Das wilde Pack

von Boris Pfeiffer und Andre Marx
4,8 Sterne bei46 Bewertungen
Das wilde Pack
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sweetybeanies avatar

Toller Auftakt zu einer wunderbaren Kinderbuchreihe. Mein Sohn liebt die Geschichte!

Buechertinas avatar

Ein tolles, spannendes und lustiges Tierabenteuer.

Alle 46 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das wilde Pack"

Das Wilde Pack ist eine Bande von Tieren, die in verlassenen U-Bahnschächten und Höhlen unter der Stadt lebt. Angeführt vom Wolf Hamlet haben die Tiere nur ein Ziel: Endlich wieder in Freiheit zu leben. Dabei erlebt das wilde Pack unglaubliche Abenteuer. Und schlägt den Menschen ein Schnippchen nach dem andere. Hamlet flieht aus dem Zoo und schließt sich dem Wilden Pack an. Aber anstatt auf eine Bande von selbstbewussten, freien Tieren trifft er auf einen furchtsamen verwahrlosten Haufen. Ob er es schafft, das Selbstvertrauen der Tiere zu wecken und zusammen mit ihnen seinen Freund, den Gorilla, ebenfalls aus dem Zoo zu befreien?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783440110379
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:125 Seiten
Verlag:Kosmos
Erscheinungsdatum:09.08.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne41
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buechertinas avatar
    Buechertinavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein tolles, spannendes und lustiges Tierabenteuer.
    Ein tolles, spannendes und lustiges Tierabenteuer.

    Klappentext:
    Das Wilde Pack ist eine Bande von Tieren, die in verlassenen U-Bahnschächten und Höhlen unter der Stadt lebt. Angeführt vom Wolf Hamlet haben die Tiere nur ein Ziel: Endlich wieder in Freiheit zu leben. Dabei erlebt das wilde Pack unglaubliche Abenteuer. Und schlägt den Menschen ein Schnippchen nach dem anderen. Hamlet flieht aus dem Zoo und schließt sich dem Wilden Pack an. Aber anstatt auf eine Bande von selbstbewussten, freien Tieren trifft er auf einen furchtsamen verwahrlosten Haufen. Ob er es schafft, das Selbstvertrauen der Tiere zu wecken und zusammen mit ihnen seinen Freund, den Gorilla, ebenfalls aus dem Zoo zu befreien?

    Zum Inhalt:
    Der junge Wolf Hamlet wurde im Zoo geboren und kennt die Welt außerhalb seines Geheges nicht. Doch bisher fühlte er sich dort in seinem Gehege sicher und wohl, denn im Gehege nebenan sitz sein bester Freund Barnabas. Barnabas ist ein Gorilla und wurde aus dem Dschungel in den Zoo gebracht. Er hat der immer eine spannende Geschichte oder einen guten Witz auf Lager hat. Doch dann gibt es da neben dem netten Zoopfleger leider auch den suspekten Zoodirektor Müller. Immer wieder verschwinden ganz plötzlich Tiere aus dem Zoo und kurz darauf hat eine von Müllers Töchtern einen neuen Pelzmantel. Dieses Mal soll Hamlet das neue Fell stellen und Hamlet hat furchtbare Angst, dass ein letztes Stündlein geschlagen hat. Barnabas aber verhilft seinem Freund zu Flucht und Hamlet begibt sich auf die Suche nach dem „ Wilden Pack“, einer Bande von Tieren, die unter der Stadt leben. Aber anstatt auf eine Bande von selbstbewussten, freien Tieren trifft er auf einen furchtsamen verwahrlosten Haufen. Ob er es schafft, das Selbstvertrauen der Tiere zu wecken und zusammen mit ihnen seinen Freund, den Gorilla, ebenfalls aus dem Zoo zu befreien?

    Meine Meinung:
    Boris Pfeiffers Auftakt zur Reihe um das "Wilde Pack" überzeugte nicht nur meinen Sohn (9), auch ich habe großen Gefallen an der Geschichte gefunden. Schon von der ersten Seite an wird Spannung aufgebaut, die es selbst erwachsenen Leser schwer macht, das Buch bei Seite zu legen. Doch neben der Spannung enthält das Buch auch eine gehörige Menge an Humor. Auch Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt werden schön dargestellt. Das „Wilde Pack“ besteht aus den verschiedensten Tieren, aber jedes von ihnen ist wichtig und hat seinen "Wert". Es gibt eine Regel, an die sich jedes Tier vom „Wilden Pack“ halten muss: Niemand wird gefressen! Ist der Hunger noch so groß, sie halten sich dran.
    Der klare Satzaufbau und die kurzen Kapitel machen es auch Leseanfängern ab 8 Jahren einfach, das Buch alleine zu lesen.

    Fazit:

    Ein tolles, spannendes und lustiges Tierabenteuer. Wir freuen uns auf weitere Abenteuer vom „Wilden Pack“ und vergeben fünf von fünf Lesesterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Lesespaß für die ganze Familie!
    Toller Auftakt

    Der junge Wolf Hamlet ist schon in Gefangenschaft, im Zoo geboren. Freiheit kennt er nicht, aber richtig schlimm wird seine Situation, als sich die Tochter des Zoodirektors Müller Hamlets Fell wünscht. Der Direktor plant den Tod des Wolfes, einzig sein Freund Barnabas kann dem jungen Wolf noch helfen. Dieser verhilft dem Todgeweihten zur Flucht. Draußen trifft Hamlet auf das wilde Pack, einen Zusammenschluss von verschiedenen Tieren, dass Zuflucht in einem menschenverlassenen U-Bahn-Schlacht gefunden hat.

    Boris Pfeiffers Auftakt zur Reihe um das "Wilde Pack" überzeugte in unserem Haus Mutter und Kind gleichermaßen. Die verschiedenen Tiere in einer Art Rudel erleben viele Abenteuer. Schnell wollten wir wissen, wie die spannende Geschichte weitergeht. Überlebt Hamlet? Was geschieht mit Barnabas? Doch neben der Spannung enthält das Buch auch eine gehörige Menge an Humor, sodass es viele Lacher beim Lesen gab. Auch Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt werden schön dargestellt. Jeder ist wichtig und hat seinen "Wert", sei er noch so klein, wie eindrucksvoll bei der Rettung des Gorillas mit Hilfe des kleinen Kolibri signalisiert wurde.

    Der Schreibstil ist gut verständlich, lässt sich flüssig und angenehm lesen. Die Kapitel sind kurz gehalten und ab und an werden Zeichnungen eingestreut (der einzige Kritikpunkt meines Sohnes, der sich lieber selbst ein Bild von den Figuren gemacht hätte bzw. dessen Bild nicht zur Zeichnung passte). Der Zeilenabstand und die Schriftgröße machen es auch Erstlesern leichter, sich an dem Buch zu versuchen.

    Ein Lesespaß für die ganze Familie!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sternenstaubfees avatar
    Sternenstaubfeevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Für junge Leser und Leserinnen ab acht Jahren unbedingt zu empfehlen! Ein schönes Kinderbuch über Freundschaft und Mut!
    Ein sehr gelungenes Kinderbuch

    Hamlet ist ein junger Wolf. Er ist im Zoo geboren und kennt nichts anderes. Doch dann eines Tages hört er, wie der Direktor seinen Tod plant. Dessen Tochter wünscht sich zum Geburtstag einen Pelz aus Hamlets Fell! Zum Glück hat Hamlet einen guten Freund: den Gorilla Barnabas! Mit Barnabas´ Hilfe gelingt Hamlet die Flucht aus dem Zoo. Er lernt das "Wilde Pack" kennen: eine Gruppe von Tieren, die fernab von den Menschen in einem verlassenen U-Bahn-Schacht lebt!

    Mein Leseeindruck:

    Dieses Buch ist der Auftakt einer Reihe um den Wolf Hamlet, den Gorilla Barnabas und vielen anderen Tieren, die sich vor den Menschen verstecken und gemeinsam Abenteuer erleben.

    Gerichtet ist das Buch an Kinder ab acht Jahren. So ist der Schreibstil kindgerecht einfach und leicht, die Kapitel sind lesefreundlich kurz gehalten und die Geschichte an sich ist spannend und leicht verständlich. So wird bei den kleinen Lesern sicher schnell die Leselust geweckt und sie möchten mehr erfahren von Hamlet und seinen Freunden.

    Auch mir als erwachsenem Leser hat das Buch viel Freude bereitet. Ich habe mich in meine Kindheit zurückgesetzt gefühlt und das Lesen sehr genossen.

    Kommentieren0
    47
    Teilen
    katbianas avatar
    katbianavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein tolles Kinderbuch mit viel Witz und Tiefgang...
    Ein tolles Kinderbuch mit viel Witz und Tiefgang

    Das Wilde Pack ist eine Bande von Tieren, die verborgen von der Menschheit, in der Stadt lebt. Sie halten sich im Untergrund auf, um von keinem entdeckt zu werden und kommen nur zur Futtersuche raus. Doch so hatte sich Hamlet, der junge Wolf, das Wilde Pack nicht vorgestellt, die Tiere waren gar nicht wild, sondern eher verängstigt und gelangweilt. Doch so sollte es nicht bleiben, denn kaum war Hamlet zum Wilden Pack gestoßen, schlitterten sie schon vom einen Abenteuer ins nächste.


     Der Schreibstil ist einfach und leicht leserlich, perfekt für Kinder. Ich habe das Buch meinem 5-jährigen Sohn vorgelesen und er hat bereits alles verstanden, mitgefühlt und mitgelacht. Die Charaktere sind allesamt etwas Besonderes und auf ihre Art einzigartig. Der Autor hat viele tolle Ideen, die er absolut unvorhersehbar in die Geschichte einbringt! Alles in allem ein tolles Buch, sehr empfehlenswert!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    F
    fuffelvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Es ist ein tierisches Abenteuer mit viel Spannung, das sicherlich alle jungen Leser anspricht ...
    Ein tierisches Abenteuer beginnt ...

    Buch: Das Wilde Pack ist eine Bande von Tieren, die in verlassenen U-Bahnschächten und Höhlen unter der Sradt lebt. Angeführt vom Wolf Hamlet haben die Tiere nur ein Ziel: Endlich wieder in Freiheit zu leben. Dabei erlebt das Wilde Pack unglaubliche Abenteuer. Und schlägt den Menschen ein Schnippchen nach dem anderen ...


    Hamlet flieht aus dem Zoo und schließt sich dem Wilden Pack an. Aber anstatt auf eine Bande von selbstbewussten, freien Tieren trifft er auf einen furchtsamen verwahrlosten Haufen. Ob er es schafft, das Selbstvertrauen der Tiere zu wecken und zusammen mit ihnen seinen Freund, den Gorilla, ebenfalls aus dem Zoo zu befreien?


    Fazit: Schon ab der ersten Seite sind kleine und große Leser mitten im Geschehen. Man lernt sofort den herzlosen und unsympathischen Zoodirektor kennen. Dieser hat kein Problem damit, Tieren das Fell über die Ohren zu ziehen und den Pelz an seine Tochter zu verschenken. Sein nächstes Opfer soll der junge Wolf Hamlet sein. Da muss schnell ein Plan her, um diesem schrecklichen Schicksal zu entgehen. Hamlets bester Freund, der Gorilla Barnabas empfiehlt die Flucht und die Suche nach dem legendären Wilden Pack. Aber vor dem Leben in Freiheit sind viele Hürden zu meistern.   

    Den schlauen Hamlet und seine charismatischen Freunde schließen Leser jeglicher Altersgruppe gleich ins Herz. Es wird vom Anfang bis Ende mitgefiebert und man hält es vor Spannung kaum aus. Das Buch vermittelt den Kindern wichtige Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt. Die benötigte Portion Mut und die eigene Stärke, die es manchmal zum Erreichen seiner Ziele und Träume braucht, kommen auch nicht zu kurz.    

    Das Buch ist in 10 Kapiteln unterteilt. Es ist flüssig und leicht verständlich geschrieben. Die Schrift ist nicht zu klein und die tollen Schwarzweiß-Bilder lockern es gekonnt auf. So macht das Buch Kindern ab 8 Jahren Spaß und Lust es zu lesen. Aber es eignet sich auch perfekt zum Vorlesen für Kinder ab 6 Jahren.   

    Wir hatten viel Freude beim gemeinsamen Lesen. Die tierische und abenteuerliche Geschichte über Freundschaft ist ein gelungener Auftakt, der die Neugier auf "Mehr" weckt! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mrs. Dalloways avatar
    Mrs. Dallowayvor 4 Jahren
    Ein Muss in jedem Bücherregal

    Das wilde Pack, das sind verschiedene Tiere, die sich zusammen geschlossen haben und weit weg von den Menschen leben. Sie wollen nur eins: Freiheit. Und gemeinsam erlebt diese Gruppe von Tieren wahnsinnig tolle Abenteuer.

    Es ist immer wieder schön, mal eine Geschichte aus der Tierperspektive zu lesen. So sehen die jungen Leser, dass es viele Menschen gibt, die nicht unbedingt perfekt sind.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Mone80s avatar
    Mone80vor 4 Jahren
    [Rezension] Das wilde Pack

    Meine Meinung:   Schon von der ersten Seite an wird eine Spannung aufgebaut, die es selbst erwachsenen Leser schwer macht, das Buch bei Seite zu legen. Man möchte wissen, wie es nach jedem Kapitel weiter geht, verstehen es die Autoren doch immer einen kleinen Cliffhanger einzubauen, damit man ja bei der Stange bleibt. Aber so wirklich nötig, wären die kleinen Gemeinheiten nicht gewesen.   Gespickt wird das Buch mit 15 tollen SW-Bildern von Sebastian Meyer, die einem einen Blick auf die Geschehnisse der Geschichte geben und herrlich zu dieser passen.   Die Tiere und Müller sind klar charakterisiert. Man weiß sofort, wo man dran ist. Es wird mit den Tieren mitgefiebert, über den Zoodirektor geschimpft und wenn angebracht darf auch herzlich gelacht werden. Spy, ein kleiner Kolibri hat es mir besonders angetan. Er spricht in Reimen und wenn ihm mal keiner einfällt, dann verstummt er. Eine ganz liebevolle Macke, die mir richtig viel Spaß gemacht hat.   Der klare Satzaufbau und die kurzen Kapitel machen es auch Leseanfängern einfach, das Buch alleine zu lesen. Der Spaß und die Spannung stehen im Vordergrund und werden nicht mit schnörkelhaften Sätzen unterbrochen.   Kindermeinung:   Das Buch war sehr spannend, aber auch witzig. Das fand ich ganz toll. Der Zoodirektor ist richtig gemein und eigentlich gehört er ins Gefängnis. Für einen Pelz einfach ein Tier aus seinem Zoo töten. Aber Hamlet lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Die Bilder fand ich auch super, aber ganz ehrlich, ich hätte auch gerne noch mehr gehabt.  Die Kapitel waren ganz kurz und schnell gelesen. Aufhören wollte ich danach nie, weil das Buch so spannend war. Ich bin auch sehr neugierig.   Fazit:   Ein perfektes Buch zum selberlesen für Anfänger oder Vorlesen für Vorschulkinder. Uns hat es Spaß gemacht und wir sind froh, diese Reihe entdeckt zu haben.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Fynigens avatar
    Fynigenvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Auftakt zu einer vielversprechenden Buchreihe!
    In der Not werden aus Feinden verbündete

    Hamlet und Barnabas sind Nachbarn. Aber keine gewöhnlichen Nachbarn. Hamlet ist ein Wolf und Barnabas ein Gorilla, die beide in dem Zoo des bösartigen Zoodirektors Müller ihr dasein fristen müssen. Eines Tages kommt Müller an Hamlets Käfig und schaut sich dessen wunderschönes Fell an. Er hat nur einen Plan. Hamlet zu töten um aus seinem schönen Fell einen Pelzmantel für seine jüngste Tochter fertigen zu lassen. Doch mit Barnabas Hilfe gelingt dem jungen Wolf die Flucht aus dem Zoo. Doch wo soll sich ein Wolf nur in einer Großstadt verstecken? Da erinnert er sich an die Geschichten vom wilden Pack, die ihm Barnabas im Zoo so oft erzählt hat. Und so macht er sich auf die Suche nach dem wilden Pack. Gibt es dies tatsächlich? Aber wo ist dieses Paradies mitten in der Stadt, von dem Barnabas immer erzählt hat, dass dort das wilde Pack leben soll. Und wird es Hamlet auch weiterhin gelingen in Freiheit zu leben, oder wird er doch gefangen und muss zurück zu Müller um als Pelzmantel zu enden?

     

    Mein Sohn und ich haben das Buch nacheinander gelesen. Mein Sohn ist neun Jahre und verschlingt regelrecht Bücher. Ich merke sofort ob ein Buch ihn in dessen Bann gezogen hat, oder ob es weniger interessant ist. Dieses hier hat er fast nicht mehr aus seinen Händen gelegt. Als ich dann angefangen habe zu lesen, wurde mir schnell klar, wieso er es fast in einem durchgelesen hat. Die Spannung ist schon kurz nach Beginn der Geschichte da, fesselt den Leser, und bleibt auch bis zum Ende der Geschichte so straff gespannt, dass man einfach weiter lesen muss. Beeindruckend finde ich es vor allem, dass dies sowohl für Kinder als auch für mich als Erwachsenen gleichermaßen spannend war und trotzdem nicht zu unheimlich für Kinder. Als mein Sohn das Buch zu Ende hatte war seine erste Frage " Wieviel Bücher gibt es davon?" und nachdem ich geantwortet hatte meinte er " Bekomme ich die alle?!?" :-D  Okay die nächsten 14 Geschenke sind sicher ;-)

     

    Fazit:

    Absolute Leseempfehlung von uns!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    R
    Rolchenvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine tolle Geschichte mit liebenswerten Tieren über Freundschaft und den Mut der Tiere
    Tolle Geschichte über Freundschaft

    Der böse Zoodirektor Müller möchte es Jungen Wolf Hamlet das Fell über die Ohren ziehen, um einen Mantel für seine Tochter daraus zu machen. Doch sein Freund, der Gorilla Barnabas hilft Hamlet, zu fliehen und schickt ihn zum wilden Pack. Das ist jedoch so ganz anders als erwartet. Und plötzlich braucht Barnabas selber Hilfe. Das wilde Pack ist eine sehr liebenswerte Geschichte über Freundschaft und Mut. Die Tiere sind sehr liebevoll beschrieben und auch die Bilder im Buch sind sehr schön illustriert und zeigen gut noch einmal die gelesene Geschichte. Alles in allem ist es Wilde Pack ein tolles Kinderbuch und ein toller Einstieg in die Buchreihe.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sweetybeanies avatar
    Sweetybeanievor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Klasse Kinderbuch, auch super zum Vorlesen geeignet! Empfehlenswert!
    Tolles Kinderbuch

    INHALT:

    Hamlet ist ein Wolf und lebt mit seinem besten Freund Barnabas (einem Gorilla) im Zoo. Eines Tages will jedoch der fiese Zoodirektor Müller aus Hamlet einen Pelz machen. Barnabas verhilft Hamlet zur Flucht und sagt ihm, er soll das "Wilde Pack" suchen gehen. Das Wilde Pack ist ein Zusammenschluss von Tieren, die versteckt in der Welt der Menschen im "Paradies" in Freiheit leben.

    Hamlet macht sich auf die Suche und findet das Wilde Pack mit Hilfe des Kolibris Spy, der immer nur in Reimen spricht. Doch das Paradies ist kein wirkliches Paradies, die vielen verschiedenen Tiere leben mehr so nebenher und wirklichen Zusammenhalt gibt es nicht. Das hatte Hamlet sich ganz anders vorgestellt. Er lässt Barnabas über Spy eine Nachricht zukommen und erfährt so, das der Zoodirektor nun Barnabas töten will.

    Hamlet bittet die die anderen Tiere um Hilfe, doch keiner will ihm helfen, keiner außer Spy. Die beiden machen sich auf den Weg, doch das Rettungsmanöver misslingt und Müller folgt Hamlet bis zum Versteck vom Wilden Pack. Doch mit Hilfe von der Anakonda Rafina gelingt es den Tieren dann doch noch gemeinsam, Müller in Schach zu halten und mit Hilfe von Kolibri Spy, den Papageien Kaka & Du, der Pantherdame Shiva und dem Stinktier Tulpenblüte macht sich Hamlet erneut auf, Barnabas zu retten. Und gemeinsam mit seinen neuen Freunden gelingt ihm das scheinbar unmögliche Unterfangen.

    FAZIT:

    Ein tolles Kinderbuch mit sehr sympatischen Tiercharakteren. Es geht um den Zusammenhalt und das man viele Dinge eben doch nur gemeinsam schaffen kann.  Meine Kinder waren schon auf den ersten Seiten total begeistert und hatten jede Menge Spaß beim Vorlesen. Ich finde es absolut klasse und kann es nur weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Normal-ist-langweiligs avatar
    Ich gebe wieder Bücher gegen Portoerstattung ab... Band 1 und Band 2!
    Regeln auf meinem Blog zum Nachlesen!
    http://books-and-cats.de/?p=1257


    LG
    Zur Buchverlosung
    B

    Erobere die Freiheit mit dem jungen Wolf Hamlet


    Nervenkitzel, Spannung und eine ordentliche Portion Sprachwitz verspricht die fantasievolle Reihe für Kinder ab der dritten Klasse und ihre Eltern. Das Wilde Pack ist eine Bande von Tieren, die in verlassenen U-Bahnschächten und Höhlen unter der Stadt lebt. Angeführt vom Wolf Hamlet haben die Tiere nur ein Ziel: Endlich wieder in Freiheit zu leben. Dabei erlebt das Wilde Pack unglaubliche Abenteuer und schlägt den Menschen ein Schnippchen nach dem anderen.

    Eltern mit Kindern sind herzlich eingeladen zu dieser Leserunde der gesamten Serie mit Boris Pfeiffer.
    Der Kosmos Verlag verschenkt dazu über die nächsten Monate 25 Exemplare jeden Buches der Reihe von Band 1 bis 15 .

    Bewerbung für die Leserunde:

    „Plötzlich knallten schnelle Schritte über den Rundweg des Zoos, und Hamlet war sofort hellwach. Er kannte diese Schritte. Alle Tiere im Zoo kannten sie. Und sie verhießen selten etwas Gutes...“

    Band 1 - Hamlet flieht aus dem Zoo und schließt sich dem Wilden Pack an. Aber anstatt auf eine Bande von selbstbewussten, freien Tieren trifft er auf einen furchtsamen verwahrlosten Haufen. Ob er es schafft, das Selbstvertrauen der Tiere zu wecken und zusammen mit ihnen seinen Freund, den Gorilla, ebenfalls aus dem Zoo zu befreien?

    Der Kosmos Verlag stellt für die Leserunde 25 Exemplare zur Verfügung, die unter allen verlost werden, die das Wilde Pack begleiten und anschließend darüber diskutieren möchten. Bewerbt euch einfach bis zum 18. Mai und beantwortet bitte folgende Frage:  Was sind eure Lieblingstiere?

    ACHTUNG: Da die Bücher möglichst schnell verschickt werden sollen, ist die Teilnahme an eine Bedingung geknüpft. Berücksichtigt werden ausschließlich Interessenten, die mir ihre Adresse vorab per PN zugesandt haben. [Nach Ablauf des Gewinnspiels werden natürlich alle Angaben gelöscht].

    Boris Pfeiffer wird die Leserunde begleiten. Er würde sich über eine Rezension, die die Meinung von Eltern und Kind wiedergibt, sehr freuen. Die Teilnahme ist allerdings NICHT an das Verfassen einer anschließenden Bewertung gebunden.

    Zum Autor: Boris Pfeiffer erfand 'Unsichtbar und trotzdem da!', 'Die Akademie der Abenteuer' und gemeinsam mit André Marx 'Das Wilde Pack'. Er schrieb über vierzig Bände der Kult-Reihe Die drei ??? Kids. Seine Bücher sind in Deutschland über einer Million mal gedruckt worden und in bislang acht Sprachen übersetzt. Seine neuesten Bücher sind ein großer Band mit 21 Vorlesegeschichten: 'Familie Pullunder sagt Gute Nacht', illustriert von Silke Brix, und 'Die Akademie der Abenteuer, Band 4 - Das Erbbe des Rings. "Weitere Informationen zum Autor und seinen Werken unter: http://www.borispfeiffer.de/



    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks