Breonna J. Bliss Himmelblauer Zuckerguss

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Himmelblauer Zuckerguss“ von Breonna J. Bliss

Himmelblauer Zuckerguss Willkommen in Lakewood. Oder, warum man besser nie Mr. Hollywood küsst! Herz, Humor & herrlich schräge Typen. Über das Buch: Emma arbeitet im Angelshop ihres Vaters und dem dazugehörigen Pub. Und sie ist Single! Was auch sonst? Denn wie soll man in einem 250-Seelen-Kaff voll Hinterwäldler oder anderer kauzigen Gestalten einen Typen zum Verlieben finden? Oder gar den Mann fürs Leben? Im Moment geht jedoch das unglaubliche Gerücht im Dorf um, dass ein supersüßer Typ aus Hollywood - Owen Nicolson - nach Lakewood ziehen soll. Und klar, Emma ist ein absoluter Fan seiner TV-Serie. Nach dieser Neuigkeit könnte Emmas Leben einfach nur perfekt sein, wären da nicht ihre beiden Tanten. Eugenia und Abigail leiten ein Damenkränzchen mit dem harmlos klingenden Namen „Der Cupcake Club“. Doch das täuscht, denn sie mögen keine Fremden im Ort. Daher lassen sich die beiden alten Hyänen eine ganze Menge einfallen, damit es niemand lange in Lakewood aushält. Denn Lakewood hat ein Geheimnis, das dieses Nest in echte Schwierigkeiten bringen könnte. Als Owen tatsächlich im Dorf auftaucht, müssen alle Register gezogen werden, um den Neuen zu vertreiben. Und dafür brauchen Eugenia und Abigail natürlich einen Lockvogel. Ihre Wahl fällt ausgerechnet auf Emma ... Hat Emma unter diesen Umständen überhaupt noch eine Chance, das Herz ihres Traummannes zu erobern? Sportmuffel aufgepasst! Denn im Buch gibt´s auch den ultimativen Tipp, wie man in null Komma nichts zu einer absolut perfekten Bauchmuskulatur gelangt. Himmelblauer Zuckerguss ist Band 1 der Lakewood Cupcake Storys. Über die Autorin: Unter dem Pseudonym Breonna J. Bliss veröffentliche ich meine zeitgenössischen und historischen Liebesromane. Ich bin seit (fast) einem Vierteljahrhundert verheiratet – jetzt wisst ihr auch ungefähr wie alt ich bin. Gemeinsam mit meinem Mann und Huskyhündin Rübchen lebe ich in einem kleinen Winzerort in Süddeutschland. Hier lasse mich, umgeben von Weinbergen, Wiesen und Wäldern, auf ausgedehnten Spaziergängen zu meinen Geschichten inspirieren. Seit 2016 habe ich das Schreiben zu meinem Beruf gemacht, denn mittlerweile sind mehrere Historical-Romance-Romane sowie eine zeitgenössische Komödie aus meiner Feder geflossen. Aktuelle Buchreihen: Himmelblauer Zuckerguss (Band 1 der Lakewood Cupcake-Storys) Genre: Zeitgenössische Liebeskomödie Dunkelheit der Herzen (Spin-Off zur Historical-Romance-Reihe "Das Lächeln des Falken" Genre: Historischer Liebes- und Abenteuerroman Pfade der Hoffnung (Band 1 der Lächeln-des-Falken-Reihe) Genre: Historischer Liebes- und Abenteuerroman Englische Bücher: The Hearts Darkness (The Dark Hawk Series Part 1) Paths Of Hope (The Dark Hawk Series Part 2)

Gefühlvoll, humorvoll -einfach zum Verlieben!

— YvetteH
YvetteH

Hollywood meets Dorfleben....humorvoll, romantisch und die richtige Portion Klischees!!!

— Freija
Freija

Humorvoll, Romantik pur und voller Liebe. Das einzige was fehlt sind Rezepte für Cupcake ;)

— Reneesemee
Reneesemee

Super Süße Story

— Sterlia
Sterlia
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Humorvoller Roman

    Himmelblauer Zuckerguss
    MichaGalgenberg

    MichaGalgenberg

    04. May 2017 um 14:18

    der Schreibstil ist flüssig und man kann das Buch in einem rutsch lesen .

    das Buch hat Liebe ,Romantik,Intrigen,.......alles wird abgedeckt und auch der Humor kommt nicht zu kurz die Autorin hat es geschafft mich immer wieder zum lachen zu bringen .

    ein minuspunkt da die Sprünge manchmal zu groß waren aber sonst kann ich das Buch nur empfehlen die gerne einen Liebesroman mit Humor lesen wollen

  • Im Rahmen einer Leserunde

    Himmelblauer Zuckerguss
    GabiR

    GabiR

    15. September 2016 um 13:14

    bin ich auf Breonnas Auftakt der Lakewood Cupcake Stories gestossen und habe mich köstlichst amüsiert. Mister Hollywood ist ein Serienstar, der ab und an die Nase voll hat von LA und dem dazugehörenden Medienrummel. Er möchte sich die Möglichkeit schaffen, sich immer wieder zwischen den Drehs zurückziehen zu können und deswegen kauft er eine alte Farm in Lakewood, unbesehen, denn der Makler ist sehr überzeugend. Dort angekommen muss er mit etlichen Widrigkeiten fertig werden, denn so wirklich wollen die etwa 250 Einwohner des malerischen Dorfes ihn trotz (oder wegen?) seiner Berühmtheit nicht haben. Was er absolut nicht verstehen kann, denn er ist nicht nur charmant und hübsch, sondern auch absolut pflegeleicht, findet auch Emma, die sich - beauftragt vom Cupcake Club - intensiv um ihn kümmern soll, damit er schnellstmöglich wieder abreist. Die Verwicklungen, die sich ergeben, die *Streiche*, die sich die Bewohner einfallen lassen, die Hartnäckigkeit von Owen, mit der er sich an sein neues Heim klammert, die Hinterhältigkeit einiger Dörfler, mit der sie zu ihrem vermeintlichen Recht kommen wollen und noch vieles mehr beschreibt Breonna mit so viel Humor, Esprit und Frohsinn, dass ich zwei Abende lang ganz viel Spaß beim Lesen hatte und am Ende so laut lachen musste, dass meine Hunde mich ganz entrüstet mit verschlafenen Augen anguckten, denn mit dieser Entwicklung hatte ich nun keineswegs gerechnet. Aber das macht das Warten auf die Fortsetzung des Lebens in Lakewood, einem fiktiven Ort in Kentucky um so spannender, allerdings nur, wenn es nicht zu lange dauert

    Mehr
  • Willkommen in Lakewood!

    Himmelblauer Zuckerguss
    Flatter

    Flatter

    13. September 2016 um 18:07

    Über die Autorin: Breonna ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und Huskyhündin Rübchen in einem kleinen Winzerort in Süddeutschland. Zum Inhalt: Klappentext Emma arbeitet im Angelshop ihres Vaters und dem dazugehörigen Pub. Und sie ist Single! Was auch sonst? Denn wie soll man in einem 250-Seelen-Kaff voll Hinterwäldler oder anderer kauzigen Gestalten einen Typen zum Verlieben finden? Oder gar den Mann fürs Leben? Im Moment geht jedoch das unglaubliche Gerücht im Dorf um, dass ein supersüßer Typ aus Hollywood - Owen Nicolson - nach Lakewood ziehen soll. Und klar, Emma ist ein absoluter Fan seiner TV-Serie. Nach dieser Neuigkeit könnte Emmas Leben einfach nur perfekt sein, wären da nicht ihre beiden Tanten. Eugenia und Abigail leiten ein Damenkränzchen mit dem harmlos klingenden Namen „Der Cupcake Club“. Doch das täuscht, denn sie mögen keine Fremden im Ort. Daher lassen sich die beiden alten Hyänen eine ganze Menge einfallen, damit es niemand lange in Lakewood aushält. Denn Lakewood hat ein Geheimnis, das dieses Nest in echte Schwierigkeiten bringen könnte. Als Owen tatsächlich im Dorf auftaucht, müssen alle Register gezogen werden, um den Neuen zu vertreiben. Und dafür brauchen Eugenia und Abigail natürlich einen Lockvogel. Ihre Wahl fällt ausgerechnet auf Emma ... Hat Emma unter diesen Umständen überhaupt noch eine Chance, das Herz ihres Traummannes zu erobern? Meine Meinung: Emma habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie ist so herrlich normal und lustig und einfach nur liebenswert. Sie lebt in einem kleinen Kaff, wo jeder jeden kennt und wo jeder zu allem seinen Senf dazugibt. Als der supersüße Hollywoodstar Owen beschließt in eben dieses Kaff zu ziehen, ist Stress natürlich vorprogrammiert. Er gilt als Eindringling, den man schnellstens wieder loswerden muß. Nicht, dass er noch dem munteren Treiben der Dorfbewohner auf die Spur kommt. Fremde haben hier sowieso nix zu suchen. Über die "fiese" Dorfgemeinschaft mußte ich oft laut lachen. Es war ein herrlich, was die sich alles haben einfallen lassen. Emma mittendrin und hin und hergerissen. Und Owen... der tat mich sooo leid, aber es war so lustig, was er alles aushalten mußte. Aber was ein richtiger Hollywoodstar ist... der hält schon so einiges aus. Die Charaktere sind wunderbar authentisch gestaltet und das Setting passt perfekt zur Geschichte. Es wird kein Klischee ausgelassen und die Rädelsführer sind so perfekt getroffen. Ich wähnte mich beim Lesen inmitten der Dorfgemeinschaft und hatte teils sogar selbst ein schlechtes Gewissen, weil ich ja als Leser schon wußte, was dem armen Owen bald blüht. Der Schreibstil ist wahnsinnig fesselnd und auch die Spannung kommt keinesfalls zu kurz. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit inhaltiert und war ganz geknickt, als es zu Ende war. Lakewood, ein Ort zum wohlfühlen, oder??? Ich kann es jedenfalls nicht erwarten weitere Geschichten über dieses verschrobene Dorf zu lesen.   Cover: Das Cover hat tolle Farben und ist ein absoluter Eyecatcher. Man muß es einfach in die Hand nehmen und in der Geschichte versinken. Fazit: Ich bin total begeistert von dieser tollen und lustigen Geschichte. Da sieht man mal was einem blüht, wenn man in so ein verschlafenes Nest zieht. Ich habe viel gelacht und mich in Lakewood wunderbar amüsiert.

    Mehr
  • Willkommensgrüße in Lakewood!

    Himmelblauer Zuckerguss
    YvetteH

    YvetteH

    12. September 2016 um 16:11

    Klappentext:Himmelblauer Zuckerguss Willkommen in Lakewood, Mister Hollywood Herz, Humor & herrlich schräge Typen. Über das Buch: Emma arbeitet im Angelshop ihres Vaters und dem dazugehörigen Pub. Und sie ist Single! Was auch sonst? Denn wie soll man in einem 250-Seelen-Kaff voll Hinterwäldler oder anderer kauzigen Gestalten einen Typen zum Verlieben finden? Oder gar den Mann fürs Leben? Im Moment geht jedoch das unglaubliche Gerücht im Dorf um, dass ein supersüßer Typ aus Hollywood - Owen Nicolson - nach Lakewood ziehen soll. Und klar, Emma ist ein absoluter Fan seiner TV-Serie. Nach dieser Neuigkeit könnte Emmas Leben einfach nur perfekt sein, wären da nicht ihre beiden Tanten. Eugenia und Abigail leiten ein Damenkränzchen mit dem harmlos klingenden Namen „Der Cupcake Club“. Doch das täuscht, denn sie mögen keine Fremden im Ort. Daher lassen sich die beiden alten Hyänen eine ganze Menge einfallen, damit es niemand lange in Lakewood aushält. Denn Lakewood hat ein Geheimnis, das dieses Nest in echte Schwierigkeiten bringen könnte. Als Owen tatsächlich im Dorf auftaucht, müssen alle Register gezogen werden, um den Neuen zu vertreiben. Und dafür brauchen Eugenia und Abigail natürlich einen Lockvogel. Ihre Wahl fällt ausgerechnet auf Emma ... Hat Emma unter diesen Umständen überhaupt noch eine Chance, das Herz ihres Traummannes zu erobern? Himmelblauer Zuckerguss ist Band 1 der Lakewood Cupcake StorysMeine Meinung:Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar von der Autorin zur Verfügung gestellt bekommen und möchte mich erst einmal dafür bedanken.Mit einem flüssigen und eingängigen Schreibstil entführt Breonna Bliss den Leser nach Kentucky in den verschlafenen Ort Lakewood.Liebevoll ausgearbeitete Protagonisten sind Bewohner dieses Ortes, die einige Geheimnisse verborgen halten. Mit eindrücklich geschilderten Details und einer Prise Humor macht die Autorin die Charaktere lebendig, authentisch und gewährt dem Leser einen guten Einblick ins ländliche Kentucky.Die Handlung ist gut nachvollziehbar und erzählt die Geschichte einer Liebe, die Andere nicht wünschen und die "den Neuen" vertreiben wollen.Am Ende freut man sich auf die Fortsetzung, um noch mehr von Emma, Owen und den Bewohnern Lakewoods zu erfahren.Mein Fazit:Ein toller Start der Lakewood-Reihe, den ich gerne weiterempfehle. Für die amüsante Geschichte gebe ich verdiente5 Sterne.

    Mehr
  • humorvoll, romantisch mit der richtigen Portion Sarkasmus und Klischees

    Himmelblauer Zuckerguss
    Freija

    Freija

    31. August 2016 um 21:20

    Inhalt:Emma ist jung, hübsch, single und wohnt in einem 250 Seelendorf namens Lakewood. Hier den Mann fürs Leben zu finden – aussichtslos. Bis auf einmal der attraktive Hollywood Star Owen Nicolson beschließt nach Lakewood ziehen zu wollen. Eine Fügung des Schicksals? Alles könnte so perfekt sein, wären da nicht die anderen 249 Einwohner, die alles andere begeistert sind. Vorne dabei die Emmas Tanten und Vorsitzende des „Cupcake Clubs“. Um zu erfahren, was die beiden Tanten sich einfallen lassen um Owen aus dem Dorf zu vertreiben, welche Rolle Emma dabei spielt und wie sich der Hollywood Star schlägt,, solltet ihr unbedingt nach Lakewood reisen.Cover:Ein sprichwörtlich zuckersüßes Cover. Es ist romantisch verspielt und passt sehr gut zur Geschichte, genau wie der Titel. Zusammen mit dem Klapptext wird aber deutlich, dass es nicht nur eine reine kitschige romantische Liebeskomödie ist, was mir sehr gut gefällt. Meine Meinung:Kaum hatte ich begonnen, war ich auch schon am Ende des Buches angekommen. Der Schreibstil von Breonna J. Bliss hat mich einfach so durch das Buch fliegen lassen. Er war locker, leicht und mit einer richtig großen Portion Humor und Sarkasmus. Mit ihrer Reise nach Lakewood hat mich die Autorin richtig gut unterhalten und ich habe mich köstlich amüsiert. Natürlich kommt ein Treffen à la Hollywood meets Dorf nicht ohne Klischees aus. Diese wurden von Breonna J. Bliss sehr gut portioniert und an den perfekten Stellen eingesetzt. Die Charaktere wurden sehr realitätsnah ausgestaltet und ich konnte einige Parallelen zu Bekannten und Verwandten ziehen, was mich natürlich zusätzlich begeistert hat. Man merkt das Breonna J. Bliss sich sehr genaue Gedanken gemacht hat, welche Persönlichkeiten so ein Roman benötigt um die richtige Realitätsnähe zu erzeugen und doch einen großen Unterhaltungswert zu haben..Es gab einen Moment in der Geschichte, an dem ich etwas Angst hatte, dass die Spannung leiden könnte, doch die Autorin hat es geschafft mich vom Gegenteil zu überzeugen. Dadurch hat sie der Geschichte eine neue Wendung gegeben und sie nochmals spannend gemacht. Das Ende rundet das Buch sehr gut ab und doch lässt es Potential für weitere Geschichten erkennen, auf die ich mich sehr freue.Mein Fazit:Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bei Facebook lesen und bedanke mich sehr dafür. Breonna J. Bliss konnte mich mit ihrer Leichtigkeit der Worten, ihrem Humor, sowie der perfekten Dosierung von Klischees von Anfang bis Ende überzeugen. Ich habe die Reise nach Lakewood sehr genossen und freue mich auch eine weiteren Ausflug dorthin. Das Buch bekommt von mir 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung, für alle diejenigen die Liebesromane mit Humor, Sarkasmus und Klischees mögen.

    Mehr
  • Liebevolle Unterhaltung

    Himmelblauer Zuckerguss
    Reneesemee

    Reneesemee

    31. August 2016 um 18:20

    Inhalt: Emma arbeitet im Angelshop ihres Vaters und dem dazugehörigen Pub. Und sie ist Single! Was auch sonst? Denn wie soll man in einem 250-Seelen-Kaff voll Hinterwäldler oder anderer kauzigen Gestalten einen Typen zum Verlieben finden? Oder gar den Mann fürs Leben? Im Moment geht jedoch das unglaubliche Gerücht im Dorf um, dass ein supersüßer Typ aus Hollywood - Owen Nicolson - nach Lakewood ziehen soll. Und klar, Emma ist ein absoluter Fan seiner TV-Serie. Nach dieser Neuigkeit könnte Emmas Leben einfach nur perfekt sein, wären da nicht ihre beiden Tanten. Eugenia und Abigail leiten ein Damenkränzchen mit dem harmlos klingenden Namen „Der Cupcake Club“. Doch das täuscht, denn sie mögen keine Fremden im Ort. Daher lassen sich die beiden alten Hyänen eine ganze Menge einfallen, damit es niemand lange in Lakewood aushält. Denn Lakewood hat ein Geheimnis, das dieses Nest in echte Schwierigkeiten bringen könnte. Als Owen tatsächlich im Dorf auftaucht, müssen alle Register gezogen werden, um den Neuen zu vertreiben. Und dafür brauchen Eugenia und Abigail natürlich einen Lockvogel. Ihre Wahl fällt ausgerechnet auf Emma ... Hat Emma unter diesen Umständen überhaupt noch eine Chance, das Herz ihres Traummannes zu erobern? Sportmuffel aufgepasst! Denn im Buch gibt´s auch den ultimativen Tipp, wie man in null Komma nichts zu einer absolut perfekten Bauchmuskulatur gelangt.   Owen ist erfolgreicher Schauspieler und will die Stadt wegen dem Ruhm verlassen und in das Dorf Lakewood ziehen um sich endlich frei bewegen zu können. Doch die Dorfbewohner sind nicht grad begeistert das ein Promi zu ihnen zieht.   Doch für Emma könnte es die Chance sein ihre liebe zu finden. Wenn sie den will.   Ich bin begeistert, ich liebe Liebesgeschichten und diese hat mich überzeugt. Sie ist mit viel Humor und liebe geschrieben dazu kommt noch die Romantik  und wer weiß vielleicht auch ein Happy End ;)        Himmelblauer Zuckerguss ist Band 1 der Lakewood Cupcake Storys.

    Mehr
    • 6
  • Süße story mit leichtem Beigeschmack

    Himmelblauer Zuckerguss
    Sterlia

    Sterlia

    26. August 2016 um 14:24

    So hier kommt eine Süße Story die sich Leicht weg lesen lässt. Aber sie ist nicht nur süß sondern auch beinhaltet sie einen kleinen Beigeschmack. Sie zeigt einem wie es laufen kann wenn man in ein Dorf zieht, das seit, gefühlten.100 Jahren unter sich lebt und selten neu Abkömmlinge willkommen heißt. Denn nicht jeder wird gleich herzlich willkommen geheißen wenn man mal umzieht um sich eine Auszeit von seinem normalem Leben zunehmen.Das wird dem Haupt Protagonisten Owen ganz klar gezeigt, aber in der Story erfahrt ihr es genau 😉Aber alles im allen hat die Story einfach alles, Liebe, Romantic und intrigen! Eine Perfekte und gelungene Story! Die sher empfehlenswert ist! Bin schon sehr gespannt auf die Folgenden story's der Autorin

    Mehr