Brandilyn Collins , Amberly Collins Backstagetrouble

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Backstagetrouble“ von Brandilyn Collins

Shaley O’Connor ist 16, die Tochter einer Rocksängerin und führt ein Leben, von dem viele träumen. Limousinen, Luxushotels und Backstagepässe gehören zu ihrem Alltag einfach dazu. Aber dann stolpert Shaley während eines Tourkonzerts im Backstagebereich über die Leiche eines Freundes. Wer hat Tom auf dem Gewissen? Und hat sein Tod irgendetwas mit ihr zu tun? Plötzlich hat Shaley jede Menge Trouble. Sie bekommt nicht nur bedrohliche Nachrichten, sondern auch die Paparazzi verfolgen sie. Wo ist Gott, wenn sie ihn braucht?

Shaley hat nur eine Chance, aus diesem Albtraum zu entkommen: Sie muss Toms Mörder finden, bevor er wieder zuschlägt.

gutes Setting, oberflächliche Charaktere und mittelmäßige Spannung. Meiner Meinung nach nicht zu Ende gedacht :(

— Waldschrat

Stöbern in Jugendbücher

Das Vermächtnis der Arassis

Ein toller Fantasieroman

Amber144

Der Kuss der Lüge

Eigentlich 3.5 ich weiß nicht ob ich es weiter verfolge die Geschichte ist gut aber sehr schleppend.

Melanie_Grimm

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Eine Geschichte voller Poesie und einem Einblick des Leidens unter Zwangsneurosen, die mir gefallen, aber nicht vollkommen überzeugt hat.

EmanuelvanWeimar

Soul Hunters - Mit der Liebe kommt der Tod

Hat mir super gut gefallen :-)

Wildpony

Wolkenschloss

Nette Geschichte und guter, lustiger Schreibstil. Ich muss aber trotzdem sagen, dass ich mir von Kerstin Gier besseres gewohnt bin..

_Caroline_

Wir fliegen, wenn wir fallen

Eine berührende Geschchte über Verlust, Angst und Vertrauen. Kann ich nur jedem ans Herz legen.

Saphierra

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannung pur!

    Backstagetrouble

    booksandthemusic

    24. June 2013 um 16:37

    Shaley O'Connor ist 16 und ist die Tochter von einer bekannten Sängerin. Sie sind gerade auf Tournee und sind schon 3 Monate unterwegs. Als sie eines Abends ihre Freundin vom Flughafen abholen wollte, entdeckt sie im Backstage Bereich, die Leiche von ihrem guten Freund. Ab dann überschlagen sich die Ereignisse und auch Shaley schwebt in Gefahr. Wer ist der Mörder? Ist es einer von der Band? Auch die Ungewissheit über ihren leiblichen Vater lässt sie nicht los. Ich war sehr gespannt auf das Buch. Und es hat mich absolut überrascht. Ich war von der ersten Seite an im Buch drin. Es ist alles so real geschrieben und als ich dann dachte: „So, jetzt kann ja nicht mehr allzu viel passieren.“, ging es dann wieder richtig los. Ein absoluter Page-Turner. Eine der Backgroundsängerinnen spricht mit Shaley ein paarmal kurz über Jesus. Er ist immer bei uns und passt auf uns auf. Shaley findet nämlich, dass sie von ihrer Mutter zu wenig beachtet wird, da diese viel mit der Band zu tun hat. Ich bin sehr gespannt, wie es mit der Geschichte weiter geht und freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

    Mehr
  • Leserunde zu "Backstagetrouble" von Brandilyn Collins

    Backstagetrouble

    Arwen10

    Und nun mal etwas für jugendliche Leser, eine Neuerscheinung aus dem Francke Verlag. Vielen Dank für die Unterstützung der Leserunde an den Verlag ! Backstagetrouble von Brandelyn und Amberly Collins Und darum geht es: Shaley O’Connor ist 16, die Tochter einer bekannten Rocksängerin und führt ein Leben, von dem viele träumen. Limousinen, Luxushotels und Backstagepässe gehören zu ihrem Alltag einfach dazu. Aber dann stolpert Shaley während eines Tourkonzerts im Backstagebereich über die Leiche eines Freundes. Wer hat Tom auf dem Gewissen? Und hat sein Tod irgendetwas mit ihr zu tun? Plötzlich hat Shaley jede Menge Trouble. Sie bekommt nicht nur bedrohliche Nachrichten, sondern auch die Paparazzi verfolgen sie. Wo ist Gott, wenn sie ihn braucht? Shaley hat nur eine Chance, aus diesem Albtraum zu entkommen: Sie muss Toms Mörder finden, bevor er wieder zuschlägt Eine Leserunde findet ihr Hier: http://www.francke-buch.de/0-0-2040-0@brandilyn-und-amberly-collins-backstagetrouble.html?PHPSESSID=0faaa043147ca2f5a8dee0f9587b852e Bitte bewerbt euch bis zum 16.05.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 17.05. im Laufe des Tages. Vorraussetzung für ein Freieexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension. Für eine weite Verbreitung der Rezension auf diversen Verkaufsplattformen, Blogs und anderem sind der Verlag und die Autorinnen natürlich sehr dankbar. Bitte bedenken, das es sich hier um ein Buch aus einem christlichen Verlag handelt! Bitte beantwortet auch die Frage, wie Euch das Cover gefällt im entsprechenden Unterthema. Leser/innen, die mit eigenem Exemplar teilnehmen möchten, sind natürlich immer willkommen !

    Mehr
    • 100
  • Rezension zu "Backstagetrouble" von Brandilyn Collins

    Backstagetrouble

    Stevie-Rae

    17. June 2013 um 19:13

    Zum Inhalt: Shaley O Connor, die 16 jährige Tochter der Rocksängerin Rayne führt genau das Leben, von dem viele andere nur träumen würden. Limousinen, Luxushotels und Backstagepässe gehören zu ihrem Leben genauso dazu wie zu unserem z.B. die tägliche Fahrt mit dem Bus zur Schule, oder die Sorge ums Geld. Doch dann stolpert Shaley im Backstagebereich eines der Konzerte der Tour über die Leiche ihres besten Freundes Tom. Warum hat jemand ihn umgebracht und hat sie vielleicht sogar etwas mit ihm zu tun? Plötzlich wird Shaley von Paparazzis verfolgt und bekommt sogar beängstigende Nachrichten. Doch sie hat nur eine Chance, aus diesem Albtraum zu entkommen: Sie muss Toms Mörder finden, bevor es den nächsten erwischt. Doch wo ist Gott bloß, wenn man ihn braucht? Meine Meinung: Dieses Buch ist wirklich sehr schön, und ich freue mich wirklich riesig auf den zweiten Teil. Die Verbundenheit zwischen Shaley und den anderen Tourmitgliedern ist wirklich sehr deutlich, vor allem zwischen ihr und Carly wird das sehr deutlich. Brittany schien wirklich eine sehr gute Freundin zu sein, mit der Shaley über alles reden kann. Ihre „Gabe“, ‚Dinge zu ahnen, die noch geschehen werden finde ich wirklich sehr erstaunlich, denn so kann sie bestimmt oft Menschen vor etwas schlimmem retten, auch wenn es diesmal für Shaley vielleicht nicht gereicht hat, und sie trotzdem am Ende alleine da stand. Die Paparazzis scheinen schrecklich aufdringlich zu sein, und ich glaube nicht, dass so etwas für jeden etwas wäre. Schade fand ich jedoch bei dem Buch, dass nur zweimal Gott erwähnt wurde, auch wenn manche fanden, dass selbst das noch zu oft war. Alles in allem ist es ein wirklich schönes Buch, das ich nur weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Viel Trouble, wenig Backstage

    Backstagetrouble

    Waldschrat

    15. June 2013 um 15:24

    Kurzbeschreibung: Shaley O’Connor ist 16, die Tochter einer bekannten Rocksängerin und führt ein Leben, von dem viele träumen. Limousinen, Luxushotels und Backstagepässe gehören zu ihrem Alltag einfach dazu. Aber dann stolpert Shaley während eines Tourkonzerts im Backstagebereich über die Leiche eines Freundes. Wer hat Tom auf dem Gewissen? Und hat sein Tod irgendetwas mit ihr zu tun? Plötzlich hat Shaley jede Menge Trouble. Sie bekommt nicht nur bedrohliche Nachrichten, sondern auch die Paparazzi verfolgen sie. Wo ist Gott, wenn sie ihn braucht? Shaley hat nur eine Chance, aus diesem Albtraum zu entkommen: Sie muss Toms Mörder finden, bevor er wieder zuschlägt. Mein Leseeindruck: Ich habe das Buch in einer Leserunde gewonnen und hatte mir einiges davon versprochen. Die Tochter eines Stars, on Tour, ein Mord, fiese Paparazzi und der Versuch einer Aufklärung. Das klang für mich nach dem Auftakt eines spannenden Thrillers für Jugendliche, die gerne einen Blick hinter die Kulissen einer Rockband werfen wollen. Leider wurden sämtliche meiner Erwartungen enttäuscht. Das Mädchen Shaley denkt a und tut b, ist meiner Meinung nach nicht authentisch und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ein Großteil der Handlung sich mit ihr und ihren Wehwechen befasste. Ganz ehrlich, den einen Abend lamentiert sie, dass das Showbizz so blöd ist, man nichts für sich hat und die Presse den Mord mit allem drum und dran auschlachtet und am nächsten Morgen geht sie mit ihrer besten Freundin in Edelboutiquen shoppen (und wird dann von Paparazzi verfolgt). “Hä?” Wenn man kritisch sein will, dass sollte man das auch konsequent tun. Neben Shaley fehlte meiner Meinung nach auch allen ander Charakteren ein wenig Tiefe. Gleich zu Beginn findet Shaley den ermordeten Vertrauten Tom, dann sieht sie ein Gesicht nach dem anderen, begegnet Leuten, zu jedem wurde eine zum Teil erstmal überflüssige Geschichte erzählt. Ich hatte das Gefühl, das es gar nicht voran ging, weil man erstmal nur mit Informationen über jeden zugebombt wurde. Dabei hatten die meisten dann nur noch einen zweiten Auftritt in diesem Buch, weswegen man trotz der Geschichten zu niemandem eine Beziehung aufbauen konnte. Die Gespräche bzw. die Beziehung zwischen Mutter und Tochter war ebenfalls irgendwie nicht authentisch und als dann endlich Shaleys beste Freundin zu Besuch kam, lagen sie entweder beide erschöpft im Hotelbett oder sind Shoppen gegangen. Man kann nicht behaupten, dass da irgendwelche echten Gespräche stattgefunden haben. Ich bin übrigens die einzige in der Leserunde, der es so ging. Man kann das also auch anders sehen. Aber ich bin nun einmal kritisch und ich denke, das man das Setting nicht wirklich genutzt hat, eher oberflächliche Beziehungen hergestellt hat und die erste Aufklärung am Ende des ersten Teils auch eher so ein, “denkste-Effekt” war. Das war nun abzusehen. Auch das man den verschollenen Vater ins Spiel bringt. Das macht nun auch jeder. Auch wenn alle total gespannt auf den nächsten Teil sind: ich bin es nicht. Man kann sich die Hintergrundstory mit dem Vater an 3 Fingern abzählen und ich lese dann lieber ein Buch, bei dem ich nicht das Gefühl habe, dass man sich bei der Personengestaltung keine Mühe gegeben hat. Übrigens: das Buch hat 300 Seiten, ist aber so gedruckt worden, das links und rechts jede Menge Platz war, so dass nur ungefähr 7-8 Wörter auf jeder Zeile standen. In relativ großer Schrift. Muss man denn so tun, als hätte man mehr zu bieten? Kann man sich das Papier nicht sparen? Also wenn ich schon ein Buch mit einer derartigen Platzverschwendung aufschlage, dann denke ich mir schon meinen Teil :(

    Mehr
  • Ärger hinter der Bühne ;)

    Backstagetrouble

    Nachas

    12. June 2013 um 16:59

    Die 16-Jährige Shaley ist die Tochter der Sängerin Rayne, welche gerade auf großer Tour ist. Shaley ist auch dabei, würde sich zwischenzeitlich auch mal sehr einsam fühlen, wenn da nicht der Stylist Tom wäre. Die beiden haben viel Spaß, können sich gut unterhalten und verbringen sehr viel Zeit miteinander. Doch dann wird Tom plötzlich tot aufgefunden - von Shaley höchstpersönlich. Für sie bricht eine heile Welt zusammen. Ihre beste Freundin Brittany wollte sie doch besuchen kommen, klappt das denn jetzt alles? Und vor Allem: Wer war das? War es jemand, den sie kennt, den sie mag? Sie ist verwirrt und sehr durcheinander. Meine Meinung Mir persönlich hat das Buch nicht sehr zugesagt. Die Idee hinter der Story finde ich ganz nett, die Umsetzung ist aber doch eher mangelhaft. Leider sind die einzelnen Charaktere nicht ausgereift, mal verhalten sie sich so.. dann wieder ganz anders. Besonders Shaley. Im einen Moment tut sie sehr erwachsen und möchte helfen Toms Mörder zu finden, im nächsten Moment ist sie zickig, laut und kindisch. Mal wird geschrieben, dass Shaley es hasst, eine berühmte Mutter zu haben, sie wäre viel lieber "normal" ohne den ganzen Trubel um ihre Person und das viele Geld.. und im anderen Moment geht sie shoppen und es wird beschrieben, dass es ja egal ist, wieviel Geld sie ausgibt, Mama hat ja genug. Da es ein Buch für Teenager ist, finde ich gerade das sehr schlecht, denn in diesem Alter lernt man doch, mit Geld umzugehen. Das Ende hätte ich nicht erwartet, das ist wieder ein Pluspunkt. Was ich auch gut finde, ist, dass das Buch ansich aus der Sicht von Shaley beschrieben ist, es zwischendrin aber auch immer mal ein Kapitel gibt, welches die Gedanken des kaltblütigen Mörders wiedergibt - spannend! Leider kam es zu immer mehr ungeklärten Fragen, die in diesem Buch nicht alle beantwortet wurden, denn das ist ja der Auftakt einer Trilogie. Mal sehen, ob ich mir die anderen 2 Bücher kaufen werde oder nicht ;)

    Mehr
  • Mord hinter der Bühne

    Backstagetrouble

    Sternenstaubfee

    02. June 2013 um 16:11

    Die 16-jährige Shaley ist die Tochter der berühmten Rocksängerin Rayne. Als Rayne und ihre Band auf Tournee gehen, ist Shaley dabei. Doch dann bricht plötzlich Chaos aus, als Shaley bei einem Konzert im Backstagebereich  die Leiche ihres Freundes und Stylisten Tom findet. Er wurde erschossen. Wer ist der Täter? Meine Meinung: Das Buch richtet sich an jugendliche Leser ab 12 Jahren. Dementsprechend einfach ist auch der Schreibstil. Die Geschichte lässt sich sehr schnell und flüssig lesen und hat mir gut gefallen. Die Geschichte wird aus Sicht von Shaley erzählt, doch immer wieder gibt es kurze Episoden, die dem Leser die Gedanken des Mörders vermitteln wollen. Bis zuletzt weiß man aber nicht, wer wirklich der Täter ist, so dass es immer spannend bleibt. Ein paar Punkte gibt es aber, die ich nicht wirklich nachvollziehen kann. In einigen Situationen hätte ich mich einfach ganz anders verhalten als Shaley, so dass es mir ein bisschen schwerfiel, mich in sie hineinzuversetzen. Doch insgesamt gesehen habe ich das Buch sehr gerne gelesen. Es hat mich gut unterhalten, nicht gelangweilt und ich freue mich nun auf den zweiten Band der Trilogie.

    Mehr
  • Backstagetrouble

    Backstagetrouble

    Rilana

    31. May 2013 um 16:47

    Ein furchtbarer Mord erschüttert die Mitglieder der erfolgreichen Rockband Rayne. Die Handlung Shaley O'Connor ist die sechzehnjährige Tochter der berühmten Rocksängerin Rayne. Momentan ist sie mit ihrer Mum auf Tour. Und mit ihnen natürlich noch unzählige andere Leute. Die Mitglieder der Band, Bodyguards, Roadies und so weiter. Der Einzige Freund, den Shaley auf dieser Tour hat, ist Tom, Raynes Stylist. Doch dann wird er während eines von Raynes Konzerten ermordet und gerade Shaley findet ihn. Er wurde erschossen. Shaley ist vollkommen schockiert und beschließt deshalb, dass ihrem Freund unbedingt Gerechtigkeit widerfahren muss. Toms Mörder muss gefunden werden. Daher versucht sie auf eigene Faust herauszufinden, wer ihren Freund auf dem Gewissen hat. Dass Shaley ständig Paparazzi im Rücken hat, die sich nun noch gieriger auf sie stürzen als normalerweise, erleichtert die Sache keineswegs. Die Einzigen, denen die verunsicherte Shaley sich wirklich anvertrauen kann, sind Carly, Raynes Backgroundsängerin, die Shaley daran erinnert, dass sie in Jesus einen Begleiter hat, der immer auf sie achtet und Brittany, Shaleys beste Freundin aus der Zeit, bevor Rayne berühmt wurde. Und gerade Brittanys Anwesenheit ist extrem wichtig, denn laut Brittanys übersinnlicher Wahrnehmung, kann die Tour für Shaley noch äußerst gefährlich werden. Mein Eindruck Backstagetrouble ist ein sehr angenehm zu lesender Krimi/Thriller für Jugendliche. Die Großteil der Geschichte wird aus der Sicht von Shaley geschildert, spannend wird es aber vor allem in den kurzen Kapiteln dazwischen, wenn sich die Erzählung auf den unbekannten Mörder fokussiert. Dadurch, dass man von Anfang an weiß, dass er sich in Shaleys Umfeld bewegt, ist man wirklich die ganze Zeit am grübeln: Wer könnte es sein? Die sechzehnjährige Shaley ist ein recht verwirrender Charakter. Einerseits nimmt sie sich vor, den Toms Mörder zur Rechenschaft zu ziehen, andererseits verhält sie sich teilweise wirklich dumm und oberflächlich. Ich wusste nie so ganz genau woran ich bei ihr bin. Aber bei welcher Sechzehnjährigen weiß man das schon? Schön dargestellt ist die Freundschaft von Shaley und Brittany, die noch immer besteht, obwohl Shaley bereits seit Monaten mit ihrer Mutter auf Tour ist. Die Beziehung zwischen Shaley und ihrer Mutter dagegen ist sehr kompliziert. Vor allem weil Shaley ihren Vater nie kennengelernt hat und Rayne sich weigert etwas über ihn preiszugeben. Die einzige Erwachsene mit der Shaley sich wirklich zu verstehen scheint ist Carly. Sie hat in jungen Jahren viel durchgemacht und in dieser Zeit zu Gott gefunden und versucht den Trost aus diesen Erfahrungen nun auch Shaley zu vermitteln. Denjenigen, die beim Thema Religion sensibel reagieren, möchte ich sagen, dass das Thema eher im Hintergrund steht. Es sind vielleicht 4 oder 5 Szenen, in denen das Thema aufkommt und nur in einer davon wird es etwas vertieft. Dadurch, dass Backstagetrouble der erste Band einer Trilogie ist, wird am Ende natürlich nicht alles komplett aufgelöst. Aber genug, um das Ende auch tatsächlich ein Ende nennen zu können. Trotzdem freue ich mich schon auf die Fortsetzung der Rayne Tour. Mein Fazit Ein unterhaltsamer Thriller für Jugendliche, der mal einen ganz anderen Blick auf das Thema Leben als Berühmtheitwirft. Die Altersempfehlung lautet 12-16 Jahre und ich denke, dass das sehr gut hinkommt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks