Brad Meltzer Der Fall

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Fall“ von Brad Meltzer

Bei Urteil: Mord Die junge Staatsanwältin Sara Tate hat Angst, ihren Job zu verlieren, und schnappt sich daher einen Fall, der gar nicht für sie bestimmt ist. Bald wird sie bedroht und vor die Alternative gestellt, entweder diesen Prozess zu gewinnen oder ihren Ehemann Jared zu verlieren. Doch Jared wird ebenfalls bedroht. Er ist Anwalt, und das Schicksal will es, dass er im Prozess die Gegenseite vertritt. Auch er muss gewinnen, sonst stirbt seine Frau Sara. Ein Justiz-Thriller von einem ausgewiesenen Meister des Genres.

Juristendrama, das an Grisham nicht heranreicht

— Callso
Callso

Stöbern in Krimi & Thriller

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Solider Gerichtsthriller

    Der Fall
    Callso

    Callso

    06. September 2014 um 18:20

    Auf dem Buchrücken ist von einer wunderbaren Ausgangslage zu lesen. Ein junges Ehepaar kämpft vor Gericht mit einem brenzligen Fall. Das birgt für Dramatik, Spannung und Emotionen. Und in der Umsetzung ist das nur halb gelungen. Sicherlich kommt hier und da Spannung auf, aber insgesamt ist das Buch zu langatmig, immer wieder wiederholen sich Ereignisse. Die 460 Seiten sind dann doch etwas viel. Man kann das Buch zwar ganz gut lesen, als echte Empfehlung oder Geheimtipp hat sich das Werk bei mir jedoch nicht herausgestellt. 

    Mehr