Brian D'Amato

 2.7 Sterne bei 103 Bewertungen

Alle Bücher von Brian D'Amato

Sortieren:
Buchformat:
Brian D'Amato2012 - Das Ende aller Zeiten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
2012 - Das Ende aller Zeiten
2012 - Das Ende aller Zeiten
 (87)
Erschienen am 08.11.2010
Brian D'Amato2012 - Tag der Prophezeiung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
2012 - Tag der Prophezeiung
2012 - Tag der Prophezeiung
 (5)
Erschienen am 20.07.2012
Brian D'AmatoDer Preis der Schönheit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Preis der Schönheit
Der Preis der Schönheit
 (2)
Erschienen am 01.07.1998
Brian D'Amato2012 - Das Ende aller Zeiten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
2012 - Das Ende aller Zeiten
2012 - Das Ende aller Zeiten
 (12)
Erschienen am 17.03.2009
Brian D'Amato2013 - Botschaft für die Gegenwart
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
2013 - Botschaft für die Gegenwart
2013 - Botschaft für die Gegenwart
 (0)
Erschienen am 18.02.2011
Brian D'AmatoIn the Courts of the Sun
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In the Courts of the Sun
In the Courts of the Sun
 (0)
Erschienen am 06.11.2009
Brian D'AmatoThe Sacrifice Game
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Sacrifice Game
The Sacrifice Game
 (0)
Erschienen am 04.06.2013
Brian D'AmatoBeauty
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Beauty
Beauty
 (0)
Erschienen am 01.09.1993

Neue Rezensionen zu Brian D'Amato

Neu
DremCatchers avatar

Rezension zu "2012 - Das Ende aller Zeiten" von Brian D'Amato

2012 - Das Ende aller Zeiten von Brian DAmato
DremCatchervor 3 Monaten

Meine Meinung:

Ich Persönlich habe das Buch nach 3 Kapitel abgebrochen, nachdem ich gelesen habe was für schlechte Bewertung es hat! Da war mir klar, es bringt nichts weiter zu Lesen. Es wird immer weiter ausgeholte und neben fakten erzählt die keinen Interessieren, ich bin fast eingeschlafen beim Lesen. Nicht zu Empfehlen. 

Kommentieren0
1
Teilen
Michelangelos avatar

Rezension zu "2012 - Das Ende aller Zeiten" von Brian D'Amato

Zeitreise ins alte Mayaland
Michelangelovor 4 Jahren

Jed de Landa ist ein Nachfahre der alten Maya und unternimmt mit Hilfe neuester Technologien eine Zeitreise zu seinen Vorfahren, um das sogenannte Opferspiel in seiner perfekten Variante erlernen zu können.

Ausschlaggebend dafür ist ein Terroranschlag, den man damit vielleicht hätte verhindern können.

Die Idee , die hinter diesem Buch steckt ist sehr gut und anfangs auch gut umgesetzt. Aber im Verlauf des Buches werden die spannenden und interessanten Abschnitte immer mehr von akribischen Beschreibungen abgelöst, die so sehr ins Detail gehen, dass sie einen ablenken und ermüden. Das Interesse weiter zu lesen, liess bei mir mit fortschreitender Seitenzahl immer mehr nach und ich habe mich wirklich überwinden müssen weiter zu lesen.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich mich schon lange nicht mehr so gequält habe, ein Buch fertig zu lesen.Dennoch erhält das Buch 2 Sterne für die gute Idee und die vereinzelt überaus interessanten Passagen.

 

Kommentieren0
2
Teilen
Sonnenwinds avatar

Rezension zu "2012 - Das Ende aller Zeiten" von Brian D'Amato

Ein anregendes Buch!
Sonnenwindvor 6 Jahren

Die Kultur der Maya ist wirklich faszinierend! Nachdem ich "Virus" von Dustin Thomason gelesen hatte, hat mich das Fieber gepackt. Danach habe ich "2012 - Schatten der Verdammnis" von Steve Alten gelesen, und nachher dieses. Und sicherlich werde ich am Thema dranbleiben, obwohl wir nun den Weltuntergang verpaßt haben.

Beim Lesen hat man das Gefühl, Brian D'Amato hat sehr viel recherchiert und sich bemüht, alte Zeremonien ausführlich wiederzugeben. Das war nicht unbedingt mein Stil, etwas weniger genau hätte es mir genügt, aber insgesamt ließ sich das Buch sehr gut lesen.

Außerdem ist die Story etwas SF-mäßig verpackt, was meinem Gusto wieder näher kommt: Man findet eine Möglichkeit, das Bewußtsein eines modernen Menschen in das siebte Jahrhundert zurückzuschicken und dort in einen lebenden Menschen zu implantieren. Sehr interessante Idee!

Allerdings klappt diese Bewußtseinsverschmelzung nicht richtig. Nach Plan hätte der historische Maya "ausgelöscht" werden müssen, aber er ist noch da. Trotzdem: Es gelingt dem Protagonisten Jed, am Leben zu bleiben und Beziehungen zur herrschenden Schicht aufzunehmen.

Die braucht er nämlich, um das Orakel-Spiel der Maya zu erlernen. Er kennt eine einfachere Version von seiner Mutter, mit der er schon früher Ereignisse vorhersagen konnte. Doch für so komplexe Vorgänge wie das erwartete Ende der Welt reicht die einfache Version nicht aus.

Dabei stellt sich heraus, daß das anspruchsvollere Spiel wesentlich komplexer ist als irgendjemand sich das hätte vorstellen können. Und es gehören noch einige andere Kniffe dazu, die es in sich haben. Jed nimmt den Kampf gegen die Zeit und gegen das absehbare Ende der menschlichen Zivilisation auf...

Man muß sich schon auf das Buch einlassen, um der Handlung wirklich folgen zu können, doch bietet das Buch für jeden etwas: historisch interessant, spannend geschrieben und mit einem guten Spritzer Humor. Ich habe das Lesen sehr genossen!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 248 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks