Brenda Novak Watch Me - Blutige Spur

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Watch Me - Blutige Spur“ von Brenda Novak

Ein blutiger Albtraum: Sheridans Rendezvous mit Jason endet jäh, als ein maskierter Fremder plötzlich auf sie schießt. Jason stirbt noch in derselben Nacht, Sheridan überlebt schwer verletzt. Und vom Täter fehlt fortan jede Spur. Doch dann wird zwölf Jahre später plötzlich das Gewehr gefunden, mit dem Jason ermordet wurde. Immer noch auf der Suche nach Antworten, kehrt Sheridan zum Tatort zurück. Aber jemand scheint nicht zu wollen, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Jemand, der bereit ist zu töten. Einmal mehr …

Fazit: Ein spannender Thriller, der mit einer emotionsgeladenen Story, zum Teil sehr undurchsichtigen Charakteren und zwei sehr sympathischen Protagonisten aufwarten kann.

— Bellexr
Bellexr

Stöbern in Krimi & Thriller

Murder Park

Anfangs noch gute Unterhaltung, hat mich das Buch Schritt für Schritt eher ratlos zurück gelassen. Das Ende fand ich überdreht.

rumble-bee

Death Call - Er bringt den Tod

Der wohl beste Carter überhaupt! Durchgehend fesselnd, spannend, Gänsehaut pur - wow! Wenn das kein Jahreshighlight ist, dann weiß ich ...

alina_kunterbunt

Wildeule

Mich hat dieser dritte Band der Reihe um Gesine Cordes ganz besonders beeindruckt und gefesselt.

AngiF

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Konnte mich leider nicht packen...

chipie2909

Die Moortochter

Hab ihr schon Mal ein Buch gelesen, das euch noch eine Woche später total beschäftigt hatte? Ein Buch, das so spannend und gruselig ist, das

Himmelsblume

Grandhotel Angst

Ein Buch im "alten" Stil, a la D. du Maurier - da ich Rebecca liebe, fand ich es klasse. Aber sollte man vorher wissen!

Marakkaram

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Watch Me - Blutige Spur" von Brenda Novak

    Watch Me - Blutige Spur
    Bellexr

    Bellexr

    06. January 2012 um 09:09

    Spuren der Vergangenheit . Ein Gewehr führt Sheridan nach 12 Jahren zurück nach Whiterock, den Ort, den sie als Jugendliche verlassen musste. Damals wurde auf sie und ihren Freund Jason geschossen. Jason starb, Sheridan überlebte schwer verletzt. Der Täter konnte nie gefunden werden. Nun ist das Gewehr aufgetaucht, mit dem der maskierte Mann versucht hatte, sie Beide zu töten. Doch kaum ist Sheridan in Whiterock angekommen, wird sie überfallen und fast zu Tode geprügelt. Nur durch Zufall kann sie von Cain, dem Stiefbruder von Jason, gerettet werden. Doch Sheridan lässt sich durch den Überfall auf sie nicht verschrecken und sucht unbeirrt weiter nach dem Täter. . Brenda Novak steigt sofort mit dem brutalen Überfall auf Sheridan in ihren Thriller ein und somit ist auf den ersten Seiten schon einmal Hochspannung angesagt und diese hält im Verlauf der Geschichte zumeist an. Durch die sich anbahnende Liebesbeziehung von Sheridan und Cain nimmt die Autorin die Spannung zwar immer mal wieder etwas heraus, aber da der Thrilleranteil eindeutig überwiegt, wirkt das Ganze gut dosiert und passt sich immer perfekt der Handlung an. . Mit ein Grund für die mitreißende Story sind die vielen kleinen Hinweise auf den Täter, welche die Autorin immer wieder mit einfließen lässt. Der Verdächtigenkreis ist übersichtlich, es kommen somit nur wenige Personen in Frage, aber dennoch gelingt es Brenda Novak fast mühelos, einen ständig in die Irre zu führen. Zum anderen sind die Wechsel der Handlungsstränge gut gewählt, wobei der Fokus bei Sheridan liegt, aber auch Cain wie einige andere Personen kommen immer mal wieder zu Wort, sodass man den Thriller aus verschiedenen Perspektiven verfolgen kann. Hierdurch entwickelt sich die Story äußerst fesselnd und überrascht des Öfteren mit nicht vorhersehbaren Wendungen. . Brenda Novaks Schreibstil ist durchweg sehr flüssig, lebhaft und immer wieder durchsetzt mit einem Schuss Erotik. Mühelos gelingt es ihr, einem das Gefühlschaos von Sheridan näher zu bringen wie auch das von Cain. Dieser war der Stiefbruder von Jason und sein Stiefvater John Wyatt ist davon überzeugt, dass Cain seinen Sohn ermordet hat. Und auch die nicht besonders intelligent und professionell vorgehende Polizei ist davon überzeugt, dass Cain für den Mord an Jason wie auch den Überfall an Sheridan verantwortlich ist. Somit laufen die Ermittlungen ziemlich einseitig ab. Einzig Sheridan glaubt an die Unschuld von Cain. . Natürlich verliebt sie sich in den charismatischen, sehr zurückgezogenen lebenden und äußerst tierliebenden Cain, der in seiner Jugend als Playboy und Rebell verschrien war. Hinzu kommt, dass Cain sich noch mit seiner von ihm besessenen Ex-Frau herumschlagen muss, die passender Weise auch noch Polizistin in der Kleinstadt ist und somit auch den Überfall an Sheridan bearbeitet. Dies alles stört die sture, sympathische und eigentlich recht selbstkritische Sheridan wenig, trotzdem weiß sie, dass eine Beziehung zu Cain nur mit Schwierigkeiten versehen sein kann. Doch bei dem äußerst gutaussehenden Mann verliert sie gerne einmal ihre Objektivität. . Fazit: Ein spannender Thriller, der mit einer emotionsgeladenen Story, zum Teil sehr undurchsichtigen Charakteren und zwei sehr sympathischen Protagonisten aufwarten kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Watch Me - Blutige Spur" von Brenda Novak

    Watch Me - Blutige Spur
    baronessa

    baronessa

    05. December 2011 um 13:16

    Sheridan kehrt nach vielen Jahren in ihre Heimatstadt zurück. Ein Gewehr wurde gefunden und Sheridan hofft, den Täter jetzt zu finden, der damals auf sie und Jason geschossen hatte. Sie erleidet nochmals einen Albtraum, denn sie wird überfallen, schwer misshandelt und fast vergraben, wenn Cain sie nicht rechtzeitig gefunden hätte. Für die Polizei und vielen Leuten in der Stadt steht schon lange fest, dass Cain der Täter ist. Sheridan wehrt sich dagegen, denn sie hegt seit ihrer Schulzeit tiefe Gefühle für ihn und kann sich mit diesen Gedanken nicht abfinden. Cain war schon immer ein Rebell und sein Stiefvater hasst ihn. Nur Owen hält zu ihm, denn mit diesem Stiefbruder hat er einen guten Kontakt. Dann wird seine Exfrau Amy ermordet und wieder deutet alles auf Cain hin. Er versucht alles, die Mordfälle aufzuklären, aber er kommt nicht weiter. Es passiert noch ein Mord und der Täter ist? Mehr verrate ich nicht, denn sonst ist die Spannung beim Lesen weg. Das Buch kann ich nur empfehlen, denn es ist wirklich spannend bis zum Schluss. Die Geschichte beinhaltet alles, angefangen von Familiengeschichte, Thriller, Liebe und Erotik. Es wird auch nicht langweilig, denn die Figuren sind sehr glaubwürdig dargestellt und man kann sich den Täter in jedem vorstellen. Aber es ist ganz anders. Schon das Cover sieht spannend aus und mit der roten Schrift „Watch Me“ kann man Gänsehaut erwarten. Brenda Novak schreibt wirklich sehr fesselnd und ich habe schon mehrere Geschichten von ihr gelesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Watch Me - Blutige Spur" von Brenda Novak

    Watch Me - Blutige Spur
    Natalie77

    Natalie77

    09. November 2011 um 16:45

    Inhalt: Sheridan ist wieder zurück in ihre Heimat, weil Ned, der Polizist im Ort ihr berichtet hat dass das Gewehr aufgetaucht ist, mit dem sie angeschossen und Jason, ein Freund erschossen wurde, das ist 12 Jahre her. Aber drei Wochen nach ihrer Ankunft ist sie dem Tod schon wieder sehr nah, sie wurde verprügelt und sie hört schon wie der Täter ihr Grab schaufelt, aber dann wird er wohl gestört von den Hunden von Cain, der Mann mit dem sie als junges Mädchen geschlafen hat, bei dem das Gewehr gefunden wurde und der im verdacht steht Jason, seinen Stiefbruder getötet zu haben. Er bringt sie ins Krankenhaus nachdem seine Hunde ihn zu ihr geführt haben und rettet ihr so dass Leben, aber viele im Ort meinen das er derjenige ist der allen Grund hätte sie zu töten, weil sie zu viel weiß.... Meine Meinung: Diesmal geht es um Sheridan, der Dritten Frau von The last stand, der Organisation die sich um Opfer von Verbrechen kümmert, auch sie versucht ihre Vergangenheit aufzuarbeiten und das zu klären was sie zu The last stand brachte. Ähnlich wie in Stop me und Trust me auch. Aber man muss die beiden Bände nicht gelesen haben, denn der Thriller ist in sich abgeschlossen. Watch me baut von Anfang an eine große Spannung auf und Brenda Novak schaffte es wieder das ich das Buch nicht weglegen konnte. Ich habe heute morgen (beim Zahnarzt) angefangen zu lesen und habe hier zu Hause weiter gelesen und mochte nun auch nicht ins Bett gehen bevor ich nicht fertig war. Zu neugierig war ich wer der Täter ist, wie sich alles klärt, gibt es ein Happy End oder nicht? Fragen über Fragen die ich nun alle beantwortet habe. Brenda Novak hat mich wieder genial unterhalten und ich hoffe bald wieder ein Buch von ihr lesen zu können. Wobei ich fast vermute das diese Reihe abgeschlossen sein könnte. Aber abwarten und das Buch erstmal sacken lassen.

    Mehr