Brad Meltzer

 3,9 Sterne bei 356 Bewertungen

Lebenslauf von Brad Meltzer

Brad Meltzer, Jahrgang 1970, hat Jura studiert und lebt mit seiner Familie in Florida. Seine Romane wurden in über 25 Sprachen übersetzt. Er ist einer der erfolgreichsten Thrillerautoren der USA.Als Aufbau Taschenbuch sind seine Thriller „Die Bank“, „Das Spiel“, „Der Code“, „Der Fall“, „Die Mächtigen“ und „Der fünfte Attentäter“ lieferbar.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Malala Yousafzai (ISBN: 9783770407149)

Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Malala Yousafzai

 (36)
Neu erschienen am 10.11.2022 als Gebundenes Buch bei Egmont Bäng.
Cover des Buches Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Martin Luther King Jr. (ISBN: 9783770407156)

Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Martin Luther King Jr.

Erscheint am 10.02.2023 als Gebundenes Buch bei Egmont Bäng.

Alle Bücher von Brad Meltzer

Cover des Buches Das Buch der Lügen (ISBN: 9783499252693)

Das Buch der Lügen

 (97)
Erschienen am 01.10.2009
Cover des Buches Secret - Niemand schweigt für immer (ISBN: 9783746633602)

Secret - Niemand schweigt für immer

 (22)
Erschienen am 19.01.2018
Cover des Buches Das Spiel (ISBN: 9783746625676)

Das Spiel

 (19)
Erschienen am 11.12.2009
Cover des Buches Der zehnte Richter (ISBN: B003QWNRCM)

Der zehnte Richter

 (14)
Erschienen am 01.01.1998
Cover des Buches Die Bank (ISBN: 9783746625058)

Die Bank

 (15)
Erschienen am 18.05.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Brad Meltzer

Cover des Buches Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Malala Yousafzai (ISBN: 9783770407149)
RealMajos avatar

Rezension zu "Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Malala Yousafzai" von Brad Meltzer

Mädchen haben ein Recht auf Bildung
RealMajovor einer Stunde

Die Geschichte von Malala Yousafzai ist mir wohl bekannt. Das mutige Mädchen das öffentlich dafür kämpft dass Mädchen auch in Pakistan unter den Taliban eine Schule besuchen dürfen. Dafür war sie nicht nur Anfeindungen ausgesetzt, sondern ihr wurde deswegen auch in den Kopf geschossen. Was sie nicht nur überlebte, sie wurde auch wieder völlig gesund und kämpfte weiter für die Rechte der Mädchen. Ihr harter Kampf wurde mit dem Friedensnobelpreis belohnt den sie als jüngste Person überhaupt verliehen bekam. 

Ich hätte nicht gedacht dass man die Geschichte dieser mutigen Frau kindgerecht erzählen kann. Brad Meltzer hat mit den Zeichnungen von Christopher Eliopoulos genau das geschafft. Es kommt alles im Buch vor, selbst der Kopfschuss. Aber anstatt dort zu verbleiben wie wir Erwachsenen es machen würden wird sie sofort im Krankenhaus gezeigt wie sie Fanpost erhält. Die Kinder erfahren so die ganze Geschichte, ohne dass sie sich fürchten müssen.

Das Buch ist Teil einer Reihe über große Persönlichkeiten wie Anne Frank und Albert Einstein. Die Kinder lernen so, dass jeder, also auch sie, die Macht hat die Welt zu verändern.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Malala Yousafzai (ISBN: 9783770407149)
Stefanie_Skys avatar

Rezension zu "Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Malala Yousafzai" von Brad Meltzer

So wichtig!
Stefanie_Skyvor 2 Tagen

Ich liebe das Cover. Man sieht direkt auf dem ersten Blick Malala in einem sehr schlichtem Comic-Stil. Die Farben wirken sehr rein und schön. Alles passt perfekt zur Geschichte. Diese ist übrigens Teil einer Reihe, bei der auch Anne Frank und Alber Einstein beispielsweise näher beleuchtet werden.

Malala Yousafzai ist eine Kinderrechts-Aktivistin und gleichzeitig jüngste Nobelpreisträgerin der gesamten Geschichte. In dem Buch geht es um ihren Vater, der trotz diverser Hindernisse eine Schule für Mädchen eröffnet. Hier lernt Malala bereits mit 5 Jahren lesen und schreiben. Später übernehmen jedoch die Taliban das Land und Malala sieht ihre eigenen Rechte in Gefahr. Hier wird ihre Geschichte kindgerecht erklärt und gezeigt, dass jeder etwas bewirken kann. Auch das man sich nicht unterkriegen lassen soll und an seine Ideale festhalten soll und muss!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Malala Yousafzai (ISBN: 9783770407149)
Susimuellers avatar

Rezension zu "Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Malala Yousafzai" von Brad Meltzer

Eine kindgerechte Geschichte über eine starke Frau
Susimuellervor 2 Tagen

Ich war sehr gespannt, wie man ein so schwieriges Thema in einem Kinderbuch kindgerecht aufarbeiten kann. Malala Yousafzai ist für mich eine bewundernswert Frau und starke Persönlichkeit. Was sie bereits im Mädchenalter an Stärke gezeigt hat, beeindruckt mich sehr. Allerdings, habe ich daran gezweifelt, dass man ihre Geschichte kindgerecht aufarbeiten kann. Doch dieses Buch im Comic Stil hat mich eines besseren belehrt. Anhand von vielen Bildern wird das Leben von Malala aufgezeigt. Die Kinder erfahren, dass es in ihrem Land für Mädchen nicht erlaubt ist, in die Schule zu gehen und wie sich ihre Familie darüber hinweg gesetzt hat. Ihr Vater hat die Schule für Mädchen gegründet. Dann wurde die Familie bedroht und Malala gab ein Interview, das immer weiter verbreitet wurde. So wurde sie zur Gefahr für die Taliban, die auf sie schossen und sie schwer verletzten.


Das Buch zeigt durch Bilder und einer leichten Sprache schon deutlich, was die Probleme waren, aber ohne zu grausam und negativ zu werden. Gleichzeitig erzählt es, wie viel Spaß die Mädchen dort am Schulbesuch haben und was für eine Persönlichkeit Malala ist. Als Leser erfährt man so, wie grausam die Taliban dort sind, aber ohne zu stark ins Detail zu gehen. Auch der Angriff und Malalas schwere Verletzung kommt vor, aber schnell wird dann erzählt, wieviel Post sie im Krankenhaus bekam und wie sie zum Vorbild vieler wurde.


Mein Fazit: Ja, es ist auf jeden Fall gelungen die Geschichte kindgerecht aufzuarbeiten. Ich würde es aber nicht als Bilderbuch für Kinder ansehen, sondern als Comic für Vorschulkinder. Gar nicht mal, weil im Buch so grausame Szenen vorkommen, sondern weil Fragen entstehen werden, die man dann natürlich beantworten muss und das Thema so wahrscheinlich vertieft werden wird. Auf jeden Fall sollte man das Buch nicht einfach von den Kindern alleine lesen lassen, sondern mit ihnen darüber sprechen und sich Zeit für das Thema nehmen. 

        

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Brad Meltzer – die Nummer 1 aus den USA 
Eine Frau ohne Erinnerung Ein Geheimnis, für das jemand tötet Eine Verschwörung 
Als Hazel Nash sechs Jahre alt ist, lehrt ihr Vater sie einen Grundsatz: Geheimnisse müssen gelöst werden. Er weiß es ganz genau, denn er hat eine TV-Sendung, in der er alle Verschwörungen der Welt entlarvt – »House of secrets« macht ihn zum Star. Jahre später ist Hazel eine anerkannte Archäologin. Nach einer Autofahrt mit ihrem Bruder und ihrem Vater erwacht sie ohne Erinnerung. Ihr Vater ist bei dem Unfall ums Leben gekommen, ihr Bruder wurde verletzt. Dann taucht ein Agent vom FBI auf und will Genaueres wissen: Ein Mann, den ihr Vater wegen seiner Sendung besucht hat, ist ermordet aufgefunden worden. Zurück in ihrem Haus, findet Hazel Waffen, die sie nicht kennt, und sie hat ein Tattoo am Hals, von dem sie nichts wusste. Ihr kommt ein ungeheuerlicher Verdacht. Was hat sie mit dem Tod ihres Vaters zu tun? 

Jetzt bewerben!

Wir verlosen 25x das Taschenbuch "Secret - Niemand schweigt für immer" von Brad Meltzer. Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben
346 BeiträgeVerlosung beendet
Langeweiles avatar
Letzter Beitrag von  Langeweilevor 5 Jahren
Ich bedanke mich für das Buch. Leider musste ich die Lektüre nach über 200 Seiten abbrechen, da ich absolut keinen Zugang zu dem Buch gefunden habe. Immer wenn ich glaubte, nun endlich den roten Faden der Geschichte entdeckt zu haben, wurde ich wieder eines Besseren belehrt . Insofern ist es mir nicht möglich, eine Rezension zu schreiben.

Community-Statistik

in 524 Bibliotheken

von 33 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks