Rufus und seine Freunde müssen Wissen für die Menschheit gewinnen. Gegen Feinde zu bestehen und die Schule oder sogar die Welt zu retten, steht hier (zumindest bisher) nicht auf dem Plan. Auch auf das in vergleichbaren Werken oft benutzte Element des ‚bösen Lehrers‘ wird hier verzichtet.

    Nachdem Rufusʼ Erlebnisse sehr (fast schon zu) ruhig und langsam beginnen, nimmt die Geschichte mit seinem Leben im Internat richtig an Fahrt auf. Zusammen mit ihm und seinen Freunden lernt der Leser das Phänomen der ‚Fluten‘ kennen. Manches erscheint zunächst unlogisch, klärt sich im weiteren Verlauf jedoch auf. Andere Fakten werden ohne nähere Erläuterung in den Raum geworfen und bilden eventuell eine Basis für Handlungen der Folgebände.

    Der Autor benutzt einen recht direkten Stil und verzichtet auf bildgewaltige Beschreibungen. Ob man dies als Vor- oder eher als Nachteil betrachtet, ist natürlich Geschmackssache. Das Buch ist auf diese Weise jedenfalls angenehm flüssig lesbar. Die im Onlinehandel angegebene Altersempfehlung von 8 bis 12 Jahren halte ich allerdings sowohl inhaltlich als auch sprachlich für deutlich zu niedrig angesetzt.

    Für auffällig halte ich den Klappentext, der anscheinend nicht vom Autor selbst verfasst wurde oder auf einem früheren Überarbeitungsstand des Textes beruht. So heißen die Schulfächer im Buch selbst beispielsweise etwas anders als im Klappentext. Auch wenn das die Handlung natürlich nicht beeinträchtigt, verwundert es beim Lesen doch etwas.

    Die Abenteuer von Rufus, No und Fili können den Leser fesseln. Am Ende des Buches kann man auf die noch folgenden Fluten und sonstigen Geschehnisse gespannt sein.


    Fazit:

    Dieses magische Internat führt Schüler und Leser in vergangene Zeiten und kommt ohne körperliche Kämpfe seiner Schüler aus.


    - Blick ins Buch -

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SiWels avatar
    SiWelvor 22 Tagen
    Geheimnisvolle Akademie

    Im ersten Drittel fanden wir die Geschichte zu alltäglich und uninteressant geschrieben. Fast schon langweilig. Für uns hätte man diesen Teil eher verkürzen können.
    Dann nahm die Geschichte aber so richtig Fahrt auf, wurde sehr spannend und ging noch einem rasanten Ende entgegen.
    Die Charaktere, Rufus, Fili und No sind liebenswerte Personen, mit denen wir uns als Freunde wirklich gut identifizieren konnten. Besonders amüsiert haben wir uns über den Charakter der Oberzicke Coralia. Das konnten wir alles so richtig nachvollziehen.
    So ganz nebenbei findet man sich dann im Land der Pharaonen wieder, wird an den Nil geführt, lernt etwas über das Einbalsamieren der Verstorbenen, über Speisen aus verschiedenen Jahrtausenden sowie über deren Zubereitung in einer eigenartigen Mensa und eine riesige Bibliothek gibt es in der geheimnisvollen Akademie auch noch.
    Das sorgte nebenbei alles für reichlich Gesprächsstoff.
    Hier wird  also nicht nur den Kindern Wissenswertes und Interessantes geboten.

    Kommentare: 1
    78
    Teilen
    Chili07s avatar
    Chili07vor einem Monat
    Kurzmeinung: Tolle Idee mit Verbesserungspotential
    Altersgruppe ab 8 finde ich nicht passend

    Ich finde die Grundidee des Buches ziemlich gut, es ist für die angedachte Altersgruppe (ab 8 Jahren) aber etwas zu abstrakt (Flut ohne Wasser, viele Informationen).
    Ich habe angefangen es mit meiner 9-jährigen Tochter zu lesen, sie ist Mitte des 2 Kapitels allerdings ausgestiegen. Es war ihr zu langweilig.
    Die geschichtlichen Passagen sind teilweise zu langwierig und trocken - es kommt einiges vor, was schlicht und ergreifend nicht besonders interessant für Kinder ist und es auch in meinem Alter nicht werden wird (z.B. gehäufte Nennung von typischen Mahlzeiten, verschiedene Kleidungsstile von Coralia).

    Einige "Elemente" werden im Buch immer mal wieder genannt (und erzeugen bei mir eine Erwartungshaltung), z.B. das überdimensionale Fell, Minster, Coralia.
    Coralia versucht die Flut für sich zu verbuchen, aber die Darstellung fällt relativ blass aus.
    Das Fell scheint nur ein Fell zu sein und Minster nur eine Bisamratte, die zufällig Rufus' Fragment spazieren trug.
    Vielleicht wird im 2. Band darauf Bezug genommen, aber erstmal bleiben bei mir diese angerissenen und augenscheinlich nicht genutzten Möglichkeiten.
    Es ist - auch für mich (42) - zuviel (unnötige) Information und zu wenig Aktion/Reaktion.
    Abschließend kann ich sagen, dass ich die Idee im Grunde gut finde und aus Neugier (Minster und das Fell) auch den 2. Band lesen würde. Darüber hinaus begrüße ich es natürlich, wenn auch mal etwas Wissen in Kinderbüchern untergebracht wird - es sollte nur altersgerecht erfolgen.
    Von Band 2 erwarte ich eine deutliche schnellere Entwicklung zu interessanten Elementen und die (wenigstens ansatzweise) Klärung der offenen Fragen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Bonins avatar

    Hallo, ich habe das große Vergnügen und die Ehre für Boris Pfeiffer  und den Graphiti-Verlag diese Leserunde auszurichten. Da ich nicht der Autor bin kann ich nur eingeschränkt Rede und Antwort stehen, werde mich aber nach besten Wissen und Gewissen bemühen.

    Äh, eigentlich müsste oben jetzt das neue Cover sein ... ich bin mal wieder ungeschickt. Wenn das ein Admin liest ... wäre nett wenn das jemand in die Hand nimmt.

    Henry A.Selkirk


    Akademie der Abtenteuer Band 1 „Die Knochen der Götter“

    „Akademie des leibhaftigen Studiums der vergangenen Zeiten“ - Rufus` neue Schule hat es in sich, im wahrsten Sinne des Wortes: Sie steckt voller rätselhafter Fundstücke aus der Vergangenheit und jedes Teil birgt Geheimnisse. Um diese zu lüften, braucht es besondere Fähigkeiten …

    Zusammen mit seinen Freunden Fili, No und der Bisamratte Minster stürzt sich Rufus in die neuen Fächer: „Antike Schwertkunde“, „Speisen aus allen Jahrtausenden“ und „Vergessene olympische Disziplin“. Aber das ist nur der Anfang. Schon bald durchströmen längst vergessene Szenen aus der Zeit der Pharaonen die Akademie. p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }a:link { }


    Update: 08.09.2018

    Boris, teilt mir gerade mit das er selbstverständlich, gerne bereit ist auch Fragen zu beantworten. Der Autor ist - dank Internet - also bei uns. :)

    Morgen früh werden wir dann sehen wer dies mal alles mitliest. Ich fette schon mal die beweglichen Teile der Lostrommel.

    Henry

    Update 11.09.2018

    So, die Bücher sind raus. Sofern die Deutsche Post ordentlich arbeitet sollten die Sendungen in den nächsten Tagen bei euch eintreffen. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen, wir hören dann von einander.

    Henry

    Update 20.09.2018

    Zwischenfrage: Sind denn inzwischen alle Bücher angekommen?

    Henry

    Siraelias avatar
    Letzter Beitrag von  Siraeliavor einem Tag
    Auch hier wieder vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks