Bowen F White Normal ist ungesund

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Normal ist ungesund“ von Bowen F White

Starres Festhalten an erlernten Verhaltensmustern macht krank. Mit seinem wissenschaftlich fundierten und dabei witzigen Ratgeber eröffnet uns Bowen White ganz neue Perspektiven. Er plädiert für ein spielerisches Selbstbewusstsein, das seine Kraft aus der Befreiung von einengenden Verhaltensregeln zieht.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Normal ist ungesund. Warum es heilsam ist, unangepasst, anders und mutig zu sein" von Bowen Faville White

    Normal ist ungesund
    illunis

    illunis

    27. February 2012 um 16:50

    Nach langem im Regal stehen, habe ich es nun doch gelesen und ich muss ehrlich sagen: Ich hatte mir etwas anderes darunter vorgestellt. Das Buch bzw. der Autor versucht nahe zu bringen, das wir als hilflose Lebewesen geboren werden, um gleich danach schon manipuliert zu werden und das es im Prinzip viel gesünder ist, aus dieser Tretmühle auszusteigen, sich selbst zu entdecken und auch mal entgegen der Meinungen anderer zu reagieren. Ich persönlich bin schon ein Typ Mensch der nicht so ganz nach dem Plan der anderen funktioniert, habe meinen eigenen Kopf und meine eigene Art zu Reagieren... vielleicht habe ich es auch daher nicht so ganz verstanden. Allerdings finde ich auch das er leider kein bisschen erklärt wie man das (in den meisten Fällen ja nach XY Jahren Manipulation) auch nur Ansatzweiße schaffen kann bzw. soll.... Somit, alles schön und gut, vielleicht bewahrt man sich auch einfach mal ein bisschen das Kind sein, reagiert mal anders als andere es erwarten aber das dieses Buch irgendwie groß was bewegt, einen spirituell oder im Leben irgendwie inspirierend vorrantreibt kann ich nun (für mich gesprochen) nicht grade behaupten! Ich lese dann doch lieber Kurt Tepperwein, der auch Bücher schreibt die man (sofern gewollt) auch anwenden kann!! ;-)

    Mehr