Boris Pfeiffer Unsichtbar und trotzdem da - Diebe in der Nacht

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unsichtbar und trotzdem da - Diebe in der Nacht“ von Boris Pfeiffer

Jenny, Addi und Agan werden als Kinder in der Großstadt oft übersehen. Aber das ist manchmal auch gut so. Besonders, wenn die drei als Detektive unterwegs sind. Dann gilt ihr Motto: Unsichtbar und trotzdem da!  Im Museum gehen merkwürdige Dinge vor. Nachts werden Bilder lebendig und jagen dem Wärter große Furcht ein. Spukt es zwischen Drachenskulpturen und alten Gemälden? Jenny, Addi und Agan belauschen die Geisterstimmen. Können sie sie zum Schweigen bringen?

Spannender Einstieg in eine Detektivgeschichten-Reihe für Kinder

— lesebiene27
lesebiene27

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsamer Einstieg in die Reihe

    Unsichtbar und trotzdem da - Diebe in der Nacht
    lesebiene27

    lesebiene27

    13. July 2015 um 20:24

    Jenny, Addi und Agan lernen sich bei einer Autogrammstunde eines Fernsehhelden kennen und verstehen sich auf Anhieb. Sie besuchen zusammen das Museum und merken gleich: Da geht etwas nicht mit rechten Dingen zu, denn die Bilder werden lebendig und jagen dem Museumswärter Angst ein. Die Kinder gehen dem Spuk auf den Grund und landen in ihrem ersten gemeinsamen Abenteuer. Hierbei handelt es sich um den ersten Teil der Unsichtbar-und-trotzdem-da-Reihe, die in der Hörbuch-Version von Stefan Kaminski gelesen wird. Mir hat das gut gefallen, weil er den Berliner Akzent wunderbar nachmachen kann. Die Geschichte ist abenteuerlustig, unterhaltend, gruselig, aber nicht über die ganze Länge von 2 Stunden und 23 Minuten spannend. Interessant fand ich, dass auch mit Rollen wie Migranten und reichen Kindern gearbeitet wird, was mir gut gefallen hat. Die Charaktere sind im Allgemeinen nett ausgearbeitet und bereiten beim Zuhören Freude, auch wenn sie mir ein wenig unnahbar geblieben sind. Der Sprachstil ist kindgerecht gehalten, sodass man der Geschichte wunderbar folgen kann. Die für das Hörbuch vom Verlag angegebene Altersangabe von 8-12 Jahren passt meiner Meinung nach somit gut. Von mir bekommt der erste Teil „Diebe in der Nacht“ der Reihe „Unsichtbar und trotzdem da!“ von Boris Pfeiffer 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Unsichtbar und trotzdem da - Diebe in der Nacht" von Boris Pfeiffer

    Unsichtbar und trotzdem da - Diebe in der Nacht
    Taluzi

    Taluzi

    09. December 2012 um 10:02

    Addi, Agan und Jenny lernen sich im Kaufhaus in Berlin kennen, nachdem sie auf der Jagd nach einem Autogramm ein riesiges Chaos angerichtet haben. Eigentlich sind sie grundverschieden und wären sich nie begegnet, aber die abenteuerliche Flucht aus dem Kaufhaus verbindet sie. Das Buch geht spannend los und natürlich auch spannend weiter. Agan zeigt Addi und Jenny das Museum, in dem er sich gerne aufhält. Beim Versteckspiel beobachtet Addi, dass der Museumswärter sich mit einem Bild unterhält. Addi geht näher ran und kann eine Geisterstimme hören. Die 3 Kinder wollen diesem Rätsel auf dem Grund gehen. Nach dem Motto: „unsichtbar und trotzdem da“ lösen sie gemeinsam das Rätsel um die Museumsgeister und dem Museumswärter. Dabei haben sie Unterstützung von Addis Affen Goffi, ein pfiffiger Taschendieb. Ich kann das Buch nur empfehlen! Diebe in der Nacht von Boris Pfeiffer richtet sich an Kinder ab 10 Jahre und ist der 1. Teil einer Reihe. Die Handlung ist bildhaft beschrieben, so dass man sich als Leser die Kinder und Umgebung gut vorstellen kann. Es ist in kindgerechter Sprache geschrieben und mit lustigen Illustrationen bebildert. Was mir gut gefallen hat, war dass Jenny den Jungs vermittelt, dass sie nicht so viel schimpfen sollen. Sie macht aus „Blöde Kacke“ das Schimpfwort „Öde Hacke“.

    Mehr
  • Rezension zu "Unsichtbar und trotzdem da - Diebe in der Nacht" von Boris Pfeiffer

    Unsichtbar und trotzdem da - Diebe in der Nacht
    zauberblume

    zauberblume

    03. December 2012 um 21:17

    Boris Pfeiffer ist mit "Unsichtbar und Trotzdem da!" eine tolle neue spannende Krimiserie für Kinder gelungen. Im 1. Band "Diebe in der Nacht" lernen Addi, Jenny und Agan sich kennen. Und zwar ein einem Berliner Kaufhaus als sie für ein Autogramm von Spidy anstehen. Gemeinsam erkunden die die große Stadt. Und hier werden sie manchmal übersehen, was für die Detektive auch von Vorteil ist. Ihr 1. Fall spielt sich im Museum ab. Hier sind sie Geisterstimmen auf der Spur. Ob es Ihnen gelingen wird den Fall zu lösen? Ein Schreibstil der Kindern gefällt und eine Handlung, die für Kinder verständlich ist. Besonders eindrucksvoll sind auch die Illustrationen. Das Cover zeigt die drei Freunde und gefällt uns super. Das Buch kann ich für Jungen und Mädchen, die Krimis und Abenteuer mögen, bestens weiterempfehlen. Für uns wird es nicht der letzte Fall sein, der ins Bücherregal wandert.

    Mehr