Borwin Bandelow

 4 Sterne bei 47 Bewertungen
Autor von Wer hat Angst vorm bösen Mann?, Das Angstbuch und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Borwin Bandelow

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Borwin Bandelow arbeitet an der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen. Er behandelt seit vielen Jahren Angstpatienten und ist einer der weltweit führenden Angstforscher. Von ihm stammen zahlreiche fachwissenschaftliche Bücher und Aufsätze. Darüber hinaus veröffentlichte er für ein breites Publikum «Das Angstbuch» «Celebrities» und «Das Buch für Schüchterne»

Alle Bücher von Borwin Bandelow

Sortieren:
Buchformat:
Borwin BandelowWer hat Angst vorm bösen Mann?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wer hat Angst vorm bösen Mann?
Wer hat Angst vorm bösen Mann?
 (17)
Erschienen am 08.03.2013
Borwin BandelowDas Buch für Schüchterne
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Buch für Schüchterne
Das Buch für Schüchterne
 (6)
Erschienen am 01.11.2008
Borwin BandelowDas Angstbuch: Woher Ängste kommen und wie man sie bekämpfen kann
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Angstbuch: Woher Ängste kommen und wie man sie bekämpfen kann
Borwin BandelowWenn die Seele leidet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wenn die Seele leidet
Wenn die Seele leidet
 (2)
Erschienen am 01.06.2011
Borwin BandelowCelebrities
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Celebrities
Celebrities
 (3)
Erschienen am 01.06.2007
Borwin BandelowKurzlehrbuch Psychiatrie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kurzlehrbuch Psychiatrie
Kurzlehrbuch Psychiatrie
 (0)
Erschienen am 13.08.2008
Borwin BandelowAngst- und Panikerkrankungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Angst- und Panikerkrankungen
Angst- und Panikerkrankungen
 (0)
Erschienen am 01.05.2006
Borwin BandelowMedikamentöse Behandlung von Angst- und Zwangs- und posttraumatischen Belastungsstörungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Medikamentöse Behandlung von Angst- und Zwangs- und posttraumatischen Belastungsstörungen

Neue Rezensionen zu Borwin Bandelow

Neu
M

Rezension zu "Das Buch für Schüchterne" von Borwin Bandelow

Das Buch für Schüchterne
mandyswonderworldvor 2 Monaten

Ich sehe solche Ratgeber für Schüchterne oder auch Ratgeber allgemein immer etwas kritisch, weil sie vieles viel zu einfach darstellen. Da ich bereits »Das Angstbuch« des selben Autors gelesen und festgestellt habe, dass es von einer Fachperson verfasst wurde, die professionelle Ahnung von dem Thema hat, habe ich es doch gewagt, »Das Buch für Schüchterne« zu lesen.
Anhand von vielen kurzen Erfahrungsberichten schüchterner Menschen erhält man einen Einblick in die Denkweise von Schüchternen und davon, was ihnen das Leben schwer machen kann. Nach dieser Einführung folgen viele verschiedene Theorien, wie Schüchternheit entsteht. Die reichen von Genen über Erziehung bis hin zu Erfahrungen und Blamagen.
Anschließend folgen eine Reihe »Tipps zur Selbstheilung«. Dabei werden für verschiedene Situationen verschiedene Übungen und Tipps genannt. 
Zum Abschluss erfährt der Leser, was es mit einer »Sozialphobie« auf sich hat und was für Hilfsmöglichkeiten es für Menschen mit Angsterkrankungen gibt.

»Die Umsetzung der Übungen erfordert Mut und kostet Überwindung. Aber der Kampf lohnt sich.«

Borwin Bandelow – Das Buch für Schüchterne

Als ich das Buch gelesen habe, habe ich mich zu 80% verstanden gefühlt. Besonders die vielen kurzen Erfahrungsberichte haben mir gefallen. Auch die reichlichen Tipps und Übungen können sehr inspirierend und hilfreich sein. Allerdings hatte es für mich zwischendurch zu sehr den Klang von »einfach machen« – denn so einfach ist es nun mal nicht.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Das Angstbuch" von Borwin Bandelow

Ein Buch zum Verstehen der Angst
mandyswonderworldvor 2 Monaten

»Das Angstbuch« war das erste Buch, das ich über das Thema Angst gelesen habe. Es ist kein Ratgeber, sondern ein Sachbuch, was mir sehr gut gefallen hat. Der Autor Borwin Bandelow ist Psychologe und Psychotherapeut und stellt fundiert Fakten und Erkenntnisse über die Angst dar.
Es wird erläutert, was für eine Funktion das Gefühl »Angst« hat. Das ist etwas, was ich selbst häufig vergesse. Ich kann meistens nur das schlechte und belastende an der Angst sehen, da ist es gut daran erinnert zu werden, dass die Angst ein sehr wichtiges Gefühl ist und uns vor Gefahren schützt. 
Im Mittelteil des Buches geht es um die krankhafte Angst. Es werden u.a. spezifische Phobien, die Agoraphobie und die soziale Angststörung thematisiert. Anhand von kurzen Erfahrungsberichten aus Sicht von Betroffenen erhält man einen kleinen Einblick in die charakterisierenden Gedankengänge der jeweiligen Erkrankungen.
Folgend werden verschiedene Entstehungstheorien von Angsterkrankungen erläutert. Es werden verschiedene Lösungsmöglichkeiten gegeben, wie Betroffene sich helfen lassen können. Dabei wird anhand von Studien die Wirkungsweise dieser bestätigt oder in Frage gestellt. Abschließend gibt es noch einen Test »Leiden Sie unter einer Angsterkrankung?«, der natürlich keine professionelle Einschätzung ersetzt, aber eine erste Einschätzung gibt.

»Man muss die Angst nicht hinnehmen, man kann sich dagegen wehren, sich dagegen auflehnen, man kann sie abtrainieren, sich aus eigener Kraft helfen oder sich helfen lassen.«

Borwin Bandelow – Das Angstbuch

Ich fand es sehr interessant, etwas über die verschiedenen Angsterkrankungen zu erfahren und zu sehen, wie vielfältig diese sein können. Mir hat auch gefallen, dass verschiedene Entstehungstheorien in ihren Vor- und Nachteilen der Richtigkeit aufgezeigt wurden, so dass man sich sein eigenes Bild davon machen kann und nicht eine »einzig wahre Lösung« vorgesetzt bekommt. 
Ich konnte verschiedene hilfreiche Gedanken in Bezug auf meine eigenen Ängste aus dem Buch mitnehmen.

Kommentieren0
0
Teilen
Weeklywonderworlds avatar

Rezension zu "Wenn die Seele leidet" von Borwin Bandelow

Rezension zu "Wenn die Seele leidet" von Borwin Bandelow
Weeklywonderworldvor 6 Jahren

INHALT:
Aus dem Inhalt Im Land der eigenen Schatten: Depressionen Zwischen Gipfel und Abgrund: Manisch-depressive Erkrankung Gehirnwäschespezialisten: Schizophrenie Augen auf und durch: Angsterkrankungen Magische Muster: Zwangsstörung Über die Grenzlinie: Borderline-Störung Kalter Schweiß: Alkoholabhängigkeit Das Haus der drei Sonnen: Spielsucht Eine Scheibe Gurke: Magersucht Wurstsalat und Pralinen: Bulimie Kein Auge zugetan: Schlafstörungen Was hilft wirklich?(Quelle:lovelybooks)

FAZIT:
Wieder ein Super Buch von Borwin Bandelow.
"Wenn die Seele leidet" ist wirklich ein Geniales Buch für Angehörige von Betroffenen, Patienten selbst und all jene die dieses Thema interessiert.
Ich finde die kurzen Beschreibungen bei diesem Buch wirklich gut gelungen und verständlich geschrieben.
Außerdem gibt es jedem Kapitel am Ende einen Test mit Symptom-Fragen, ob man selbst betroffener ist oder ein Familienmitglied/Freund.
Auch sehr gut geeignet für alle Autoren, die darauf anspielen eine bestimmte Krankheit in eines Ihrer Bücher vorkommen zu lassen, ein guter Einstieg dafür ist dieses Buch.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks