Brenda Jackson

 4.2 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher von Brenda Jackson

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Brenda Jackson

Neu

Rezension zu "Und plötzlich sprichst du von Liebe?: Digital Edition (Die Westmorelands 24)" von Brenda Jackson

Grauenvoll, naiv, Steinzeit.....
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Monaten

Über das Buch:
"Und plötzlich sprichst du von Liebe ?" von Brenda Jackson ist der 24. Teil ihrer "Die Westmorelands" Reihe, die sich eben um die Familie Westmoreland dreht. Es ist als Taschenheftchen und e-book bei Cora erhältlich.

Klappentext:
Niemals wird sie noch einmal auf seinen überwältigenden Charme hereinfallen! Die bezaubernde Channing weiß, dass Zane alle Register seiner Verführungskunst zieht, um sie wieder in sein Bett zu bekommen. Diesmal spricht er sogar von Liebe ...

Cover:
Mein Cover sieht anders aus. Darauf liegt eine Frau in Nachthemdchen auf einem Bett und hält das offene Hemd des Mannes, der auf ihr liegt, fest. Beide sehen sich in typischer Groschenheftweise verführerisch in die Augen. Ist gar nicht mein Fall :D
Viel zu schwulstig und ich muss immer an meine Oma denken... :D

Meine Meinung:
Ich weiß, dass man bei solchen Romanen, bzw. Geschichtchen ja nicht viel erwarten sollte, aber irgendwie sollte mich sie ja schon unterhalten und mir nicht das Abendbrot wieder hochkommen lassen. Mit Klischees und Dramen komme ich auch wunderbar zurecht, solange sie nicht überhand nehmen.

Ich freute mich auf eine sinnliche und leichte Geschichte für zwischendurch, bevor ich wieder ein neues, dickere Buch anfangen wollte, aber das hier war einfach nur grauenvoll.
Stumpf, absolut nicht nachvollziehbar, klischeehaft und es werden ein Typ Mann und Frau präsentiert, die ich als extrem rückständig bezeichnen würde.

Es ist bereits der 24. Teil der Reihe, aber das fand ich gar nicht mal so schlimm. Ich konnte mir wirklich echt gut merken, wer mit wem verwandt oder verheiratet war, weil die Autorin das nicht nur zu Anfang beschrieb, sondern im Verlauf der Story immer wieder kleine Denkzettel gab. Das war auch wirklich nicht das Problem. Zanes Familie fand ich sogar weitaus sympathischer als ihn selber, denn Zane ist ein vollidiotischer Neandertaler erster Güte. Sorry, aber wenn der Typ so mit mir umgesprungen wäre und ich dennoch so wie Channing auf ihn reagiert hätte, wäre ich längst in der Klappse..

Er bricht ihr das Herz, weil er im Gegensatz zu ihr keine feste Beziehung mit Aussicht auf mehr haben will. Ein paar Jahre später hat sich daran nichts geändert, aber beide sind augenblicklich wieder geil aufeinander und schlafen miteinander in einem Restaurant, obwohl sie verlobt ist. Spoiler: Es ist nur eine Fakeverlobung, aber dennoch. Obwohl Zane das nicht wusste, schläft er mit ihr und das fand ich einfach nur extrem scheiße von ihm. Ähhh...hallo...für seine selbstsüchtigen Bedürfnisse würde er ernsthaft andere Beziehungen zerstören ?

Schlimm fand ich es, dass Channing so keinerleri Selbstachtung hatte. Auch wenn die Verlobung Fake war und sie nicht über Zane hinweg war, fand ich es doch schon besorgniserregend, wie schnell sie ihre Prinzipien über Bord warf, nur, weil er sie ein wenig befummelte und sich dann darüber aufregte....
Ich habe sie einfach nicht gecheckt.
 
Auf Seite 58 spricht Zane sie auf die angebliche Untreue ihres "Verlobten" an, verhält sich so, als wäre sie total hilfsbedürftig und küsst sie dann.
"Gegen einige Dinge war eine Frau machtlos. Zum Beispiel, wenn ein Mann seine ganzen Verführungskunst spielen ließ."
Och ne...ich hätte da echt heulen können, weil das einfach so rückständig ist und meine innere Feministin sich tierisch aufgeregt hat.

Ja, es ist ein simpler Liebesroman, aber wenn die weibliche Hauptfigur keinerlei Rückgrat hat und im Grunde alles mit sich machen lässt, obwohl sie sich selber als total taff und stark bezeichnet, dann kriege ich einfach das Kotzen....

Aber Zane empfand ich mit seinem Neandertaler-getue echt noch am Schlimmsten. Er zeigte keinerlei Respekt für ihre Gefühle oder die Tatsache, dass sie "verlobt" ist und missachtet dies sogar noch regelrecht, nimmt sich, was er will und wird extrem besitzergreifend. Ich fand diesen plötzlichen Sinneswandel, der wirklich in ein paar Sekunden geschieht, nicht nachvollziehbar und einfach nur klischeehaft.

Bewertung:
Sorry, aber selbst diese süßen 143 Seiten fand ich einfach nur richtig übel. Die Charaktere verstehe ich nicht und vor allem ihre abrupten Sinneswandel sind für mich nicht nachvollziehbar. Es ist ja nicht einmal so, dass ich eine lockere Kurzgeschichte für zwischendurch erhielt....Von mir gibt es:

1 von 5 Sterne

Kommentare: 5
139
Teilen

Rezension zu "Auf meinen Lippen brennt noch dein Kuss (Baccara)" von Brenda Jackson

Ein toller Roman für zwischendurch. Wer Romance sucht, wird hier auf jeden Fall fündig!
katja78vor 5 Jahren


Meinung


Ich finde ja das man Vorurteile gegen über den Romanen echt ablegen sollte, denn manche sind wirklich lesenswert und beleben mich genauso wie ein Taschenbuch oder Hardcover. Also weg mit dem Vorurteil diese Geschichten wären Groschenromane!
Brenda Jackson hat einen wirklich ansprechenden Schreibstil und versteht es mit vielen verschiedenen Protagonisten in ihrer Welt ein tolles Miteinander zu schaffen. Mich hat das Familiäre Umfeld der Westmorelands richtig toll gefallen. Dort herrscht Zusammenhalt und man kümmert sich um einander.  In Bella habe ich eine Person getroffen die endlich aus den Klauen ihrer besitzergreifenden Eltern entkommen konnte, auch wenn die Umstände echt dramatisch waren. Die Hauptfiguren sind sehr gut und authentisch beschrieben, mir kamen keine Zweifel beim lesen, der Roman wirkt nicht übertrieben dargestellt. Die Entwicklung zwischen Bella und Jason ist von traurigen Umständen umschatten und behindert ein langsames annähern. Der Pakt der daraus entsteht lässt mich aber auch schmunzeln. Die Emotionen auf beiden Seiten lassen mich mit meinem Lächeln zurück, da sie so gut beschrieben sind, das ich mich sehr gut in die Zeilen einfühlen konnte.
Wer Romance liebt, sollte an diesem Roman nicht vorbei gehen. Hier winkt tolle Unterhaltung für Zwischendurch!

Fazit

Ein toller Roman für zwischendurch. Wer Romance sucht, wird hier auf jeden Fall fündig!

Kommentare: 1
34
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks