Neuer Beitrag

Metrolit_Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Leser,

dieses Mal möchten wir euch den Debütroman "Low" von Boris Pofalla vorstellen. Wir verlosen 8 Exemplare des Romans und freuen uns auf eure Meinungen in der anschließenden Leserunde!

Darum geht´s:

Den Sinn ihres Lebens begreifen Moritz und der Ich-Erzähler darin, sich der Welt zu entziehen: der Gesellschaft, dem Alltag, jeder normativen Kraft. Denn erhaben ist nur, was man weder beherrschen noch benutzen kann. Ihr Tor zur Erhabenheit sind Drogen, Kreativität und der Mantel der Nacht. Doch eines Tages, mitten im Sommer, verschwindet Moritz spurlos, und den Ich-Erzähler überfällt eine nie gekannte Verlorenheit. Er macht sich auf die Suche nach seinem Freund, doch an den Schauplätzen, die bisher die Bühne für ihre Ekstase und ihren jugendlichen Hedonismus waren, fehlt jede Spur von ihm. Die Party ist vorerst vorbei. Erschöpfung, Ernüchterung, Angst, Trotz und schließlich die Erkenntnis, dass man sich allem entziehen kann. Nicht aber sich selbst.

Hier geht es zu weiteren Informationen und zu einer Leseprobe.

Teilnahme:

Bis einschließlich 18. März habt ihr die Chance, eines von 8 Exemplaren zu gewinnen. Schreibt uns eine Nachricht unter "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" und erzählt uns, warum ihr gerne an der Leserunde teilnehmen würdet.

Wir freuen uns auf eure Reaktionen!

Viele Grüße von den METROLITEN!

Autor: Boris Pofalla
Buch: Low
Low
Low

Adora

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde gerne mitlesen. Das klingt nach einem sehr emotionalen Buch und ich mag solche Sachen sehr. Vor allem interessiert mich jetzt nachdem ich den Klappentext gelesen habe sehr, was mit Moritz passiert ist.

Poesiesoso

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebes Team vom Metrolit Verlag,
der Winter war lang, hat viel Kälte und Dunkelheit gebracht, und meine Seele giert nach Sonnenschein und warmen Temperaturen, nach lauen Nächten am See oder dem heimischen Garten. Seit wenigen Tagen hat sich in München die Sonne tatsächlich gezeigt und auch meine Leselust treibt immer mehr weg von den düsteren Winterbüchern hin zu den Titeln der neuen Saison. "Low" scheint für mich der perfekte Übergang zu sein: ein typisches Sommer-Setting mit einer reizvollen, gefährlichen Story, über die es sich auszutauschen und zu reflektieren lohnt.
Debütromane finde ich außerdem immer auf eine ganz eigene Weise interessant, weil man noch so ganz unvoreingenommen an diesen Text herantreten kann.
Es würde mich wirklich unglaublich freuen, wenn ich ein Leseexemplar gewinnen würde.

Beiträge danach
38 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Cattie

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Metrolit_Verlag

Gibt es noch Leseabschnitte oder soll einfach am Ende über das komplette Buch diskutiert werden?

Poesiesoso

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Cattie

Die Frage habe ich mir auch gestellt.. Habe das Buch am Wochenende gelesen und hätte gern mit euch allen darüber diskutiert. Da es aber keine Leseabschnitte gab, habe ich gleich meine Rezension geschrieben. Hier der Link dazu:
http://www.lovelybooks.de/autor/Boris-Pofalla/Low-1139650584-w/rezension/1141285936/

Metrolit_Verlag

vor 2 Jahren

Liebe Leser,

wir haben uns bei diesem Buch gegen Leseabschnitte entschieden, wir freuen uns aber natürlich trotzdem über eure Diskussion und Rezensionen!

Viele Grüße
die Metroliten

Cattie

vor 2 Jahren

Ich habe dann nach einigem Überlegen auch meine Rezension geschrieben, die ich auch bei amazon und goodreads hochgeladen habe.
http://www.lovelybooks.de/autor/Boris-Pofalla/Low-1139650584-w/rezension/1141971455/

Vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte, es hat mir wirklich gut gefallen :)

MsBookeria

vor 2 Jahren

Meine Rezension ist jetzt auch hochgeladen. Vielen Dank nochmal für das Rezensionsexemplar, es hat mir Spaß gemacht, es zu lesen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Es tut mir leid so spät zu sein, aber nun habe ich es geschafft. Das Buch hat mich überhaupt nicht angesprochen. Die Verlorenheit eines Menschen und sein Verlangen einen verschwundenen Freund zu finden, kann ich nachvollziehen. Aber wie man sich so selbst verlieren kann, ist erschreckend. Schonungslos zeigt der Autor auf, was Drogen in Menschen anrichten. Die Selbstfindung habe ich erst nach langem Nachdenken verstanden.
Meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Boris-Pofalla/Low-1139650584-w/rezension/1148226666/
Vielen Dank an den METROLIT Verlag für das Rezensionsexemplar

lesefreude_book

vor 2 Jahren

Sorry, dass auch meine Rezension etwas spät kommt, aber ich hab mir wirklich schwer mit dem Buch getan. Trotzdem danke, dass mitlesen durfte!

http://lesefreude.at/low-boris-pofalla/

http://www.lovelybooks.de/autor/Boris-Pofalla/Low-1139650584-w/rezension/1148606526/

Neuer Beitrag